Beiträge von smyrill

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Aber m.E. weiß der Berg doch gar nichts über die Schmiede bzw. nur, dass sie ungeliebt Weggefährten von Maleni waren, die vielleicht zu viel verraten hat. Warum sollte man sie also wegen des Ziels vernichten wollen, wenn man nichts von den magischen Fähigkeiten und Verenn weiß. Es hat ja niemand überlebt, der ihn gesehen hat bzw. Berno hat noch nichts verraten.


    Nun wir wissen ja gar nicht, was die Xyi über die Schmiede wissen. Es wäre durchaus möglich, daß die beiden schon im Fokus der Xyi sind.

    Wieso sind es immer Kämpferseelen, die Beschreibung, wer da seine Seele zurückließ liest sich anders.


    Die, die ihre Seelen dort "gelagert" haben waren Königsräte und Könige... Und die konnten doch durchaus auch kämpfen ? Und Verenn ist ja nicht die Art Kämpfer wie Taryah sondern durchaus etwas... äh... differenzierter. Er könnte also durchaus jemand sein, der früher Staatsaufgaben ausgeübt hat.


    Wobei ich ihn jetzt nicht als "Höfling" vor mir sehe...


    Ich glaube aber schon, daß er eine dieser "alten Seelen" ist.


    Spielt der Zeitfaktor eine Rolle? Konnten sie Maleni nicht die Zeit lassen, sich zu entscheiden? Alles schwer, aber gefallen hat mir die Lösung nicht.


    Hm, ich glaube daß sie es tatsächlich aus Sicherheitsgründen so schnell gemacht haben... da Taryah ja den Tod aller drei wollte.
    Zudem haben sie irgendein großes Ziel, und versuchen nun alles, Maleni dorthin zu bekommen.


    Und sicherlich wußten sie auch, daß es nicht so einfach gewesen wäre, Maleni zu überzeugen.
    Bzw hätten sie ja, indem sie Maleni Informationen und Zeit zum selbst entscheiden geben auch gleichzeitig Taryah diese Zeit gegeben in der sie sich hätte wappnen oder eben auch härter am Tod der anderen arbeiten können.



    Dazu frage ich mich woher diese Seele der Taryah stammt, wenn doch die weisen und erfahrenen Alten sich haben in die Schneckenhäuser konservieren lassen?


    Also, jedenfalls ist Taryah keine der "weisen und erfahrenen Seelen" :angst:
    Oder es sind doch die "alten" Seelen und die Xyi haben an denen irgendwie herummanipuliert, um skrupellose Kämpfer aus ihnen zu machen.



    es schein also so zu sein, dass das Gedächtnis nicht ausgelöscht ist sondern nur abgeschottet und es ist möglich, die Schotten zu öffnen.


    Ja, so sieht es aus. Was ja gut ist... wenn Maleni ihre Erinnerungen wiederbekommt, kann sie ja viel besser entscheiden was sie tun will, bzw ob die den Xyi "etwas schuldig ist".



    Was aber sind das Für Geschöpfe, sind es Metapher des Traums oder waren es wirklich lebende Wesen, die diese Art der Einpflanzung vorgenommen haben? Geht es um ein illegales Lager der Seelen? Geht es den Xyi einfach nur darum, alle diese Seelen auf die Welt zurück zu schicken? Dafür suchen sie brauchbare Körper, gut vorbereitet und auch bereit, die eigene Seele aufzugeben?


    Ich glaube, daß tatsächlich die Schlangen der Dreh- und Angelpunkt der ganzen Sache sind.
    Also, ich denke somit auch, daß es echte Wesen waren, keine Metaphern.


    Auf diese 'Liebesgeschichte könnte ich gut verzichten. Freundschaft wäre mir wichtiger.


    Ja, da bin ich ganz bei Dir.
    Ich könnte auf einen guten Teil an Liebesgeschichten in Büchern verzichten und würde stattdessen "Freundschaft" wählen.
    Was jetzt nicht heißt, daß ich eine Liebesgeschichte hier total blöd finden würde.


    Ich denke das, denn das wäre der einzige Ort, den ich mir denken kann, wo sie nicht hineinkommen, aber Maleni. Allerdings wäre es für sie lebensgefährlich. Oder es gibt einen Ort, den wir nicht kennen und es darf nur eine Frau rein? Aber das ist unwahrscheinlich, welchen Grund sollte es dafür geben?


    Hm, an den Berg hatte ich gar nicht gedacht... aber das macht durchaus Sinn.
    Wobei: stellen die dort nicht ziemlich schnell fest, daß Taryah fehlt ?


    Ich kann mir vorstellen daß es irgendwas mit den Seelen von vor dem Krieg zu tun hat. Wobei ich noch nicht recht weiß, warum sie dazu Maleni brauchen.
    Also, es hat etwas damit zu tun, daß sie ein Mädchen ist, oder ? Sie suchten ja gezielt ein Mädchen.
    Aber es hat auch etwas damit zu tun daß sie eine Xyi ist...

    Die einzelnen Episoden von Malenis Vergangenheit machen mich immer betroffen. Eigentlich werden die jungen Mädchen doch zur Prostitution gezwungen. Klar, im Zeichen der "guten" Sache, finde ich aber doch sehr kriminell und es zeigt doch, dass der Mensch in dieser "Sekte", so nenne ich sie mal, nichts wert ist. Sehr traurig. Auch wenn Taryah damit besser klarkommt, so ist es doch letztendlich immer Maleni, die damit leben muss.


    Ja, unfassbar... Mir dreht sich da auch der Magen um. Wie Du schon sagst: der Mensch ist nichts wert.


    Kandia wollte auf jeden Fall etwas ganz bestimmtes wissen, vielleicht wie die Weihe von sich geht und was da genau passiert. Denn anscheinend weiß dass keiner mehr so genau danach.


    Ja, ich habe auch den Eindruck, daß sie etwas über die Weihe wissen wollte.
    Hier fand ich auch die ganze Art und Weise schrecklich.. Maleni einfach unter Drogen zu setzen... und im Grunde irgendwie ja zu vergewaltigen, von freiem Willen kann man hier ja nicht mehr sprechen.

    Wow... hier geht es ja jetzt richtig rund...


    Ich war ganz erstaunt, wie schnell wir jetzt Taryah losgeworden sind... irgendwie hatte ich nicht erwartet, daß das "mal eben" so geht. Ich hätte gedacht, Taryah ist viel fester mit Maleni verbunden, als daß sie sie "freiwillig verlassen kann".
    Ich muß sagen, ich vermisse sie nicht wirklich... jedenfalls nicht in Malenis Körper. Denn sie ist ja im Grunde ein Schmarozer in einem fremden Wirt. D.h. "sie gehört da nicht hin".


    Ansonsten weiß ich nicht ob ich sie woanders wiederhaben möchte...
    Maleni denkt es ja auf Seite 507:
    Sie war die Meisterin der Wirklichkeit. Leben und überleben war ihre Aufgabe. Taryahs Aufgabengebiet war viel kleiner: töten
    und so sehe ich Taryah auch, als jemand der tötet... sehr kunstvoll, aber eben gewissenlos.


    Möglicherweise gibt es noch irgendwo einen Körper für sie bzw auch "von ihr" - einer der Sarven... !?!?
    Wo auch immer diese Seelen herkommen. Vielleicht ja noch aus dem alten Archiv, aber ich glaube ja eher, daß die Xyi sich da ihre eigenen Seelen herangezogen haben, besser für ihre Zwecke geeignet.
    Und da würde es ja passen, "gute" (= gut geeignete) Seelen aus "unbrauchbaren" (zu klein, zu als, zu schwach, irgendwie gebrechlich) Körpern zu nehmen.
    Oder es ist irgendwas, was in der Schlange selber steckt.
    Denn da sie ja kein "nebeneinander" haben wollen sondern die "neue Seele" die schon bestehende irgendwann verdrängen soll, würde es ansonsten ja mehr Sinn machen, eben direkt Maleni so auszubilden, daß sie den Job machen kann, ohne "andere Seele". Also, jedenfalls dann, wenn die neue Seele auch die eines Menschen ist.


    Äh, könnt ihr mir folgen !?!? :spinnen: *verwirrtbin*

    ysa, dann wünsche ich Dir mal "trotzdem" viel Spaß mit dem Buch ;)


    sie hat mein Herz gewonnen, weil sie Bücher liebt und eine Leseratte ist (so hat halt jeder seine Vorurteile :-[).


    ;D ;D


    Seltsam finde ich, dass ihre Mutter vorher nicht mit ihr über den Aufenthalt in Aranea hall gesprochen hat. Ohne Vorwarnung einfach so verschickt werden - logisch, dass man dann nicht dort bleiben will!!!


    Irgendwie kommt mir da der Gedanke, daß die Mutter eigentlich nicht wollte, daß Liv auf diese Schule kommt... daß sie gar nicht will, daß sie ihre Fähigkeiten (wir sind uns wohl einig, daß sie sich nicht als Mathegenie oder Tennisprofi entpuppen wird... ) benutzt bzw überhaupt erkennt. Vielleicht ist ihr Vater ja "aufgrund dieser Fähigkeiten" (oder dem was er eben deswegen tun mußte) gestorben und sie will nicht, daß ihrer Tochter auch so etwas passiert.
    Und der Unfall hatte dann vielleicht auch etwas damit zu tun (wer sie ist... oder werden kann) und da mußte die Mutter die Notbremse ziehen, um ihre Tochter zu schützen - indem sie sie nach Aranea Hall schickt.
    Aber reden will sie trotzdem nicht mit ihr darüber... so ein bißchen Vogel-Straß-Methode.


    Na ja - das wäre eine Möglichkeit ;)



    Wie kommt Liv eigentlich zu Freunden, die so ganz anders sind, als sie selbst. Sie sagt ja einmal, dass sie eigentlich die einzige war, die ein zu Hause im üblichen Sinne hatte!


    Ja, das ist durchaus ein bißchen ungewöhnlich.


    Immer wieder tauchen die Hinweise auf eine Doppelgängerin auf und es wundert mich, dass Liv diesbezüglich nicht neugieriger ist. Ich wäre fürchterlich neugierig!


    Ich nehme an, sie hat derzeit einfach ganz andere Sorgen als "irgendwer der ihr ähnlich sieht"... daß das quasi ein Zwilling von ihr ist (so vermute ich) ist ihr ja wohl auch nicht klar. Ich nehme an, sie denkt, daß das ein Mädchen ist, das ihr halt ähnlich sieht.


    Aber ich bin auch schon sehr gespannt. Und muß hier direkt ans doppelte Lottchen denken.
    Kann ja auch sein, der Vater lebt noch und hatte Livs Zwillingsschwester bei sich. :spinnen:


    Hm, ganze Schulzeit...Liv ist jetzt 16 Jahre alt und hat maximal noch 2-3 Jahre Schule hinter sich zubringen...komplette Schulzeit halte ich daher für etwas übertrieben.


    Gerade beim Thema "Rauchen" und "Alkohol" ...gibt es gesetzliche Regelungen und von diesen Regelungen bin ich als Mama echt ein Fan....auch wenn die Wirklichkeit anders aussieht, ich weiß ......


    Mit "ganze Schulzeit" meinte ich "das ganze Schuljahr über", also im Gegensatz zu "ein paar Wochen nicht zuhause".


    Ich weiß daß es die gesetzlichen Regelungen gibt... aber um die ging es hier ja nicht, sondern darum, woran man erkennt oder festmacht, wie alt jemand ist.


    Gruselig ist übrigens, daß diese Kids zT mit den Eltern zusammen rauchen :o :'( (Immerhin: die meisten tun es heimlich)

    Liv ist eine Protagonistin, die nicht einfach ist.


    Ich finde sie "für mich" tatsächlich einfach... ich mag aber auch lieber solche Mädchen als die "angepassten Ja-Sager"...
    Interessanterweise habe ich auch zwei davon herangezogen (die sind jetzt gerade 13 und 17) - und ich kann Euch verraten, manchmal denke ich, ich hätte sie mal doch lieber als kleine rosa Püppchen aufziehen sollen :D


    Ich frage mich ja, ob die Münze, die Liv trägt irgendwie ihre besonderen Fähigkeiten unterdrückt


    Ja - irgendwas hat es damit auf jeden Fall auf sich. Und Deine Idee klingt gut, Kanya.



    Den Schreibstil finde ich sehr atmosphärisch und toll, auch wenn mich vereinzelte Wörter stocken lassen, weil ich die in so einem Buch nicht erwarten würde.


    Ich mag Susannes Schriebstil auch total gerne !!
    Was für Wörter sind das denn, Kanya ? Ich habe bislang noch nicht gestockt.


    und so empfinde ich Liv Verhalten mit ihrer Mutter eher als kindisch. Denn jeder wäre in diesem Alter doch froh mal von zu Hause weg zukommen oder?


    Aber sicher möchte niemand das Gefühl haben, abgeschoben zu werden.
    Und Liv wird ja nicht nur von ihrer Familie getrennt (was in dem Alter sicher der eine oder andere Teenie für sehr erstrebenswert hält) sondern auch von Freunden und Umfeld.
    "Mal von zuhause wegkommen" ist ja auch noch mal was anderes, als die komplette Schulzeit woanders zu sein.



    Vielleicht ist es kein abschließendes Indiz für 18 +, aber Jayce ist Raucher was ich schon für Volljährigkeit ansehe.


    Rauchen ist mal leider so gar kein Zeichen für Volljährigkeit :(
    Hier bei uns (kein Problembezirk o.ä. und ziemlich ländlich) gibt es ab der 5. Klasse "flächendeckend" Raucher... also, in jeder Klasse die ich kenne gibt/gab es da einen oder mehrere)


    Ich finde es gut, daß es auf der Insel keine Zigaretten gibt >:D
    Wobei es dann sicher so ist, daß der eine oder andere sportlichen Ehrgeiz entwickelt, an welche zu kommen.


    Vielleicht kam Jayce die Bezeichnung für Liv deshalb in den Sinn, weil er da einen Vergleich in der Vogelwelt erkennt hat. Denn viele, besonders kleine Vogel plustern sich auch gerne auf ..... sei es aus Wohlbefinden oder um dem anderen zu zeigen...hey ich bin auch wer und Vorsicht vor mir.


    Woher sonst, als aus der Vogelwelt ? ;) Das geht aber genau in die Richtung die ich meine: etwas "herablassend" oder jedenfalls "verniedlichend".


    Interessanterweise sind die Schüler eine bunt, gemischte Truppe...aus Bad Boys, Strebern heute wohl eher Nerd genannt, Mädels die gerne im Mittelpunkt stehen, Mitläufern, Sportasse oder Außenseitern. In dieser Beziehung ändert sich die Zusammensetzung einer Schulgemeinschaft wohl nie oder?


    Stimmt, das ist "wie überall"... und wahrscheinlich ist es wirklich so, daß es überall mehr oder weniger dieselben Typen oder Gruppen sind.


    Das ist ja der Hammer: Josies Vater hat tatsächlich die Bombe gebastelt, um mit Hisleys Tod alle Sorgen auf einen Schlag loszuwerden.


    Mir fällt es schwer, das nachzuvollziehen... :(
    Hier kann er (neben dem daß es heftig ist, ein Pferd so zu töten) wirklich nicht richtig drüber nachgedacht haben, was für ein bekloppter Plan !!!



    dass es eine Lücke in der Vertragsklausel gibt, was den Verkauf von Land angeht. Nachdem der Name Theobald Dervine mehrmals in diesem Buch erwähnt wurde, dachte ich mir schon, ob er nicht noch eine Rolle spielen könnte, aber dass Eli Brown womöglich ein Nachfahre sein könnte, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet.


    Ja - hier kommt nun möglicherweise die Lösung, die Eli Brown für sich gefunden hat.
    Und da wir ansonsten so gar keine Idee haben, WIE er an das Land kommen könnte, nehme ich mal an, dass er tatsächlich mit Dervine verwandt ist !!



    Und dieser bescheuerte Dowby: warum will er unbedingt, dass Ray rausgeschmissen wird? Ist das einfach nur kleinliche Rache oder steckt da mehr dahinter? Jetzt wird er in keinem Fall Ruhe geben, vllt. sollte man ihn mal nachts allein im VR Dome einsperren, damit sich dieses nervige Problem erledigt ;D


    Dowby ist mir nach diesem Abschnitt noch genauso ein Rätsel wie vorher.
    Vielleicht arbeitet er aber auch mit Eli Brown zusammen und soll einfach für Unruhe auf deem Hof sorgen.
    Wobei: wenn sie zusammenarbeiten, könnte es auch sein daß er der Verwandte von Dervine ist... und daß Eli quasi sein "Sekretär" ist, also, der der sich mit dem ganzen gesetzlichen Krams auskennt und befasst.


    Seltsam ist aber Sams Bemerkung, dass Josie Rays Frau wäre und sie das Bindeglied ist. Bindeglied von bzw. zwischen was?


    Ja, das ist mysteriös... und vielleicht lauert doch noch irgendwo eine Rettung !



    Dana ist echt eine tolle Freundin, aber jetzt mache ich mir umso mehr Sorgen, was mit ihr los ist, warum sie Josie nicht abgeholt hat.


    Ich mache mir auch Sorgen um sie.
    Aber vielleicht ist sie auch irgendwas bzw irgendwem auf der Spur und (noch) gar nicht selber in Gefahr.



    Dass Dana und Josie Gabriel auch noch einweihen, fand ich in dem Moment eine gute Idee. Diese vermaledeite Amulett muss doch irgendwo sein?


    Ja, finde ich auch, sie sind ja immmerhin drei gute "gleichberechtigte" Freunde, da ist es nur fair, ihn auch einzuweihen. Und wie Du schon sagst: sie müssen alle Hilfe nehmen die sie kriegen können !!


    Ansonsten ist so ein Amulett aber auch die Nadel im Heuhaufen... die Chancen das zu finden, wenn jemand es versteckt hat sind doch echt gering, das passt ja überall rein, so genau kann man doch gar nicht suchen - schon gar nicht bei einer Zimmerdurchsuchung bei der man immer ertappt werden kann.



    Jetzt sollten sie aber dringend noch Dowbys Zimmer durchsuchen können.


    Ja !!!
    Aber wie gesagt: auch eine Durchsuchung bedeutet ja nicht, daß sie es finden können.

    Ich muß gestehen daß ich gerade ein bißchen "ausgestiegen" bin... irgendwie kann ich mich mit einem Toten als Figur nicht so recht anfreunden.
    Also, nicht so daß ich das jetzt alles blöd finde, aber ich bin nicht so recht mit dem Herzen dabei.


    Dazu merke ich, daß es mir gerade ein bißchen sehr "konfus" ist und ich bitte gerne endlich etwas mehr wissen würde über die Hintergründe.

    Aber er ist doch nicht bei dem Stamm aufgewachsen, oder ? Hat er nicht erzählt, daß seine Eltern dort nicht geduldet wurden ?
    Und in dem Falle kann es gut sein, daß er nichts über die Traditionen des Stammes weiß. Das kommt halt drauf an, inwieweit seine Eltern ihn da informiert haben.


    Und die Gabe mit Pferden umzugehen entwickelt sich dann ja unabhängig von der Kenntnis der Traditionen und Gebräuche.

    Ich bin übrigens im Team Jayce...
    Obwohl ich eigentlich gar nicht so auf die "Bad Boys" stehe, aber ihn mag ich.
    Malik mag ich auch, aber den sehe ich gerade eher als Livs Kumpel (also, im Laufe der Geschichte) - keine Ahnung wieso.


    Livs Zimmergenossin mag ich auch, wenn man schon mit jemandem das Zimmer teilen muß, scheint das doch eine gute "Wahl zu sein !


    Ich mag die Dialoge "rund um Liv"... die sind toll und lesen sich klasse !!
    Egal ob mit den beiden Jungs oder mit den Mädels der Schule oder auch mit dem Direktor.


    Ich bin gespannt, welche besonderen Fähigkeiten Liv hat.
    Und ich denke, es war wirklich so, daß ihre Eltern dort zur Schule gegangen sind. Schade daß ihre Mutter da so ein Geheimnis draus macht, vor allem weil es ja dadurch zu einem echten Bruch zwischen Mutter und Tochter kommt.
    REDEN die gar nicht miteinander ? Hat Liv ihrer Mutter nichts von dem gesagt, was sie empfindet ? Bzw kann die Mutter sich das nicht vorstellen, daß Liv das eben als abschieben und nicht als "Privileg" sieht ?


    Hat der Unfall irgendwas mit ihren Fähigkeiten zu tun ?
    Wollte ihre Mutter sie in Sicherheit bringen ?
    Oder müssen ihre Fähigkeiten in sichere Bahnen gelenkt werden ?


    Wobei es sich bislang bei den Fähigkeiten ja nach ganz normalen Dingen anhört .... also, nach zukünftgen Wissenschaftlern, Künstlern etc. Aber das kann ja im Grunde noch nicht alles gewesen sein !? So eine Art Schule (quasi für Hochbegabte) wäre ja dann doch etwas wenig "Hintergrund" für die Story würde ich sagen.

    Ahm jetzt habe ich es gefunden, mit den 12 Jahren...
    Und auf Seite sechs steht dann, daß sie die letzten 4 Jahre in Hamburg gelebt hat...
    Das wären dann 16 Jahre und das ist ein realistisches Alter für Liv, finde ich, so hätte ich sie auch geschätzt.
    Sie ist definitiv eine Jugendliche vom Benehmen her, kein Kind.


    Die beiden Jungs dann auf "18+" einzuschätzen halte ich auch für richtig... also, eben etwas älter als Liv. (Das ist ja "klassisch" ;) )
    Aber das Tattoo alleine ist noch kein Beweis für die Volljährigkeit, denn er kann es ja auch mit Genehmigung eines Erziehungsberechtigten bekommen haben... oder illegal oder privat.

    Das könnte erklären, warum die Sarven so "seelenlos" erscheinen.


    Ja, Druya "vorher und nachher" - da könnte es schon sein, daß ihr die Seele weggenommen wurde.


    Wobei ich übrigens trotzdem gerne wüßte, WAS bei dem Unfall damals genau passiert ist. Ich dachte ja an schwere Verletzung (Rücken ... ) aber dann hätte sie ja nicht mehr laufen können.

    Liv ist 12 ?
    Ich finde jetzt auf die Schnelle keine Altersangabe (steht die irgendwo ?) aber ich hätte sie niemals für 12 gehalten... dann wäre sie ja mal echt frühreif :o


    Kampfküken ist ja irgendwie ein niedlicher Ausdruck, aber ich kenne niemanden, bzw kann mir niemanden vorstellen der gerne so genannt werden möchte... jedenfalls nicht, wenn er die Grundschulzeit hinter sich gebracht hat.
    Dafür klingt es dann doch etwas "ZU niedlich" und tendenziell etwas abwertend.
    So wie jemand der eigentlich noch zu klein ist für das was er tut (wie er sich benimmt).


    Ich mag Liv ! Ein bißchen sehr kratzbürstig, aber gerade zu Anfang der Geschichte hat sie ja auch allen Grund dazu. Sie ist sehr verletzt und fühlt sich komplett alleingelassen, da passt das Verhalten.
    Wobei sie wohl generell nicht so der Typ "Everybodies Darling" ist ;)

    Boah Janet... :ploed:
    Soooo gemein !


    Wenns nach dem "man muß weiterlesen" ginge, wäre ich bereits vor Tagen durch gewesen ;)
    Das ist ja das fiese in Leserunden, daß man eben das nicht in dem Maße tun kann, wie man gerne möchte.


    Ich bin ein ziemlich schneller Leser und ein Buch wie dieses hätte die "Leserzeiterwartung" einer Eintagsfliege 8)

    Alles gut, Ysa, ich habe ja erst gestern gefragt, Du bist gut in der Zeit ;)


    Ich bin durch mit dem ersten Abschnitt und ich denke wir können auch laaangsam mit diskutieren beginnen, es ist ja nie so, daß alle direkt gleichzeitig starten.
    Bis Dienstag (da kann Luna ihr Buch abholen... ) warten müssen wir nicht !