Ausschreibung für #2 Die Novelle

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  •  Es dürfen unveröffentlichte und veröffentlichte Texte eingereicht werden. Bei veröffentlichten Texten liegt es in der Verantwortung des Autors, etwaige vertragliche Rechtverletzungen im Vorfeld auszuräumen und uns dies schriftlich mitzuteilen.
     Die Werke müssen frei von Rechten Dritter sein.
     „Die Novelle“ wird als Printausgabe sowie als E-Book erscheinen.
     Thema: Grenzen der Literatur
     Erwünscht sind fiktionale und nichtfiktionale Texte aller Genres und Gattungen (beispielsweise Lyrik, Essays, Flash Fiction, Rezensionen, Comics, Interviews, Inserate, Berichte etc.) und müssen experimenteller Natur sein; die Herausgeber freuen sich besonders über Einreichungen, die das rein Textliche überschreiten.
     Die maximale Länge der Texte beträgt 5 DIN-A4-Seiten Es ist nur ein Werk pro Autor erlaubt!
     Dateiformat: doc / docx / odt / rtf / tiff / jpeg (andere Dateiformate auf Nachfrage)
     Alle veröffentlichten Autoren erhalten ein Belegexemplar.
     Ein Honorar wird nicht gezahlt.
     Die Texte bis zum 28.02.2014 an autorenbonn@gmx.de mit dem Betreff „Novelle #2“ einsenden.
     Eine Kurzvita mit Namen, E-Mail, Adresse und ggf. bisherigen Veröffentlichungen beifügen.
     Es ist vorgesehen, dass die Zeitschrift mit mindestens einem der veröffentlichten AutorInnen ein schriftliches Interview führt, das in der Zeitschrift abgedruckt wird. Mit diesem Interview soll eine auffallend mutige Literatur gewürdigt werden.
     Grafische Arbeiten sind erwünscht! (für Cover: Farbe, 600 dpi, Dateiformat tiff; für Innenteil: s/w, mindestens 300 dpi)