Beiträge von Spoon

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Auch von mir Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Nebelhexe :-*
    Ich muss mich aber leider doch aus der LR ausklinken, ich schaffs einfach nicht, hab noch ein paar versprochene Bücher zu lesen und mein Lesetempo lässt im Moment zu wünschen übrig :(

    Oh weh das hab ich ja fast vergessen :-[ , sorry hatte in letzter Zeit wenig Zeit, da ich einen neuen Job habe.
    Ich bin bei beiden Leserunden dabei, Band 2 habe ich schon und für Band 3 würde ich mich sehr gerne für ein Freiexemplar anmelden, wenn das noch möglich ist?

    Zum Buch:


    Der 17 jährige Jay fliegt nach einem Streit mit seiner Mutter, zu seinem Onkel nach Manhatten, offiziell nur für ein Austausch Jahr, doch Jay hat da andere Pläne in seinem Kopf. Der Tod seines Vaters geht dem armen Jungen sehr ans Herz, obwohl er nicht viel Kontakt, dank seiner Mutter, zu ihm hatte. Jay erlebt in Manhatten viele verwirrende Dinge aber ich möchte hier nicht zu viel verraten, dass muss man selbst lesen ;) am Ende muss sich Jay zwischen zwei Mädchen entscheiden.


    Mein Fazit:


    Ich bin wohl die einzige, die mit dem Buch leider nicht so richtig warm geworden ist. :(
    Irgendwie war die Geschichte nicht so meins, ich habe bereits Schattenauge von Nina Blazon gelesen und konnte dies nicht mehr aus der Hand legen.
    Ich würde Zweilicht jetzt nicht als besonders schlecht bezeichnen, ihr kennt das aber sicher, dass man mit manchen Büchern einfach nicht warm wird oder?

    Ivy und Jay sind sich endlich näher gekommen :)


    Das Mo so eine hinterhältige Hexe ist / war hat mich zunächst echt wütend gemacht, wie gut das Mo nicht Ivys echte sondern nur ihren Spitznamen kannte und sie, sie somit nicht völlig in ihren Bann ziehen konnte bzw, Ivy sich dem entziehen konnte.


    Das Jay seine Ivy nicht einfach so aufgibt, hatte ich gehofft :)
    Wie schön das sich zum Schluss noch alles zum Guten gewendet hat und Mo und Jay Wendigo am Ende doch so einfach und mit vereinten Kräften besiegen konnten finde ich klasse 8)


    Mo ist jetzt in meinen Augen nicht mehr so eine hinterhältige Hexe ;)


    So dann werde ich mich jetzt mal an die letzten paar Seiten machen :lesen:

    Jay ist in diesem Abschnitt sehr zwischen den Welten und auch zwischen den beiden Mädels hin und her gerissen.


    Die beiden Damen greifen ja auch zu drastischen Maßnahmen ;) also echt bekommt er arme Jay einfach was über die Rübe gezogen.
    War ja eigentlich klar, dass der Sturkopf Jay sich von seinem Vorhaben mit Mo zu sprechen nicht abbringen lässt ::)


    Ich hoffe, dass er nun wirklich bei Ivy ( sieht ja schon mal gut aus, da er ihr seinen richtigen Namen verraten hat :) ) bleibt und sie Wendigo irgendwie besiegen können.

    Ich habs ja geahnt :totlach:


    In dem letzten Abschnitt habe ich mir schon gedacht, dass es möglich wäre, dass Madison Mo ist... fande es aber dann doch irgendwie abwegig da hast du und ganz schön an der Nase rum geführt echt große Klasse ;)


    Ich bin auch gespannt, wie Jays Leben bei Ivy, Faye und Columbus weiter geht...


    Das Mo und die anderen jetzt nach dem Cinna tot ist auf Rache aus sind, war ja klar....ich hoffe nur, dass Faye ihr Kinder wieder sehen darf, habe da ein komisches Gefühl und hoffe, dass es sich nicht bestätigt.


    So werde jetzt mal schnell weiter lesen......

    So jetzt hat es mich auch erwischt :)


    Aiden und Jay haben sich jetzt also angefreundet. aber irgendwie ist daran etwas Merkwürdiges, wie sich ja später noch herausstellt ;) Aiden weiß auf jeden Fall mehr über die Sache mit Jays Vater und Wendigo, als er verraten will.
    Als ich das mit den Herzen auf den Bäumen in dem Central Park gelesen habe, dachte ich mit gleich, dass da wohl Madison dahinter steckt, sie hat bestimmt bemerkt, dass Ivy im Park war und wollte damit wohl ein Zeichen setzen alla "er gehört mir".
    Ich bin immer noch nicht so ganz dahinter gekommen, welcher "Dämon" von Madison Besitz ergriffen hat, ich hatte erst überlegt, dass Madison vielleicht doch Mo ist und nicht Ivy?? Aber mittlerweile kann ich mir das nicht mehr so richtig vorstellen, denn Mo hatte doch eigentlich keine "bösen Absichten" oder etwa doch?? ???
    Warum will Madison gerade jetzt, dass Jay ihr sagt, dass er sie liebt? Wieso verblasst Ivy immer mehr, je mehr Jay sich zu Madison hin gezogen fühlt? Erschreckend fand ich es auch,als der arme Jay wach geworden ist und eine nackte Madison :o im Bett lag, die geht ja richtig ran um ihren Willen zu bekommen. :)
    Warum hat Madison immer so warme Hände? Kommt sie vielleicht aus der Hölle ;)


    Matt, Aiden und Feathers sind wie wir nun erfahren haben auch "Dämonen" aber was ist mit den echten Menschen passiert?


    Fragen über Fragen, ich hoffe die klären sich noch alle ;)

    Der Abschnitt hat mich nur noch mehr verwirrt und irgendwie finde ich mich immer noch nicht so richtig in die Geschichte ein :(


    Ich finde es auch sehr Merkwürdig, dass sich Jay nicht so wirklich an die Partynacht erinnern kann, was ist dort nur passiert, auch das er den Sturm nicht mit bekommen hat ist sehr merkwürdig.
    Was hat es mit Madison auf sich? Ob sie vielleicht auch eine "böse Fee" ist? Irgendetwas hat sie aber wohl mit dieser "mysteriösen Welt" zu tun.
    Warum verhält sich Feathers auf einmal so merkwürdig?
    Irgendetwas muss den armen Kerl in der Nacht so verschreckt haben, in Bezug auf Jay, dass er vor ihm weg läuft oder ihn sogar an knurrt.


    Mo bzw. Ivy spielt auch eine seltsame Rolle... warum kann nur Jay sie sehen?? Ich habe das Gefühl, dass sie was böses im Schilde führt.


    Mal sehen wie sich das noch so alles Entwickelt...

    Hallo ihr Lieben,


    ich freue mich, das Buch mit euch zusammen zu lesen :)


    Ich habe genauso wie Lilli und Spatzi einen Bogen um den Klappentext gemacht :) mich hat ganz allein das tolle Cover gelockt :)


    Ich muss sagen, dass ich zu Anfang sehr verwirrt war und nicht wirklich in das Buch rein gefunden habe ???


    Die vier Personen sind wohl Geschwister Mädchen?? Mo und Cinna sind wohl Wesen des Lichts und Night und Ban Wesen der Dunkelheit, wenn ich das so richtig verstanden habe.


    Die 4 sind im Schlafzimmer eines Jungen, sie beobachten ihn beim schlafen, eigentlich dürfen sie den Menschen nicht zu nahe kommen aber Mo wird förmlich von dem Jungen angezogen, sie legt sich trotz der Warnung ihrer Schwestern neben ihn ins Bett.
    Mo hat sich wohl in ihn verliebt und kann seine Träume sehen, was eigentlich nicht sein dürfte.
    Die Menschen sind in den Augen dieser"Wesen" gefährlich, wenn sie aufwachen. Ban möchte den Jungen am liebsten umbringen doch Mo lässt das nicht zu.


    Jay (wobei das ja wie wir gelesen haben nicht sein richtiger Name ist) lebt bei seinem Onkel Matt, der eine Motorradwerkstatt betreibt.
    Jay lässt seine Mitschüler und wohl auch seinen Onkel in dem Glauben, dass er nur als Austauschschüler in New York ist, in Wirklichkeit möchte er aber für immer bleiben.
    Wir konnten erfahren, dass Jays Vater vor kurzem durch einen Motorradunfall ums Leben gekommen ist, er scheint wohl etwas mit den Mysteriösen Wesen zu tun gehabt haben, da er in einer Postkarte, die er Jay geschrieben hat den Namen "Wendigo" erwähnt hat.


    Ich bin sehr gespannt, wie es weiter geht, bis jetzt ist ja noch alles sehr undurchsichtig ;)