03 - Seite 89 bis 131 (Anfang Kapitel MEER bis "... gar nicht auf uns warten")

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Seite 21f:



    da steht nix von untersetzt und dicklich, noch nicht einmal Halbglatze. seitlich zurückgezogen sind für mich die sogenannten Geheimratsecken und das Gesicht sagt nix über die Statur. Da geht es nur um eine Gesichtsform.
    Ich mag ihn lieber als attraktiven Genießer sehen.


    da steht nicht, dass er untersetzt und mopplig isd


  • da steht nicht, dass er untersetzt und mopplig isd


    Da hast Du recht.


    Vielleicht habe ich Velons Abschnit in dem Who is Who, das man von der Piper-Fantasy-Seite herunterladen kann, im Sinn:

    Zitat


    Velon wirkt im Vergleich mit anderen Osadroi alt, weil er erst mit fünfzig Jahren in die Schatten trat. Zudem ist er, gemessen an der üblicherweise schlanken Gestalt der Untoten, recht füllig ‒ ein Eindruck, den er durch bauschige Kleidung unterstreicht. Dabei verziert er seine Gewänder mit Goldfäden, eine Reminiszenz an seine sterblichen Tage, die er als erfolgreicher Kaufmann verbrachte.
    Dass allein sein Reichtum ihm die Unsterblichkeit kaufte, muss jedoch ins Reich der Legende verwiesen werden. Sehr wohl mag er aber seine Schätze eingesetzt haben, um Wissen zu erschließen, das den Osadroi stets mehr wert war als edles Metall.


  • Personenbeschreibungen in Büchern kann ich sehr gut ausblenden, wenn ich sofort ein eigenes prägnantes Bild einer Figur im Kopf habe. Und das kann schnell gehen, manchmal allein wegen eines Namens. Hier z. B. der Name Velon, der mir aus unerfindlichen Gründen sofort einen hochgewachsenen schlanken gut aussehenden Mann vor Augen führte. Die "körperliche Erscheinung eines halben Jahrhunderts" fügte dem Bild ein paar interessante Falten und eckige Kanten im Gesicht dazu (Jünglings-Babyspeck weg ;) ) und ein paar graue Strähnen ins schwarze Haar. Ab dem Satzanfang "graues, ordentlich gestutztes Haar ..." habe ich mit Sicherheit beim Lesen den Rest des Absatzes komplett ignoriert, denn das passte nicht mehr zu dem längeren, leicht unordentlichem schwarzen Haar, das ihm auf die Schulter fiel. ;D Bei manchen Figuren ist es bei mir einfach so. Da kann ein Autor z. B. immer wieder blondes Haar einer Figur erwähnen, ich blende das komplett aus, wenn sie bei mir braunhaarig ist.


    Also keine Chance hier. Velon wird sich bei mir nicht mehr verändern. ;D

  • Im allerersten Entwurf (von 2008) sah Velon tatsächlich noch anders aus:

    Zitat


    Von Fürst Velon von Estagne war zuerst die linke Hand zu sehen, die, an der ein Rubinring die fahlen Finger überfunkelte. Bren hatte sich an den Anblick der dürren Glieder mit den spitz gefeilten Nägeln gewöhnt. Sie griffen um den Rahmen der Öffnung. Dann trat der [Osadro] in die Schatten der beginnenden Nacht. Sein Haar war ordentlich gekämmt und zu einem Pferdeschwanz zusammengefasst. Der Kinnbart war so sorgfältig gestutzt, als handelte es sich um einen schwarzen Stein, nicht um gezähmte Haare. Der [Schattenherr] trug heute nachtblaue Kleidung. Aus den Ärmeln schoss weiße Spitze. Im Gegensatz zu seinem Favoriten, dessen Schuhe schon jetzt vom Schnee durchnässt waren, trug er kniehohe Lederstiefel. Ein Degen mit fein ziseliertem Griff hing an seinem Gürtel.


    Aber seitdem hat die Geschichte viele Entwicklungen durchgemacht, und das ist auch an dem guten Velon nicht spurlos vorübergegangen ... ;)

  • Das klingt für mich aber mehr nach einem Pirat der aus einem romantisiertem Film entsprungen ist :D


    (Und nichts gegen Bärte! Männer müssen Bärte haben! ;D)


  • Das klingt für mich aber mehr nach einem Pirat der aus einem romantisiertem Film entsprungen ist :D


    Nein nein, Piraten laufen in zerrissener und zerkämpfter Kleidung rum , nicht in feiner Spitze und haben auch keine fahlen dünnen Finger, sondern gebräunte stählerne Muskeln. Ihre Haare sind ständig vom Wind zerrauft und die Bärte nicht sorgfältig gestutzt. Wenn schon, dann stammt der "neue Velon" aus einem romantisierten Adelsfilm, oder wegen der spitz gefeilten Finger vielleicht noch aus einem romantischen Vampirfilm. ;D


    Aber so sieht man mal wieder gut, wie unterschiedlich Figurenbeschreibungen auf verschiedene Leser wirken und wie jeder gleich verschiedene Assoziationen oder gar feste eigene Bilder dabei hat.


    Der Abwechslung halber. Wie sieht eigentlich Bren genau aus? ;)

  • Deswegen ja romantisiert. Weil Piraten sicher nie gepflegt waren, aber in manchen Filmen so dargestellt werden. Aber Vampirfilm triffts auch gut.
    Wobei Vampir dann ja doch wieder eine gewisse Ähnlichkeit zu den Schattenherren haben.
    Keine Sonne, "Lebenskraft" aussaugen ;D


    Wäre ja mal interessant: Hast du bei dem Entwurf der Schattenherren Vampire als Vorbild gehabt oder sind diese Ähnlichkeiten Zufall?

  • also mit Bernds Vampiren haben sie nicht viel gemein, denn sie werden es freiwillig, sie haben es geschafft eine Welt zu erobern und immerhin können sie sich noch ernähren (oder liegt auch bei den Schattenherren die Betonung auf "noch"?)

  • Ich glaube, die Halbglatze habe ich frei dazugedichtet, weil es gut passte und die Figur kam von den weiten Kleidern. Weite Kleider um dünne Menschen geben bei mir einfach kein Bild ab, das edel genug für einen Schattenherren ist^^ dass es Renaissancekleider sind, liegt wohl an meiner Schwäche für die Kleidung der Zeit.


    Bren stelle ich mir muskulös, rasiert und mit Recht kurzem, braunen Haar vor. Dabei ist er aber weder ein Schrank, noch aalglatt. Vor allem stelle ich ihn mir geschmeidig und beweglich vor.


  • 8) Yeah, das passt!


    (Beim Bart musste ich zwar kurz zucken, aber verwegen und klein und außergewöhnlich gestutzt, kann ich so was verkraften.) ;D


    Mir gefällt er so besser, der Bart und die Stiefel - naja, aber der Pferdeschwanz - der gefällt mir!

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen