04 - Kapitel 14 bis 18 (Seite 235-325)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Was?????
    :o
    Solara, du hast doch auch so schöne braune Haare..ich stell mir das grad vor..gröhl.. ʕ•ᴥ•ʔ
    aber es gibt doch diese Redensart "Der stinkt wie ein Petz!"
    :P
    ach du meine Güte..Brigitte..Haare färben..!
    ʕ•ᴥ•ʔ

  • Mache ich doch schon ... sonst wäre ich silbern auf dem Kopf ... aber blond kann ich nicht werden ... war immer eine Brünette ;)


    Der Stick wirkt übrigens Wunder ... hab in in der hieseigen Apotheke entdeckt (manchmal ist die Globalisierung doch zu was gut) und sofort eingesetzt - denn gestern: MÜCKENGROSSATTACKE ... Natürlich hben sie mich gestochen, aber die Stiche sind klein geblieben ...
    noch einmal GRAZIE MILLE f. den tollen Tipp! :P


    Und "Bärchen" hat mein Papa zu mir gesagt, als ich klein war ... vielleicht ist davon etwas hängen geblieben ... :)
    alles Liebe von Brigitte


  • Also, wenn du das so schreibst, klingt das schon weniger schön. :)
    Aber du hast ja recht. Man will in erster Linie nur die schönen und angenehmen Dinge sehen und bewundert diese. Aber eigentlich passt das wahre Bild ja eher mit deiner Beschreibung zusammen. Die Frauen hatten ja auch gewisse Aufgaben zu erledigen - also kostenlose Kost und Logi gab es nicht. Und ich denke auch die wenigsten kamen in Genuss (oder auch nicht) dem Sultan dienen zu dürfen...

  • Hallo Ihr Lieben,


    Milla hatte sich tatsächlich in einem Fisch-Fass versteckt. Pfui, wie das stinken muss. :o :D


    Wieder hat Milla Glück im Unglück, dass sich Olympia ihrer annimmt und sie auch noch im richtigen Moment den kleinen Sultan retten kann. Wenn er gestorben wäre, wäre es ihr wohl eher schlecht ergangen... :o Aber kaum halbwegs in Sicherheit, unternimmt Milla schon wieder Ausflüge im Alleingang und landet doch noch in den Fängen von Selim. Dank Jugendbuch passiert ihr jetzt erstmal nicht mehr, außer dass er sie zuerst einsperrt und schließlich dazu zwingt diese Gondel zu blasen. So weit ich die Andeutungen gerade auch von Olympia verstanden habe, hat Selim ansonsten wohl eher brutalere Vorstellungen, was er mit Frauen anstellen möchte... :o


    Schön aber, dass sich Milla's Vater endlich wieder erinnern kann. Schlimm, wenn einem so viele Jahre geklaut werden. :o


    Bin gespannt, was Luca jetzt unternimmt, um Milla zu befreien. Ist ja schon fast fahrlässig von Selim, dass er Luca einfach so wieder gehen lässt. Aber wahrscheinlich ist ihm nicht klar, welche Macht Luca hat.


    Liebe Grüße
    Tammy :winken:

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen