Beiträge von Sille

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Ich lass meine Eindrücke immer gern ein bisschen "sacken" bevor ich hier schreibe ... Nun aber endlich ;)


    Mir hat die Leserunde mit Euch viel Spaß gemacht! Ich mochte das Buch sehr und habe es schnell verschlungen - dabei fand ich toll, dass es unter Euch Leute in unterschiedlichstem Lesetempo gab: ein paar, die auch schnell waren, sodass man jemanden zum Mitdiskutieren hatte - und wieder andere, deren Meinungen ich später noch nachlesen konnte, wenn sich mein Eindruck gesetzt hatte. Klasse 8)


    Das Buch selbst hat mir gut gefallen - zwischendrin hatte ich mal das Gefühl, dass mir die Handlungsstränge zu wirr werden, aber Nina hat tatsächlich alle Handlungsfäden prima wieder aufgenommen und gelöst!
    Deshalb: :buchtipp:

    Ich habe Ascheherz soeben ausgelesen und ... geschnieft? Ich habe geweint! :'(


    Der letzte Abschnitt war wirklich unheimlich rührend. Es freut mich für Summer, dass sie nun ganz und gar Mensch sein kann und die Idee, dass Loveds Herz in ihrer Brust schlägt und die beiden damit unwideruflich miteinander verbunden sind ist absolut klasse. Ich wusste doch, dass das Herz noch zurückkommen würde. ;)


    Übrigens glaube ich ja, dass die ganze Geschichte von Summer geplant war. Okay, vielleicht nicht unbedingt die Sache mit dem Gedächtnisverlust, aber zumindest, dass sie Loveds Herz in ihre Brust pflanzt. Sie wollte menschlich sein und Loved nicht verlieren, was läge da also näher, als das Menschenherz an sich zu nehmen und Indigo anschließend zu beseitigen, um ihr Zoryaherz für immer zu verlieren? Damals kannte sie die Regeln ja noch und sie wusste, dass auf einen Betrug Lady Mar gegenüber die Todesstrafe folgen würde.
    Und warum sie Loved nichts von ihrem Plan erzählt hat? Wahrscheinlich einfach nur, weil Summer nunmal Summer ist. Und das ist letztendlich auch gut so.


    Echt? So hab ich das gar nicht gesehen ... Hmm, sie muss das ja gewusst haben - andererseits konnte sie den Tod von Indigo planen? Ich weiß es nicht ... ???


    Wer liest hier denn eigentlich noch (aktiv) mit? Wenn ich mir die letzten Posts so ansehe, keimt in mir das beschämende Gefühl auf, dass ich als Letzte ins Ziel geschlittert bin. :-[


    Ein Leserundenfazit würde ich nebenbei gesagt auch ganz gerne ziehen, ich will aber keinem noch Lesenden auf die Füße treten. ;)


    Ist doch kein Schnelllesewettbewerb ;D Das ist doch voll okay, dass sich das ein wenig verteilt ;)
    Ich finde es auch spannend zu lesen, was ihr noch schreibt, auch wenn ich schon durch bin! :winken:

    Es stimmt, dass die Geschichte sehr komplex ist (war auch für mich beim Schreiben ein neues Level) und vielleicht manche jüngere (?) Leser tatsächlich etwas überfordern oder zu lange auf die Folter spannen könnte. Ich hatte eine Weile noch beim Schreiben überlegt, die Handlung zu vereinfachen, hatte es dann aber nicht übers Herz gebracht, einige Handlungsstränge (und damit auch Wendungen) und Personen rauszunehmen. Umso schöner finde ich, dass ihr hier in der Runde trotzdem weiterlest. ;D


    Liebe Grüße
    Nina


    Ich hab gern weiter gelesen ;D, ich hab nur überlegt, dass das für jüngere Leser eventuell schwierig sein könnte ... mir hat es dennoch gefallen - und ich finde, Du hast das sehr gut gelöst, denn die Handlungsstränge sind alle logisch (und das ist nicht selbstverständlich ::)) :D

    Hui, das hab ich auch nicht kapiert ... aber bei mir ist das auch etwas länger her ...


    Nun zum Ende: Ich fand es toll, dass wirklich die Fäden sich alle aufgelöst haben, ein schönes sinniges Ende, aber mir persönlich ein wenig zu kitschig ;)
    Wobei ich zugeben muss, dass ich mich ja für Moira und ihren Verehrer gefreut habe. Aber Summers und Loveds Geschichte ist mir zuuuuu schön ;)


    Gut gefallen hat mir, dass Anzej nochmal aufgetaiucht ist. Für mich wurde er somit richtig rund - und obwohl ich ihm gegenüber ja skeptisch war - jetzt mag ich ihn ;D


    Danke Nina, ein tolles Buch :-*

    Ui, das war ein super spannender Abschnitt, den ich echt verschlungen hab!!



