Beiträge von Weratundrina

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Kommt ja auch immer wieder bei CSI oder Bones oder so vor. ;D


    Der Zeitgeist kommt auf jeden Fall gut rüber, wenn man ein Kind der Zeit ist, dann findet man sich dort wieder. :winken:

    Weil beschrieben wird wie das Schwein im Käfig und an Ketten hängt.
    Es würde aber lieber in Freiheit leben.
    Natürlich kann ich keine veganen Bücher erwarten aber es wird halt immer sehr deutlich wie grausam Menschen sind.

    Ich hatte nicht den Eindruck dass der Zirkus extra da war. Aber kann natürlich sein - wo du es so sagst.
    Dachte es wäre ein weiterer Vorfall in der Reihe wie "es" Menschen beeinflusst- so wie bei den Elternteilen. Ohhhh - ich fand es sehr gruselig wie die beiden so verändert waren und dann plötzlich nach dem jeweiligen Kind geschnappt hatten.
    Die Pfefferbande ist echt hart. Das geht wohl über die üblichen Streitereien unter Jugendlichen hinaus.
    Ich merke immer mehr wie es mich bei Büchern ekelt wenn über Fleischfressen geschrieben wird. Die "verbrannte Haut" - dazu dann noch die schlimmen Haltungsbedingungen der Schweine. Aber wenigstens Mark zeigt Herz obwohl er wohl auch Fleisch isst. Er gefällt mir am besten von den Charakteren.
    Wie kommen die auf die Idee zu diesem Spukhaus zu gehen?Ob sich das lohnt? Wir werden sehen. ...

    Der sieht echt ein wenig gummiartig aus. ;)


    Ich trau mich noch nicht so recht an einen käsigen Kuchen. Hab bisher noch keine guten Erfahrunge damit gemacht.
    Ich hab halt so den Geschmack vom alten Quarkkuchen noch im Mund - bisher ist da nix dran gekommen - leider.
    Dies bröselige, was der Quark machte - das fehlt halt.

    Waaaas der Weg zurück durch diese unheimliche "Pfütze" gruselt dich nicht? ;D ;D
    Ich bin ganz schön zart besaitet uuund ich hab ein mittelschweres Problem mit Wasser. (Nichtschwimmer, gehe nicht auf Boote, nur sehr ungern über Brücken etc...)
    Mein Mann fragt schon, ob das so das richtige Buch für mich ist. ;D


    Ich versteh auch nicht so ganz, was es mit den "alten Herren" auf sich hat und dieser seltsamen Höhle. :-\
    Klingt halt nach einer Sekte. Und sie beobachten die Kinder die ganze Zeit - oder versuchen es zumindest?
    Habe so den EIndruck, dass sie vielleicht Sektennachfolger suchen?


    Mich nehmen ja tote Tiere total mit... die arme Apple!!??! Und keiner hinterfragt das dann von den Kids? Denken die einfach es war der Mensch, der ihnen in der Kiesgrube gefolgt ist?
    Sowieso - wie können die nach der Episode im Krankenhaus so seelenruhig durch diese Waldteiche hüpfen? Ahhhhhh! :o :o :o


    Ich bin so gespannt *was* es wirklich ist, was nach Ihnen greift - und was den Hausmeister in den Schacht gezogen hat.


    Und haben die "alten Herren" die Zietungen aus den Archiven verschwinden lassen??


    :lesen: :lesen: :lesen:

    Komme erst heute dazu zu schreiben, weil wir das WE auf einer Rollenspielcon unterwegs waren. 8)


    Ich lese das Buch nun zusammen mit meinem Mann - zum einen komme ich dann nicht so schnell vorwärts, weil ich vorlese und zum anderen grusel ich mich nicht so, wenn ich es "zu zweit" lese. ;)


    Der Einstieg ist schnell und gut.
    Bei vielen Stellen musste ich schmunzeln, da ich ja zur gleichen Zeit im gleichen Alter war.


    Die Kleidung, die Musik und die Angewohnheit, Zigarettenschachteln im aufgekrempelten Hemdsärmel zu verstauen. :D
    Baumhaus bauen ist großartig.
    Wir haben damals zwar kein Baumhaus gebaut, aber Hütten im Wald und ich erinner mich noch gut an die spannenden Suchen nach Teilen, Requisiten und Baumaterial für die geheime Behausung.
    Einmal haben wir einen alten Fernseher gefunden. Die größten Schätze waren altes Kochgeschirr.
    Dann im Bach spielen (ohhh, das Wasser ;D ), stauen, Lehm zum Bauen sammeln.
    Hach ja, war das schön 8) .


    Sehr sympathisch auch das Leseverhalten Mark. Das kam bei mir allerdings eindeutig nach der Hüttenbauzeit (zumal wir dann umgezogen waren in die Stadt).


    Da man als LEser ja den Klappentext gelesen hat ist es ganz schön gruselig, sobald es "feucht" wird.
    Wenn man das nicht gewusst hätte wäre es glaub ich gar nicht soooo gruselig.


    Aber ob das wirklich das Ende von Kaltz ist?
    Irgendwie klingt die erste Seite ja so, als würde aus der Clique nur Paul sterben? Und immerhin ist Kaltz ja nun auch Mitglied geworden.
    Das euphorische Gefühl, als er den Kühlschrank findet kann ich so gut nachvollziehen. Großartig!


    Nun werden wir uns dem zweiten Kapitel widmen.

    Heute:
    Nussecken
    Zubereitung war einfach - komisch - hab mich noch nie vorher dran getraut.
    Leider ist die Nussmasse (trotz Befolgung aller Anweisungen) nicht so wabenartig wie auf dem Bild im Buch verschmolzen. Dadurch sind die ganzen Nussecken scheinbar auch nicht besonders fest geworden, sondern eher bröselig. Beim Schokoladisieren sind mir die meisten in der Mitte durchgebrochen.


    Geschmacklich sind sie aber super lecker! 8)


    [Blockierte Grafik: http://www.leserunden.de/gallery/10_10_04_15_8_42_51.jpeg]

    Ah, sieht immer so gut aus. Mein Mann macht die gelegentlich mal (nach AH-Rezept ;D ) .
    Mir ist die immer zu mächtig.
    Aber vielleicht hat er demnächst Lust mal dies Rezept zu testen. Müssen wir nur machen, wenn wir Besuch haben, weil ich halt nicht mit esse.


    Ich hab grad die Blätterteigstangen gemacht. So oder ähnlich natürlich schon oft gemacht, wenn es schnell gehen muss.
    Hab dummerweise vergessen gleich ein Foto zu machen, so hab ich erst grad eins gemacht, als ich sie schon in die Dose für morgen gequetscht habe. ::)
    [Blockierte Grafik: http://www.leserunden.de/gallery/10_10_04_15_5_14_14.jpeg]