08: Kapitel 21 - einschl. Kapitel 22

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Ich mußte gleich zu Beginn dieses Abschnitts grinsen, daß Katharina und Vincent nun doch zusammengekommen sind – und Anna sie ein wenig aufzieht ;D


    Ein Gutes hat das mit dem Mordverdacht jetzt ja: immerhin kommt dadurch die Wahrheit raus und alle Beteiligten sind gezwungen, sich mit ihr auseinanderzusetzen.


    Rebecca hat eine völlig andere und teilweise falsche Sicht der Dinge, was ihre Familie angeht. Vielleicht hat sie tatsächlich feinere Sensoren und hat Dinge mitbekommen, die Anna entgangen sind, aber das mit den getrennten Schlafzimmer ging definitiv nicht von Anna aus. Und wenn es stimmt, daß Joachim es unterstützt hat, daß Anna bei Matthias anfängt, dann stimmt es auch nicht, was Rebecca behauptet. Nachdem sie jetzt wieder so verstockt davonrauscht, kann man nur hoffen, daß sie über das, was Anna sagte, etwas nachdenken wird, vielleicht kommen ihr dann doch mal Zweifel an ihrer Ansicht.


  • Ich mußte gleich zu Beginn dieses Abschnitts grinsen, daß Katharina und Vincent nun doch zusammengekommen sind – und Anna sie ein wenig aufzieht ;D


    Witzig wenn Menschen jahrelang miteinander befreundet sind ohne zu merken, daß es mehr ist als nur Freundschaft.
    Und dann sind alle Parteien überrascht wenn es sich abzeichnet. :totlach:


    Ich hatte das vor Jahren bei einer sehr guten Freundin. Die haben mir das nicht geglaubt - und nun sind sie seit vielen Jahren verheiratet. :totlach:


    Zitat

    Ein Gutes hat das mit dem Mordverdacht jetzt ja: immerhin kommt dadurch die Wahrheit raus und alle Beteiligten sind gezwungen, sich mit ihr auseinanderzusetzen.


    Ich fand es gut, daß Anna vor Rebecca nicht mehr den Kopf eingezogen hat.
    Rebecca hat ihren Vater auf ein Heiligenpodest gestellt und nun wird der Sockel bröckelig, das kann sie nicht zulassen.

  • Ja in diesem Abschnitt begegnen wir beiden Töchtern, aber auf sehr unterschiedlicher Art. Katharina hat sich endlich Vincent komplett geöffnet. Toll :bussi: und Rebecca ist in diesem Abschnitt einfach unverbesserlich. Da kann einen schon krass auf die Palme brinen. ich hätte nicht gewußt was ich im Fall von Anna noch hätte sagen wollen. EInfach nur zum Schreien >:(

  • :explodier: Katharina und Vincent, ja der Knaller, ich wäre gern in der Küche dabeigewesen. Mir wäre es sicherlich ähnlich ergangen wie Anna. Prust!


    Rebecca ist ein Thema für sich, ich hoffe wir erfahren noch, wie es gekommen ist, dass in Bezug auf ihren Vater und ihre Mutter ihre Wahrnehmung so gestört ist. Hut ab vor Anna, die versucht es ihrer verstockten Tochter klar zu machen, dass da irgendwas falsch ist.


    Andererseits fehlt Rebecca ja anscheinend auch irgendwas, sonst würde sie ja nicht so mit dem Hund spielen, es scheint das Verhältnis zwischen ihr und Katharina ist auch nicht so gut, dass sie sich mal Kraft und Unterstützung dort holen könnte, wobei das auch eher von Rebecca ausgeht (Eifersucht auf Katharina). Katharina freut sich ja richtig, als sie hört, dass Rebecca in Zülpich ist.


    Ich hoffe, es wird nicht nur eine Lösung für die Morde geben, sondern auch die familiäre Situation wird wieder besser.

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen