Beiträge von Julia Drosten

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Liebe Leserunden.de Mitglieder,


    nach 8 Monaten intensiver Recherchearbeit - unter anderem waren wir 2 Wochen in Ägypten - ist unser jüngstes Werk "Die schwarze Taube von Siwa" heute Nacht als Kindle Ebook erschienen. Dieses Mal haben wir wieder ein historisches Thema gewählt. Wir beschäftigen uns mit der Faszination, die das Alte Ägypten bis heute auf die Menschen hat und die im 19. Jahrhundert nach der Entzifferung der Hieroglyphen einen Höhepunkt erlebte.
    Auf unserer zweiwöchigen Recherchereise ins Land der Pharaonen haben wir selbst erlebt, wie fesselnd diese alte Zivilisation ist, die den Menschen bis heute Rätsel aufgibt und wunderbare archäologische Fundstücke schenkt. Wir wissen, wir werden dieses Erlebnis nie vergessen. Wenn ihr neugierig seid, mehr von der ägyptischen Mythologie, von Mumienparties oder der archäologischen Ausbeutung zu erfahren, dann schaut doch einfach mal in die Leseprobe rein und begleitet unsere Hauptfiguren Larissa Wood und Max Wellink in das wunderbare Land Ägypten.


    Kaufen* bei

    Amazon
    * Werbe/Affiliate-Link

    Liebe Jana Babsi,
    vielen Dank für deine ausführliche Rezension und deine engagierte Teilnahme an unserer Leserunde. Unsere Antwort kommt etwas verspätet, weil wir doch auch vom WM Fieber gepackt waren... ;) Deine Beiträge und Kommentare über das Bienensterben und Umweltschutz im allgemeinen haben wir sehr gerne gelesen und fanden sie bereichernd.
    Liebe Grüße :winken:
    Julia und Horst

    Liebe Imlammenien,


    erst einmal wünschen wir dir und deiner Familie einen tollen, lustigen, schönen und erholsamen Urlaub 8).


    Wir danken dir für deine schöne Rezension. Wir finden, dass du unser Buch sehr treffend zusammen gefasst hast. Genauso danken wir dir auch für deine engagierte Teilnahme, die viele Diskussionen angefacht und die Leserunde sehr unterhaltsam gemacht hat und für deine netten Abschiedsworte.


    Gerne würden wir wieder eine Leserunde bei euch machen, denn das eine sehr schöne Methode mit Lesern in Kontakt zu kommen, besonders wenn sie gut begleitet wird.


    Viele liebe Grüße und die besten Wünsche - vielleicht bis zum nächsten Buch :)
    Julia und Horst :winken:


    Darüber war ich auch etwas überrascht. Überhaupt fand ich diese Empörung Alinas darüber, dass sich Ruth doch einen Mann in ihrem Alter suchen soll, ziemlich daneben. 10 Jahre sind ja nun wirklich nicht viel - und andersherum würde sich niemand daran stören. Ich denke, Alinas Selbstbewusstsein ist einfach ziemlich angekratzt, anders kann ich mir diese Reaktion nicht erklären.


    Alinas Worte solltest du hier nicht auf die Goldwaage legen. Sie ist einfach zickig und gehässig, weil sie eifersüchtig und wohl auch etwas unsicher ist. Die Bemerkung ist "daher gesagt". Wie in dieser Leserunde schon öfter gesagt wurde, handelt Alina oft spontan und ohne nachzudenken. Wenn die Situation nicht auch sie persönlich betreffen würde, hätte sie kein Problem mit einem großen Altersunterschied in einer Beziehung.

    Liebe Imlammenien, :winken:
    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag.
    Vielleicht versöhnt es dich ja mit Alina, dass sie ganz am Schluss doch noch über ihren eigenen Schatten springt, und sie darüber spricht, was ihr Sorgen macht und was sie stört. Damit wäre ja ein erster Schritt in der Weiterentwicklung ihrer Persönlichkeit getan. Aber die dauert sowieso ein Leben lang. Und wenn alle Leute immer souverän und reif mit ihren Beziehungsproblemen umgehen würden, gäbe es wohl nicht so viele Beziehungen, die nach kurzer Zeit wieder zerbrechen.


    Die Beschreibungen über Mode und den Stil des Restaurants sollen dem Leser dazu helfen, sich das Erzählte bildlich vorzustellen. Was die Mode betrifft, spielt natürlich auch eine Rolle, dass Ruth das Cocktailkleid trägt, das Alina bei ihren Weihnachtseinkäufen im KaDeWe gesehen hatte. In dieser Szene gab es bereits Anspielungen auf Ruth als Käuferin. Das musste aber noch aufgeklärt werden und ist anlässlich der Party geschehen.


    Viele Grüße
    Julia und Horst


    Gestern oder vorgestern kam dazu etwas im TV, ist ja zur Zeit wirklich sehr aktuell das Thema. Und da gab es gerade einen Ausschnitt aus dem Film den Du beschreibst - eine Chinesin bestäubt mit einem Pinsel oder ähnlichem Handwerkszeug Apfelbäume.
    Abgesehen davon, daß das eine Arbeit ist bei der man den Verstand ausschalten kann wäre das dann auch wieder so eine Sparte für den Billiglohnsektor - Ausbeute.


    Oder für Kinderarbeit >:(



    Hach, das wäre dann auch wieder so ein Thema.
    Ich finde in unserer Welt läuft ganz vieles schief. Und wenn die gute alte Mutter Erde schlau ist, wuppt sie uns Menschen irgendwann (eher früher als später) mit einem Knall ins All.


    Die Evolution wird wohl irgendwann dafür sorgen, dass wir Menschen wieder von der Erde verschwinden. Außer wir Menschen sind schneller...

    Liebe Karin,
    wir danken dir, dass du bei unserer Leserunde dabei warst, die uns wie immer viel Freude gemacht hat. Wir danken dir auch für deine ausführliche Rezension.
    Wir wissen ja, dass du so deine Probleme mit Alina hattest und ihr wohl nicht ganz auf einer Wellenlänge seid ;), aber so wie du sie beschrieben hast, mit all ihren Fehlern und Schwächen, erschien sie uns doch sehr menschlich - und wir lieben sie einfach, denn sie ist ja auch unsere Erfindung :).


    Unser nächster Roman wird wieder ein Historischer. Vielleicht "lesen" wir uns ja wieder hier wenn er fertig ist.


    Viele Grüße
    Julia und Horst

    Liebe Babsi, :winken:
    wie schön, dass du auf Happy Ends stehst - da bist du genau wie wir. :)
    Die französische Küche ist einfach sehr, sehr gut - auch, wenn Foie Gras wie Whiskas schmeckt :D - oder sind Katzen Feinschmecker?
    Sven hat in seinem früheren Leben wenig beruflichen Ehrgeiz gezeigt, sondern lieber die Welt erkundet. Die hat er jetzt gesehen und wird sich, weil er sich verliebt hat, in Berlin niederlassen, und sich seiner neuen Aufgabe - ein gutes Restaurant aufzubauen - widmen.


    Wenn du mal sehen willst, wie Imker arbeiten, geh doch einfach mal zum Tag der offenen Tür des Imkervereins oder ruf dort an. Die freuen sich immer, wenn sie Interessierten etwas zeigen können. Das Bienenjahr ist allerdings schon fast rum - obwohl wir gerade erst Sommeranfang hatten.


    Ein Bienenvolk kann 35 bis 40 kg Honig produzieren. Viele Imker lassen ihren Bienen einen Teil als Winterfutter. Berufsimker haben ab 50 Stöcken, aber bis 25 Stöcke gilt es noch als Hobby (steuerlich gesehen). Alina will auch nicht von ihrem Honig leben, sondern ihn als Werbegeschenk für Kunden nutzen.


    In dem Film "More than Honey" (sehr gut) wird gezeigt, dass man in China versucht, Obstbäume von Hand zu bestäuben. Bienen sind dort in vielen Gegenden ausgestorben. Aber es wird auch klar, dass der Mensch darin nicht so gut und nicht so schnell ist wie die Biene. Hier wird auch gezeigt, wie die "Bestäubungsindrustrie" in Amerika dem Wohlbefinden der Bienen schadet und sie in ihrer Existenz bedroht.


    Viele Grüße
    Julia und Horst :winken:

    Liebe Karin, :winken:
    Alinas erster Versuch, Probleme "offen und ehrlich" anzusprechen, ist wirklich nicht sehr berühmt gewesen, und ohne Svens Drohung, dass sie nicht noch einmal abhauen soll, hätte sie vielleicht keinen zweiten Versuch gewagt. Als sie es dann doch tut, sieht sie, dass es gar nicht so schlimm ist.
    Zwischen Ruth und Alina sind 13 Jahre Altersunterschied. Das ist immerhin fast eine ganze Generation. Dass Ruth "alt" ist, sagt Alina auch, weil sie es nicht so freundlich meint. Sie ist eben eifersüchtig.
    Alinas Selbstständigkeit steckt noch sehr in den Kinderschuhen. Ihre ersten beiden Kundinnen sind aus der Modebranche, aber aus einem alternativen Zweig. Sie machen neu aus alt - upcycling Fashion. Das ist gerade in Berlin Trend und gewinnt auch sonst immer neue Anhänger/innen.
    Das Verbot des Pestizides von Walbaum orientiert sich an realen Gegebenheiten. Zur Zeit sind einige Wirkstoffe - leider nur für eine begrenzte Zeit - verboten. Die Vermutung, dass sie in "neuen Kleidern" wieder zurückkommen ist berechtigt.
    Ruth könnte sich bei Walbaum beworben, weil sie ein attraktives Angebot bekommen hatte. Georg hat sie dann überredet, ihren Arbeitgeber auszuspionieren.
    Viele Grüße
    Julia und Horst :)

    [quote='JanaBabsi','https://leserunden.de/forum/index.php?thread/&postID=180077#post180077']
    Auf die Idee, daß der Lippenstift nix mit Sven zu tun hat sondern mit seinem Vater kommt Alina nicht, oder?
    Das Boot gehört doch Georg und nicht Sven und somit könnte der Lippenstift ja auch schon ein klein wenig länger in der Ritze geschlummert haben als nur ein paar Tage...??
    [quote]


    Alina hat den Lippenstift Ruth zugeordnet, weil sie ihn erkannt hat und an ihr in der Markus Lanz Show gesehen hat. Das kann natürlich nur ein Fashion Victim ;) - und auch nur, wenn es sich um eine sehr ungewöhnliche Farbe handelt, wie dieses knallige Rot, das nicht viele Frauen tragen. In Frankreich tragen Frauen oft knallroten Lippenstift. Da wäre es schon sehr viel ungewöhnlicher gewesen, dass sie den Lippenstift erkennt.


    [quote='JanaBabsi','https://leserunden.de/forum/index.php?thread/&postID=180077#post180077']
    Ich hab die Überraschung eher dahingehend eingestuft, daß er überrascht ist sie bei dieser Show zu treffen und er nicht mit ihr sondern mit einem anderen Vertreter der Firma gerechnet hat. [quote]


    Genauso war es. Ein anderer Gast war angekündigt - der Entwicklungschef von Walbaum. Ruth musste für ihn einspringen. Dadurch kommt es sowohl für sie als auch für Georg zu einer unangenehmen Situation. Warum ??? Das klärt sich später.


    [quote='JanaBabsi','https://leserunden.de/forum/index.php?thread/&postID=180077#post180077']
    An DDT kann ich mich auch noch erinnern. Aber es gab im Laufe meiner Erinnerungen schon viele Mittel/Medikamente die wegen zu starker Nebenwirkungen vom Markt genommen wurden - um dann in anderer Forum und wesentlich stärker nochmals zu erscheinen. Geld regiert die Welt und nach uns die Sintflut. :tststs:[quote]


    Das stimmt leider. Wir haben den Super Killer zwar erfunden, aber er hat reale Vorbilder, und als wir über die recherchiert hatten, waren wir entsetzt und sprachlos, wie man so etwas entwickeln kann. Es ist ja lange bekannt, wie schädlich diese Pestizide sind - und das es verträgliche Alternativen gibt. Aber manche scheinen zu denken, wir haben noch ein paar Planeten in Reserve. :(


    Doch, klar. Aber bei Alina scheint es manchmal, als habe das Aussehen (das eigene und das anderer) eine übergeordnete Bedeutung. Ihr scheint der Schein manchmal wichtiger zu sein als das Sein. So ist sie vermutlich auch damals an Marc gekommen. ::)


    Est stimmt, das eigene Aussehen ist Alina sehr wichtig. Wir würden sogar sagen, sie hat eine leichte Ess-Störung. Das teilt sie ja mit - leider - sehr vielen Frauen. Das Bedürfnis, gut auszusehen und schlank zu sein, ändert sich auch nicht, als andere Dinge in ihrem Leben wichtig werden. Marc hat sie gerade wegen der Äußerlichkeiten gefallen. Als sie dann auch mehr innere Werte entwickelte, ging die Beziehung mit Marc in die Brüche.