Beiträge von Delora

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Die in diesem Gedankenexperiment gemeinte Matrix geht ja über die der Wachowski-Geschwister hinaus.
    Sie würde bedeuten, dass wir tatsächlich nur "Computer"programme sind. Also realkörperlich nicht existent, sondern Figuren in Skyrim und den "Sims" (Was allerdings faszinierende Antworten auf die Frage nach Göttern bieten würde - ist "unser" Gott jetzt ein etwas verlotterter 15Jähriger am Gaming-PC, der es bald satt hat und die Simulation mit einer schönen Planetenkollision beendet um dann FIFA zu installieren, oder sind die Götter ein Forschungsteam, das die Entwicklung von Käferpopulationen beobachten will und demnächst die Nase voll von uns Parasiten in ihrem Käferexperiment hat ...? Gäbe es also tatsächlich eine Chance, an diese "Götter" zu appellieren - und eventuell ein paar coole Upgrades (nebst auch weiterhin ausbleibender Simulationsbeendigung) zu ergattern?
    Fragen über Fragen. :D

    Kann mich dann bitte jemand aus die Sims rausholen und irgendwohin teleportieren wo es interessanter ist? Vorzugsweise in ein Universum mit Barbaren, die alle aussehen wie Jason Momoa :spinnen:

    Ein dickes Danke an Andreas und die Mitleser, die Leserunde war trotz Erkältung spannend und interessant!


    In Ewiges Leben von Andreas Brandhorst begleiten wir Sophie, eine Jornalistin auf der Suche nach der Wahrheit. Sie ist selbst krank und auf die Medikamente von Futuria angewiesen und soll einen Bericht über die Firmengeschichte von Futuria schreiben. Über den Konzern, der allen Menschen die Unsterblichkeit verspricht.

    Andreas Brandhorst schafft es mit gut recherchierten Fakten einen Thriller zu schreiben, der an keiner Stelle langweilig ist. Die Charaktere wirken real und ich konnte verstehen wieso sie tun was sie tun wollen.

    Das schöne ist, dass der Autor sich hier auf wissenschaftliche Fakten stützt und diese so einbaut, dass sie für den Laien verständlich sind. Es ist wirklich sehr interessant was mit den heutigen Techniken schon möglich ist.

    Es wird hier eine Zukunft erschaffen, die vielleicht gar nicht mal so weit weg ist.


    Es steht hier zwar das medizinisch machbare im Fordergrund, aber auch die Auswirkungen auf den Planeten, wirtschaftlich und ökologisch werden angeschnitten. Es ist wirklich toll dass hier zum nachdenken angeregt wird, ohne einen erhobenen Zeigefinger.

    Wem das Erwachen gefallen hat, der wird hier auch Lesevergnügen finden!


    Amazon.de

    goodreads.com

    Lovelybooks

    Für Sophia und Casper hätte es ja nur ein Happy End geben können, wenn sie auch unsterblich gemacht worden wäre. Sonst hätten die beiden ja auch nur eine normale Zeitspanne miteinander gehabt.

    Sophia ist zwar erst sauer trägt es aber mit Fassung, dass sie jetzt eine Bewohnerin von Eden ist und will ihren Traum vom Backpacker Leben verwirklichen.


    Ich halte es mit Vorleser und denke mir die beiden Superschurken als erschossen :P.


    Jossul war auf jeden Fall eine wirklich tragische Figur. Zuerst habe ich ihn gehasst, dann tat er mir Leid und jetzt bin ich sauer, dass er so benutzt wurde.


    Mein heimlicher Held ist ja Pius :). Hätte ich irgendwie nicht gedacht, aber er hat es echt geschafft sich selbst treu zu bleiben und war alles in allem der sympathischste Charakter in der Geschichte. Ich fand es so nett wie er sich gefreut hat unerkannt die Stadt zu erkunden und einfach mal wieder normal zu sein.

    Und wie er Mutters Interesse geweckt hat, die beiden werden bestimmt interessante Gespräche haben und den beiden wird nicht langweilig.

    Vielen Dank nochmal an die Autoren für die wirklich tolle Leserunde!


    In "Terra" von dem Autorenduo T.S. Orgel geht es um einen Konvoi, der Fracht vom Mars zur Erde transportiert. Diese Riesigen Raumschiffe funktionieren zum größten Teil automatisch und die Piloten sind eigentlich nur noch als letzte Sicherheitsmaßnahme an Bord. Einer dieser Piloten ist Jak und er entdeckt bei seiner Fracht auffällige Daten, die ihn neugierig machen und findet Sprengstoff in einem seiner Container.

    Mir hat es großen Spaß gemacht diesen Thriller zu lesen! Ich habe mich auf keiner Seite gelangweilt und die Autoren haben es geschafft die Spannung immer aufrecht zu halten.

    Das ganze hat was von dem Film Convoy, vor allem weil die Raumschiffpiloten sich im Laufe des Thrillers tatsächlich nur über den schnöden ollen Funk verständigen können, da sie darüber nicht belauscht werden können.

    Die Autoren spielen bei den Charakteren mit Klischees, aber ohne das diese abgedroschen oder platt wirken. Vor allem die KI Nina hat es mir echt angetan! Jak und seine Schwester Sal habe ich aber auch liebgewonnen, genau wie Nathan. Die Handlungen sind nachvollziehbar und passen dazu wie die Charaktere gestrickt sind. Sal zum Beispiel ist eher eine Draufgängerin, eine Macherin, sie fragt nicht lange sondern macht einfach.

    Eine Empfehlung für alle die gerne rasante Science Fiction lesen, bei der die Geschichte und die Charaktere im Vordergrund stehen, aber trotzdem gut recherchierte Details eingestreut sind.

    Wem Artemis von Any Weir gefallen hat dem dürfte das hier auch Spaß machen!


    Amazon.de

    goodreads

    Lovelybooks

    Sorry Leute. Ich hab gerade die Serie hier. Erst sämtliche Familienmitglieder Magen-Darm Seuche und nun lieg' ich mit so ner fetten Erkältung und Brummschädel flach, bin ganz raus......wollte nur kurz Bescheid geben, weil das sonst nicht meine Art ist. Wünsch' euch was! LG

    Wilkommen im Club - ich bin auch fett erkältet, seit Sonntag. Wünsche dir gute Besserung!

    Uebrigens ist der Papst auch ziemlich bescheuert, dass er den Namen mehrmals ausspricht, obwohl man ihn gebeten hat, es nicht zu tun

    Das habe ich mir allerdings auch gedacht. Reichte die erste Warnung denn nicht mit dem Ergebnis, dass der erste Kilian nicht mehr existiert? Das passt irgendwie nicht zu dem sonst sehr besonnenden und intelligent wirkenden Mann.

    Ich finde man merkt da wieder wie gutgläubig Pius ist. Er hat einfach wenig Ahnung von den Möglichkeiten, die zu seiner Überwachung zur Verfügung stehen in dieser neuen Welt, die er ja kaum versteht.

    Das hat mich auch ein bisschen gewundert, aber letztendlich ist das alles ja noch sehr neu für den Papst, wie hätte er das durchschauen sollen?


    Hatte noch vergessen: Sophias Mann Fabio und dieser widerliche Stefan haben irgendwas gefilmt:Sophia, auf einem Stuhl, mit herunter gezogenem Slip. Und dann haben sie sie gezwungen, Drogen zu schlucken. Ekelhaft! Ich frage mich, was sie mit dem Bildmaterial machen wollen. Mein innerer Schweinehund hofft ja, dass sie infiziert werden und einen qualvollen Tod sterben. ;-)

    Da hast du natürlich recht, Pius ist sehr naiv was manche Dinge angeht.


    Und Weihnachten hin oder her ich schließe mich deinem Wunsch da voll und ganz an! :barbar:

    Ich hab ja schon gesagt, dass ich die Figur des Jossul als besonders spannend geschildert finde - mit allen möglichen Aspekten. Trotz allem haben wir eigentlich sehr wenig über ihn und seine Geschichte erfahren. Eigentlich gar nix. Toll gemacht, Andreas!

    Das stimmt. Eigentlich will ich ihn die ganze Zeit nur verprügeln, wegen seinem Einseitigen Fanatismus, mit dem er alles was er tut rechtfertigt.

    Deswegen habe ich mir weiter gar keine Gedanken gemacht wieso das so ist, was seine Geschichte ist, die ihn zu dem gemacht hat was er jetzt ist.

    Selbst über Tokio hat man mehr erfahren als über ihn.

    Warum erkennt hier keine KI, dass die Bilder gefälscht sind? Sie werden doch auch über Medien transportiert, die doch sicher auch solche KIs haben wie Borris.

    Das habe ich mich auch gefragt. Wahrscheinlich hat Futuria da auch Maulwürfe bei der Presse, die eine nähere Untersuchung der Daten verhindert haben.

    Dank Casper erhärtet sich meine Theorie, dass Jossul ein von Futuria geschaffenes Geschöpf ist, das Vanheuver selbst losgelassen hat. Dumm nur dass er sich nicht ganz so verhält wie vorhergesehen und seine Pläne zumindest gestört hat.

    Ich muss sagen an der Stelle tut mir Jossul richtig leid, weil er jetzt seine ganze Existenz in frage stellen muss. Es ist ganz schön mutig von ihm die Warheit wissen zu wollen. Oder ihr jedenfalls nicht aus dem Weg gehen will zum Wohle von Tokio - ob sie auch ein von Futuria geschaffener Humanx ist?

    Der böse Sidekick von Jossul sozusagen?

    Wer er wohl vorher war, oder wurde er auch irgendwie gezüchtet in dieser Menagerie?


    Und laut Casper gibt es ein paar hundert von denen. Die alle von Futuria für einen bestimmten Zweck geschaffen wurden. Da drängt sich mir doch der Verdacht auf, dass Lautner auch so einer ist und immer als backup geplant war falls Borris und Sophia, bzw. jedes andere ausgewählte Medien Team nicht mitmacht bei der ganzen PR Sache.


    Ob Sophia und Tokio noch zu retten sind? Vielleicht wird ja ein Heilmittel gefunden von diesem unabhängigen Krankenhaus, in dass Vito geht, um sich helfen zu lassen und in dem er dann auch mithelfen will.


    Interessant ist auch, dass Mutter tatsächlich das Gespräch mit dem Paps sucht um das Konzept von Gott zu verstehen. Sie wiedersetzt sich ihren Programmierern. Vielleicht hat sie sich ja doch eine ganz eigene Meinung zu der ganzen Sache gebildet und wendet sich schlussendlich dann doch gegen Futuria. Ob sie dann auch Leclerque wieder zürückholen könnte? Schließlich sind Daten nie wirklich gelöscht, jedenfalls nicht beim ersten mal.


    Sorry, dass ich jetzt so schnell lese, aber Andreas du schreibst so gut, dass ich mich echt nicht mehr beherrschen konnte!

    :daumen:

    Stimmt das Nathan sich um Mira kümmert ist tatsächlich sehr niedlich :) und zeigt das er nicht so kalt ist wie er immer getan hat, auch im richtigen Leben nicht.

    Das kann noch was werden mit den beiden!

    Die arme Sophia, ihre Behandlung, die ein Jahr hätte helfen sollen lässt schon nach wenigen Tagen wieder nach. Casper sagt das läge am Stress, sie hätte sich ausruhen müssen mindestens 3 Wochen. Casper scheint Sophia ja ins Herz geschlossen zu haben, so wie er um sie bemüht ist. Das wirft die Frage auf ob ihr Ruf als "Impetiosa" tatsächlich als einziges Ausschlaggebend war dass er sich für sie entschieden hat.
    Ob sie es tatsächlich schaffen Sophia behandeln zu lassen und ihr Leben zu retten? Was jetzt umso schwieriger wird, weil ja nicht nur Jossul ihnen auf den Fersen ist, sondern auch noch Futurias Leute.


    Und es werden tatsächlich Viren freigesetzt von Vanheuver und wieder macht er sich Jossul und die Cherubim zunutze. Wieso gibt es eigentlich keine Gegendarstellung, wieso streitet Jossul das nicht ab? Die Möglichkeiten eine gefälschte Aufnahme zu erkennen wurden ja bereits von Borris ziemlich zu Anfang erwähnt. Wieso also macht sich das Hackerteam der Cherubim das nicht zunutze?


    Und der gute Pius, hat sich ja mal so richtig vorführen lassen. Das er nicht stutzig geworden ist, als die Menge nicht so richtig auf ihn reagiert hat und auch sein Wächter/Sekretär ihn einfach hat machen lassen.

    Jetzt versucht er wieder auf eigene Faust zu handeln, ob das gut geht? Vielleicht war es von Mutter ja nur eine Taktik ihn aus seinem Kaninchenbau aufzuscheuchen.

    Ob das mal gut geht? Ich finde ihn ja so sympathisch als Person auch ist, merkt man ihm das weltfremde an. Er hat keine Schutzmechanismen, weil er immer beschützt worden ist und sich auch sicher wähnt, weil er der Papst ist.

    Ich frage mich wer ist der, der dem Papst hilft? Es sind ja wohl mehrere, die den gleichen Avatar nutzen. Sind das Leclerqes Leute? Casper hat ja gesagt das Netzwerk wäre so gut wie zerstört, scheinbar weiß er nichts von denen, die da in Eden noch aktiv sind.

    Es ist zwar schade, dass die Helden wohl nicht überlebt haben, aber dafür haben sie nun mal 11 Mrd. Menschenleben gerettet. Und da wären wir wieder, Menschenleben zu opfern, um viele andere zu retten. Diese Entscheidung ist sicherlich keine leichte und ich wüsste nicht, ob ich richtig entscheiden würde, wäre ich in so einer Situation. Ich glaube, da braucht man dann schon die Motivation, dass da Menschen drunter sind, sie man liebt und die einem wichtig sind.

    Ich glaube wenn es nur um mein eigenes Leben geht, dass ich opfern müsste wäre das eine einfache Entscheidung. Wo ich mir nicht sicher wäre ist was ich tun würde, wenn ich meine eigene Familie mit opfern müsste um andere zu retten.

    Ich konnte einfach nicht mit dem Lesen aufhören und schwupps war der nächste Abschnitt auch schon gelesen ;).

    Es geht ja wirklich sehr rasant weiter!

    Leclerque hat es nun zum zweiten Mal, dieses Mal wohl auch endgültig, erwischt. Schade nun weiß Sophia nichts über die Pläne, sondern nur der Papst.

    Hoffentlich können Casper und Sophia entkommen.


    Man ich hatte mich schon total gefreut, dass Jossul endlich verhaftet wird und dann hypnotisiert er die Leute mit seiner Stimme. Sogar die Polizisten und den Kommissar :o.

    Das ist doch alles geplant von Van Heuver, damit in dem ganzen Aufruhr sein Plan Millennium stattfinden kann! Hm wobei er wollte noch ein paar Jahre Ruhe haben zum erhöhen der Kapazitäten (von Eden vielleicht?).

    Was wird da jetzt freigesetzt?

    Viren, die Menschen einfach nur töten?

    Nanobots, die sich in die Nervenbahnen hacken und dann das Bewusstsein nach Eden laden und den Körper danach töten?


    Was auch immer an Jossul verändert wurde scheint nicht auf die Unsterblichen zu wirken.

    Ein Plan, der ein Millennium braucht um ausgeführt zu werden, ist für mein müdes Gehirn grade zu viel, was könnte das bitte sein?

    Will Van Heuver den Großteil der Menschen töten, um die Klimaerwärmung zu stoppen und das Leben für die wenigen seiner Auserwählten auf der Erde so gut wie möglich zu machen?


    Ich muss mich grad echt am Reimen reißen um nicht einfach weiter zu Lesen, das ist einfach zu spannend!

    Oh man jetzt geht es Futuria ordentlich an den Kragen. Die Menschen sind stinksauer und der wütende Mob zerstört alles was er in die Finger bekommen kann.


    Casper und Sophia wollen Solomon in Eden treffen, ob das mal gut geht. Eigentlich verfolgen sie und Jossul ja das gleiche Ziel. Beide Parteien wollen die Pläne von Vanheuver aufdecken.


    Es war ja die Rede von Menschen mit besonderen Fähigkeiten, wie zum Beispiel Caspers schnelle Heilung und es wurde auch erwähnt, dass der Geruchssinn verbessert wurde bei manchen.

    Ob Jossul so jemand ist bei dem die Nase verbessert wurde? Und vielleicht wurde dann auch an seinen Ohren rumgespielt und er "hört" deswegen dauernd Gottes Stimme. Die Frage ist dann nur, wer flüstert ihm das alles ins Ohr?


    Na ich würde erst mal mein körperliches Leben zu Ende leben wollen und dann hätte ich nichts dagegen einzuwenden in eine virtuelle Welt umzuziehen :).

    Die Theorie ist übrigens nicht mal von uns. Es gibt wissenschaftliche Untersuchungen, die genau dieses Phänomen in unserer westlichen Zivilisation nahelegen.

    Da haben wir uns tatsächlich auf seriöse wissenschaftliche Untersuchungen gestützt. Auch die Theorie, dass wir alle in einer Simulation leben sollen, ist keine Erfindung sondern basiert auf ernsthaften Überlegungen seriöser Wissenschaftler.

    Das ist ja spannend. Parallell haben wir gerade eine Leserunde zu Andreas Brandhorsts "Ewiges Leben", da führen wir ebenfalls die Diskussion, ob wir wirklich real sind.

    Wobei ich mich inzwischen frage was hätten wir denn davon, wenn es so wäre und wir wüssten es? Effektiv würde sich für unser Leben doch nichts ändern, denn als virtuelle Wesen könnten wir ja nicht wirklich etwas unternehmen.

    Der Papst... hmmm... Er ist neugierig auf die Möglichkeiten, die dieses neue Leben ihm bieten kann und zwischendurch stellt er kritische Fragen - ob man in Eden auch die Zeit manipulieren kann bzw ob sein Sekretär in Eden nicht vielleicht doch eher die Funktion eines Wächters hat. Und ich bin mir fast sicher, dass der Papst genauer überwacht wird.



    Was ich mich die ganze Zeit frage... wer lenkt und bestimmt eigentlich Eden? Wer löscht Existenzen? Wer ist dort Administrator? Oder Autor? Eine KI?

    Ich bin mir bezüglich des Eden Sekräters vom Papst nicht ganz sicher. Gesteuert wird er ja eigentlich von der KI und die scheint ja von Pius auch zu lernen, denn im Laufe der Zeit wird er seinem Orginal immer ähnlicher. Vielleicht ist es ein Teil von "Mutter" selbst, dass unseren Pius da überwacht?
    Wobei sie sich dann dabei nicht sehr gut anstellt, oder will dass Pius Kontakt zu Leclerque aufnimmt.


    Eden wird von der KI gesteuert und diese handelt nach Richtlinien, die von Futuria gemacht worden sind. Die Frage ist nur wie schlau und weit entwickelt ist sie inzwischen?
    Vielleicht so weit entwickelt um die Seiten zu wechseln?

    Was ich nicht ganz verstanden habe, ist, warum Sal direkt mit ganzer Munition auf Kalil und seine Männer losgegangen ist. Hätte es da nicht eine Alternative gegeben? Immerhin ist Kalil kein dummer und man kann ja durchaus mit ihm reden.

    Dieses Vorgehen passt aber total zu Sal - sie erinnert mich total an einen Revolverhelden aus dem Wilden Westen :)


    Ich muss zugeben, dass ich manchmal auch lieber erst mal schießen und danach Fragen stellen möchte :barbar:

Anstehende Termine

  1. Freitag, 19. Juli 2019, 21:00 - Freitag, 2. August 2019, 22:00

    odenwaldcollies