06 - Drittes Buch: Der Turm - Kapitel 45 bis 51

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

  • Wer ist dieser Steuermann, dass Elster in retten und heilen müsste? Ist er gar der Ewige König selbst, in irgendeiner Form?


    Als ich das geschrieben habe, habe ich echt gezögert, weil es mir irgendwie absurd vorkam.
    Beim Lesen eurer Beiträge habe ich nun gesehen, dass fast alle denselben (doch nicht so absurden?) Gedanken hatten :D


  • Dem schließe ich mich an. Schade, wenn die Fortführung eines gelungenen Buches an finanziellen Aspekten scheitert. Leider ist man das ja zum Beispiel von Fernsehserien inzwischen so gewöhnt, dass man sich darüber kaum noch Gedanken macht.


    Ich werde jetzt auf jeden Fall ganz stark für dieses tolle Buch werben, damit gaaaaaanz viele es kaufen und wir dann unsere Fortsetzung bekommen! ;D

    Es gibt mehr Schätze in Büchern als Piratenbeute auf der Schatzinsel... und das Beste ist, du kannst diesen Reichtum jeden Tag deines Lebens genießen. (Walt Disney)<br /><br />http://skyline-of-books.blogspot.de/

  • Ich fange mal mit Jett und dem Panarchen an.
    Ich war auch erstaunt das er so schnell wieder auf den Beinen war.
    Andererseits war.es schlimm genug das er so lange außer Gefecht war (im wahrsten Sinne des Wortes... Wo es gerade so drunter und drüber geht). Und da macht es Sinn das er sobald irgend möglich informiert wurde.
    Und eben auch das er direkt "weiterarbeitet". In Krisenzeiten ist das wohl normal für Staatsoberhäupter.


    Und dann sehe ich ihn als total hin und her gerissen zwischen der Verantwortung für sein Land (und auch.der Angst um sein Leben... Wie leicht könnte Jett ihn ermorden) und seine Gefühlen für Jett.
    Er würde ihr gerne vertrauen und bei ihr zur Ruhe kommen können. Auf mich machen seine Gefühle für sie einen echten Eindruck. Auch wenn es ja eine befohlene Sache ist... Jett kam janicht wirklich freiwillig zu ihm.


    Das er sie abholen und foltern läßt ist .... Seine berifliche Seite. Und eben auch "für sein Land" ... Er muß wissen wer die Hintermänner sind.


    Das er damit seine Chancen zerstört sie zu behalten muß ihm klar sein . Auch wenn er versucjt sie zu halten.


    Ich finde sein Verhältnis zu Jett jq ohnehin seltsam : das soe so viel mithören und alle Bücher lesen durfte. Das er sie so sejr mag...
    Und das alles auf dieser Basis das er sie zu sicj befohlen hat.
    Ist das "Herrscherignoranz" ? Eine Beziehung muß doch auf Augenhöhe stattfinden ?


    Das er bei.der Folter dabei war spricht finde ich eher für ihn - nur so konnte er das ja anbrechen.
    Für ih spricht auch das.er.sie Jett nennt - eine erstaunliche Anerkennung ihrer Persönlichkeit.

  • Wer Jett verraten hat wüßte ich auch gerne.
    Aber was doe Hintergründe und Hintermänner angeht tappe ich ja noch sehr im Dunkel.
    Kann mir sogar vorstellen das es Zero war - weil das der Sache jetzt dienlich war oder weil Zero Jett nicht mehr für zuverlässig hält.
    Vielleicht wurden ihr auch bewußt Infos gegeben die sie dann "unter Folter verraten sollte".


    Aber bei Zero steht beim mir ohnehin noch ein großes Fragezeichen.
    Doe Idee das Mond Zero sein könnte finde ich auch nicht so anwegig.
    In dem Falle nervt mich dann aber doch das Zerogetue mit immer neuen "Fakes" für Jett.
    Warum Mond.ihren Sohn opfert (falls.er.es.denn ist) verstehe ich auch nicjt.
    Andererseits war.er zu dwm Zeitpunkt ja nicht im Turm und es waren Schluchter bei ihm - er war also nicht unmittelbar in Gefahr ?!
    Und vielleicht weiß Zero ja von seiner Rolle bzgl Zero. Und es ist alles darauf ausgerichtet.


    Das er seine Haarfarbe verdrängt hat finde ich übrigens albern. Ich meine schließlich färbt er ja regelmäßig. Und es müssen doch auch andere Leute wissen... Er hat ja nicht als Kleinkind schon selbst gefärbt !
    Hier könnte dann aber Alban ins Spiel kommen.
    Und vielleicht haben sie von Anfang an geplant Valentin als Kuckucksei dort beim Panarchen zu lassen ?
    Aber auch zB eine Amme oder Kinderfrau muß doch das mit den Haaren gewußt haben.


    Das "Valentin alles kann" überrascht mich nicht, als Panarchensohn gehört das doch alles zu seoner Ausbildung.

  • wieder ein toller Abschnitt..
    das Mond sich so nach Valentin erkundigt, hat michauch vermuten lassen, dass sie die Mutter und somit bestimmt Lady Fabia ist..als Jett dann vor dem eigentlichen Zero steht und sich nach Amber erkundigt und er eigentlich nur fragend dreinschaut, da konnte man die Enttäuschung quasi spüren..auch ich habe so ein bisschen die Vermutung, dass Mond viel wichtiger für die Sache ist, als sie bisher vorgibt - ob sie vielleicht Zero wäre? Eine gute Tarnung wäre es, meistens denkt man bei Anführern ja eher an Männer..
    die Genesung des Panarchen ist dann recht schnell vorangeschritten..als Jett wieder hochkommt, beschudigt dieser sie des Hochverrates? Wie er wohl zu diesen Informationen gekommen ist? Und dann diese Folterszene - echt gut beschrieben, da bekommt man eine richtige Gänsehaut..aber ich kann sher gut nachvollziehen, wenn dies zum Bruch zwischen Jett und Laurenz führt - das ist schon wirklich belastend..
    auch der Reisegrupp erlebt so einiges..verwundert war ich über die Szene zwischen Elster und Indigo - als sie die Dissharmonien wieder ins Lot bringt - ich habe mich gefragt, was sie jetzt eigentlich gemacht hat..hat sie seinen Liebeskummer geheilt? aber dann die Reaktion - empfindet Elster jetzt doch mehr als freundschaftliche Gefühle?
    ich bin auch sehr gespannt, wie es mit Valentin weitergeht? Welche Magie wird er haben? Wie wird es mit ihm und Winter weitergehen?
    Und noch mysteriöser - Zach. Irgendwie habe ich jetzt auch immer mehr das Gefüh, dass er mehr ist, als er bisher vorgegeben hat. Und ich bin - wie ihr - auch schon auf die Idee gekommen, dass er vielleicht Ewige König ist. Aber warum findet er dann den Turm nicht? Er scheint ja schon mächtig zu sein und diese Anspielungen über sein Alter..auf jeden Fall sehr spannend..

  • Dieser Abschnitt ist für mich sehr aufschlussreich gewesen. Die alte Frau war also Mond und somit Lady Fabia. Dadurch das sie sich so um Val erkundigt habe ich das Gefühl, dass sie die Mutter von ihm ist.


    In diesem Abschnitt kommt es mir außerdem so vor, als würde Elster nun ihre Gabe langsam aber sicher zu aktzeptieren und sie relativ schnell und gut zu beherrschen. Dies gefällt mir sehr gut, denn Elster ist mir echt sympathisch und es wäre schade, wenn sie ihre Gabe so abstoßen würde und das alles.


    Jett ist aufgeflogen und Laurenz übergibt sie, damit sie ihre Strafe bekommt. Sie wird ausgefoltert und als ich das gelesen habe, da wurde mir ganz flau im Magen, denn ich hätte nie gedacht, dass Laurenz sie übergibt. Das sie die logischte Konsuequenz daraus zog und sich trennte ist genau richtig gewesen.


    Wenn Val's Mutter Lady Fabia (Mond) ist und der Panarch der vater, dann bin ich schon sehr auf die Fähigkeit von Val gespannt, denn wenn er nach Mond kommt, was er scheinbar tut, dann bekommt er eine Gabe und darauf bin ich sehr gespannt. Wie der Panarch es vertuscht hat, dass Val ein Sohn einer Schluchterin ist, fand ich nicht gerecht, denn ich bin der Meinung, dass ein Kind immer erfahren sollte woher es stammt und wer die Eltern sind. Eins wiederum versteh ich nicht, wieso hat Val seine Haarfarbe so arg unterdrückt, denn nun scheint er ja einen Wandel durch zu machen. Bin echt gespannt auf welcher Seite er stehen wird und was da noch kommt.


  • Val hat die Haarfarbe unterdrückt weil die in den Türmen "unerwünscht" ist...
    Wobei ich nciht verstehen kann, das das nie aufgeflogen ist :-\


    Ja, da Haarfarbe ja rauswächst. ;D
    Aber auf der einen Seite finde ich es interessanter das es nicht aufgeflogen ist.
    So hat man echt noch die Spannung im Buch und die wäre ja weg wenn es aufgeflogen wäre.


  • Aber auf der einen Seite finde ich es interessanter das es nicht aufgeflogen ist.
    So hat man echt noch die Spannung im Buch und die wäre ja weg wenn es aufgeflogen wäre.


    Hm, Sachen die ich unlogisch finde, machen ein Buch für mich nicht wirklich spannender.

    Und wie ein Baby und Kleinkind das im Paalast mit vielen Bediensteten aufwächst das verheimlich kann verstehe ich nicht... bzw ist es ja klar das das zumindest die Eltern gewußt haben müssen UND jemand der das färbt...
    Und auch der Ansatz muß doch vielen Leuten aufgefallen sein !?!?


    Und irgendwann hat er dann selber gefärbt, oder ? Ab da könnte ich das noch nachvollziehen das es niemand merkt (... bis auf den Haaransatz)

  • Aber es ist doch gar nichts Besonderes dabei. Man mag im Turm keine Weißhaarigen, also wird jedes Kind, das Pech hat, mit weißen Haaren geboren zu werden, einfach gefärbt. Punkt.
    Da der Turm verhindert, dass sich irgendwelche Kräfte zeigen, sind diese Kinder und Erwachsenen genau so wie alle anderen. Nur, dass sie eben färben müssen.
    Das ist eine kosmetische Maßnahme ... nicht mehr.

  • Also geht es nicht um "Geheimhaltung" (das es keiner wissen darf) sondern darum das man einen Makel so gut es geht übtertüncht !?
    Es war also durchaus bekannt das Valentin Haare färbte ? Bzw kein "wirkliches Geheimnis", wurde aber auch nicht an die große Glocke gehängt !?

  • Ja. Es gibt eine Reihe von Weißhaarigen im Turm, die färben alle. Hat ein Kind helles Haar, wird ihm sein Kindermädchen beibringen, wie das geht. Niemand denkt darüber auch nur eine Sekunde nach. (Wenn er den hellen Ansatz im Spiegel sieht, nimmt er ihn nur wahr unter dem Aspekt: Wann muss ich färben). Das ist wie Zähneputzen oder sich die Haare schneiden lassen.

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen