03 - S. 148 - S. 196 (Verabr.im Lagerhaus, Spurensuche, Vertrauen l. & G.Flucht)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • In diesem Abschnitt wird das genaue Datum des Experiments genannt: 25.05.1913! In dem Zusammenhang habe ich mir markiert, daß ein Drittel der europäischen Bevölkerung bei dem Experiment starb und wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Saiwalo durch das Experiment entstanden. Der Satz, daß es den Eindruck machte, als ob jemand sicherstellen wollte, daß die Saiwalo genügend Rückkehrmöglichkeiten in ihre Körper hatten, liest sich für mich, als ob die Saiwalo zuvor Unsterbliche waren? Und wer hat damals das Experiment durchgeführt? Alles sehr spannend, aber auf Antworten zu diesen Fragen müssen wir mind. auf den nächsten Band warten.


    Die Vertrautheit zwischen Tavi und Leon ging mir beinahe etwas zu schnell, allerdings wissen wir immer noch nicht, in welcher Beziehung die Beiden stehen oder standen? Es scheint doch sehr, als ob sie sich von früher kennen würden, aber Tavi erkennt ihn eigentlich nicht. Sie scheint auch auf Leon eine ziemliche Wirkung zu haben, denn sonst hätte er doch, bei seiner großen Abneigung gegen alle Unsterblichen, versucht, sie zu überwältigen, als die KA sie aufspürt - dabei rettet er ihr sogar das Leben! Irgendwas wäre ihm sicherlich eingefallen, was er den Kollegen hätte erzählen können.


    Wie hat die KA von ihrem Treffen erfahren, das war bestimmt kein Zufall, daß die dort auf einmal mit voller Stärke aufgetaucht sind. Das bedeutet, daß auch Leon inzwischen unter Beobachtung steht und ich denke, hier steckt auch der Mörder dahinter. Doch einer von Leons Kollegen? Das würde auch erklären, wie der Dolch aus der Verwahrstelle entfernt werden konnte, ohne daß jemand etwas aufgefallen ist. Vielleicht Martin, er kennt Leon von Kindesbeinen an. Katharina ist mir sympathisch und ich hoffe, sie mißbraucht Tavis Vertrauen nicht.
    Daß der Dolch eine wirklich tödliche Waffe für Tavi ist, macht die ganze Angelegenheit noch ernster.


    Katharina ist also eine empathische Hexe, was sehr selten ist, daher ist sie so anders als die Hexen, die Tavi über die Jahrhunderte kennengelernt hat. Und sie weiß garantiert, wer Leon tatsächlich ist. Vielleicht sollte Tavi ihr mal androhen, daß sie ihre Hände nimmt und sie mit Visionen traktiert, wenn sie ihr keine Auskunft über Leon gibt ;D
    Wenn es nicht bisher schon klar war, spätestens jetzt wäre es deutlich, daß Leon kein "normaler" Mensch ist. Wenn er wirklich ein Hexer ist, dann muß er ein Unsterblicher sein, ohne davon zu wissen. Wie ist das möglich? Dazu müssten seine Erinnerungen gelöscht sein, und eine Seelenlosenjägerin als Mutter sollte dafür sorgen, daß das auch so bleibt. Aber Leon war doch einmal Kind und ist seither gealtert ??? Außerdem verletzt er sich deutlich stärker als Tavi. Da bin ich nun wirklich auf die Lösung gespannt. Hm, Leon ist eher untersetzt mit breiten Schulter, dann das Rumspielen mit seinem Feuerzeug - das könnte doch auf Nero passen, aber müsste dann Tavi nicht eher alarmiert sein?


    Und ich bin auch gespannt, zu erfahren, welches Problem Tavi mit Knöpfen hat.


  • In diesem Abschnitt wird das genaue Datum des Experiments genannt: 25.05.1913! In dem Zusammenhang habe ich mir markiert, daß ein Drittel der europäischen Bevölkerung bei dem Experiment starb und wenn ich das richtig verstanden habe, sind die Saiwalo durch das Experiment entstanden.


    Das ist korrekt. Die Saiwalo sind durch das Experiment entstanden. ;)



    Der Satz, daß es den Eindruck machte, als ob jemand sicherstellen wollte, daß die Saiwalo genügend Rückkehrmöglichkeiten in ihre Körper hatten, liest sich für mich, als ob die Saiwalo zuvor Unsterbliche waren? Und wer hat damals das Experiment durchgeführt? Alles sehr spannend, aber auf Antworten zu diesen Fragen müssen wir mind. auf den nächsten Band warten.


    Zumindest kann ich soviel beantworten, dass die Saiwalo vorher Menschen waren. Aber alles andere ...



    Die Vertrautheit zwischen Tavi und Leon ging mir beinahe etwas zu schnell, allerdings wissen wir immer noch nicht, in welcher Beziehung die Beiden stehen oder standen?


    Mhm, zu schnell? Ja, die Zusammenarbeit kommt fix. Ist nur die Frage, ob sie von Dauer ist. ;)



    Wie hat die KA von ihrem Treffen erfahren, das war bestimmt kein Zufall, daß die dort auf einmal mit voller Stärke aufgetaucht sind.


    Es gibt da ein kurzes Gespräch zwischen Klaus und Leon, in dem Leon ihm einen Tipp zu dem Lagerhaus gibt. Leon hat also diesen Angriff geplant. Zwar nicht den Treffer, aber zumindest den Angriff. Er wollte ihr das Leben retten, um ihr Vertrauen zu gewinnen.



    Daß der Dolch eine wirklich tödliche Waffe für Tavi ist, macht die ganze Angelegenheit noch ernster.

    Oh ja...



    Vielleicht sollte Tavi ihr mal androhen, daß sie ihre Hände nimmt und sie mit Visionen traktiert, wenn sie ihr keine Auskunft über Leon gibt ;D


    Die Szene würde ich wirklich gerne mal schreiben. ;)



    Aber Leon war doch einmal Kind und ist seither gealtert ???


    Eben, Leon altert. Er war mal ein Kind und wächst ganz normal heran. Also ist er wohl ein Mensch... ;D



    Hm, Leon ist eher untersetzt mit breiten Schulter, dann das Rumspielen mit seinem Feuerzeug - das könnte doch auf Nero passen, aber müsste dann Tavi nicht eher alarmiert sein?


    Genau. Wenn Nero vor ihr stehen würde, würde sie ihn erkennen. Andererseits, wenn er auch zum Phoenix geworden ist, könnte er sein Aussehen verändern... Nein, okay, hier spoiler ich mal und sage, er ist nicht Nero, aber die Idee ist tatsächlich bisher in keiner Leserunde aufgetaucht. Interessanter Gedankengang. :lesen:



    Und ich bin auch gespannt, zu erfahren, welches Problem Tavi mit Knöpfen hat.


    Das wird tatsächlich noch aufgeklärt. Und ich bin gespannt, was ihr dazu sagt. :)

    Rettet die Erde, sie ist der einzige Planet mit Schokolade


  • Zumindest kann ich soviel beantworten, dass die Saiwalo vorher Menschen waren. Aber alles andere ...


    Ah, o.k., ich bin gespannt, wieso, weshalb, warum? ;D



    Es gibt da ein kurzes Gespräch zwischen Klaus und Leon, in dem Leon ihm einen Tipp zu dem Lagerhaus gibt. Leon hat also diesen Angriff geplant. Zwar nicht den Treffer, aber zumindest den Angriff. Er wollte ihr das Leben retten, um ihr Vertrauen zu gewinnen.


    Bah, wie perfide - damit hat er mich auch reingelegt. Und ich habe mich noch gefragt, warum er Klaus den Tipp gibt, wenn er sich doch später mit Tavi dort treffen will :-[ Da war ich viel zu gutgläubig. Ich vertraue jetzt einfach mal Katharina, daß sie die ganze Situation richtig einschätzt und mehr weiß, als Tavi und Leon zusammen.



    Die Szene würde ich wirklich gerne mal schreiben. ;)


    Wie böse ;D



    Genau. Wenn Nero vor ihr stehen würde, würde sie ihn erkennen. Andererseits, wenn er auch zum Phoenix geworden ist, könnte er sein Aussehen verändern... Nein, okay, hier spoiler ich mal und sage, er ist nicht Nero, aber die Idee ist tatsächlich bisher in keiner Leserunde aufgetaucht. Interessanter Gedankengang. :lesen:


    Stimmt, als Phönix könnte er sein Aussehen verändern. Dann bin ich erstmal beruhigt, daß es nicht Nero ist - aber immer noch beunruhigt, wer oder was er dann ist.


  • Ah, o.k., ich bin gespannt, wieso, weshalb, warum? ;D


    ... wer nicht fragt, bleibt dumm... Tschuldigung, das ist ist ein Reflex. Jedes Mal, wenn ich die Fragen lese, habe ich das Lied im Kopf. :-[



    Bah, wie perfide - damit hat er mich auch reingelegt. Und ich habe mich noch gefragt, warum er Klaus den Tipp gibt, wenn er sich doch später mit Tavi dort treffen will :-[ Da war ich viel zu gutgläubig. Ich vertraue jetzt einfach mal Katharina, daß sie die ganze Situation richtig einschätzt und mehr weiß, als Tavi und Leon zusammen.


    Ja, Katharina weiß vieles und so einiges und so manches... Aber zumindest handelt sie nach bestem Wissen und Gewissen. Ob das immer gut für diejenigen ausgeht, die in ihren Visionen vorkommen... :unschuldig:

    Rettet die Erde, sie ist der einzige Planet mit Schokolade

  • auch mir hat dieser Abschnitt gut gefallen :)
    ich muss sagen, dass mir Leon nicht wirklich sympathisch ist..irgendwie kann man sich bei ihm nicht sicher sein und er weiß wahrscheinlich manchmal selber nicht, welche Seite für ihn jetzt besser wäre und welcher er sich anschließen soll..
    Tavi und Nathan und auch Katharina finde ich im Gegenzug dazu klasse..ich mag die Art von Tavi sehr :) es wird auch das Geheimnis von dem Dolch gelüftet - ob das sooo clever war, dieses Geheimnis zu verraten?
    ich persönlich fand nicht, dass die Anziehung zwischen Leon und Tavi zu schnelle ging - nerviger würde ich es finden, wenn alles übertrieben langsam ginge, aber dafür nur Andeutungen gemacht werden und am Ende eine Liebes-Schnulzen-Geschichte a la Twilight draus gemacht wird - ich fand auch, dass die Liebeleien keinen allzu großen Raum im Roman einnehmen..man fiebert trotzdem mit, was es mit den Morden auf sich hat..
    Katharina gefällt mir auch gut - ich glaube, die will man auch nicht als Gegnerin haben ;)


    bezüglich der Spekulationen zwischen Tavi und Leon halte ich mich lieber mal raus ;) nicht, dass ich mich ausversehen verplapper..


  • echt? habe ich das überlesen? in welchem Abschnitt war das denn? dann würde ich es nochmal nachlesen - das ist mir nämlich total entgangen und das war einer der Fragen, die mir am Ende noch im Kopf umhergeschwirrt sind.. :nachdenk:


    Das ist sogar hier in diesem Abschnitt. Zumindest klingt es da schon an.

    Zitat

    Tavis Hals zog sich krampfhaft zusammen, so wie damals, als das letzte Bild, das sie glaubte jemals zu sehen, ein Knopf war.

    Ich bin mir gerade selbst nicht ganz sicher, ob ich es später noch mal expliziter darstelle, aber da scheint es zumindest durch, warum sie ein wenig gebeutelt ist mit Knöpfen. ;D

    Rettet die Erde, sie ist der einzige Planet mit Schokolade


  • Das ist sogar hier in diesem Abschnitt. Zumindest klingt es da schon an.

    Ich bin mir gerade selbst nicht ganz sicher, ob ich es später noch mal expliziter darstelle, aber da scheint es zumindest durch, warum sie ein wenig gebeutelt ist mit Knöpfen. ;D


    Stimmt - die Szene hatte ich schon verdrängt, weil die Handlung so rasant ist :-[ Ich hatte mir schon wieder was zusammengesponnen, ob das Material der Knöpfe ihr vielleicht nicht gut tun könnte, aber die Knöpfe gibt es ja, jedenfalls in unserer Zeit, aus verschiedenen Materialien ;D


  • Das ist sogar hier in diesem Abschnitt. Zumindest klingt es da schon an.

    Ich bin mir gerade selbst nicht ganz sicher, ob ich es später noch mal expliziter darstelle, aber da scheint es zumindest durch, warum sie ein wenig gebeutelt ist mit Knöpfen. ;D


    das mit den Knöpfen wird später noch mal intensiver aufgegriffen..bloß habe ich keine Erklärung gefunden, warum sie keine Knöpfe mag..


  • das mit den Knöpfen wird später noch mal intensiver aufgegriffen..bloß habe ich keine Erklärung gefunden, warum sie keine Knöpfe mag..


    Okay, dann kommt es vielleicht nicht durch. Sie hat kurz vor ihrem allerersten Tod als Mensch nur noch Knöpfe von ihrem Mörder gesehen. Nichts anderes. Das hat sie traumatisiert und seither erinnern sie die Knöpfe immer an ihren Tod. Den ersten und schmerzhaftesten von allen.

    Rettet die Erde, sie ist der einzige Planet mit Schokolade

  • Auch ich habe den Start ins Wochenende gut genutzt... das ist aber echt spannend! Ich klebe förmlich an den Seiten. Gerade hier an der Stelle hätte ich am liebsten sofort weiter gelesen.


    Ob Leon tatsächlich ein Hexer ist? Ich bin ja wirklich neugierig, was Katharina dazu sagt. Wenn er solche Fähigkeiten hat, muss er doch aber auch eine Aura haben. Warum sieht die Tavi nicht? Am Ende ist er doch der Phönixsohn! Wobei man das doch aber nicht so verstecken kann. Oder haben die Saiwalo zum Beispiel Möglichkeiten, solch eine Gabe zu unterdrücken? Über ihn kämen sie an die Mutter... und wenn man sich die Morde so anschaut, suchen sie ja die alte Phönix. Vielleicht hat durch sie jemand ganz spezielles die Möglichkeit, lebendig zu werden? Meine Fantasie geht mal wieder mit mir durch... :-[


    Dieser Dolch scheint auch etwas Besonderes zu sein. Eine alte Waffe, die die Wiedergeburt verhindert und Tavi wirklich töten kann. Sie hat es vor Leon bloss nicht zugegeben, weil das Vertrauen fehlt. Mit dieser Information hätte er sie sonst in der Hand.


    Ich möchte auch unbedingt mehr über das Experiment wissen. Wenn die Saiwalo dadurch entstanden sind macht es doch nur Sinn, auch gleichzeitig Seelenlose zu schaffen, deren Körper sie dann benutzen können. Sie haben wahrscheinlich nur nicht damit gerechnet, dass die Seelenlosen untertauchen und flüchten. So bleiben ihnen nur die Geisterwärter.


    Katharina finde ich echt toll. Sie hat was echt sympathisches. Gemein, dass die mit ihrer Gabe so gestraft ist. Ich hoffe einfach, dass Tavi sie unterrichten kann, damit besser umzugehen. Sie wären sicher gute Freundinnen. Nur muss jetzt erst diese Gefahr überstanden werden. Katharina scheint ihr ein Fels zu sein, damit sie nicht wieder abhauen muss, sondern das einfach mal bis zum Ende erledigt. Würde es den Tod für Tavi bedeuten, würde Katharina sie doch warnen.... hoffe ich.

  • In diesem Abschnitt haben wir wieder ein bisschen mehr über das Experiment erfahren. Es ist also fast 2000 Jahre her und genau so alt ist Tavi - Wahnsinn.....


    Irgendwie habe ich immer noch keine wirkliche Ahnung was es mit den Saiwalo auf sich hat. Sind sie eine bestimmte Art von Mensch? Aber welche? Vielleicht solche die schon als Menschen leichte Fähigkeiten hatten????


    Leon lässt sich also tatsächlich darauf ein, sich mit Tavi zu treffen. Das er gleichzeitig seinem Kollegen diesen Tipp gibt, finde ich allerdings seltsam. Er bringt sich damit ja nun wirklich selbst in Gefahr.



    Es gibt da ein kurzes Gespräch zwischen Klaus und Leon, in dem Leon ihm einen Tipp zu dem Lagerhaus gibt. Leon hat also diesen Angriff geplant. Zwar nicht den Treffer, aber zumindest den Angriff. Er wollte ihr das Leben retten, um ihr Vertrauen zu gewinnen.


    DAs er sie retten will um ihr Vertrauen zu gewinnen, darauf wäre ich nicht gekommen. Ich habe mich schon gefragt was diese Aktion sollte....


    Tja, aber Leon gibt ja auch ansonsten einiges an Rätseln auf. Was ist er denn bloß? Er ist ein Mensch, hat aber einiges an Fähigkeiten. Tavi vermutet einen Hexer in ihm. War sein Vater ein Hexer? Kann es sein das man dann Mensch ist aber die Fähigkeiten des Hexers hat? Und warum weiß er nichts davon? Hat seine Mutter ihm verschwiegen wer oder was sein Vater ist? Da sie eine Jägerin war, hat sie wohl nicht allzu viel von den Seelenlosen gehalten. Lag das vielleicht an Leons Vater?

  • Ich habe noch etwas vergessen. :-[


    Die Morde sind wohl wahrscheinlich wirklich dazu da Tavi hervorzulocken. Das es eine Möglichkeit gibt, einen Phoenix für immer zu töten ist interessant. Ist der Mörder also wirklich hinter Tavi her? ??? Oder denkt er das die geretteten alles Phoenixe waren? ???


  • In diesem Abschnitt haben wir wieder ein bisschen mehr über das Experiment erfahren. Es ist also fast 2000 Jahre her und genau so alt ist Tavi - Wahnsinn.....


    Ähm, also eigentlich war das Experiment 1913. :-[ Hab ich da irgendwas durcheinander gemixt?



    Irgendwie habe ich immer noch keine wirkliche Ahnung was es mit den Saiwalo auf sich hat. Sind sie eine bestimmte Art von Mensch? Aber welche? Vielleicht solche die schon als Menschen leichte Fähigkeiten hatten????


    Die Saiwalo waren einmal Menschen, aber mit dem Experiment sind sie entstanden. Soviel darf ich schon verraten.



    Tja, aber Leon gibt ja auch ansonsten einiges an Rätseln auf. Was ist er denn bloß? Er ist ein Mensch, hat aber einiges an Fähigkeiten. Tavi vermutet einen Hexer in ihm. War sein Vater ein Hexer? Kann es sein das man dann Mensch ist aber die Fähigkeiten des Hexers hat? Und warum weiß er nichts davon? Hat seine Mutter ihm verschwiegen wer oder was sein Vater ist? Da sie eine Jägerin war, hat sie wohl nicht allzu viel von den Seelenlosen gehalten. Lag das vielleicht an Leons Vater?


    Viele, viele Fragen. Und nicht auf alles wird in Band 1 geantwortet. Aber wenn am Ende noch Fragen offen sind, die ich beantworten kann, dann versuche ich das auch zu tun. :)

    Rettet die Erde, sie ist der einzige Planet mit Schokolade

  • So, jetzt hab ich euch eingeholt, schön!


    Das Experiment war also 1913. Das ist mal was anderes, normalerweise passiert bei Dystopien ja immer was in der Zukunft und dann noch weiter in der Zukunft spielt die Handlung.
    Ich bin gespannt ob wir noch mehr über das Experiment erfahren, bisher gibts ja immer nur ein paar Andeutungen.
    Aber ob sich die Menschheit nun im Ersten Weltkrieg dezimiert, oder bei einem schiefgegangenen Experiment (wobei aus Sicht der Saiwalo ist es ja gar nicht schiefgegangen, oder? ;) ), läuft auf ein ähnliches Ergebnis hinaus: Millionen Tote :(


    Tavi und Leon treffen sich wirklich allein. Er hat Hintergedanken dabei und auch sie traut ihm nicht wirklich, was auch sicher gut so ist, denn er hatte doch seinem Kollegen den Tipp gegeben, oder?
    Aber nun sind sie gemeinsam auf der Flucht, vielleicht erkennt Leon nun so langsam, dass die "Seelenlosen" mitnichten so schrecklich sind, wie ihm bisher eingeredet wurde? Wobei ich glaube, er ist ziemlich tief indoktriniert, das wird eine Weile dauern. Ein zu schnelles Umdenken seinerseits würde mich verwundern.
    Nun wird er aber erstmal noch an einem viel härteren Brocken zu kauen haben, denn anscheinend ist er nicht nur ein begabter Ermittler, sondern hat weit darüber hinausgehende Fähigkeiten. Er ahnt den Angriff voraus, kann sich zwischendurch sehr schnell bewegen (zumindest staunt Tavi an einer Stelle, wie schnell er bei ihr ist) und er sieht Tavis Aura. Was also ist der Kerl??


    Als Tavi ihn huckepack (ähm, wie heißt das denn, wenn man denjenigen nicht auf dem Rücken sondern auf dem Bauch geschnallt hat? Bauchpack? ;D ) fliegenderweise von dem Dach rettet, kribbelt es ja bei beiden ganz schön. Ich hoffe ja sehr, dass sie sich nicht als Mutter und Sohn herausstellen, das wäre doch etwas merkwürdig.


  • Ähm, also eigentlich war das Experiment 1913. :-[ Hab ich da irgendwas durcheinander gemixt?


    Vielleicht habe ja auch ich etwas durcheinander gebracht. Ich dachte das Tavi bei dem Experiment zum Phoenix wurde und da erwähnt wurde das sie fast 2000 Jahre alt ist, habe ich gedacht das das Experiment so lange zurückliegt....


  • Und ich bin auch gespannt, zu erfahren, welches Problem Tavi mit Knöpfen hat.


    Auf die Erklärung zu ihrer Knopf-Phobie bin ich auch gespannt, das wurde ja nun schon 2x erwähnt, beim ersten Mal war ich ganz kurz irritiert, hab mir dann aber nichts weiter gedacht, aber hier kommt das ja nochmal zur Sprache!