Beiträge von Dreamy

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Hallo zusammen,


    wie ihr alle ja schon geschrieben habt geht es in diesem Abschnitt mal wieder so richtig rund.
    Meinet halber hätte die Szene auf dem Schrottplatz nicht sein müssen. Lyskian fand ich ganz interessant aber auch nicht wirklich notwendig. Wie ihr auch finde ich es eigenartig wer Grim alles einen Gefallen schuldet ???.
    Die Reise nach Rom und anschließend in das unheimliche Thyros hat mich hingegen wieder voll und ganz in ihren Bann gezogen. Die arme Mia muss ja schon einiges durchmachen, wenn ihr mich fragt.


    Besonderst mitgenommen hat mich jedoch die Traumsequenz, endlich erfahren wir mehr über die Freien und neue Zusammenhänge tuen sich auf. Wobei ich glaube dass am Ende nicht alles so schwarz und weiß sein wird wie es uns im Moment vorkommt.


    So das war dann mal wieder ein etwas kürzeres Statement vom Schlusslicht.


    Bis später :winken:
    LG
    Dreamy

    Achtung Schlusslicht! ;D


    In diesem Abschnitt kommt ja Einiges ins Rollen.
    Vor allen Dingen entwickelt sich endlich eine Art Freundschaft bzw. Zugehörigkeit und Vertrauen zwischen Grim und Mia. Und viele Dinge werden klarer.
    Die Szene auf dem Friedhof fand ich persönlich sehr mitreißend. Leider habe ich keinen Schimmer was es mit dem Amulett auf sich hat das Mia (unbewußt?) benutzt um Ihrer Verfolger aufzuhalten. Habe ich da was überlesen? Oder muss ich mich für eine Aufklärung noch etwas gedulden. Naja da ich mich Momentan nicht wirklich konzentrieren kann werde ich es wahrscheinlich überlesen haben.


    Auch die Vorstellung von Grims "Mitbewohnern" fand ich sehr witzig und aufschlussreich. So langsam nimmt die Gesichte Form an.


    Was soll ich sagen ich bin begeistert und werde den heutigen Tag nutzen um noch einige Kapitel weiter in Grims Welt einzutauchen.
    :winken:
    Dreamy

    Hallo zusammen,


    leider muss ich mich für diese Leserunde wieder abmelden. Momentan geht bei mir wieder alles drunter und drüber.


    Tut mir wirklich leid, aber ich wünsche euch allen viel Spass.


    LG
    dreamy

    Hallo zusammen,


    leider fehlt mir momentan die Zeit und vor allem die Energie, hier ausführlich zu Posten.
    Zumindestens hab ich es schon mal bis zum Ende dieses Abschnitts zu lesen. Was weiß Gott nicht an dem Buch bzw. dem Stoff liegt sondern einzig und allein daran das bei mir im Moment alles drunter und drüber läuft. Ähnlich wie bei Mia nur ohne Magie ;).


    Als erstes muss ich sagen das ich von diesem Abschnitt sehr überrascht und vor allem auch hin- und mitgerissen war. Einfach fantastisch! Meine Angats aus dem letzten Kapitel wurde Gott sei dank nicht bestätigt und es konzentriert sich wieder auf Grim und Mia und Jakob. Die leichte Überfüllung war dann wohl auf die fantastische Stadt im Untergrund begrenzt, und hat im Rückblick auch gepasst und diese volle magische Atmosphäre auch wiedergespiegelt. Ich nehm also alles zurück und behaupte das Gegenteil.


    Bin wirklich begeistert.


    Wie gesagt leider hab ich nicht genug Zeit einen ausführlichen Kommentar zu schreiben, wie es dieser Abschnitt aber auf jedenfall verdient hätte. :-[
    Sorry!


    LG
    Dreamy

    Hallo zusammen,


    mir gefällt die vielzahl der Wesen natürlich auch. Ich habe nur beim Lesen das Gefühl das sie ein wenig geballt vorkommen. Ob es sinnvoller gewesen wäre sie mehr auf das Buch zu verteilen, ich denke das werden wir noch sehen. Wer weiß was da noch alles kommt ;).


    LG
    Dreamy

    Hallo zusammen,


    für meinen Geschmack wird es jetzt im 2. Abschnitt etwas zu rummelig. Viel zu viele Fabelwesen und Eindrücke. Ich habe so ein bisschen das Gefühl als ob dies alles garnicht auf diese wenigen passt sondern aus ihnen rauspurzeln müsste. Und genau so habe ich mich beim Lesen auch ein wenig gefühlt. Eigentlich ein bisschen schade das man diesen Wesen und Eindrücken nicht die Zeit und den Raum gibt den sie brauchen und auch verdient hätten.


    Daher hoffe ich auch das es nun ein wenig Ruhiger wird. Da die Geschichte an sich sehr sehr gut ist. Mir hat besonders der Rückblick auf die Gesichte der Gagoyles und Menschen gefallen. Dabei wird einiges klar.


    Liebe Grüße
    Dreamy


    Keine Panik. Ich bin auch nicht die Schnellste ;)


    Hallo zusammen,


    nene, die Position der Leserunden Schnecke gehört wie immer mir ;D.


    Wie die meisten hier schon gesagt haben finde ich auch die Cover Gestaltung sehr gelungen.
    Am Anfang ist es mir nicht wirklich leicht gefallen mich in das Buch einzufinden, was jedoch dann sehr schnell ging. Grim finde ich als Charakter sehr interessant und besonderst auch die Idee Gargoyle als Hauptthema finde ich sehr spannend. Man merkt schon in den ersten Kapiteln das sich dieser Fantasyroman von den meisten sonstigen aktuell auf dem Markt befindlichen ist. Leider unterliegt das Thema Fantasy momentan eher einem inflationeren Gebrauch.


    Den Vergleich mit der Saturnwerbung finde ich übrigens absolut passend 8).


    Um nicht wieder komplett hinter allen anderen abzufallen werde ich mich aber jetzt auch direkt an den nächsten Abschnitt machen.


    LG
    Dreamy

    Hallo zusammen,


    Die Flucht der beiden hatte es ja wirklich in sich. Leider finde ich dass, sich im Ende dieses Buches die Detailgenauigkeit sehr verliert, und man viel zu wenig über die Hintergründe erfährt. Auch das wonach Niccolo eigentlich das ganze buch lang gesucht hat, Antworten auf seine Frage, hat er nicht wirklich bekommen. Ein wenig enttäuschend.


    Daher kam mir das Ende und ein wenig dahin gejagt vor. Auch die aktionreiche Szenen in der Mine und der Villa konnten darüber nicht wirklich hinweg helfen.


    Ich muss mich meinen Vorrednern da auch anschließen, das sieht stark nach einer geplanten Fortsetzung aus. Da einfach für meinen Geschmack zu viele Fragen offen bleiben. Schade, an sich wirklich ein tolles Buch.


    Liebe Grüße
    Dreamy

    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Und langsam kommt die Dreamy vorran.


    Dieser Abschnitt hat es ja wirklich in sich. Nach einigen Längen kommt nun wieder
    Schwung in die Sache! Wie die beiden sich aus dieser misslichen Lage wieder befreien wollen ist mir ehrlich gesagt
    ein Rätsel.
    Ich bin auf jeden Fall gespannt was sich Christoph für die letzten Seite noch für Überraschungen einfallen gelassen hat.


    LG dreamy


    P.S.Schreibfehler bitte nicht übel nehmen,da ich gerade
    mit dem Iphone poste.

    Niccolo ist also doch ein Werwolf oder beinahe ::). ich hab es doch gewußt! Ha


    Irgendwie hab ich das Gefühl das es jetzt erst richtig los geht. 8)
    Wo das alles noch hin führen soll ist mir zwar noch nicht ganz schlüssig , aber das wird schon noch.
    Esmeralda gefällt mir auch mittlerweile richtig gut.


    Was ich nicht wirklich verstehe ist das letzet Kapitel. Warum werden die beiden von zwei verschiedenen Gruppen angegriffen? Wer sind diese Leute? Irgendwie fand ich das alles ein wenig verwirrent ???


    Jetzt aber schnell weiter im Text!
    :D


    LG
    Dreamy

    Hallo zusammen,


    hier meldet sich mal wieder das absolute Schlusslicht zu Wort ;D.


    Also ich fand diesen Abschnitt nicht so spannend, denke aber das er eher als Übergang zu weiteren spannenden Szenen dienen soll.


    Valentine und Niccolo hatte ich sowiso schon nach seiner Flucht abgeschrieben, aber da Sie auch weiterhin präsent bleibt obwohl sie nun mit dem Vampir verheiratet ist läßt mich vermuten das die Liebe zwischen den beiden doch noch eine Rolle spielen wird.


    Die säßhaft gewordenen Werwölfe finde ich eher verwirrend, ist so ein Rudel nicht zwingend aneinander gebunden? Ich dachte immer das Werwölfe aus einem Rudel eingehen wenn Sie länger von den anderen getrennt werden. Zumindestens müssten Sie doch leiden oder? Das Byron seine Tochter zu sich holen will erkläre ich mir so das Sie ja eventuelle auch ein Werwolf sein oder werden könnte oder?


    Die Szene in der Silbermine fand ich auch sehr ergreifent. Ich frage mich ja die ganze Zeit schon was dieses Werwölfpärchen mit der ganzen Geschichte um Niccolo zu tun haben könnte. ???


    Was Ludovico in Niccolo gesehen haben will interessiert mich auch, mhhh. Ich habe mir die ganze Zeit ja schon gedacht das bei diesem Ritual im Wald irgendwas passiert sein müsste. Ganz spurlos kann es jedenfalls nicht an Niccolo vorbei gegangen sein auch wenn es nicht abgeschlossen wurde.


    So und jetzt werd ich die Zeit die habe zum weiterlesen nutzen.


    *wink*
    Dreamy

    Hallo zusammen,


    hier kommt das absolute Schlusslicht! Was aber auf keinen Fall am Buch sondern leider an der mir zum Lesen zur Verfügung stehenden Zeit liegt. :(


    In diesem Abschnitt geht es ja nun richtig zur Sache.


    Auch bei mir hat sich in diesem Kapitel die Sympatie von Niccolo auf Ludovico verschoben. Ich finde auch das Niccolo sich nicht wundern muss, da er sich nun wirklich nicht um Valentine gekümmert hat. Er war ja die ganze Zeit wie auf einem Drogentripp, völlig von seinen neuen Freunden fasziniert und eingenommen. Und hat alles andere um ihn herum vergessen. Mal sehen was jetzt passiert da er flüchten musste und nicht zum Werwolf gemacht wurde. Wirklich eine unerwartete Wendung. Super Christoph!


    Auch das Gioana jetzt vor die Wahl gestellt wird zum Vampir zu werden kommt absolut unerwartet. Und sie scheint dies auch tatsächlich in Erwägung zu ziehen :vogelzeigen:
    Was Ludovico damit bezweckt ist mir zwar noch komplett unschlüssig, aber ich denke das er ganz genau weiß was er tut und damit einen bestimmten Plan verfolgt. Sie einfach zu töten währe ja viel einfacher und würde sie komplett aus dem Weg räumen. ich bin gespannt.


    Bis jetzt kann ich nur sagen das ich absolut begeistert von diesem Buch und vor allem von den unerwarteten Wendungen bin. Ich bin nur froh das dies keine Serie ist, die Cliffhanger würden mich umbringen. :'(


    So jetzt werde ich mal weiterlesen (heute hab ich gott sei dank ein wenig Zeit). Sonst ist bald keiner mehr übrig der mir zuliest *ggg*.


    LG
    Dreamy