06 - ab "Kompetenz" bis Kapitel 51 (Seite 354 bis 422)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Nun sieht es düster für die Milchstraße aus, nachdem die Mahé und Incera die Kompetenz massiv angreifen. Die Menschen werden auch zu Hunderten ausgelöscht. Und es kommt so, wie die Dominanten schon vorhergesehen haben: die Kompetenz wendet sich an die Koryphäen, damit diese sie im Kampf unterstützen. Dem Frieden verpflichtet zu sein, ist zwar sehr löblich, aber ich sehe es ebenfalls wie Kallisto, daß die Kompetenz nun handeln muß, sie hat schließlich auch eine gewisse Verpflichtung den Völkern gegenüber.


    Das Wiedersehen mit Tsertser war nur von kurzer Dauer und dann landet Corwain ausgerechnet bei Sibal. Beunruhigt hat mich auch, daß Tsertser und der Gesandte sich aus den Augen verloren haben. Und die Datenmodule von Jael-cres fallen Sibal auch noch in die Hände. Oder könnte sich das noch zu einem Vorteil entwickeln? Wo ist der Gesandte nur abgeblieben, ich dachte eigentlich, daß es sich dabei um Jael handelt, aber nun ist er doch bei den anderen Koryphäen jenseits des Ereignishorizonts; obwohl, wenn das jemand schafft, dann sicherlich Maschinenintelligenzen. Über die „jugendliche“ Ungeduld von Ral-cres muß ich ja immer grinsen ;D


    Der langsame Tod von Corwain war grausig, die arme Solace, was sie erleiden muß. Sie wird sicherlich aber den Teufel tun und dem Mahé helfen, nachallem, was er ihr angetan hat. Der verkorkste Körper hat wenigstens den Vorteil, daß Corwain keine Schmerzen empfindet. Aber grauslig, was da aus dem Körper alles rausfliesst.
    Sein Tod hat immerhin den Vorteil, daß er einen neuen Körper bekommt. Aber er verändert sich: für ihn gibt es nur noch die Rache an Sibal und die Befreiung Solace, alles andere ist für ihn unwichtig.
    Hoffentlich klappt diesmal der Transfer mit dem Dislokator besser als damals mit Jael-cres - ich wäre da inzwischen etwas mißtrauisch, auch wenn es beim ersten Mal eigentlich an der sendenden Nadel lag, aber trotzdem ;D Ich bin ja froh, daß Tsertser bei Corwain ist, evtl. kann er etwas dämpfend auf ihn einwirken, momentan befürchte ich, daß Corwain sich selbst in größte Gefahr bringt und damit Solace keine Hilfe ist.


    Nachdem Kompetenz und Koryphäen nicht durch den Ereignishorizont kommen, müssen die Mahé und Incera unbedingt von innen bekämpft werden, außer Tsertser, Corwain und dem Gesandten gibt es dort aber niemanden mehr (Solace ist momentan nicht in der Lage, etwas zu tun), daher ruhen alle meine Hoffnungen auf diesen Dreien.


  • ...
    Aber er verändert sich: für ihn gibt es nur noch die Rache an Sibal und die Befreiung Solace, alles andere ist für ihn unwichtig.
    ...


    Ja, du hast recht, Corwains Blickfeld ist inzwischen sehr begrenzt. Nach allem, was er selbst durchgemacht hat, und nach dem, was Solace erleiden musste, geht es ihm nur noch darum, mit Sibal abzurechnen und Solace zu befreien. :kommmalherfreundchen:


    Liebe Grüße
    Andreas


  • Ja, du hast recht, Corwains Blickfeld ist inzwischen sehr begrenzt. Nach allem, was er selbst durchgemacht hat, und nach dem, was Solace erleiden musste, geht es ihm nur noch darum, mit Sibal abzurechnen und Solace zu befreien. :kommmalherfreundchen:


    Stimmt, er hat einen richtigen Tunnelblick und regelrecht vor Rache berauscht.


  • Ob die Nadel Emotionen dämpft? Wenn die Nadel den Menschen kontrolliert, wird die Frage, wer die Nadel kontrolliert, sehr wichtig.


    Die Nadel als Werkzeug der Kontrolle - über Erinnerungen, Gedanken und Gefühle - wäre sicher ein überaus effizientes Machtinstrument.


    Liebe Grüße
    Andreas

  • Die Nadel als Werkzeug der Kontrolle - über Erinnerungen, Gedanken und Gefühle - wäre sicher ein überaus effizientes Machtinstrument.


    Liebe Grüße
    Andreas

    C
    Nach dem letzten Abschnitt muss ich sagen... Corwain ist so... menschlich. Ein wirklich sehr krasser Kontrast zu den Dislokator Corwain, der ja sehr abgestumpft war...
    Das hier ist die Chance der Menschen. Im Kosmotop ist Corwain nun gegenüber den Koryphäen klar im Vorteil. Hoffentlich bringt ihm das was.


    Doch wie kann der Niedergang der Menschen verhindert werden? Irgentwo stand, dass Kosmotop wäre schon einmal in der Milchstraße gewesen (und die X-Artefakte wurden hinterlassen, falls es zurückkehrt).
    Nunja... könnten sich (fortpflanzungsfähige) Menschen in der Auslagerung befinden?


    Und: Wird noch in diesem Roman die Metastabilität zuschlagen?


  • Nunja... könnten sich (fortpflanzungsfähige) Menschen in der Auslagerung befinden?


    Das ist doch mal eine Idee :winken:
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass Corwains neuer Körper (aus Schleimpilz :o ) fortpflanzugsfähig ist. Jetzt muss er nur noch Solace retten, um das auszuprobieren.


    Nach wie vor kämpfe ich mit den Dimensionen. Gewaltigst! Das alles will nicht in meinen Kopf.


    Was mich interessiert: Was ist aus den Datenträgern mit Jael-cres geworden? Drei davon haben die Mahé eingesackt. Vielleicht breitet sich in dieser Sekunde das Bewusstsein der künftigen Koryphäe über das ganze Kosmotop aus. Kann er irgendwie Solace helfen? Um die bange ich wirklich. Sie musste mit ansehen, wie Corwain in Scheibchen geschnippelt wurde und weiß, dass sie jetzt ganz allein ist, niemand wird ihr zur Hilfe kommen. Da Corwain offenbar noch Zeit braucht, wäre Jael-cres doch ein guter Retter-Kandidat, oder?


    ***
    Aeria

    Realität ist nur etwas für Menschen mit zu wenig Phantasie.

  • Die Szenen mit Duha Sibal waren ja wirklich furchbar... Kaum zu ertragen.
    Und für mich ist dann immer die Frage "Ist das jetzt nötig ?"
    Gewalt, wenn sie "wichtig ist für die Geschichte" ... wichtig im Sinne von "unvermeidbar" - damit kann ich leben. Nicht gut, aber nun denn... Wobei es nicht die Bücher sind die ich mir aussuche, an sich "brauche ich sowas echt nicht".


    Hier ist es vielleicht so, das es so schlimm werden muß, damit Solace und Corwain so handeln wie sie es dann tun.
    Bei Corwain ja schon zu erkennen, das er nicht nur alles anderem seinem Ziel unterordnet, Solache zu retten (und/oder zu rächen...) sondern das er quasi "ein anderer Mensch wird".


    Duha Sibals Messer hatte diesen Menschen zerschnitten und getötet. Der Mann des Friedens, er existierte nicht mehr"


    und


    Es schien einen Panzer zu geben der seine Seele umgab, seinen inneren kern, und an dem alles abprallte was nicht Solace und Duha Sibal betraf"

  • smyrill:
    Die Szenen sind zwar wirklich heftig, aber ich denke, sie müssen schon drastisch sein, um nachvollziehen zu können, warum Corwain diese Entwicklung vom Friedensmenschen zum Racheengel durchläuft.

  • Ja, das sind ja auch meine Gedanken gewesen...


    Zumal ich auch eigentlich nicht von Dir, Andreas, erwarte, das Du "aus Spaß an der Freude" solche Szenen einbaust.


    Dennoch hätte ich sehr gut drauf verzichten können.


    Duha Sibal ist für mich auch jemand den ich so ganz und gar nicht verstehen kann... Wie kann man einen Menschen zerstückeln ?
    Und auch was er sich für Solace ausgedacht hat finde ich unfassbar grausam und eben auch einfach so unnötig. Wenn er damit ein Geständnis oder Geheimnisse entlocken wollte könnte ich es ja ... nein, nicht verstehen, aber es wäre zumndest ein "Grund".

  • Ich denke, Sibal hat aus Wut darüber, dass Corwain so scheinbar teilnahmslos auf ihn und das Messer reagiert hat, gehandelt. Sibal musste das Ganze ja mindestens wie Ignoranz vorkommen. Hätte er gewusst, das Corwain zu keiner anderen Reaktion fähig war, hätte er das ausgenutzt und ihn auf eine ganz andere Weise gequält, ihn vielleicht tatsächlich "platzen" lassen.


    ***
    Aeria

    Realität ist nur etwas für Menschen mit zu wenig Phantasie.


  • Ich könnte mir auch vorstellen, dass Corwains neuer Körper (aus Schleimpilz :o ) fortpflanzugsfähig ist. Jetzt muss er nur noch Solace retten, um das auszuprobieren.


    Hm, meinst du? Darauf bin ich bisher gar nicht gekommen, weil ich die nicht mehr bestehende Fortpflanzungsfähigkeit in einer "defekten" DNS gesehen habe und die wiederum unabhängig vom Wirtskörper. Das wäre ja der Knaller, wenn das klappen würde.



    Was mich interessiert: Was ist aus den Datenträgern mit Jael-cres geworden? Drei davon haben die Mahé eingesackt. Vielleicht breitet sich in dieser Sekunde das Bewusstsein der künftigen Koryphäe über das ganze Kosmotop aus. Kann er irgendwie Solace helfen? Um die bange ich wirklich. Sie musste mit ansehen, wie Corwain in Scheibchen geschnippelt wurde und weiß, dass sie jetzt ganz allein ist, niemand wird ihr zur Hilfe kommen. Da Corwain offenbar noch Zeit braucht, wäre Jael-cres doch ein guter Retter-Kandidat, oder?


    Im ersten Moment bin ich erschrocken, daß 3 Datenträger in die Hände der Mahé fallen, aber ich hatte mir ja auch überlegt, ob das vielleicht auch ein Vorteil sein könnte - daß sich Jael-cres über das ganze Kosmotop ausbreiten könnte, ist eine schöne Vorstellung.


  • ...
    Duha Sibal ist für mich auch jemand den ich so ganz und gar nicht verstehen kann... Wie kann man einen Menschen zerstückeln ?
    Und auch was er sich für Solace ausgedacht hat finde ich unfassbar grausam und eben auch einfach so unnötig. Wenn er damit ein Geständnis oder Geheimnisse entlocken wollte könnte ich es ja ... nein, nicht verstehen, aber es wäre zumndest ein "Grund".


    Rache ist eine sehr starke Antriebskraft. Man muss sich nur einmal vorstellen, wozu Menschen aus Rache und Hass imstande sind. Da gibt es reichlich grausame Beispiele in der Wirklichkeit ... :o


    Liebe Grüße
    Andreas