Beiträge von Chibi

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Also ich finde unsere vier Freunde sind einfach ein Dream Team schlechthin! Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sie auseinander gerissen werden, wenn z.B. Galeazzo wirklich weg geht :o Man merkt einfach, dass sie einander mögen und aufeinander acht geben und sie haben auch schon Celestina so ziemlich voll integriert, obwohl sie eine Frau ist, was damals wohl eher nicht so selbstverständlich war. Süß fand ich auch als Timoteo sich nicht getraut hat Celestina vor seinen Freunden zu küssen, obwohl sie über die beiden Bescheid wissen ;D
    Gerne würde ich die beiden auch mal in ihren Pausen sehen, wenn sie sich so verliebt an schmachten :D


    Also ich denke wir können uns sicher sein, dass sie sich für Timoteo und nicht Hieronimo entscheidet. Mich würde nur Interessieren wie Hieronimo reagiert, wenn er erfährt, dass Celestina ihn wegen ihrem Bruder nicht will. Das riecht irgendwie verdächtig nach der nächsten Fehde, aber dieses Mal zwischen zwei Brüdern.


    Warum Lodovico Hieronimo gleich empfangen hat und im Gegensatz zum Rest seiner Familie so ruhig geblieben ist würde mich auch stark interessieren. Irgendwas, irgendeine Verbindung muss da ja bestehen.
    Und warum Marta nun wirklich so krank ist, ist mir auch ein Rätsel. Lodovico hat damit nichts zu tun, da bin ich mir eigentlich ziemlich sicher. Aber mich würde es nicht wundern, wenn Immaculata etwas damit zu tun hätte, so wirklich gerne zu mögen scheint sie sie ja nicht.


    Das Filiberto das nächste Opfer ist ist wirklich sehr schade :'( Da scheint er im Keller wohl noch auf irgendetwas gestoßen zu sein, das er nicht hätte sehen sollen, aber was nur?


    Ich glaube auch nicht, dass Vitale Arcangela zu der Heirat zwingen würde mit seinem wissen, dafür ist er ein zu guter Kerl! Trotzdem bin ich noch nicht voll überzeugt, dass sie sich für ihn entscheidet.


    Dann begebe ich mich mal in den Endspurt, sind schließlich genug Fragen da, die geklärt werden wollen :lesen:

    Ausdrücklich gesagt bisher, glaube ich nicht. Ich hatte aber durch die Darstellung schon das Gefühl, dass dies schon länger so geht. Also schon ein paar Jahre.


    Das dachte ich mir auch.
    Beide sind ja nicht verheiratet und da stellt sich mir die Frage, ob sie sich nicht schon sehr lange treffen und vielleicht auch heiraten wollten und es nur aufgrund der Familienfehde nicht tun konnten und deshalb auch niemand anderen jemals geheiratet haben?

    Nachdem ich irgendwie gerade meinen ganzen Post gelöscht habe (blödes Touchpad >:( ) jetzt wirklich nur kurz meine Meinung:


    Filiberto mag ich auch total gerne und hoffe, dass er nochmal gut davon kommt.


    Bei Chiara bin ich mir nicht sicher, ob wirklich Giovanni der Vater ist, schließlich haben wir nur Guidos Wort und nicht ihre Bestätigung. Vielleicht bildet er sich das bei aller Verliebtheit ein?


    Ich bin eindeutig Team Timoteo und bin gespannt, welche von Hieronimos Geschichten nun stimmt. Ich würde ihm beides zu trauen...
    Mal sehen wie lange es dauert bis Timoteo ihr einen Antrag macht ;D


    Nach dem Angriff hat bei mir nicht nur Vitale sondern auch Galeazzo Pluspunkte gesammelt, da er so fürsorglich wirkte bei seinem Besuch. Ich bin gespannt, ob sich Arcangela entscheidet, bevor die ganze Geschichte auffliegt.


    Wurde eigentlich auch gesagt wie lange Brodata und Gentile sich schon treffen? Das würde mich interessieren. Ist es erst ein paar Wochen/Monate oder ist es doch schon eher jahrelang?


    Ich werde jetzt ganz schnell weiter lesen, bei dem Wetter kann man eh nichts anderes machen. Mein Spaziergang fällt im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser ::)

    Also was Galeazzo und Vitale betrifft, stimme ich euch ganz zu. Galeazzo ist in meiner Vorstellung auch der gutaussehende der beiden, nicht allein weil er in meinem Kopf der Jüngere ist. Vitale hingegen ist eher alt, aber nicht so wie bei Avila im Alter meines Papas, sondern eher so in den Vierzigern. Ich an Arcangelas Stelle könnte mich wohl auch nicht entscheiden, auch wenn mein Bauchgefühl Galeazzo ein paar mehr Sympathiepunkte gibt ;)


    Als Chiara behauptet hat, dass Timoteo der Vater ist, hatte ich wirklich Angst, dass Celestina ihr das glaubt. So sehr wie sie ihn mag, auch wenn sie es nicht wirklich zugibt, dachte ich wäre sie leicht zu beeinflussen. Aber sie hat es gleich durchschaut, was war ich froh.
    Ich bin aber immer noch stinksauer, dass Chiara behauptet hat, dass Timoteo sie vergewaltigt hat. Das geht gar nicht! Da hat es mich dann richtig gefreut, dass sie das Gespräch so vermasselt hat!
    Mich würde jetzt aber wirklich interessieren, wer der Vater ist. Es gab ja immernoch keinen Hinweis.


    Bei Timoteo und Celestina bin ich gespannt, wann sie einmal nach ihrem Treffen reden und nicht nur wieder auseinander gehen. Vielleicht würde bei den beiden dann Mal was vorwärts gehen, was das Thema sich über seine Gefühle im Klaren werden betrifft.


    Was die Morde betrifft bin ich keinen Schritt weiter, wer es sein könnte. Dass Deodata etwas damit zu tun hat bin ich mir immer noch sicher. Und da kommt mir ein komisches Gefühl. Eigentlich hatte ich den Frater schon ganz ausgeschlossen, andererseits sagt er hier, dass sie ihm vollkommen hörig ist. Dasheißt, wenn er nicht will, dass jemanden etwas passiert, würde Deodata doch genau dafür sorgen, aber es ist ja genau umgekehrt. Sehr verdächtig.....


    Jetzt bin ich auf die Mutter gespannt ;D

    Eigentlich habt ihr schon alles zu diesem Abschnitt gesagt.


    Besonders gut gefallen hat mir natürlich der Kuss zwischen Celestina und Timoteo. Musste nur ich darüber grinsen, dass Celestina dabei Männerkleidung an hatte? Wäre bestimmt lustig gewesen wenn sie jemand entdeckt hätte. Also lustig für uns, nicht für die beiden ;)


    Chiara kann ich auch absolut nicht mehr leiden. Nur bei der Frage nach dem Vater des Kindes bin ich überfragt. Einerseits denke ich, dass es keiner ist, den wir schon kennen, anderseits könnte es fast jeder sein, den wir kennen. Auf die Auflösung bin ich schon richtig gespannt!


    Mit einer Vermutung habt ihr mich gerade eiskalt erwischt: Ludovico der Vater von Timoteo. Darauf wäre ich jetzt gar nicht gekommen, aber irgendwie muss ich euch recht geben, passen würde es.


    Was die Morde betrifft, es wirkt schon irgendwie als würde alles auf Deodata zu laufen, aber irgendwie wäre mir die Lösung gerade zu glatt und zu früh vor Ende des Buches. Wenn dann, dass sie für einen Auftraggeber handelt, aber nicht von sich aus.


    Irgendjemand hat auch was davon geschrieben, dass er denkt, dass Guido homosexuell ist. Daran habe ich bisher nur kurz gedacht, aber es wäre bestimmt interessant etwas darüber zu erfahren, besonders zu der damaligen Zeit.


    Hieronimo führt mit seiner charmanten Art sicher nur etwas im Schilde. Das Ganze nette Getue kam mir gleich spanisch vor, wenn sich das doch noch als wirklich nur nett sein heraus stellt, falle ich aus allen Wolken!


    Leid tun konnte Timoteo schon irgendwie, seine Freunde wissen, dass Marino Celestina ist, nur er nicht. Überrascht hat es mich aber auch nicht wirklich, dass die beiden es wussten, eher, dass sie Timoteo nichts gesagt haben, denn letztlich sind sie doch seine besten Freunde. Anderseits zeigt sich für Celestina wiederum, dass die beiden wirklich stillschweigen können.


    Ich lese dann Mal weiter, will schließlich wissen, ob die Celestina und Timoteo beide zur Vernunft kommen und den Kuss nicht vergessen. Die beiden gehören einfach zusammen 8)

    Und wieder bin ich nicht zum lesen gekommen, obwohl mir das Buch so gut gefällt. Es tut mir total Leid, aber irgendwie komme ich momentan nict dazu so viel zu lesen wie ich will. Ich werde jetzt Mal versuchen, dass ich das Buch in den nächsten Tagen durch bekommen, Mal sehen ob es so klappt wie ich will ;)


    Timoteo weiß jetzt also Bescheid. Ich war ja schon irgendwie überrascht, dass er das alles so schnell kombiniert hat. Ich dachte eigentlich die ganze Zeit er würde länger dafür brauchen. Immerhin will er das Geheimnis behalten, will dafür aber etwas haben. Am liebsten würde ich hier gerade schreien, da die beiden doch irgendwie Freunde geworden sind und das sehr nach Erpressung klingt. Aber mit dem schreien halte ich mich noch zurück, bis ich weiß was er will. Vielleicht ist es ja etwas ganz harmloses, wie Kontakt mit Chiara? Das würde ich noch eisehen. Ich bin gespannt!
    Aber ich glaube langsam immer mehr, dass zwischen Celestina und Timoteo irgendwann noch was laufen wird. Sie bringt ihn zum lachen, sie will ihn während der Vorlesung berühren. Ob das versteckte Hintweise sind? Oder werden wir hier auf die falsche Fährte gelockt.


    Ich frage mich wer diese Deodata ist und wofür sie das Gift von Celestinas Onkel braucht? Hat sie etwas mit den Morden zu tun. Das Ludovico giftige Pflanzen züchtet hat mich jetzt irgendwie weniger überrascht. Passt irgendwie zu ihm. Mich interessiert es brennend, was für Ärger er im Laufe des Buches noch so mit sich bringt.


    Dass Celestina ihren Studienplatz nun hat freut mich sehr für sie. Zwischendurch hatte ich schon Angst, dass sie ihn nicht bekommt, weil sie so nervös wirkte, aber das ist nochmal gut gegangen.


    Bei Arcangela bin ich gespannt, für wen sie sich entscheidet. Ich denke schon, dass sie auf ihre Art beide liebt, aber auf Dauer zwei Männer kann einfach nicht gut gehen, irgendwann muss entweder einen wählen oder beide gehen lassen. Ich möchte aber auch nicht an ihrer Stelle stehen und wählen. Ich denke gerade darüber nach und muss sagen, ich könnte mich nicht entscheiden...


    So das jetzt erst einmal kurz von mir, spätestens heute Abend müsste ich dann Zeit haben eure Beiträge zu lesen :winken:

    So, jetzt hinke ich der Leserunde wohl ganz schön hnterher ;) Ich weiß nicht einmal wirklich warum, aber die letzten Tage habe ich immer nur 3 oder 4 Seiten geschafft am Stück zu lesen und dementsprchend lange habe ich für diesen Abschnitt gebraucht. Aber ich habe weder euch noch das Buch vergessen und das Buch mag ich nach wie vor. Ich hoffe, dass ich jetzt schneller voran komme bzw. mehr Zeit habe zum lesen.


    Ich versuche mich Mal kurz zu halten, da ihr bestimmt schon das meiste geschrieben habt.


    Also an Timoteo und Celestina habe ich im letzten Abschnitt zwar kurz Mal gedacht, aber dann eher wieder verworfen. Hier jedoch verstärkt sich der Gedanke, als er ihr das Leben rettet und da irgendetwas war mit einem ziehen in der Magengrube.


    Ich bin Mal gespannt, ob alle drei Männer Celestinas Geheimnis für sich behalten. In den Frater habe ich da eigentlich sehr viel Vertrauen, auch wenn man noch nicht weiß, was er von ihr will. Ob sie ihmm beibringen soll, was sie lernt, Er schien sich doch auch sehr für das Ganze zu interessieren.
    Bei Guido weiß ich nicht was ich von ihm halten soll. Einerseits denke ich, dass er ihr Geheimnis bewahrt, aber andererseits, habe ich kein 100% gutes Gefühl, obwohl ich ihn eigentlich mag.
    Und ihrem Onkel traue ich schon zu, dass er sie verrät, wenn es ihm zu Gute kommt, aber ich denke nicht, dass er hinterhältig wäre sie von sich aus in die Pfanne zu hauen. Dazu wäre er doch auch viel zu faul.


    Bei Arcangela bin ich gespannt, für wen sie sich entscheidet. Ich wüsste gar nicht, wenn ich ihr mehr wünschen würde. Vitale ist ganz nett, aber den anderen mag ich auch. Abwarten wie sich das entwickelt.


    Was die Selbstmorde betrifft, die irgendwie gar keine sind anscheinend, tappe ich völlig im Dunkeln, wer das gewesen sein könnte. Ich abe sofort an den gedacht, der Celestina die Leiche zeigen wollte, aber ich denke fast, das wäre etwas zu offensichtlich. Der nächste Gedanke war, dass es vielleicht einer unserer drei Studenten sein könnte, aber wer? Irgendwie dene ich an William. Da kann mich mein Bauchgefühl aber auch in eine vollkommen falsche Richtung lenken!


    Timoteo und Celestina haben eine Gemeinsamkeit: Beide wollen das Studium, weil sie es mit einem Stümper zu tun hatten. Als bei Celestina denke ich eben, dass es nicht nur daran liegt, dass sie ihren Mann immer beobachtet hat, sondern eben auch viel daran, dass ihr Kind gestorben ist, weil der Arzt nicht wirklich wusste was er machen soll. Ich denke sie will jemand sein, der weiß was er tut und bei Timoteo denke ich war es das gleiche mit seiner Beinverletzung.


    So das waren erst einmal meine Gedanke und jetzt brauche ich ein Bett, bevor ich schaue, was ihr so geschrieben habt.
    Gute Nacht :abinsbett:


    Auch muss ich sagen, dass mir das Verhältnis der beiden Mädels zueinander gut gefällt. Natürlicher Weise hätte man im Vorfeld vielleicht angenommen, dass die Beiden heimliche Feindinnen hätten sein können. So aber ist es eine angenehme Überraschung.


    Ich dachte zu Beginn auch erstmal, dass sich die beiden nicht leiden können, finde ihre Beziehung aber inzwischen umso schöner :)



    Timoteos Bein, welches er nachzieht hat mich kurz aufhorchen lassen. Ob dies vielleicht in diesem Familienzwist zwischen Caliari und Bertolucci eine Rolle gespielt hat?


    Ich dachte, das kommt noch von der Prügelei zu Beginn des Buches? Ich wäre gar nicht darauf gekommen, dass das schon eine ältere Verletzung sein könnte.



    So, nun muss ich aber unbedingt wissen, wie es „Marino“ ergeht und ob wir von Frater Silvano noch einmal etwas hören…


    Das habe ich mich auch schon gefragt, ob Frater Silvano noch einmal vorkommt. Er war zwar nur kurz da, aber irgendwie könnte ich es mir schon schön vorstellen noch mehr von ihm zu hören.



    Süß fand ich ja seine Eifersucht auf " Marino " Nur gut, dass er nicht bemerkt hat, dass es ja unserer Celestina war. :schwitzen:


    Oh ja die Eifersucht fand ich auch richtig niedlich ;D
    Irgendwie hätte ich es gar nicht als so schlimm empfunden, wenn Timoteo sie erkannt hätte, da ich ihn eher als jemanden einschätze, der sie unterstützen würde bei ihrem Vorhaben und nicht verurteilen würde.



    Die Bindung ist wie üblich hervorragend, genauso wie die Papierqualität und die Illustrationen sind so gelungen wie immer! Sehr schön und passend diese medizinisch angehauchten Bilder. Die Blume am Anfang jeden großen Absatzes ist auch sehr hübsch.


    Oh ja von den Illustrationen bin ich auch ganz begeistert, besonders von der ersten mit dem Körper und den Rosen. In das Bild habe ich mich schon abgöttisch verliebt :herz:
    Auch die Blume bei jedem Absatz finde ich total schön!

    Hallo liebe Leserunde,
    Hallo liebe Charlotte :winken:


    Angefangen habe ich das Buch zwar gestern schon, aber weit bin ich nicht gekommen, dafür habe ich heute den ersten Abschnitt geschafft. Es war erst einmal eine ganz schöne Umstellung wieder auf Deutsch zu lesen, da fast alles, was ich in letzter Zeit gelesen habe, auf Englisch war. Aber nach einigen Seiten habe ich mich gut eingewöhnt :)


    Am Anfang wird man ja direkt ins Geschehen geworfen mit der Prügelei, aber bei mir hat das irgendwie dazu geführt, dass ich nicht sofort in die Handlung rein gefunden habe. Irgendwie stand ich so da, dass ich die Prügelei jetzt nicht gebraucht hätte. So richtig rein gefunden habe ich erst, als das erste medizinische kam und wenn es nur die Bücher oder die Rede vom Studium war, ab da wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht, da mich Medizin einfach total fasziniert.
    Aber ganz so schlimm war die Prügelei dann doch nicht, da ich sofort lachen musste, als Celestina Timoteo eines über die Rübe zieht. Endlich Mal eine Frau, die sich selbst hilft ;D


    Celestina mochte ich am Anfang des Abschnitts doch sehr gerne. Ich finde man merkt ihre Liebe zur Medizin und dass sie eine Leidenschaft dafür hat. Letztendlich kann sie es ja nur wegen ihrem Geschlecht nicht studieren, bei dem ich in unserer Zeit eigentlich nur den Kopf schütteln kann. Dieses als Junge durch die Gegend laufen läuft wohl darauf hinaus, dass sie doch studieren kann. Dafür drücke ich ihr auch alle Daumen, aber sie hat bei mir schon stark an Sympathie verloren, als sie Chiara wegen Timoteo konfrontiert hat. Sie hat ja nicht wirklich was mit der Familienfehde zu tun und trotzdem fand ich, dass sie total abschätzig rüber kam, als sie mit Chiara geredet hat. Wenn Chiara sich verliebt hat, soll sie sie doch lassen! Ich hätte eher erwartet, dass Celestina das Ganze unterstützt.


    Was die Familienfehde betrifft, bin ich gespannt ob sie sich im Laufe des Buches noch auflöst. Wurde eigentlich schon der Grund genannt? Ich erwarte ja schon fast irgendeinen total banalen Grund, an den sich die Familien selbst kaum noch erinnern können.
    Und wie sollte es auch anders sein, wenn sich zwei Familien bekriegen, verlieben sich mindestens zwei Leute der Familien ineinander. Also mir gefällt das und ich hoffe, dass die beiden trotz ihrer Familien zusammen bleiben.


    Was mir sehr gut gefallen hat war die Obduktion. Ich hoffe, dass wir noch viele solcher Szenen bekommen und auch nicht unbedingt mit den Details gespart wird. Überhaupt hoffe ich, dass man viel über das Medizinstudium, etc. erfährt, da mich die Thematik einfach total interessiert und fasziniert. Als sie da so zugeschaut haben habe ich richtig mitgefiebert, weil ich mir das doch schon sehr spannend vorstelle und irgendwie wäre ich ja fast schon gerne dabei gewesen :-[


    Marta hat also Celestina eingeladen als sozusagen persönlichen Hausmedicus. Irgendwie erwartet man von der Frau nur Hintergedanken und ich war eigentlich wirklich überzeugt, dass sie ein Hypochonder ist, aber anscheinend steckt doch in allem Wahrheit. Naja, irgendwie kann ich die Frau trotzdem nicht so wirklich leiden, dafür die andere Frau, deren Namen mir jetzt nicht einfällt, irgendwas mit Imm-, umso mehr ;D


    Was mich auch noch stark interessieren würde ist, wo Guido immer hingeht, wenn sich seine Schwester bei dem Maler befindet. Irgendwie dachte ich da am Anfang auch an eine Liebesgeschichte mit jemandem aus der anderen Familie, aber von dem Gedanken weiche ich langsam wieder ab.
    Und welchen Mann Arcangela abbekommt bin ich auch gespannt, denn irgendwie glaube ich nicht, dass sie am Ende leer ausgeht :D

    Ich habe mein Buch gestern auch bestellt und es wurde heute Nachmittag versandt, müsste also sicher bis Freitag da sein ;D
    Jetzt hoffe ich nur, dass die Bücher gut verpackt sind, da das Päckchen per Hermes versandt wurde und die letzten Hermespäckchen immer total nach Rauch gestunken haben, ich aber kein nach Rauch riechendes Buch haben will!

    Da denkt man nach dem Abi hat man ganz viel Zeit zum lesen und alles und dann kommt doch immer wieder was dazwischen. Deshalb bin ich auch erst jetzt wieder zum lesen gekommen ::)


    Also die Zeichnungen faszinieren mich immer wieder aufs neue. Dieses Seeungeheuer, die Stadt oder was das war, das sie am Schluss gefunden haben, der Drache gefallen mir einfach total gut und ich könnte sie mir teilweise minutenlang anschauen. Wow!


    Grimi und Maik werden sich wohl nicht so schnell grün werden. Allein schon die Drohung was auf einer Schifffahrt passieren kann oder der Feuerangriff. Also wenn die sich noch Mal einig werden, bestimmt erst ganz am Schluss.


    Die Freundschaft zwischen Maik und Darian finde ich sehr schön, besonders da sie auch relativ stark wirkt. Schade nur, dass Darian anscheinend nichts von der Leibwächter Geschichte weiß, vielleicht würde ihm einiges klarer werden und er würde etwas besser aufpassen?


    Dass Darian königlichen Blutes ist dachte ich mir schon irgendwie, warum sonst wäre Maik so versessen darauf auf ihn aufzupassen?


    Wer wohl die Person ist, die die Artefakte haben will, aber trotzdem will, dass Darian am Leben bleibt? Die oder der machen bestimmt noch Probleme. Und wer sind diese beiden die die gefunden haben von denen sie gesprochen haben? Doch nicht die Geister aus dem Wald?
    Und wie wird es mit dem Drachen weiter gehen? Ich bin mehr als gespannt!


    Dank eines Zaubers, der alle in Nixen verwmadelt und Grimi in eine Wasserblase steckt (ein Glück! Bücher und Wasser vertragen sich nun einmal nicht) bekommen sie das Artefakt auch.


    Ich fand das mit der Blase so süß, als Grimi auch noch Angst hatte dass irgendjemand seine Blase berührt und kaputt macht :D



    Die Meerjungfrau mit den schwarzen Augenhöhlen ist mir sehr unheimlich. :o


    Mir sind beim lesen die schwarzen Augenhöhlen gar nicht aufgefallen :-[, habe gerade extra noch nachgeschaut. Aber bei sowas bin ich ziemlich abgehärtet und finde das nicht so schnell unheimlich ;)

    Hallo :winken:


    Ich habe es leider erst heute geschafft weiter zu lesen.


    Lucian gefällt mir. Der Sohn des Königs, ich bin Mal gespannt, was das noch für Ärger bringt, außer der Verhaftung. Insgesamt gefällt er mir bisher so gut, dass ich hoffe, dass er bei unserer Gruppe bleibt.


    Die Wasserstadt finde ich sehr schön gezeichnet. Auch der neue und Drache und unsere Gruppe als Unterwassermenschen haben mich richtig zum Träumen gebracht. Die Zeichnungen sind toll, ich hätte mir das wirklich stundenlang anschauen können.


    Der eifersüchtige Maik ist ja schon irgendwie putzig. Ich würde ihm da immer am liebsten durch die Haare wuscheln ;D


    Der Auserwählte, der den Krieg beenden kann ist ja nun offensichtlich Darian. Ich bin gespannt wie er das denn nun machen wird. Es bleibt also spannend und bei den tollen Zeichnungen muss man einfach weiterlesen. Also man merkt schon deutlich den Unterschied zwischen Band 1 und 2 und mir selbst macht Band 2 bisher viel mehr Spaß :)


    So jetzt muss ich weg, eure Beiträge lese ich später :lesen:

    Hallo :winken:


    Gestern Abend konnte ich wegen dem Gewitter nicht mehr posten, dafür aber jetzt ;)


    Ging es nur mir so oder schauen sich diese Sylia (?) am Anfang des 5. Kapitels und Feh ziemlich ähnlich. Einmal habe ich mich wirklich gefragt ist das Feh oder die andere.
    Ich bin natürlich froh, dass es Darian anscheinend gut geht, obwohl ich eigentlich schon dachte, dass es noch länger dauert, bis er wieder aufwacht.


    Die neuen Klamotten gefallen mir ziemlich gut muss ich zugeben. Dabei war natürlich die Busen Diskussion sehr erheiternd. Ich habe mich eh gefragt ob mir das vorher einfach nicht aufgefallen ist, dass sie so eine große Oberweite hat? Wahrscheinlich habe ich am Anfang einfach nicht darauf geachtet und bei der neuen Kleidung sticht es einfach sofort ins Auge :D


    Der Wald mit den Geistern hat mir gefallen. Erst einmal dachte ich was passiert jetzt und das Arme unschuldige Mädchen. Von wegen unschuldig ::)
    Ich weiß immer noch nicht warum sie es gerade auf Darian abgesehen hat und was genau sie denn nun mit ihm vorhat? Außerdem frage ich mich ob der Junge, dem Darian das Ballspiel versprochen hat, nicht einfach eine andere Erscheinungsform dieses Mädchens ist? Warum sonst wäre er aufgetaucht?


    Gut gefallen hat mir auch, dass man endlich erfährt, warum Darian die Drachensense benutzen kann. Ich habe mich schon gefragt warum er die Ganze Arbeit macht, aber jetzt ist es natürlich einleuchtend.


    Zeichnerisch muss ich sagen sieht man schon deutlich eine Verbesserung was mir sehr gut gefällt :)


    So jetzt begebe ich mich erst einmal zum Zahnarzt, eure Beiträge kann ich dann leider erst später lesen :lesen:


    PS: Hier werden grade sehr stark Erinnerungen wach gerufen *schmacht*


    Hier auch. Fast alles was ihr aufgelistet habt will ich unbedingt wieder sehen :'(
    Was RTL 2 heute teilweise als Anime bringt finde ich teilweise wirklich eine Zumutung, die man sich nicht antun kann. Auch die neuen Pokemon Folgen sind nicht so gut wie die alten, aber besser als manch andere neue Animes. Ich finde sie sollten die guten alten Animes wieder bringen, also so ziemlich alles was ihr aufgelistet habt ;D , ich wäre ihr erster Zuschauer :herz:
    Schade, dass zum Beispiel bei Dragon Ball Z oder Mila Superstar die DVDs so teuer sind, sonst würden sie schon längst hier stehen.


    Mila hat dich zum Volleyball gebracht? Ich wollte wegen ihr auch immer Volleyball spielen, aber da die alle so dünn waren dachte ich mir ich als dickes Kind kann das eh nicht und habe dann wieder von dem Wunsch abgelassen. Die Serie liebe ich trotzdem noch heiß und innig :herz:


    EDIT: Ihr habt in eurer Liste übrigens Chibi Maruko Chan vergessen, wo glaubt ihr kommt mein Nickname her? ;D
    Und Shin Chan war auch einer der guten Animes, ich habe mich in den kleinen Kerl verliebt ;)


    Unsere drei Gefährten brechen also urplötzlich ein und landen in der alten Bibliothek. Die Zeichnungen der Bibliothek haben mir gefallen.


    Oh ja die Bibliothek hat mir auch total gut gefallen. Die Zeichnungen davon haben mich richtig fasziniert und ich bin etwas känger auf den Seiten hängen geblieben.
    Aber auch ich fand es schon sehr plötzlich wie sie die Bibliothek gefunden haben, ein richtiger Zufall ::)


    Die verschiedenen Schriftarten finde ich auch sehr gut, da weiß man immer wen man gerade vor sich hat.



    Die Kuschelszene war süß ;)


    Ja die hat mir auch so gut gefallen :herz:
    Bitte mehr Drachen!!

    Hallo :winken:


    Diese beiden Kapitel haben mir gleich viel besser gefallen, da wir Mal etwas länger an einer Handlung bleiben, also nicht ein Gegner pro Kapitel. Es ist schön zu sehen, dass unsere beiden nicht allmächtig sind und auch einmal etwas länger an ihrem Gegner zu knappern haben. Ich bin gespannt, wie sie mit ihm fertig werden, denn dass sie ihn besiegen bin ich mir eigentlich relativ sicher ;)


    Ich habe mich in diesem Kapitel spontan in den Drachen verliebt ;D Er wirkt so nett und ist so schön gezeichnet :herz:
    Ich war richtig traurig als die Hölle eingestürzt ist. Er hätte von mir aus gerne so etwas wie ein Begleiter für die beiden sein können, damit man noch mehr erfährt. Besonders als man Darians Geschichte mit dem Drachen erfährt, hätte ich es mir besonders gewünscht, dass der Drache noch lebt :'(


    Die Szene mit der vorlautem Grimoire war zum kaputt lachen :D Hoffentlich gibt es solche Szenen öfter, vielleicht auch eine etwas ausführlichere Verfolgungsjagd zwischen Darian und dem Grimoire ;D


    Das mit Feh hat mich aber erst einmal richtig vom Hocker gerissen. Sie und eine Prinzessin, das hätte ich ja nun gar nicht erwartet.


    Hoffentlich geht es Darian gut und wo sie wohl hinfliehen? Ich bin besonders auch gespannt, was man noch so alles über Fehs Meister erfährt, besonders da er auch genau zur richtigen Zeit vor Ort war.


    Jetzt lese ich erst einmal eure Beiträge :lesen: