Beiträge von zehn123

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Crossroads Ohne Ausweg von Michelle Raven


    Zum Inhalt:
    Damon Thomas, der für den Mord an seiner Exfreundin verurteilt wurde, floh bei einem Gefangenentransport. Nun versucht er seine Unschuld zu beweisen. Gleichzeitig ermittelt die FBI-Agentin Valerie Hayes in dem damaligen Fall. Sie begegnete Damon auf dessen Flucht und war von seiner Schuld nicht wirklich überzeugt. Die Wege der beiden kreuzen sich und gemeinsam versuchen sie entlasdtende Beweise zu finden. Der wirkliche Möder versucht dies mit aller Gewalt zu verhindern.


    Meine Meinung:
    Bereits im ersten Crossroad-Band hat man Damon Thomas kennengelernt. Dort wurde seine eher unfreiwillige Flucht beschrieben und man konnte ahnen, dass er kein übler kaltblütiger Verbrecher ist. Nun geht seine Geschichte endlich weiter und man lernt ihn sehr viel besser kennen.


    Auch Valerie Hayes war im ersten Band dabei und hat sich bereits dort mit der Person Damon Thomas beschäftigt. Sie hatte bei ihren Ermittlungen Kontakt zu Damons Familie und nach deren Aussagen Zweifel an der Verurteilung und dem damaligen Prozess. Entgegen den Anweisungen ihres Chefs beschäftigt sie sich in ihrer Freizeit mit dem Fall.


    Michelle Raven ist mit diesem zweiten Crossroad-Band wieder eine spannende Geschichte gelungen. Meine Erwartungen bei ihren Büchern sind immer sehr hoch und wurden wieder mal nicht enttäuscht. Auch dieser Romane ist wieder mit der richtigen Mischung aus Spannung und knisternden Elementen geschrieben, der einen das Buch nur schwer aus der Hand legen lässt. Besonders das Ende der Geschichte hat mich emotional noch mal so richtig berührt. Hoffentlich gibt es weitere Bänder der Crossroad-Reihe. Potenzial ist auf jeden Fall noch vorhanden mit z.B. einer Geschichte über Gabriel Lynch.


    Zur Leserunde:


    Es hat wieder viel Spaß gemacht das Buch in einer Leserunde zu lesen. Vielen Dank das ich teilnehmen durfte :winken:

    Ach wie schade - das Buch ist zu Ende :(


    Der letzte Abschnitt war noch mal hochspannend und das Finale im Strandhaus wirklich dramatisch. Ich hatte ja schon mal überlegt ob das Ganze mit der politischen Karriere von Bellas Vater zu tun hat. Was für ein machtgeiler und kranker Charakter muss man sein, um tatsächlich die Tochter eines Gegenkandidaten umbringen zu lassen? ???


    Das Clive noch lebt hat mich riesig gefreut. So tragisch diese geschichte für Damon auch war, er hat auch tolle Menschen kennengelernt. Und das wird den Einstieg in ein normales Leben bestimmt leichter machen.


    Und auch Gabriel steht der Karriere von Valerie nicht im Weg. So schlimm die Geschichte auch war, wird sie vielleicht nun dafür sorgen das sich Valerie und GAbriel sehr viel enger zusammenraufen werden und einander besser verstehen als vorher.


    Das Happy End hat so gut gepasst. Ich habe mich so gefreut als Valerie am Ende aufgetaucht ist und Damon gar keine Wahl gelassen hat.


    Bei Emmas Besuch habe ich doch glatt ein paar Tränchen vergossen......

    Zitat von odenwaldcollies

    Und Gabriel gefällt mir allmählich immer besser, vor allem dank Julie. Endlich erkennt noch jemand die mögliche Wahrheit außer Valerie.


    Obwohl der Abschnitt mit GAbriel und JUulie sehr kurz war, fand ich es auch gut zu lesen, dass die Zweifel langsam größer werden. Endlich bekommen Damon und Valerie Hilfe.....

    Dieser Abschnitt war fast ausschließlich VAlerie und Damon gewidmet und hat mir sehr gut gefallen. Michelle Raven kann unheimlich gut diese Szenen der Annäherung beschreiben. Es fühlt sich immer irgendwie echt und realistisch an. Ich finde, dass Valerie und Damon sehr gut zueinander passen. Wie Valerie schon sagt, sie weiß wie sich die andere Seite fühlt und kann Damon helfen was die Gefühlsseite angeht. Toller Abschnitt!


    Aber auch Valerie kann aus Damon Kraft ziehen. Ich glaube das es ihr sehr gut tut auch mal über ihre Vergangenheit, über die Geschichte ihres Bruders zu reden. Denn das scheint ja sonst fast niemand in ihrem Umfeld zu wissen.


    Gabriel hat mir in diesem Abschnitt auch wieder richtig gut gefallen. Auch wenn er nur kurz vorkam, waren das doch eindringliche Szenen. Er und Julie scheinen mehr und mehr zu hinterfragen. Als GAbriel bei Pelham ankam und dort der Senator saß, kam mir ein Gedanke. Vielleicht hat ein anderer Politiker Bella umbringen lassen um Pelham von der Politik weg zu bringen? Vielleicht wollte jemand anderes ja unbedingt den Posten für den Pelham kandidierte?

    Jetzt weiß ich wieder was mir zu Gabriel nicht einfallen wollte. Seine Schwester..... Deshalb ist er wohl so wie er ist. Vielleicht bringt seine Besorgnis Damon jetzt doch etwas. Denn jetzt ist Gabriels Neugier mehr als geweckt. Ich glaube, das ihm nun nach und nach ZWeifel daran kommen das Valerie entführt wurde. Vor allem nach der Aussage des Antiquitätenhändlers.


    Für Valerie und Damon wird es ja richtig gefährlich. Was für ein Glück, das in der Halle ein Obdachloser lebt und den beiden hilft. Sie werden bestimmt von einem professionellen verfolgt. Hat denn wirklich Bellas Vater da seine Hände im Spiel? Oder ist das zu einfach? Irgendwie will ich mir nicht vorstellen das ein Vater seine Tochter töten lässt......... Und warum will er das alles Damon anhängen? Ich glaube da fehlen uns noch so einige Hintergrundinformationen.


    Ich bin gespannt wie es nun im Ferienhaus weitergehen wird. Ob die beiden sich auch ein bisschen näher kommen? Ich finde, es knistert schon ein bisschen ;D

    Das wäre durchaus eine Möglichkeit - aber warum sollte die Polizei das tun? Wollen sie Damon gezielt in eine Falle locken? Das wäre natürlich denkbar, aber ich glaube eher nicht, dass das der Plan ist. Lasse mich aber gerne positiv überraschen, denn Clive war ja tatsächlich auf der richtigen Seite.



    Die Polizei/FBI gehen aber davon aus, dass Damon der Mörder ist. Seine DNA wurde ja eindeutig indentifiziert.


    Ich hatte irgendwie schon den Eindruck das Gabriel ein bisschen zweifelt. Denn auch er fragt sich ja warum Damon seinen Anwalt umbringen soll. Schließlich ist dieser auf Damons Seite - und davon gibt es ja nicht wirklich all zu viele Menschen.

    Zitat von Rosenprinzessin

    Und Clive ist nun auch gestorben; das ist wirklich traurig. Da hatte ich doch gehofft, dass er überlebt. :'(


    Ich habe noch ein kleines bisschen Hoffnung für Clive. Vielleicht war das ja eine List um den Mörder in Sicherheit zu wiegen...


    Zitat von Buchregal123

    Aber kann es nicht sein, dass da jemand Clive nur aus der Gefahr bringen wollte und die Meldung falsch ist? Ich will einfach nicht glauben, dass Clive tot ist.


    Genau mein Gedanke!


    Zitat von odenwaldcollies

    Ich denke, wenn Valerie nicht damals ihren Bruder gefunden hätte, würde sie Damon nicht so schnell (also relativ) helfen.


    Ja, das sehe ich genauso. Ich mag Valerie genau deswegen so gerne leiden. Sie hinterfragt mehr als andere und lässt nicht locker. Ohne sie wäre Damon mehr als aufgeschmissen....

    Ist Clive jetzt wirklich tot? Oder ist das eine List der Polizei um ihn zu schützen? Denn wenn er nicht gestorben ist und der Mörder das erfährt, wird er alles daran setzen seine Tat zu vollenden. Ich kann mir nun gut vorstellen das Clive noch lebt, aber im Moment nicht in der Lage ist auszusagen........


    Endlich sind Damon und Valerie also zusammen gekommen. Hoffentlich wird Valerie Damon irgendwann wirklich vertrauen. Der Start war ja nicht gerade dazu gemacht ;) Aber was für ein Glück das Damon seinem Instinkt gefolgt ist und Valerie nicht aus den Augen gelassen hat. Der Mörder scheut ja wirklich vor nichts zurück und ich denke das Valerie jetzt tot wäre, wenn Damon nicht so beherzt eingegriffen hätte.


    Gabriel wird langsam so richtig unruhig. Ich bin sehr gespannt wie es nun weitergeht. Wird VAlerie nun wirklich suspendiert? Oder schafft sie es Gabriel auf ihre Seite zu ziehen?


    Wieder eine sehr spannende Geschichte. Ein bisschen vermisse ich allerdings Angel und die Hunde..... :(

    Nein, ich meinte, dass der Leser weiß, dass Damon unschuldig ist und dass Valerie halt eben keinen Mörder hat laufen lassen sondern einen zu Unrecht verurteilten Menschen.


    Sie selbst weiß es nicht, ahnt es aber - aber Gabriel glaubt ja an Damons Schuld.


    Ah, ja klar. Ich bin oft, wenn es sich um Fortsetzungen handelt, nicht sicher ob ich noch alles aus dem Vorband weiß...... :-[

    Zitat von JanaBabsi

    Valerie Hayes hängt bei ihrem Job gerade so auf der Kippe. Verstehen kann ich das, sie hat einen verurteilten Mörder laufen lassen. Aber - rein aus dem Aspekt der Menschlichkeit - kann ich auch sie voll und ganz verstehen. Wir Leser wissen aber auch ein wenig mehr als Gabriel. ;) Sie ist jetzt suspendiert. Hilft ihr das bei der Recherche oder schaufelt sie sich ihr eigenes berufliches Grab nun richtig?


    Hilf mir noch mal ein bisschen auf die Sprünge was GAbriel angeht. ??? Ich finde sein Verhalten ziemlich hart. Meinst Du damit den Tod seines Kollegen bei dem Gefangenentransport?


    Zitat von JanaBabsi

    Die Sache mit dem Anwalt ist ja echt schräg.
    Es hat mir gut gefallen, wie Clive mit der Situation umgegangen ist. Scheinbar glaubt auch er nicht so wirklich an die Schuld von Damon. Dass er ihm die Unterlagen auf einen USB-Stick ziehen konnte, erleichtert die Sichtung der Unterlagen wahrscheinlich sehr. Er hat ihm zu essen/trinken gegeben, Geld und die Unterlagen. Ich hoffe, dass er so ehrlich ist, wie ich ihn einschätze.


    Mein Gefühl sagte mir während der Szenen das er so ehrlich ist wie es rüberkam. Ich hoffe, dass er den Überfall überlebt.....


    Zitat von odenwaldcollies

    Ich denke, Damon alleine hat keine Chance, des wahren Mörder alleine zu finden. Außerdem scheint dieser ihm immer noch auf den Fersen zu sein, denn das ist doch kein Zufall, dass Clive ausgerechnet jetzt angeschossen wurde. Ich hoffe sehr, dass er das ohne größere Folgen überlebt.


    Ich warte auch schon ganz gespannt darauf, dass Damon sich an Valerie wendet. Ich hatte schon in der Bibliothek darauf gehofft....... Aber wir wissen durch den Klappentext ja auch mehr als Damon ;)


    Zitat von odenwaldcollies

    Das ist doch alles sehr seltsam mit dem Mord, warum wurde ausgerechnet Damon als Sündenbock ausgewählt? Es scheint doch hierfür wirklich keinen ersichtlichen Grund zu geben? Oder hat es doch etwas mit seiner Arbeit zu tun, etwas, das ihm gar nicht bewusst ist? Seltsam finde ich aber auch, dass sich niemand darüber aufhält, warum in Bellas Wohnung außer Damons Spuren keine anderen Spuren gefunden wurde, nicht mal von ihrer Putzhilfe. Das stinkt doch zum Himmel! Das alles könnte darauf hindeuten, dass der wahre Mörder vielleicht im Polizeiapparat oder in der Justiz sitzt. Aber wie passt dann Damon hier rein?


    Auf die Aufklärung bin ich auch mal sehr gespannt..... Ich denke auch das der Mörder eine höhere Position bei der Polizei oder sogar beim FBI hat. Er scheint ja so einiges an Möglichkeiten zu haben....

    Oh ja, ich glaube auch, dass dieser Stick noch wichtig werden wird für die Ermittlungen, zumal der PC von Clive ja gestohlen wurde.
    Der Täter denkt vermutlich, dass die Daten nur auf dem PC waren. Von dem Stick hat er sicherlich keine Ahnung...
    Falls doch, ist Damon wohl noch mehr in Gefahr als ja sowieso schon. :(


    Ich denke auch das der Stick ein großes Glück für Damon ist. Ansonsten wäre er wohl nicht mehr an diese Daten gekommen.

    Ich habe mich heute NAchmittag auf die Couch verkrümelt und den ersten Abschnitt gelesen. Die Geschichte gefällt mir wieder richtig gut.


    Durch die Rückblicke, die immer mal wieder eingeflochten sind, ist es gar nicht schwer sich an den ersten Teil der Geschichte zu erinnern. Das finde ich toll gemacht. Oft habe ich nämlich das Problem, dass ich wieder vieles vergessen habe. Aber hier wird alles wichtige noch mal erwähnt.


    Ich habe zum Ende des Abschnittes gefiebert, ob sich Damon und Valerie schon irgendwie treffen. Damon weiß bestimmt noch gar nicht was mit Clive passiert ist. Ich glaube auf keinen Fall an einen Selbstmord. Selbst bei seinem ersten Anwalt, der ja nicht wirklich viel für Damon getan hat, glaube ich nicht an einen Unfalltod. Wer hat Bella nur ermordet? Das muß jemand mit viel Einfluss und vielen Möglichkeiten sein. Wieso wird Clive genau jetzt umgebracht? Wurde sein Telefon doch abgehört? HAt er so seinen Mörder auf sich aufmerksam gemacht?


    Damon tut mir leid. Nun ist er schon in seiner Heimatstadt, kann aber immer noch nicht seine Familie sehen. Hoffentlich wartet er nicht zu lange bis er auf VAlerie zugeht. Ich glaube nicht das er alleine aufklären kann was damals geschehen ist....


    So richtig weiß ich auch noch nicht was ich von Gabriels Verhalten halten soll. Ich finde das er sehr hart gegen Valerie vorgeht. Steckt da mehr dahinter?