Beiträge von Cadeen

Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Es war wieder eine sehr schöne und interessante Runde. An beide Autoren <3-Dank für die Begleitung.

    Auch die Diskussionen waren wieder gut und spannend und sehr ausführlich. Wie unterschiedlich doch die Ansichten und die Sichtweisen sind ist für mich immer wieder erstaunlich. Genau das macht eine Leserunde aus. An alle ein großes von Herzen kommendes:


    :danke:


    Zum Buch:


    Mir hat besonders wieder der Prolog gefallen. Diesmal erfahren wir wie Beorn zum Blender und zur Legende wurde. Es bringt einige Erkenntnisse für den Leser, auch kommt man diesem Helden der Geschichte etwas näher.

    Die weiter Geschicht bringt beide Gruppen aufs Meer und ins bunte, verrückte und warme Maraskan.


    Dieser Ort bringt inbesondere Phileassons Truppe öfter mal ins Staunen. Hier gibt es viele lustige, überraschende aber auch weniger nette Erlebnisse, besonders die Tierwelt hier ist wenig erbaulich.


    Die Figuren entwickeln sich rasant weiter. Besonders Shaya die Traviageweihte macht einige neue Erfahrungen und spielt in diesem Band eine grössere Rolle.


    Auch Zidane auf der anderen Seite trifft überraschende Entscheidungen. Bei ihr scheiden sich die Geister.


    Es gibt wieder viele Kämpfe und auch Opfer. Das mit der Seeschlange wird, wie es zu erwarten war, in Angriff genommen, wobei ich das Ergebnis nach einiger Zeit geahnt habe. Das war mir dann etwas zu schnell.


    Einige Fragen bleiben wie immer offen und ich bin natürlich sehr gespannt wie es weiter geht. Der nächste Band trägt den Tod ja schon im Titel, als Leser hofft man ja immer , dass die Lieblingsfigur davon kommen wird.


    Eine gute Vortsetzung die in einer sehr exotischen DSA Welt spielt. Lesenswert und spannend, aber irgendwie nicht mein Lieblingsband. Einige Kämpfe wie die am Strand hätten etwas kürzer sein können. Aber das ist ja Geschmakssache. Ich hoffe, dass im nächsten Band wieder einige meiner Lieblingsfiguren zum Zug kommen.

    Nun, meistens drückt man einer Seite die Daumen und auch nach dieser Runde sind noch alle Wege offen. Auf ins Totenmeer;)


    Rezession veröffentlich auf:

    https://literaturschock.de

    Lieber Bernhard,

    es gibt wichtigeres im Leben als eine Leserunde. Ich kann mir vorstellen, dass das Leben für einen erfolgreichen Autor sehr stressig ist und man irgendwann kein Land mehr sieht. Erhole Dich und mach Dir wegen uns keine Sorgen, Du hattest ja eine gute Vertretung, auch wenn Beorn etwas wenig Fürsprache erhalten hat. Obwohl diesmal hat er ja einige Punkte eingesammelt. 😊

    Lieber Gruß Simone 💙

    Interessant fand ich, dass in der Leserunde einige Dinge durchaus intensiv diskutiert wurden, die im Verlauf der Geschichte keine weitere Bewandtnis hatten. Zwei Beispiele, die mir spontan einfallen, sind Irullas Bruder und der Halbelf in der Scheune. Hier wurden von den Autoren (bewusst?) Erwartungen bei den Lesern erweckt, die sich dann als... naja, vielleicht nicht unbedingt Enttäuschung, aber zumindest als falsche Fährte erwiesen. Klar, nicht hinter jeder Begegnung kann ein neues Mitglied der einen oder anderen Ottajasko stecken, und nicht jeder Ausspruch einer Person enthält eine versteckte Botschaft an den Leser. Aber bei einigen Ereignissen hat man automatisch das Gefühl, dass da noch mehr kommen müsste (z.B. bei dem Halbelfen-Magier) und bei anderen überhaupt nicht (z.B. die Kapitänin Siralina). Ist das gewollt? Oder sind die Autoren manchmal selbst überrascht, welche Details in der Leserunde aufgegriffen werden?

    Ja, das mit dem Halbelf der nur kurz auftrat fand ich auch schade. Liegt vielleich auch daran, dass er aufgrund der "Crowdfunding Aktion Brachtausgabe"in die Geschicht hinein geschrieben wurde. Vielleicht begegnen wir ihm ja im Rosentempel wieder oder so....:P8o

    was war das dann am Stein im Wald?

    Genießt sie es nicht, wie sehr Tjorne sich ängstigt?

    Am Mörderstein hat sie vorgeschlagen, Tylstyr gegen zwei andere zu tauschen ... Netto ein (Rache-)Opfer mehr ...

    Ja stimmt wen möchte sie eintauschen? Diese Opfer haben mit dem Verbrechen, für das sie sich rächen will ja nichts zu tun. Das ist Willkür. Ich glaube die Rache wird sie zerstören, dass ist auch das Ziel dieses Paktes (totale Zerstörung). Es wäre besser es würden Richter über diese Sache entscheiden, aber dann auch über ihre Taten. Das ist schwierig bin auf Beorn gespannt, mal sehen was passiert.

    Mir hat gefallen, dass Beorn sie angehört hat und nun die andere Seite noch anhören will, um sich ein Urteil zu bilden. Daher muss er Tjorne noch befragen.


    Ich glaube schon das es stattfindet, nur kann er es ja nicht bestreiten. Besser gesagt ich bin auf seine Antwort gespannt. Was wird Beorn dann machen, Zidaine frei Hand lassen oder ihn selbst bestrafen oder es auf später verschieben?

    Lailath hat Salarin und Ohm gerettet, jetzt wurde sie selbst einmal gerettet. Nur noch ein weiteres Mal, dann ist die Ottajasko mit ihr quitt und man kann sie irgendwo zurücklassen. 8o

    :totlach::totlach:

    Ne, Ne, Ne, das macht Phileasson der Gute☺ nicht. Es wird niemand zurückgelassen. Sie würde ihnen sowieso folgen, sie braucht die Silberflamme. Zur Not läuft sie zu Beorn über😉 oder legt sich mit Galayne an. Aber aufgeben das wohl nicht🤗

    Dazwischen liegen also 45 Tage.

    Was sind schon 45 Tage. Sich einfach einem anderen an den Hals zu werfen bevor sie die Sache mit Tylstyr beendet hat. Nee nee nee.

    Das hat sie auch vorher schon so gemacht. Sie benutzt die Männer und jetzt versucht sie auf die gleiche Weise von Tylstyr loszukommen. Nach allem kann sie nicht einfach loslassen und zum normalen Leben mit Mann und Familie zurückkehren . Das würde nicht passen und von ihrem dunklen Schwur kommt sie nicht los. Also von einem Liebespaar würde ich bei Beorn und Zidaine nicht sprechen.

    Ja, um Abdul es ist schade, er ist ein grosser Magier, aber durch sein Trauma auch eine Gefahr. Er kann die Dinge nicht mehr kommunizieren und bringt dadurch alle auch oft in Gefahr. Daher denke ich, dass er es nicht bis zum Ende schafft. :( Vielleicht liege ich ja auch falsch;) und sehe zu schwarz.

    Mein erstes richtiges, selbst gelesenes Buch war "Tina und die Zirkusprinzessin" von Anke Anderson:blume:, ich habe es nie vergessen, weil es um zwei Lebenswelten ging, die da aufeinander getroffen sind und um Freundschaft. Danach habe ich dann irgendwann Winnetou 1-3 von meinem Bruder gelesen, wenn ich es bedenke ist es ein ähnliche Thematik.:):buecher:

    Ja, wenn ich die Zeit habe. Es gibt Bücher die lese ich in einem weg. Aber meistens habe ich mehrere Bücher und lese je nach Tagesform, Lust und Laune. Ist für mich kein Stress, es treibt mich ja keiner. Ich habe auch Bücher schon doppelt gelesen, meistens gibt es Lieblingsstellen, auf die ich mich immer wieder freue. Dazu gehören u. a. "Die Nebel von Avalon":) oder "Shogun";)

    Kommt darauf an. Wenn ich im Buchladen unterwegs bin, dann lese ich die Klapptexte und die erste Seite, um zu sehen ob mich das Buch interessiert. Wenn ich es gekauft habe, lese ich manchmal später wie es so bewertet wurde. Dann waren auch mal schlechte Bewertungen dabei, aber ich muss sagen, meistens habe ich den Kauf nicht bereut. Meistens hat das Bauchgefühl recht.


    Ist es umgekehrt, beeinflusst es glaube ich doch etwas mehr, wenn ein Buch viele schlechte Bewertungen hat. Aber ich versuche troztdem objektiv zu bleiben.

    Woher wussten sie etwas von Irullas Bruder? Gedankenlesen? Ich hatte das Gefühl, sie wusste selber nichts davon.

    Wenn sie selbst nichts davon wusste, können sie die Information nicht in ihren Gedanken gelesen haben ...

    Ja genau , da war ich nicht sicher. Vielleicht war sie ja nur überrascht, dass es jemand wusste. Vielleicht hat sie ja auch einen Spinnenbruder. Wer weiss, so was wie eine Seelenverwandschaft?

Anstehende Termine

  1. Freitag, 5. Oktober 2018 - Freitag, 19. Oktober 2018

    odenwaldcollies

  2. Freitag, 12. Oktober 2018 - Freitag, 26. Oktober 2018

    odenwaldcollies

  3. Mittwoch, 17. Oktober 2018, 21:43 - Mittwoch, 31. Oktober 2018, 22:43

    odenwaldcollies

  4. Freitag, 19. Oktober 2018 - Freitag, 2. November 2018

    odenwaldcollies