    Beljén ist für eine Zorya schon ganz schön mitfühlend und ziemlich gefühlsecht. Sie hilft Summer mit der Barke schon sehr.


    Das fand ich auch total schön. Eigentlich nag ich die Zorya nicht. Sie sind mir zu herrisch, zu beherrschend udn die Gemeinschaft zu zwanghaft. Ich sehe zwar die Geborgenheit, die das für Summer gibt, aber die Zwänge überwiegen für mich. Umso shcöner, dass es eine echte Freundin gibt!



    Inzwischen ist auch völlig klar geworden, dass Indigo nicht der Blutmann ist, es klang zu Beginn des Abschnittes schon so, aber das Ende macht es ja vollkommen klar. Als Loved Summer daran hindern will, Indigo zu töten, dachte ich zuerst, er tue es, weil auch Indigo ihm etwas bedeute, zB. sein Bruder ist, oder so ähnlich. Die wahre Erklärung ist aber noch viel schlimmer, sie ist auch mit ihm verbunden - wie garstig. Aber sonst wäre es wohl zu einfach gewesen ;)


    Ja, gut, dass das endlich geklärt ist - ich war zwischendurch schon heftig verwirrt :-\



    Aber natürlich gibt es auch in diesem Abschnitt wieder etwas, was mich verwirrt ;D
    Warum sind Summers und Loveds Erinnerungen an den Richtplatz so gänzlich verschieden? Was ist hier passiert? Warum sind hinterher alle Menschen tot? Wie ist das alles in Einklang zu bringen?


    Ja, spannend. Ich rätsel auch herum. Und komme auf keine Erklärung.



    Was mag mit Loveds Herz passiert sein? Ich glaube irgendwie nicht, dass Summer es verbrannt hat (oder besser, ich hoffe es). Es heißt ja nur, dass sie zum Kamin geschaut hat, nicht, dass sie es verbrannt hat. Vielleicht hat sie es dort versteckt, hinter einem losen Stein im Kaminschlot oder so. Sehr bewundernswert ist auch, dass sie den Mut aufgebracht hat, Loved die Wahrheit zu sagen. Gott sei Dank war er nicht lange böse und sie haben sich schnell wieder vertragen. Denn es wäre ja wirklich noch schlimmer gewesen, wenn sie ihm die Wahrheit einfach verschwiegen hätte.


    Ich vermute ja auch, dass es noch irgendwo ist ;)



    Sehr sehr lustig fand ich Loveds Klappspaten im Rucksack. Ich finde ja auch, dass solche Accessoires ausgesprochen wichtig sind und man immer einen dabeihaben sollte, aber bei Buchhelden ist er mir noch nicht begegnet. Nina, geht dir das auch so? Oder war das eher eine schmerzlose Lösung dafür, dass bei den Lesern keine Fragen aufkommen, woher er auf einmal den Spaten hat? ;D


    Willkommen im realen Leben, oder? :D




    Ja, auf den verlorenen Mantel bin ich auch sehr gespannt. Er hat bestimmt was damit zu tun, dass Summers und Loveds Erinnerungen so stark unterschiedlich sind. Da geht doch was nicht mit rechten Dingen zu...


    Ich stimme Euch zu. Das bleibt rätselhaft ...


    Vielleicht ist es ja so, dass er gar nicht tot ist, denn sterben kann er vielleicht ja nur, wenn er seinen Todeskuss von seiner Zorya bekommt. Da Summer ihn aber vielleicht gar nicht getodesküsst hat, ist er noch am Leben, unabhängig davon, ob er ein Herz hat oder nicht. Das hat sie ihm nur genommen, damit er es niemandem anders schenken kann, weil sie es für sich ganz alleine wollte...


    Ah, gute Idee! 8)
    Ich wette, das Herz ist noch irgendwo ...


    Jetzt bin ich wieder einigermaßen durcheinander, obwohl in diesem Abschnitt eigentlich ziemlich viel erklärt worden ist... ;D


    Ist denn jetzt Summers Geliebter, den wir als Blutmann kennengelernt haben, Indigo oder nicht? Indigo ist doch der, der eigentlich hätrte sterben sollen, der sie aber immer um einen weiteren Tag gebeten hat und ihr so letztendlich von der Schippe gesprungen ist, oder?


    Wenn er aber auch derselbe ist, den sie so sehr liebt (oder geliebt hat), warum hat er sie dann erst verraten und ihr ihren Mantel genommen, verfolgt sie jetzt aber bis aufs Messer? Ich bringe diese beiden Charaktere nicht in Einklang. In der glücklichen Erinnerungsszene heißt es wieder "er darf uns nicht sehen" - ich nehme inzwischen an, dass dieser "er" Indigo, also der, der hätte sterben sollen, ist, und ihr Geliebter, der Blutmann, jemand anders, den sie dann danach kennegelernt hat. Und Indigo hat ihr den Mantel weggeschnitten, damit sie keine Zorya mehr ist und ihm nicht den Topdeskuss geben kann und er somit ewig lebt. Puh. :o


    Dem brauch ich eigentlich nichts hinzufügen, ich bin ebenso verwirrt und das passt alles nicht zusammen ... muss ich wohl weiter lesen ... :lesen:


    Falsch verstanden würde ich gar nicht sagen, ich würde eher schätzen, wir sind von Nina bewusst in die Irre geführt worden ;D


    Hmm, das könnte sein. Hat bei mir bestens funktioniert.
    Ich hab schon überlegt - wenn ich jünger wäre hätte ich das Buch vielleicht sogar genervt an die Seite gelegt, weil ich es nicht verstanden habe?

    Dies war auch wieder ein Abschnitt, der viel geklärt hat, aber auch vieles ungelöst lässt ...
    Um ehrlich zu sein, ich bin reichlich verwirrt. Mehr dazu siehe unten ;)



    Sehr interessant, diese Zorya. Sie haben einen Mantel aus Insektenflügeln (den stelle ich mir wunderschön vor), mit dessen Hilfe sie zu den Sterbenden gelangen. Anscheinend ist ihre Aufgabe doch, die Sterbenden vom Leben in den Tod zu geleiten und nicht aktiv den Tod zu bringen, wie ich zuerst dachte.


    Ja, also doch prinzipiell gut ... aber wie gesagt, der Typ wollte ja zum Beispiel nicht ...



    Hm, sie hat sich also quasi von einem Sterbenden überrumpeln lassen und ihn nicht geküsst und damit vor dem Tod bewahrt. Zum Dank hat er ihr dann die Flügel abschlagen lassen und sie übers Meer weggebracht :o
    ich zuerst dachte.


    Ja, ich hab gedacht, die beiden lieben sich? Wer ist denn nun zu wem böse?? ???



    Eine Sache verstehe ich dann nicht. S. 294 unten/ S. 295 oben: „ Der Blutmann? … Ist er …Indigo?“ Davon bin ich die ganze Zeit ausgegangen. Habe ich da vorher irgendetwas falsch verstanden ???


    Vor diesem Problem steh ich auch. Das hat mich sogar richtig genervt :(




    Also jetzt bin ich ziemlich verwirrt. Der Gefangene ist nicht Indigo ???


    Ja, eben? Wer ist jetzt wer?? :-\

    Ich poste mal wieder so in Stücken, anders krieg ich es nicht gebacken ...
    Aber ihr habt so spannende Sachen geschrieben, dazu muss ich auch noch antworten ;)



    Ganz toll geschrieben, wie sich die Kluft zwischen Summer und dem Blutmann immer weiter verkleinert, quasi genau gegenläufig zu der immer größer werdenden Kluft zwischen Summer und Anzej aus den vorigen Abschnitten. Ich kann es an gar nichts richtig festmachen, aber vom Gefühl her einfach toll!


    Ja, das fand ich auch genial! :winken:



    Es stellt sich mehr und mehr heraus, dass sich die beiden wohl mal geliebt haben, ob das der Grund ist, warum Summer ihr Gedächtnis verloren hat? Denn über das warum wissen wir ja noch nichts, es hat bestimmt mit dem Blutmann zu tun. Wieso ist der eigentlich tot, läuft aber putzmunter in der Gegend rum?


    Ja, auch das hab ich mich auch gefragt, bzw. frag ich mich immer noch ;D



    Dann erfahren wir, dass Summer ein Zorya ist, und mir stellt sich die Frage, ob das eine Spezies ist, oder eher so eine Art "Beruf" oder ein Orden oder so. Sie geleiten die Verstorbenen vom Leben in den Tod, aber ich habe noch nicht verstanden, ob sie das nur tun, wenn sowieso jemand stirbt, oder ob sie den Tod auch tatsächlich verursachen können. Wenn sie nur der "Geleitschutz" sind, ist das ja per se noch nicht böse.


    Hmm, echt nicht?? Manche wollen doch aber noch weiter leben! So auch der oben genannte junge Mann, der sich noch Zeit ausgehandelt hat ...



    Allerdings zieht die ganze Bande ja dann zur Zitadelle der Lady, also gehören sie ja irgendwie schon zu den Bösen. Summer steckt jetzt also irgendwie ganz schön in der Bredouille: Ihre "Freunde" sind Leute, die sie eigentlich hasst, Anzej und die Lady - der, den sie liebt, der Blutmann, ist aber stinkend sauer, auch nícht so gut.


    Doch böse! Aber eigentlich einfach nur verwirrend - oder halt nicht so einfach zu lösen ... wie im echten Leben ;D



    Ja, das gibt mir auch Rätsel auf. Ansonsten wird in diesem Abschnitt ja viel geklärt, aber dieses Rätsel muss wohl noch etwas warten :-\


    Beruhigend, dass ihr auch nicht küger seid als ich :-*