Beiträge von RitaM

Leserunden.de wurde am 31.12.2018 eingestellt. Registrierungen und Antworten sind nicht mehr möglich. Der Betrieb geht im Bücherforum von Literaturschock weiter.
Leserunden.de positioniert sich. Nazifreie Zone, denn wer neben Nazis marschiert, ist entweder selbst ein Nazi oder eine nützliche Marionette der Nazis. