Leserundenfazit, Rezensionen (ohne Spoiler)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Tobias

    Zitat

    Insgesamt waren mir die Geschichten einfach zu wenig einfallsreich. Wie in einem Porno steuert alles immer aalglatt auf den Sex zu, aber es gibt keine kitzelige, hakelige, intrigierende, schweißtreibende Erotik, die mich beim Lesen beschäftigen würde. Selbst die Orgasmen finden immer gleichzeitig statt, allein schon hierbei gäbe es dutzende von Varianten, aber die kommen alle nicht vor.


    Da habe ich höchstens ein schlechtes Gewissen, dass du dir alle Geschichten angetan hast.


    Ob sich das bei mir mit den Geschichten ändern wird ... keine Ahnung. Ich weiß nur eines, dass ich keinen literarischen Sex schreiben will. Und diesen Anspruch scheinst du zu haben ... bilde ich mir ein. ::)


    Zitat

    Ich bin nun mal ein extrem kritischer Leser, und habe ein schlechtes Gewissen, weil alle anderen Leserundenteilnehmerinnen sehr zufrieden mit dem Buch waren, und ich Euch mehrmals die harmonische Gesamtstimmung vermiest habe. Ich denke, dass ich mich in Zukunft da einfach zurückhalten sollte. Denn wer braucht schon einen Meckerkopp in der Runde?


    Nur so kommt eine Diskussion zustande.
    Aber deine Lieblingslektüre werde ich wohl nie schreiben. ;)


    Wenn ich die Tapferkeitsmedaille fürs meckern ertragen verdient habe, dann du, dass du lauter solche Geschichten lesen musstest.


    Herzlichen Gruß Aveleen

    http://www.aveleen-avide.com<br />&quot;Das Lustschloss&quot; (Hey-Verlag) E-Book<br />&quot;Prickelnde Nächte auf Santorini&quot; E-Book-Kurzgeschichte (Rowohlt<br />&quot;Grenzenlose Lust&quot; (Rowohlt<br />&quot;Samtene Nächte&quot; (Rowohlt)


  • Da habe ich höchstens ein schlechtes Gewissen, dass du dir alle Geschichten angetan hast.


    Da Du alle anderen Leserinnen wirklich begeistert hast, brauchst Du kein schlechtes Gewissen zu haben. Mich hat ja auch niemand gezwungen (nur meine Neugier ...)


    Aber da wir beide jetzt am Ende eine Tapferkeitsmedaille mehr am Revers hängen haben, hat sich die Sache doch irgendwie gelohnt! :)


    :five:
    Tobias

  • Obwohl noch ein paar Fazits fehlen, möchte ich mich trotzdem schon mal ganz herzlich bedanken, da es ja jetzt doch ruhiger hier wird.
    Liebe Aveleen, ganz lieben Dank für Deine sehr intensive Begleitung der Leserunde! Es war super, wie Du auf alles eingegangen bist und so viel Zeit investiert hast!
    Auch an meine Mitleserinnen und Tobias ;) ein herzliches Dankeschön! Es war schön mit Euch! :winken:

  • :winken: Vielen Dank für die Teilnahmemöglichkeit hier und die tolle Begleitung durch dich, liebe Aveleen. Mir haben die erotischen Geschichten und der Austausch darüber gut gefallen. Und hier nun meine Rezi:


    Aveleen Avide nimmt ihre Leserschaft in „Grenzenlose Lust“ mit auf Reisen in die erotische Welt aber auch zu unterschiedlichen Schauplätzen in den verschiedensten Ländern. Sämtliche Geschichten in diesem Buch haben nicht nur sexuellen Charakter, sondern sind auch romantisch geprägt und damit wohl in erster Linie dem weiblichen Lesepublikum gewidmet. Allerdings dürften die Geschichten auch männlichen Lesern Lust bereiten.


    Die Autorin versteht es Momente der Leidenschaft und Erotik wunderbar prickelnd und bildgewaltig zu beschreiben. Hier mag sich mancher Leser und manche Leserin Anregungen holen oder sich einfach nur gedanklich fallen lassen. Momente der Leidenschaft gibt es hier bei frisch Verliebten und auch bei Pärchen, die bereits seit längerem eine Beziehung zueinander haben, aber für alle gibt es stets ein Happy End. Etwas zu kurz kommt in manchen Geschichten die jeweilige Umgebung. Hier geht der Bezug zur Reise etwas verloren und ich hätte mir einfach eine größere Einbeziehung der jeweiligen Stadt oder Landschaft gewünscht.


    Aveleen Avides erotische Kurzgeschichten sind einfach schön und ein Lesegenuss auch für solche Personen, die erotischer Literatur sonst skeptisch gegenüberstehen. Der sexuelle Liebesakt wird hier so natürlich beschrieben wie er eben ist und die handelnden Personen gehen auf ihren jeweiligen Partner ein und im Liebespiel eben nur so weit, wie der andere es liebt und möchte.


    Es ist doch einfach wunderbar, wenn der Ehemann seine Frau überrascht und sie davor bewahren möchte nur noch zu arbeiten und sich keinerlei Freizeit mehr zu gönnen. Romantik kommt auf, wenn sich ein Pärchen nach vielen Jahren wieder trifft und eine alte Urlaubsliebe wieder neu belebt wird, obwohl jeder vom anderen gedacht hat, er oder sie wolle nichts mehr mit dem jeweils anderen zu tun haben.


    In „Grenzenlose Lust“ gibt es Geschichten, wie das Leben sie tatsächlich schreiben könnte mit Liebe und Romantik, Sex und Leidenschaft. Der Leser begleitet die handelnden Personen auf ihren Ausflügen in die betörende Welt der Lust.


    Auch hier zu finden:


    http://buchrezicenter.filmbesp…/erotik/grenzenlose-lust/

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen