Beiträge von StephanOrgel

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.
    Zitat

    Tom und Stephan: evtl. muß es doch noch in ferner Zukunft einen abschließenden Band mit dem Titel "Orks & Zwerge & Menschen: Love and Peace" geben :D


    George R.R.Martin würde so ein Buch vermutlich "A Song of Love and Peace" nennen. Aber das klingt mir irgendwie zu ... friedlich.

    Ja das stimmt schon, wer Band 1 gelesen hat, kann sich am Anfang in den einen oder anderen Protagonisten etwas mehr hinein versetzen. Gerade Krendar macht ja im Laufe der zwei Bände eine enorme Entwicklung durch.


    Der Habicht ist ein kleines Stilmittel das man aus dem ersten Band wiedererkennen kann. Aber keine Sorge, Du hast nichts verpasst. Es soll dem Leser einfach nur einen kleinen Überblick verschaffen.

    Ist natürlich alles bislang noch Spekulation: Diese spezielle Geschichte wird wohl mit dem dritten Teil zuende erzählt sein. Aber das heißt ja nicht, dass wir nicht noch eine Menge anderer Geschichten rund um unsere Helden parat hätten - außerdem wäre da ja immer noch diese andere Geschichte die zirka zweihundert Jahre nach der Schlacht um Derok in der selben Region spielt und die wir unbedingt mal veröffentlichen wollen ...

    Zuerst einmal war Orks vs. Zwerge als Einzelbuch angelegt. Da wir ja noch recht neu auf dem "Autorenmarkt" sind, wollte der Verlag sicherlich schauen, wie es sich so anlässt. Es war also nicht hundertprozentig sicher, dass mehr daraus wird. Man sollte daher Band 1 lesen, und am Ende einen ordentlichen Abschluss finden können.


    Natürlich kann man in einem Buch das in einem so begrenzten Rahmen und Zeitraum spielt, keine komplette Welt beschreiben - die zu dem Zeitpunkt aber schon lange in unseren Köpfen existierte und die wir auch gern vorstellen wollten. Wir waren also froh, dass wir nach dem ordentlichen Erfolg von OvsZ die Chance für Band 2 bekommen hatten in dem wir noch ein wenig mehr enthüllen konnten.


    Auch diesen zweiten Band soll man zuerst einmal unabhängig von den anderen Bänden lesen und mit einem zufriedenstellenden Abschluss beiseite legen können (wir beide mögen es nicht so, wenn man nach dem Lesen eines Buches das Gefühl hat, dass es noch nicht zuende ist und man sich erst den nächsten Teil kaufen muss um zu erfahren, wie es ausgeht).


    Logischerweise wird es in Band 3 dann noch mehr Hintergrundwissen geben - und vielleicht die eine oder andere Wendung, die die gesamte Geschichte in einem ganz anderen Bild erscheinen lässt. Wenn alles so klappt, wie wir uns das vorstellen, haben wir also drei unabhängige Geschichte, die aber trotzdem am Ende ein Gesamtbild ergeben. Mal schaun ;-)

    Hallo Mitlesende, ich melde mich an dieser Stelle sozusagen zum Dienst.
    Wenn die Leserunde startet, werde ich mich dann so oft wie möglich ebenfalls zu Wort melden - was allerdings beruflich bedingt bei mir manchmal schwieriger ist. Da hat es mein Bruder doch etwas einfacher (weiß man ja, dass die Freischaffenden meist den ganzen Tag nur die Füße auf den Wohnzimmertisch legen und Kaffee trinken ;-)


    Was die Hintergrundinfos zu den Zwergen angeht, da bin ich normalerweise zurückhaltender als der Tom, da ich mir selbst beim Lesen solche Informationen gern selbst erschließe. Daher würde ich mich normalerweise nicht so ausführlich dazu äußern. Auch wenn es die Leser brennend interessiert - da kenn ich nix. Aber da der Tom schon geantwortet hat, kann ich bestätigen, dass das System im Großen und Ganzen so funktioniert (haben wir ja auch im Laufe der gemeinsamen Schreibarbeit schon mehrfach besprochen). Im Detail läuft es an manchen Stellen etwas anders, aber wir führen das jetzt einfach mal auf ungenaue Aufschriebe der Historiker zurück, die auch nicht immer alles wissen können. Wer es tatsächlich genauer wissen möchte, muss leider bis Band 3 warten. In den Gassen Deroks erzählt man sich, dass darin das Standessystem der Zwerge eine größere Rolle spielen könnte.