03 - Kapitel 9 bis 13 (Seite 151-234)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Das das eine Falle war, fand ich sehr offensichtlich. Schade, dass Milla und die anderen da einfach so hereingetappt sind. Obwohl, ich muss schon sagen, der Admiral war schon ziemlich mutig, dass er die Aktion ganz allein durchgezogen hat. Theoretisch hätte Luca ja auch schon mit gezücktem Messer in die Kirche eintreten können, aber irgendwie schienen sie da alle sehr unbedarft. Gut, dass es Ganesh und Enya gibt.


    Fand es auch sehr offensichtlich. Tja, ich denke mal Milla und Luca sind einfach zu durchschauen. Der Admiral war sich schon sicher - und das nicht zu unrecht.



    Vor allem nimmt sie wieder den Sand von Ondana mit, also, wenn sie geschnappt wird, dann hat Selim nicht nur sie und ihren Vater und einen brauchbaren Ofen, sondern auch gleich den richtigen Sand, damit ihm einer von den beiden eine Gondel fertigen kann.


    Ich denke, es war sehr riskant von Milla den Sand immer bei sich zu tragen. Bin innerlich immer wieder zusammengezuckt, wenn es hieß, sie packe den Sand ein. Also ich hätte ihn nicht aus dem Haus mitgenommen.

  • Hallo Ihr Lieben,


    endlich meldet sich auch die derzeit absolute Leseschnecke zu Wort. In dieser Leserunde ist bei mir gerade echt der Wurm drinnen. Schlimm ist das. :-[


    Puh, um den kleinen Sultan habe ich hier doch ganz schön gezittert. Zum Glück überlebt er die Beschneidungszeremonie ohne Probleme und auch der Admiral tut nichts Überraschendes. Außer die ganze Zeit Marco zu bedrohen. >:( Dass Milla, Luca und Alisar dann dem Admiral hinterher rennen, kann ich zwar einerseits nachvollziehen, andererseits war ja klar, dass er sie in eine Falle lockt. Gut, dass Enya sich so gut auskennt und anscheinend über besondere Fähigkeiten verfügt und die 4 so befreien kann. Der Schock des Admirals, dass seine Gefangenen wieder entkommen sind, konnte ich gut nachvollziehen und musste mich doch etwas hämisch freuen. ;D Jedoch habe ich trotzdem Angst um unsere Freunde. Der Admiral lässt nicht so einfach locker.


    Warum sich aber nach dem ganzen Stress Milla schon wieder alleine wegstiehlt und sich in den Palast begibt, kann ich ehrlich gesagt nicht mehr so ganz nachvollziehen. Ich verstehe, dass sie ihren Vater befreien möchte, aber auch ihr muss doch klar sein, dass sie das so einfach nicht schaffen wird und sich nur wieder in Gefahr begibt. Aber anscheinend billigt Enya ihr Verhalten. Mir ist das ein Rätsel. Und jetzt wurde sie auch noch entdeckt... Ach je! :o


    Die Unterredung zwischen dem Admiral und Selim hat mir auch eher kalte Schauer über den Rücken gejagt. Da haben sich ja die richtigen beiden miteinander verbündet. Was für ein Alptraum. :o


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen