01 - Kapitel 1 bis 4 (bis Seite 74)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Hallo zusammen,


    hier treffen wir uns also ab dem 22.03.2013 zur Leserunde zu dem Buch "Morgen wirst du sterben" und ich begrüße alle TeilnehmerInnen und ganz besonders natürlich Gina Mayer!
    Schön, dass Du uns mal wieder begleitest!


    Postet hier bitte erst, wenn ihr angefangen habt und etwas zu dem Buch zu sagen oder fragen habt. Die Beiträge "Buch liegt bereit, ich fange heute Abend an" ziehen das Ganze zu sehr in die Länge und passen besser in den Buchvorschlag.


    Es wäre schön, wenn ihr darauf achtet, nicht einzeln zu sehr vorzupreschen, damit wir größtenteils zusammenbleiben können. Grobe Faustregel ist hierbei, dass bitte pro Tag nicht mehr als ein Abschnitt gelesen und dazu gepostet werden sollte!


    Hier könnt ihr über die ersten 4 Kapitel bis Seite 74 schreiben.
    Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.


    Denkt bitte daran, dass es nicht nötig ist, den Inhalt wiederzugeben, wir lesen das Buch ja alle!


    Ich wünsche uns nun allen viel Spaß beim Lesen, Spekulieren und Diskutieren!


    Liebe Grüße
    Dani

    Liebe Grüße

    Dani

    Einmal editiert, zuletzt von Spatzi79 ()

  • Da hab ich heute morgen nach dem Aufstehen angefangen und konnte gar nicht mehr aufhören!


    Aber vorab hab ich eine Bitte, könntest du vielleicht die Kapitelnummern noch mit aufschlüsseln? Ich glaube fast, dass ich zu weit gelesen habe, denn bei meinem E-Book hörte ein Kapitel erst mit Seite 77 auf und insgesamt habe ich auch nur knapp 250 Seiten ... Ich hoffe, ich schreibe jetzt nicht zu viel, ich werde jetzt bis E-Book-Seite 50, ca. schreiben.


    Wir lesen hier aus den Perspektiven verschiedener Personen, denen allen etwas ähnliches passiert. Per Mail oder SMS bekommen sie eine kryptische Nachricht ohne Absender. Auffällig fand ich, dass jeder anscheinend eine Idee gehabt hat, wer diese Mail geschrieben haben könnte. Es scheint ja der gleiche Schreiber zu sein, aber ich bezweifle, dass der Schreiber auch die Person ist, an der sie denken. Ist der Schreiber vielleicht eine Art Racheengel, der sich seine Opfer zufällig aussucht?
    Interessant fand ich auch Sophias Bruder. Was ist auf einmal mit ihm los? Er scheint ja auch nur noch ein Abziehbild seiner Selbst zu sein. Ich glaube nicht, dass er ebenfalls eine solche Mail bekommen hat, aber wird doch auch nicht der Schreiber sein, oder? Aber irgendwie scheint er in das Ganze ja auch verwickelt zu sein. Mysteriös!


    Die Mobbinggeschichte von Sophia fand ich ja furchtbar! Ich hab schon öfter gehört, dass in der Schule soziale Netzwerke immer mehr zum Problem, va in Mobbingfällen, werden. Ich bin ja noch relativ jung, aber soziale Netwerke kamen bei mir in der Oberstufe erst in Mode. Ich kann mir gut vorstellen, dass es richtig schwierig ist, Pubertierenden den Umgang damit nahe zu bringen, denn ich glaube, dass man in diesem Alter den Ausmaß sich gar vorstellen kann. Mobbing via Internet ist ja auch wesentlich einfacher, weil man dabei nicht gesehen wird. Man tut es im "Geheimen". So mobbt es sich natürlich auch einfacher. Aber für die gemobbte Person ist es genauso schmachvoll. Traurig ....


    Und dann sind da noch die Zwischenkapitel. Ein Kind, das eine kranke Mutter hat. Wie nennt man diesen Verfolungswahn? Meine Schwester arbeitet auch im sozialen Bereich und sie hat auch mal von einer Frau erzählt, die dachte, die BRD gibts gar nicht und die erfinden einen Pseudostaat, um sie zu ruinieren. Sie wollte teilweise gar nicht mit Euros bezahlen und hat sich immer geweigert Formulare auszufüllen. Das hat mich an diese Frau hier erinnert. Kein Wunder, dass das Kind sich auf seinen "normalen" Vater freut.

  • Hallo liebe Gina, hallo liebe Leserunde,


    ich habe den heutigen (für mich) freien Nachmittag genutzt, um den ersten Abschnitt zu lesen. Und habe mich direkt geärgert … dass ich aufhören musste. Ich finde den Einstieg so genial, denn er hat mich sooo neugierig gemacht. Auf den ersten Blick haben die 4 Personen ja gar nichts gemeinsam … außer den beiden Geschwistern natürlich. Ich kann mir absolut noch nicht vorstellen, was sie so Schlimmes gemacht haben. Sophia hat ja noch einigermaßen gelassen reagiert, bei den anderen waren die Reaktionen heftiger. Am Schlimmsten hat es Moritz erwischt, aber über ihn wissen wir ja noch gar nicht so viel.


    Ich hatte schon mal ganz kurz Felix in Verdacht. Er ist ja ganz plötzlich im Leben der Geschwister aufgetaucht. Und genau wie Sophia glaube ich nicht wirklich, dass er an ihr Interesse hat. Aber andererseits wird er ja schon sehr nett dargestellt …


    Die Zwischenkapitel machen mir regelrecht eine Gänsehaut. Es passiert ja nicht wirklich etwas Schlimmes, aber ich dachte die ganze Zeit, das arme Kind, so etwas verkraftet man doch nicht auf Dauer.


    Ja, ich bin sehr sehr gespannt, wie es weiter geht!!!


  • Aber vorab hab ich eine Bitte, könntest du vielleicht die Kapitelnummern noch mit aufschlüsseln? Ich glaube fast, dass ich zu weit gelesen habe, denn bei meinem E-Book hörte ein Kapitel erst mit Seite 77 auf und insgesamt habe ich auch nur knapp 250 Seiten ... Ich hoffe, ich schreibe jetzt nicht zu viel, ich werde jetzt bis E-Book-Seite 50, ca. schreiben.


    Die Kapitel Nummern stehen schon in der Überschrift und dieser Abschnitt geht bis einschließlich Kapitel 4.



    Interessant fand ich auch Sophias Bruder. Was ist auf einmal mit ihm los? Er scheint ja auch nur noch ein Abziehbild seiner Selbst zu sein. Ich glaube nicht, dass er ebenfalls eine solche Mail bekommen hat, aber wird doch auch nicht der Schreiber sein, oder? Aber irgendwie scheint er in das Ganze ja auch verwickelt zu sein. Mysteriös!


    Laut Klappentext ist er einer von den Vieren. Mich hat ein wenig stutzig gemacht, dass wir über ihn noch fast gar nichts erfahren haben und ihn hat diese Message ja besonders hart getroffen bzw. er reagiert ja besonders heftig.

  • Hallo liebe Leserunde,


    auch ich habe heute mit dem Buch angefangen und wollte es nur sehr ungern aus der Hand legen.
    Als erstes ist mir der tolle Schreibstil aufgefallen, so dass sich die ersten Seiten schnell und flüssig lesen ließen.


    Etwas verwirrt haben mich dann die vielen Handlungsstränge. Da die einzelnen Handlungsstränge jedoch der Reihe nach wieder auftauchen, habe ich mich schnell daran gewöhnt. Die einzelnen Themen spiegeln vielschichtige Probleme der Gesellschaft wieder - Mobbing in der Schule, Seitensprünge -, so dass die Handlung insgesamt realistisch erscheint.


    Ein bisschen verwirrt bin ich immer noch über die Rückblicke in die Vergangenheit des Kindes. Außerdem frage ich mich, ob die verschiedenen Handlungsstränge tatsächlich am Ende zusammen geführt werden


    Es ist super spannend und ich werde jetzt mal fix weiter lesen.

  • Hallo!
    Oh, hier ist ja schon richtig was los! Ich freu mich, dass ihr alle so weit angetan seid. Und finde es wieder mal spannend, euch beim Spekulieren zuzuhören. FMBEMIL: Natürlich laufen alle Handlungsstränge ins Leere und am Ende wird nichts aufgelöst. Oder vielleicht doch? Ich verrate nichts ...

    Der Roman über verbotene Musik:<br />Gina Mayer, &quot;Das Lied meiner Schwester&quot;<br />Rütten &amp; Loening, 448 Seiten, € 19,95

  • Ich habe den ersten Abschnitt beendet und mir gefällt der Einstieg in das Buch sehr gut. Noch habe ich keine Ahnung was die vorgestellten Personen miteinander zu tun haben. Ich finde aber jede einzelne Geschichte interessant und bin total neugierig wie es weitergeht.


    Sophia hat ein schlechtes Gewissen wegen SArah. Mobbing in der Schule gibt es leider viel zu oft. Ein bisschen seltsam in dem Abschnitt ist Sophias Bruder. WArum ist er auf einmal so anders? Hat er auch eine Nachricht bekommen? Und warum interessiert sich Felix für Sophia. Ist dieses Interesse echt?


    Auch Julie und Christian finde ich interessant. Ob aus den beiden etwas werden kann? Und wenn vermutet Julie hinter der SMS? Valerie, ihr alte Freundin?


    Philipp finde ich noch etwas seltsam. Was ist den mit dem Apartment? Und wen vermutet er wohl hinter der Nachricht? Seinen Seitensprung?


    Wirklich sehr spannend das GAnze. Auch die Kapitel zwischen den Kapiteln faszinieren mich. Ist das unser Nachrichtenschreiber? Es ist ja noch nicht viel daraus zu erkennen. Ist das ein Mädchen oder ein Junge? Ich freue mich schon auf den nächsten Abschnitt.

  • Zitat von GIna

    Hallo!
    Oh, hier ist ja schon richtig was los! Ich freu mich, dass ihr alle so weit angetan seid. Und finde es wieder mal spannend, euch beim Spekulieren zuzuhören. FMBEMIL: Natürlich laufen alle Handlungsstränge ins Leere und am Ende wird nichts aufgelöst. Oder vielleicht doch? Ich verrate nichts ...


    ;D Na, da bin ich aber gespannt! Nichts passt zusammen? Nichts wird aufgeklärt? Oder doch! ;D

  • huhu ihr Lieben, hallo Gina!


    Hier ist ja schon richtig was los! Ich habe auch gerade den ersten Abschnitt beendet und muss gestehen, ich habe noch ein bisschen Probleme, die ganzen Personen zu sortieren.


    Da ist einmal Sophia, die aufgrund ihrer Figur ganz schön zu kämpfen hat in der Schule. Ihr Bruder Moritz, der Überflieger, macht es für sie als Durchschnittsschülerin nicht leichter.
    Was will dieser Felix von ihr? Ich möchte ja nicht gleich was Böses annehmen, aber dass ein 20jähriger sich für eine "normale" 16jährige dermaßen interessiert, kommt mir komisch vor.


    Dann gibt es noch zwei andere Handlungsstränge, einmal den um Julie und den um Philipp. Spontan habe ich mich gefragt, ob Felix und Julies Nachbar Christian vielleicht dieselbe Person sind? Denn auch hier finde ich es schon auffällig, wie sich da auf einmal diese Bekanntschaft ergibt und so schnell entwickelt.


    Von Moritz wissen wir bisher noch am wenigsten, außer dass er wohl auch eine dieser Nachrichten bekommen hat und davon völlig aus der Bahn geworfen wurde.


    Sophia denkt, es hätte mit der gemobbten ehemaligen Mitschülerin Sarah zu tun, Philipp denkt an eine gewisse Yasmin... ein ganz schönes Durcheinander.


    Und dann sind da noch die Zwischenabschnitte. Aus wessen Sicht sind die? Ich habe spontan angenommen, dass die Ich-Stimme ein Mädchen ist, aber wirklich sicher ist nicht mal das, oder? Sehr rätselhaft!


  • Dann gibt es noch zwei andere Handlungsstränge, einmal den um Julie und den um Philipp. Spontan habe ich mich gefragt, ob Felix und Julies Nachbar Christian vielleicht dieselbe Person sind? Denn auch hier finde ich es schon auffällig, wie sich da auf einmal diese Bekanntschaft ergibt und so schnell entwickelt.


    Hm, daran habe ich gar nicht gedacht. Aber ehrlich gesagt halte ich Christian auch für älter als Felix. Ich frage mich gerade, wo sie alle wohnen. Bei Julie weiß ich, dass es Hamburg ist.


  • Aber vorab hab ich eine Bitte, könntest du vielleicht die Kapitelnummern noch mit aufschlüsseln? Ich glaube fast, dass ich zu weit gelesen habe, denn bei meinem E-Book hörte ein Kapitel erst mit Seite 77 auf und insgesamt habe ich auch nur knapp 250 Seiten ... Ich hoffe, ich schreibe jetzt nicht zu viel, ich werde jetzt bis E-Book-Seite 50, ca. schreiben.


    Sorry, was meinst du? Ich habe doch die Kapitel angegeben? ???
    Wenn was unklar ist, bitte immer eine PN schreiben, da die Moderatoren auch oft erst in den Abschnitt reinschauen, wenn sie ihn gelesen haben :winken:


    Laut Klappentext ist er einer von den Vieren. Mich hat ein wenig stutzig gemacht, dass wir über ihn noch fast gar nichts erfahren haben und ihn hat diese Message ja besonders hart getroffen bzw. er reagiert ja besonders heftig.


    Ich war auch erst verwirrt, aber dann fiel mir wieder ein, dass er laut Klappentext einer der vier ist, die die Nachricht bekommen.
    Wobei mich das dann noch weiter verwundert hat, denn er und Sophia haben ja offensichtlich außer ihrer Verwandtschaft nicht viel gemeinsam, was könnten die beiden gleiches getan haben, um nun diese Drohungen zu erhalten? Sie scheinen mir ziemlich unterschiedliche Leben zu führen...
    Genauso rätselhaft ist natürlich die Verbindung zu den beiden anderen.



    Philipp finde ich noch etwas seltsam. Was ist den mit dem Apartment? Und wen vermutet er wohl hinter der Nachricht? Seinen Seitensprung?


    Meinst du, diese Yasmin war ein Seitensprung? Könnte schon sein, so ganz glücklich scheint mir seine Beziehung zu Vivian nicht zu sein, obwohl er ihr einen Antrag machen will... auf die beiden bin ich echt schon sehr gespannt, sie scheint ja eine ziemliche Zicke und ein Snob zu sein!


    Hm, daran habe ich gar nicht gedacht. Aber ehrlich gesagt halte ich Christian auch für älter als Felix. Ich frage mich gerade, wo sie alle wohnen. Bei Julie weiß ich, dass es Hamburg ist.


    Julie ist ja auch gerade 18, da müsste Christian nicht so viel älter sein, oder?
    Bei denen ist es Hamburg, Philipp ist in München, bei Sophia und Moritz habe ich noch keinen Hinweis gelesen. Aber ich nehme an, die sind dann nochmal woanders, was das Ganze ja noch mysteriöser macht!

  • Puuuh , erster Abschnitt geschafft :)
    Der Schreibstil und die Handlung sind total fesselnd.


    Ziemlich viele Leute auf dem kurzen Stück, die muss ich für mich erstmal sortieren.


    Sophia, ein etwas fülligeres Mädchen mit einem geringen Selbstwertgefühl. In der Vergangenheit war sie daran beteiligt ein Mädchen von der Schule zu mobben, weshalb sie nun diese Sarah als Absender der ominösen Mail vermutet.
    Felix, der Kumpel oder angebliche Kumpel von Sophias Bruder Moritz kommt mir nicht ganz geheuer vor. So richtig nehm ich ihm sein Interesse an Sophia nicht ab. Das steckt doch bestimmt mehr dahinter ???
    Moritz ist plötzlich aus irgendeinem Grund aus der Bahn geworfen. Hat auch er eine Nachricht bekommen?


    Julie, die sich von ihrer Mutter abnabelt, was sehr gut nachvollziehbar ist. Sie bekommt eine anonyme sms und scheint auch sofort zu wissen, aus welchem Grund. Ihr Nachbar Christian, sehr hilfsbereit, aber ich find ihn auch etwas aufdringlich. Was ich sonst noch von ihm halten soll, weiß ich grad noch nicht.


    Dann haben wir Philipp, der sich verloben will, aber anscheinend eine Affäre mit einer anderen Frau hat. Auch er bekommt die SMS und ist danach völlig neben der Kappe.


    Was hat es damit auf sich? Und wie laufen die Geschichten der einzelnen Personen zusammen?


    Ganz viele Fragen und ich bin gespannt auf die Antworten.

  • Man, da hat die Runde kaum angefangen und schon haben die ersten das Buch durchgelesen.
    Ich hätte das auch gern gemacht, denn der Erzählstil gefällt mir. Die Personen sind verschieden, aber in sich stimmig dargestellt.
    Irgendwie passt Moritz so nicht rein. Die anderen stehen vor einem Neuanfang, Julie mit der Abnabelung von der Mutter hat wohl den größten Umschwung vor sich und ist am wenigsten beeindruckt (naja, auch blau)
    Sophia hat die erste große Liebe erwischt und damit die Chance, sich aus dem Mobbing herauszufinden. Auch sie nimmt die Nachricht einigermaßen gelassen hin.
    Philipp will heiraten, warum ist mir nicht klar, denn die Frau scheint überhaupt nicht zu ihm zu passen. Ihn schockiert die Nachricht schon sehr extrem.
    Was aber ist mit Moritz, er sollte ohne Brüche seinen Weg machen und auf einmal steht er voll neben sich.
    Eigentlich denkt jeder an etwas anderes (was Moritz denkt wissen wir nicht)
    Die Altersstruktur ist unterschiedlich, die Orte auch. Spannend, was dahinter steckt.
    Die Zwischentexte sind beängstigend. Was muss das Kind leiden und wieso kann der Vater nichts dagegen tun? Die Mutter scheint ja psychisch krank zu sein, oder spielt sie das nur, um den Mann zu holen? Es ist spannend und da alle weiterleen, werde ich das auch tun. Nicht ganz so schnell, denn ich hoffe doch noch auf ein paar Diskussionen, an denen man nicht mehr teilnehmen kann, wenn man mehr weiß. :)

  • Ach nee, lest nicht so schnell!!! Diskutiert lieber ein bisschen. Ich finde eure Spekulationen doch so spannend!

    Der Roman über verbotene Musik:<br />Gina Mayer, &quot;Das Lied meiner Schwester&quot;<br />Rütten &amp; Loening, 448 Seiten, € 19,95


  • Ach nee, lest nicht so schnell!!! Diskutiert lieber ein bisschen. Ich finde eure Spekulationen doch so spannend!


    Da kann ich nur zustimmen, das ist immer das beste an diesen Leserunden. Interessant wie ein Buch so unterschiedlich wahrgenommen wird.



    Den Gedanken, dass Moritz sich da irgendwie von den anderen abhebt hatte ich auch. Ich bin gespannt, ob er tatsächlich die gleiche Nachricht bekommen hat und was er verbockt haben soll. Irgendwie wurde er ja eher als Musterknabe geschildert.


    Die Zwischentexte erzeugen unheimlich viel Spannung, man weiß ja nicht, von wem die stammen, kurz dachte ich mal an diese Sarah, hab das aber wieder verworfen.
    Die Mutter scheint mir leicht paranoid zu sein, in der Umkleide verstecken und solche Sachen, das klingt schon krank.

  • Ja, icvh würde mich freuen, wenn die Probleme die Geschwister ein wenig zusammenführen könnten. Es ist für beide schlimm. dass Moritz so als Musterknabe geführt wird. Er ist nun mal überdurchschnittlich intelligent und kann doch da nix dafür. Sicher hat er nicht nur mit seiner Schwester Probleme, obowhl die Eltern versuchen, ihn normal zu behandeln. schwierige Situation für alle. Somit für ihn eigentlich keine Chance mit der Familie zu reden. Oder?

  • Ich habe nun auch den ersten Abschnitt beendet und kann sagen, daß das Buch das hält, was es bei der Lesung auf der Leipziger Buchmesse versprochen hat, hält ;D Es liest sich auch wieder sehr flüssig.


    Ich gehe auch aufgrund des Klappentextes davon aus, daß Moritz ebenfalls solche eine mysteriöse Mail bekommen hat - das ist sicherlich auch der Grund dafür, daß er beim Abitur so eingebrochen ist. Und ich denke mal, er hat ebenfalls einen Verdacht, von wem die Mail sein könnte, ansonsten würde sie ihm doch nicht so zusetzen bzw. könnte er mit seinen Eltern darüber reden. Wenngleich die Eltern mich etwas genervt haben, mit ihrer Besorgnis wegen der Noten - als ob das alles wäre ::)


    Die Mobbingsache gegenüber Sarah war ja heftig, mannomann: wenn sie tatsächlich Rachegedanken hätte, würde mich das nicht großartig wundern, aber ich denke nicht, daß sie tatsächlich etwas damit zu tun hat. Es muß eine Person sein, die mit allen Vieren irgendwas verbindet. Aber was?


    Felix finde ich auch verdächtig, er wird so schnell "anhänglich" ... der Gedanke, ob er und Christian ein und dieselbe Person sein könnten, kam mir auch.


    Das Kapitel mit Philipp und Marcel habe ich bereits auf der Lesung gehört, daher wußte ich jetzt schon, daß es neben Vivian noch eine Yasmin gibt, die wohl ein Seitensprung sein wird. So wirklich harmonisch scheint mir die Beziehung von Philipp und Vivian nicht zu sein: Philipp fühlt sich gezwungen, ihr das Leben zu bieten, daß sie bisher auch schon gewohnt ist, obwohl das eigentlich nicht sein Leben ist. Wer weiß, wozu es gut ist, daß es nicht zu dem Heiratsantrag kommt.


    Was mir beim Lesen jetzt völlig entgangen ist, sind die Wohnorte der Vier: ich habe das zwar gelesen, daß Julie in Hamburg und Philipp in München lebt, aber irgendwie nicht wirklich registriert. Stimmt, das macht es noch mysteriöser, daß sie soweit auseinander wohnen. Nun bin ich gespannt, wo Moritz und Sophia wohnen, ob das in der Nähe von Hamburg ist und es damit tatsächlich möglich sein könnte, daß Felix und Christian die gleiche Person ist.


    Und besonders undurchsichtig sind die Passagen dazwischen mit dem Kind und seiner Mutter, die einen paranoiden Eindruck macht (passend zu dem Musiktitel von Julies Mutter). Wer ist das, in welcher Zeit spielt es und in welcher Verbindung zu den anderen Vieren steht das alles?

  • Hallo liebe Gina,
    hallo liebe Leserunde,


    mit etwas Verspätung habe ich nun auch die ersten Kapitel beendet. Was mich am meisten interessiert: welches ist das aktuelle Datum in dem Buch? Am 2. Juli wird etwas geschehen, wie viel Zeit ist noch bis dahin? Und wie sieht die Botschaft für die anderen beiden, also für Moritz und Julie aus? Ganz identisch scheinen sie ja nicht zu sein.
    Über Täter und Motiv kann ich noch gar nicht spekulieren.


    Ob, und wenn ja wie sich die vier Protagonisten zusammenraufen erscheint mir auch sehr spannend zu werden.
    Sophia ist mir total sympathisch. Wahrscheinlich hat sie eine ganz normale Figur, aber was ist das heute schon? Den Vergleich mit MM finde ich gut gewählt. Ein absolutes Sexsymbol welches heute wegen Adipositas zum Abspecken müsste.
    Sehr erschrocken hat mich die Reaktion von ihrem Bruder Moritz auf die SMS / Mail. Er ist ja völlig durch den Wind. Er erscheint mir dadurch sehr sensibel.
    Julie ist noch sehr schwer einzuschätzen, sie scheint eine sehr anstrengende Mutter zu haben, macht sie dieser Umstand ein wenig arrogant?


    Aber was bitte ist mit Philipp?? Ein Jungunternehmer der seit 1,5 Jahren selbstständig ist mit einem IT-Unternehmen und sich direkt Eigentum leisten kann und seiner Freundin einen Platinring kauft. Was bitte habe ich in meinem Leben falsch gemacht?


    Jetzt werde ich aber ersteinmal die Beiträge der Anderen lesen und mich dem nächsten Abschnitt widmen. Ein Vorteil wenn man später beginnt ;D


  • Ich hatte schon mal ganz kurz Felix in Verdacht. Er ist ja ganz plötzlich im Leben der Geschwister aufgetaucht. Und genau wie Sophia glaube ich nicht wirklich, dass er an ihr Interesse hat. Aber andererseits wird er ja schon sehr nett dargestellt …


    So plötzlich ist er aber nicht in das Leben der Geschwister getreten: er spielt mit Moritz Badminton und sagt er sei mit ihm befreundet. Das finde ich jetzt nicht so ungewöhnlich.



    Und warum interessiert sich Felix für Sophia. Ist dieses Interesse echt?


    Warum sollte das Interesse nicht echt sein. Es gibt doch auch heute noch so etwas wie sich zu verlieben. Für mich ist Felix bisher unauffällig.


    Diese Zwischenkapitel kann ich aber genauso wenig einsortieren wie ihr. Es scheint ein Kind mit einer psychisch kranken Mutter zu sein. Ist dieses Kind Verfasser der Drohungen? Ich vermute es eher nicht. Aber warum gibt es für die Mutter keine Hilfe, warum reagiert der Vater nur, warum agiert er nicht und holt das Kind aus dieser Umgebung? Fragen über Fragen.