07: Seite 435 - Ende (Kap. 33 – Ende)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Dass Hofmann der Mörder ist und nicht Henriettes Vater, hat mich nicht wirklich überrascht. Aber dass Henriettes Vater stirbt aufgrund einer herabfallenden Kokosnuss - das ist schon eine besondere Laune der Natur! :o


    Ach ja so Unfälle passieren halt und gut das er den Brief vorher geschrieben hat ;D

  • Ach ja so Unfälle passieren halt und gut das er den Brief vorher geschrieben hat ;D


    tja, das weiß man eben nicht so genau, natürlich hat ja die Erde auch im ganzen süpazifischen Raum gebebt, und so sicher auch die Palmen schwer erschüttert.....aber die Samoaner hätten dafür ganz sicher andere Erklärungen... ;)

  • [/quote]


    Och Menno, ich würde jetzt auch noch gerne weiterlesen..und Tamatoa könnte dann als Geist erscheinen..
    :o
    [/quote]


    Vielleicht schreibt Beatrix ja eine Fortsetzung, in dem der Geist Tamatoas erscheint :D


    Könnte heißen " Tamatoas Geist " :unschuldig:


    und wir würden noch mehr über Henriettes und Julius Zukunft erfahren und wie es der Zwillingsschwester geht und,und, usw.....
    :urlaub:

  • Das Buch hat uns so gut gefallen, das wir nach Gründen für eine Fortsetzung suchen..
    oder einfach, es noch ein bissl ausklingen lassen..
    Na komm, dir fällt bestimmt auch noch was passendes ein..
    :unschuldig:

  • Ihr Lieben,
    na ihr habt ja wirklich gruselige Ideen, :o:wegrenn: da kann ich noch ne Menge lernen... :klatschen:


    Tamatoas Geist fährt in Julius.... hmmmm da krieg ich selbst ne Gänsehaut, aber ich fürchte, das wäre mir etwas zu abgefahren,


    aber sein Geist sollte wirklich in dem Hotel der Schwestern auf Samoa vorkommen....seufzzz da fängt das Hirn gleich an zu arbeiten ;D
    ... und ich finde es schön, wenn das Buch noch ein bisschen in euren Köpfen herumspukt :tanzen:

  • Das, mit Tamatoas Geist war nicht gruselig gemeint..
    sein Leben lief ja geradlinig und war vorherbestimmt und ich hatte das Gefühl, das er gerne vom Wege
    etwas abgewichen wäre und es doch sehr bedauert hat,Henriette nicht "näher" kennenlernen zu dürfen..
    Vielleicht wollte er nur einmal die Erfahrung machen, wie es ist, wie ein normaler junger Mann zu lieben..
    :bussi:


  • Liebe Beatrix ,
    wir meinen das ja auch nicht Gruselig , sondern als der Gute Geist , der in Tamatoa steckte ;)
    Sein guter Geist könnte im Hotel , alles zu einem Guten Gelingen führen , irgendwie wie eine
    "Schützende Hand " wirken , die er darüber hält :)
    Ist doch schön das uns das Buch noch in den Köpfen herumspuckt.... :wahrsager:


    Ich glaube als ich diesen Vorschlag am 17.10.14 hier einstellte , ist sein Geist in meinen PC gefahren. :aaa:
    Nachdem ich ihn ausgemacht hatte , ging er wieder von alleine an.
    Wie heißt es doch " Die Geister die ich rief ! " :angst:

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen