08/2014 Martin Krist - Trieb

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link


    Martin Krist - Trieb


    Klappentext:


    Kommissar Kalkbrenners dritter Fall.


    Der kleine Tabori aus Albanien, der von zu Hause ausgerissen ist, verirrt sich im winterlichen Berlin. Auf der Suche nach seinem Cousin helfen ihm die falschen Freunde.


    Unterdessen wird Kommissar Kalkbrenner in ein Notelhotel gerufen: Dort wurde ein angesehener Geschäftsmann erschossen, der seltsamerweise unter falschem Namen eingecheckt hatte.


    Zur gleichen Zeit wird ein Staatssekretär ermordet, ausgerechnet ein Informant des Journalisten Hardy Sackowitz. Der wähnte sich einem Politskandal auf der Spur. In Wahrheit kommt er einer Szene auf die Schliche, die in ihrer Perfidität lieber im Dunkeln bleiben möchte - um jeden Preis!




    Freiexemplare:


    Bis zu 10 Freiexemplare (eBook/epub) – Herzlichen Dank den Ullstein-Verlag


    Anmeldeschluss für die Freiexemplare: 01.08.2014 (für die Anmeldung genügt es, das hier im Thread zu vermerken - bitte beachtet dabei diese Regelung.)




    Leserundenstart: 15.08.2014


    Feste Teilnehmer:
    Martin Krist, der Autor
    odenwaldcollies (mit Verlosung)
    Heimfinderin (mit Verlosung)
    Mascha
    tigi86
    Rhea (mit Verlosung)
    buchregal123 (mit Verlosung)
    Spatzi79 (ohne Verlosung)
    Vorleser ( mit Verlosung)


    Unsichere Teilnehmer:
    dubh



    Moderation:
    Heimfinderin

  • Ihr Lieben,


    auf diese Leserunde freue ich mich ganz besonders.


    Das Buch - mehr noch: das Thema - liegt mir besonders am Herzen. Ich bin vor Jahren bei der Arbeit an einigen meiner Sachbücher darüber gestolpert. Was ich bei den Recherchen (6 Monate!) gesehen und gehört habe - widerlich! Seitdem hat mich das Thema nicht mehr losgelassen. Die meisten Leute wissen nichts davon. Und die, denen man davon erzählt, sagen: "Das gibt es doch gar nicht." Doch, gibt es. Direkt vor unseren Augen. In nahezu jeder Großstadt.


    Klar, am Ende ist "Trieb" immer noch ein Krimi. Aber einer, der auf wahre Begebenheiten beruht.


    Mehr möchte ich an dieser Stelle erst einmal nicht verraten. Ich bin gespannt auf Euer Urteil.


    Herzlichst


    Martin

  • Ich lese auch hier wieder mit! :winken:



    Das Buch - mehr noch: das Thema - liegt mir besonders am Herzen. Ich bin vor Jahren bei der Arbeit an einigen meiner Sachbücher darüber gestolpert. Was ich bei den Recherchen (6 Monate!) gesehen und gehört habe - widerlich! Seitdem hat mich das Thema nicht mehr losgelassen. Die meisten Leute wissen nichts davon. Und die, denen man davon erzählt, sagen: "Das gibt es doch gar nicht." Doch, gibt es. Direkt vor unseren Augen. In nahezu jeder Großstadt.


    Uh, das hört sich ja schon grausig an. :o

  • Allerdings, das klingt ziemlich gruselig! :o Leider kann ich noch nicht abschätzen, wie es im August bei mir ausschaut, aber ich würde sehr gerne wieder mitlesen… Deshalb erstmal "unsicher" und ich melde mich etwas zeitnaher noch einmal.


    Liebe Grüße
    dubh

  • Na, nun habe ich zwei gelesenund den ersten schon an meine Tochter weiter empfohlen, da werde ich mich auch beim dritten anmelden. Bitte mit Lostopf.


  • Na, nun habe ich zwei gelesenund den ersten schon an meine Tochter weiter empfohlen, da werde ich mich auch beim dritten anmelden. Bitte mit Lostopf.


    Du bist immer für eine Überraschung gut ;D

  • Was, wie eine Überraschung? ;)
    Meine Tochter liest Thriller, Krimis sind ihr zu seicht. Sie liebt Serienmördergeschichten, einschließlich deren Lebensläufe. Als sie mich deshalb um einen Thriller bat, habe ich gedacht, der ist für sie richtig. War auch so. Sie hat ihn schon durch (nach 2 Tagen). :)
    Der zweite hat mir wesentlich besser gefallen. Man soll nicht verwechseln, das eine ist die Geschichte und wie sie geschrieben ist. Das andere sind soziale Zustände, die real existieren und die können schon den Genuss an einer Geschichte verhindern. Oder zumindest erst einmal in den Hintergrund drängen. Ich meine die Wut ist bei mir sofort genau angekommen.

  • Hallo buchregal123,


    ich habe dich auch in die Teilnehmerliste eingetragen, da ich annehme, dass du nicht nur in den Lostopf hüpfen, sondern auch an der Leserunde teilnehmen willst? ;)


    Kennst du schon die zwei Vorgängerkrimis?


  • Hallo buchregal123,


    ich habe dich auch in die Teilnehmerliste eingetragen, da ich annehme, dass du nicht nur in den Lostopf hüpfen, sondern auch an der Leserunde teilnehmen willst? ;)


    Kennst du schon die zwei Vorgängerkrimis?


    Natürlich! Sorry, dass ich nicht eher geantwortet habe.

  • Hallo Ihr Lieben,


    hier bin ich ja noch als unsicher vermerkt, aber ich werde es leider nicht schaffen. Beim nächsten Mal wieder!
    Euch schon jetzt ganz viel Spaß! :winken: