01 - TEIL I - Anfang bis Seite 95

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Zum Glück. Der passt super in die Gruppe. Bin schon sehr gespannt, wie er sich noch so anstellt. Die Bierdiskussion im Raum voller Feinde war einfach köstlich. :D


    Ja, ich möchte ihn nicht missen. Schon die Idee, ein Fass als Standarte zu verwenden finde ich toll. Aber am interessantesten finde ich, dass er ein Bindeglied zwischen Oberen und Unteren ist.


  • Ja, ich möchte ihn nicht missen. Schon die Idee, ein Fass als Standarte zu verwenden finde ich toll. Aber am interessantesten finde ich, dass er ein Bindeglied zwischen Oberen und Unteren ist.


    Ja in jeder Hinsicht ein interessanter Charakter. Ich bin sehr froh, das er im zweiten Teil Bestandteil der Gruppe geworden ist.
    Interessant: gegen Orks gerät er schon beinahe in Raserei; und von den Menschen im Gasthaus läßt er sich nicht provozieren. Das Biergespräch ist wunderbar.

    Literatur erweitert unser Dasein...Durch das Lesen großer Literatur werde ich zu tausend Menschen und bleibe doch ich selbst. CSL

  • So, nun bin ich auch endlich soweit. Zumindest hat noch keiner das Buch schon beendet, das ist ja schon mal was ;D


    Bisher gefällt es mir super gut. Ich kann übrigens noch nicht sagen wer mir besser gefällt, die Orks oder die Zwerge. Ich finde Glond ist ein toller Charakter, aber ich finde auch Krendar einen sehr sympathischen Charakter. Von daher sind meine Lieblinge bei beiden Rassen zu finden. Mal sehen ob sich das noch ändert.


    Von der Geschichte her hatte ich übrigens keine Probleme reinzukommen. Zum einen lag es natürlich an der tollen Zusammenfassung (danke noch mal dafür), zum anderen aber auch da ich das Gefühl hatte dass alles wichtige noch mal erklärt wurde.


    Was mir aber optisch beim Buch aufgefallen ist: es wird nirgends wirklich erwähnt dass es sich um einen zweiten Teil handelt. Es steht nur was von einer Fortsetzung, da kann es sich aber genausogut um einen dritten oder vierten Band handeln. Ist das beabsichtigt?




    Schlucken musste ich, als die Aerc diese menschliche Siedlung am Fluss überfallen. Das ging mir gewaltig gegen den Strich. Auch wenn ich Krendar ganz gut leiden kann, und auch den Oger, habe ich den Dalkar in dieser Situation die Daumen gehalten.


    Hier muss ich sagen, dass mir die Menschen da ziemlich egal waren. Schlimm eigentlich :o




    Und ich bin gespannt, wie Glond mit der Eröffnung, daß Navorra ein Zwergenmörder ist, umgehen wird.


    Darauf bin ich auch sehr gespannt. Und dieser Traum war ja auch sehr sonderbar.




    Die Geschichte um Navorra interessiert mich. Wer ist das? Warum wird er beschützt bzw. die Außenwelt vor ihm? Als Zwergentöter (was aber wohl ein Unfall war) ist ihm scheinbar schon Unrecht geschehen.


    Dieser Strang hat sich mir auch noch nicht erschlossen, da muss ich wohl weiter lesen um mehr zu erfahren.


    Katrin

  • Das mit dem 2. Band ist ein guter Hinweis.
    Ich denke aber, das ist unabsichtlich - als das buch betitelt und beworben wurde (vom Schreiben ganz zu schweigen), stand noch in keiner Weise fest, dass es einen dritten Band geben würde. wir haben es gehofft, aber es wurde definitiv noch nicht angesprochen. Da OvZ (1) ein komplettes Debut war ,wollte sich der Verlag das vermutlich noch komplett offen halten.
    Ich denke aber ,wir behalten diesen hinweis für Band 3 ganz sicher im Kopf. Spätestens da sollten sie wohl dieses Detail anmerken.
    Danke.


  • Das mit dem 2. Band ist ein guter Hinweis.
    Ich denke aber, das ist unabsichtlich - als das buch betitelt und beworben wurde (vom Schreiben ganz zu schweigen), stand noch in keiner Weise fest, dass es einen dritten Band geben würde. wir haben es gehofft, aber es wurde definitiv noch nicht angesprochen. Da OvZ (1) ein komplettes Debut war ,wollte sich der Verlag das vermutlich noch komplett offen halten.
    Ich denke aber ,wir behalten diesen hinweis für Band 3 ganz sicher im Kopf. Spätestens da sollten sie wohl dieses Detail anmerken.
    Danke.


    Mir wurde in den Buchhandlungen gesagt, dass die Verlage das ganz bewußt machen, damit die Käufer nicht abgeschreckt werden, wenn sie einen Fortsetzungsband in den Händen halten. So habe ich oft in den letzten Jahren das Problem, wenn ich eine Serie komplettieren will, dass es schwer ist die Reihenfolge herauszufinden.
    Das geht sogar so weit, dass in einer Serie, in der im Englischen jedes Mal ein Wettbewerb gestartet wird, wer die beste Idee für einen Titel mit der Bandnummer hat und also der enlische Titel immer die Bandnummer erhält, die deutsche Übersetzung irgendwelche Phantasietitel präsentiert, die meist noch nicht mal mit dem Inhalt was zu tun haben.

  • Zitat

    Mir wurde in den Buchhandlungen gesagt, dass die Verlage das ganz bewußt machen, damit die Käufer nicht abgeschreckt werden, wenn sie einen Fortsetzungsband in den Händen halten.


    Interessante Theorie. Könnte was dran sein.
    Und wenn ich jetzt so drüber nachdenke: Ich hatte damals zufällig Band 2 meiner Lieblingsfantasy-Reihe (die Klingen-Trilogie von Abercrombie) als Erstes in den Händen. Hätte ich zuerst nach Band 1 gegriffen, weiß ich nicht, ob ich weitergelesen hätte. Den fand ich mit Abstand noch am schlechtesten von allen seinen Büchern. Und beim Richard Schwartz muss ich mich auch erst noch überwinden, die zweite Serie anzufangen obwohl ich die erste sehr gemocht habe. Die Einzelromane dagegen habe ich mir ohne zu zucken direkt besorgt.

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen