Leserundenfazit, Rezensionen etc. (ohne Spoiler)

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
  • Lieber Manuel,


    die Abspringerin bin wohl ich :-[ - tut mir sehr leid. Das hatte überhaupt nichts mit dem Buch zu tun, sondern mit der Tatsache, dass ich familiär sehr eingespannt war und keine Zeit hatte, weiterzulesen.


    Ich fange das Buch noch einmal von vorne an (ich habe, glaube ich, schon zu viele Details vergessen) und gebe noch einmal meinen Senf in den Kommentaren ab. Eine Rezension gibt es dann natürlich auch. Vielleicht liest Du ja nochmal rein.


    Zur Leserunde kann ich aber schon mal sagen, dass sie mir sehr viel Spass gemacht hat. Nicht zuletzt, weil das Buch sehr viel Raum für Spekulationen gelassen hat. Das mag ich bei Büchern sehr. Vielen Dank, Manuel, dass Du Dir soviel Zeit für unsere Fragen genommen hast und vielen Dank natürlich auch an die anderen Teilnehmer :winken: .


    Schöne Grüße
    Bettina

    Liebe Grüße,<br />Bettina<br /><br />Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.<br /><br />Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph (1788 - 1860)

  • Inhalt:
    Gúrguar bekommt von seinem Vater, dem König Düsterlands, den Auftrag, die magische Flöte des Yleriánt zu suchen und zu ihm zu bringen.


    Léun, ein 14-jähriger Junge, wird auf mysteriöse Weise zu einem Gestaltwandler. Da ihm droht, gelyncht zu werden, verlässt er gemeinsam mit dem Waldhüter Héranon und seinem besten Freund Arrec sein Heimatdorf.


    Zeitgleich zieht der 17-jährige Steppenläufer Ríyuu los. Er darf erst in sein Dorf zurückkehren, wenn er die nahezu unlösbare Aufgabe seines Stammesanführers erfüllt und die Bedeutung seines Namens ergründet hat.


    Drei Wege, die das Schicksal zusammenführt - im Zentrum eine magische Flöte, die die Welt verändern kann.


    Meine Meinung:
    Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Mit Nýrdan, seinen Völkern und Landschaften, hat Manuel Charisius eine sehr schöne Welt erschaffen, die mich schnell in ihren Bann gezogen hat. Die Geschichte las sich für mich flüssig und – was mir besonders gut gefallen hat – bot mir viel Raum für eigene Spekulationen, mit denen ich oft genug falsch lag. Zudem gab es so manche Überraschung mit der ich auf keinen Fall gerechnet hätte.


    Mein absoluter Lieblingscharakter ist Héranon, der Waldhüter, aber auch die anderen Charaktere konnten mich überzeugen – wenn es auch bei Léun ein wenig länger gedauert hat, ohne dass ich wirklich ausmachen konnte, woran es lag.


    Einziger Kritikpunkt: Die Szenen mit der Quelle und dem Träneneid waren mir etwas zu „der-Fantasie-des-Lesers-Raum-lassend“ beschrieben; soll heißen: ich habe nicht gleich verstanden, was dort passiert. Das hat meinem Lesespaß und dem Verständnis des weiteren Geschichtsverlaufs aber keinen Abbruch getan.


    Das Ende der Geschichte hat mich zufrieden zurück gelassen. Die wichtigsten Fragen wurden beantwortet, so dass ich auf den zweiten Band gelassen warten kann.


    Fazit: Ein gut gelungener erster Band und eine Kaufempfehlung. Ich freue mich schon auf den nächsten.


    Auch zu lesen bei:
    Amazon
    Großes Bücherforum
    Goodreads

    Liebe Grüße,<br />Bettina<br /><br />Es wäre gut, Bücher zu kaufen, wenn man die Zeit, sie zu lesen, mitkaufen könnte, aber man verwechselt meistens den Ankauf der Bücher mit dem Aneignen ihres Inhalts.<br /><br />Arthur Schopenhauer, dt. Philosoph (1788 - 1860)

    Einmal editiert, zuletzt von BettinaP ()

  • Hallo Manuel,


    dein Schlusswort habe ich jetzt erst gelesen. Aber ich muss sagen du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Genau so ist es- jeder empfindet ein Buch anders und erlebt es anders. Das hängt wohl auch mit den bereits erlebten Erfahrungen des Lesers zusammen und mit seinen Vorlieben. Aber es freut mich dass du für dich so viel mitnehmen konntest und wäre auch gerne bei einem 2. Teil dabei ;)


    Machs gut und noch etwas verspätet: Ein schönes und vorallem gesundes und glückliches Jahr 2015 :winken:

  • Suse

    Hat das Thema geschlossen