02 - S. 86 - S. 167

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Ich sehe das auch so, dass Amely an die Geschichte denkt, um einfach auszublenden, was Kilian ihr antut. Ich denke schon, dass sehr gut funktioniert. Ich hoffe nur nicht, dass Boto wirklich für Todessehnsucht steht... Amely wird sich ja hoffentlich nichts antun? :o


    Zum Ausblenden wird so ein Geschichtchen sicher nicht ausreichen. Andererseits kriegt sie dazu ein Setting vor Augen geliefert, was sich ein Flucht-Leser (oder Flucht-Autor, das gibts ja auch) ja erst ausdenken muss. Es ist sicher von allem was dabei, was ihr andeutet: Liebessehnsucht, Todessehnsucht ...

  • Klingt, als hättest du eine Ameisenstraße quer durchs Wohnzimmer und schon alles probiert. Soll ja vorkommen. :D


    Hier im Elsass, ganz sicher nicht. :D
    Aber in karibischen und asiatischen Dschungelgegenden soll so was doch schon bei uns schon vorgekommen sein. ;)

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi


  • Aber ich stelle mir eine solch ahnungslose Frau auch eben als eine vor, die gar nicht einsortieren kann, was hinter diesem Pochen, hinter diesem Lustgefühl denn eigentlich steckt - und die sich darum grade erst recht mal berührt.


    Stimmt, sie hat von alle dem ja keine Ahnung, wie soll sie es da einordnen können. Wahrscheinlich sieht sie das, was wir als Vergewaltigung bezeichnen, noch nicht mal so arg. Es tut halt nur weh und sie will es nicht - aber er ist ja ihr Mann und so muss es eben sein. Hat ihr ja auch niemand das Gegenteil erzählt....Das muss wirklich furchtbar für viele Frauen gewesen sein damals...

  • Stimmt, sie hat von alle dem ja keine Ahnung, wie soll sie es da einordnen können. Wahrscheinlich sieht sie das, was wir als Vergewaltigung bezeichnen, noch nicht mal so arg. Es tut halt nur weh und sie will es nicht - aber er ist ja ihr Mann und so muss es eben sein. Hat ihr ja auch niemand das Gegenteil erzählt....Das muss wirklich furchtbar für viele Frauen gewesen sein damals...


    Womöglich denkt sie nicht nur, dass es völlig normal so ist, sondern dass sie selbst eventuell sogar etwas falsch macht. Und sei es nur durch ihren Widerwillen so schmerzhaft, meint sie vielleicht.

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  • Womöglich denkt sie nicht nur, dass es völlig normal so ist, sondern dass sie selbst eventuell sogar etwas falsch macht. Und sei es nur durch ihren Widerwillen so schmerzhaft, meint sie vielleicht.


    Kommt mir sogar ziemlich logisch vor, so denken ja leider auch heute noch viele misshandelte Frauen.

  • Kommt mir sogar ziemlich logisch vor, so denken ja leider auch heute noch viele misshandelte Frauen.


    Ja, da habt ihr Recht! Gerade wenn ich es gar nicht anders weiß und es mir auch niemand sagt, kann ja nur entweder was mit mir selber falsch sein oder es ist einfach so. Amely denkt wahrscheinlich auch, dass andere Frauen das nur einfacher ertragen? Obwohl sie ja aber mit Julius zumindest jemanden hatte, der am Anfang sehr zurückhaltend war. Aber natürlich kann sie nicht wissen, wie er sich nach der Hochzeit verhalten hätte... Ganz schlimm! :o


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

  • Zwischen Beerdigung und Trauer eine Hochzeitsfeier stattfinden zu lassen, kann nur schief gehen und so war es dann auch.


    Anstatt es "schnell" zu machen, hätte er eher dafür sorgen können, dass es "sanft" abläuft. Aber so musste Amely fürchterliche Qualen ertragen und hat nun vor dem ganzen Akt wahnsinnige Angst. Dadurch werden auch die weiteren Male keine schöne Angelegenheit für sie sein. :'(


    Die anderen europäischen Frauen sind so, wie ich es erwartet habe. Aufgeputzte Hühner, weit weg von der Realität und dem Verständnis, dass sie in dieser Welt (Brasilien) nur zu Gast sind.


    Was ich mir jetzt nur schwer vorstellen kann, ist der Zahnschmuck von Amely. Den Zahnschmuck der einen Dame hingegen... sieht man das nicht auch heutzutage öfters? Wie wurde das seinerzeit befestigt?


    Amelys Schwangerschaft und der plötzliche Verlust. Eine Fahrt zwischen Himmel und Hölle. Denn selbstverständlich macht Kilian sie für den Verlust verantwortlich.


    Und dann fängt auf einmal ein zweiter Handlungsfaden an. Wir lernen Aymáho kennen. Diese Sichtweise finde ich sehr interessant. So können wir zum einen die europäische Seite beobachten und zeitgleich auch die Sichtweise der Einheimischen verfolgen. Für mich ist gerade die letzte Sicht von großem Interesse.


    Aymáho wird in diesem Abschnitt aus dem Stamm verbannt und lebt nun als "Geist" bis er die Aufgabe seines Häuptlings erfüllt hat.

  • solcher Zahnschmuck ist mir vor Jahren mal bei einem Sänger in einem Video aufgefallen, weiß allerdings nicht mehr wer es war. Aber seitdem habe ich es doch noch öfters gesehen.


    [url=http://www.google.de/search?hl=de&sugexp=lttmo,n%3D130&cp=15&gs_id=16&xhr=t&q=zahnschmuck+diamant&gs_sm=&gs_upl=&biw=1024&bih=533&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&wrapid=tlif132809260278110&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&tab=wi&ei=rxUpT7-rIsaLtQaEr4G2AQ#um=1&hl=de&tbm=isch&sa=1&q=zahnschmuck+diamant&oq=zahnschmuck+diamant&aq=f&aqi=g-S1&aql=&gs_sm=e&gs_upl=6250l11797l0l12547l19l19l0l8l8l0l172l1250l2.8l10l0&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.,cf.osb&fp=8c0898c2d78f1576&biw=1024&bih=533]Zahnschmuck[/url]


  • solcher Zahnschmuck ist mir vor Jahren mal bei einem Sänger in einem Video aufgefallen, weiß allerdings nicht mehr wer es war. Aber seitdem habe ich es doch noch öfters gesehen.


    Ich meinte jetzt den goldenen von Amely. Den mit Diamant kenne ich ;)

  • Ja so in der Art stelle ich mir das auch vor. Aber weil es als hängend beschrieben wird, kommt es mir sehr unpraktisch vor. Daher meine Frage, ob ich hier vielleichte ine falsche Vorstellung davon habe...? ???

  • Ich habe mir zwei Tropfenförmige Lippenpiercings vorgestellt. Beide mit einer kleinen, feinen Goldkette verbunden. Daher das Hängende.
    Lustig, zu welchen bildlichen Eindrücken wir hier kommen. ;D

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  • Die haben das wirklich gemacht. Genauso das mit den angezündeten Geldscheinen oder der Wäsche, die man zum Waschen oder Bügeln über den Atlantik gebracht hat. Ich hab in dem Buch so gut wie nichts erfunden, auch später bei den Indios nicht.

  • Geldscheine - wußte ich.


    Das mit der Wäsche und dem Zahnschmuck allerdings, war mir neu. Wieder was dazu gelernt ;D.


    Ich sagte bereits, dass ich es sehr spannend finde, die Geschichte auch aus Sicht eines Indios zu lesen. Für die stellt sich das Ganze ja noch einmal komplett anders dar. Sehr interessant für mich und spannend. :winken:


  • Ich sagte bereits, dass ich es sehr spannend finde, die Geschichte auch aus Sicht eines Indios zu lesen. Für die stellt sich das Ganze ja noch einmal komplett anders dar.


    Stimmt, diese Perspektive fand ich auch sehr interessant.


    Danke Sabine für den Link. Sieht doch sehr smart aus. :elch:
    Muss ich aber nun wirklich nicht haben. :spinnen:

    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandelt." Mahatma Gandhi

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen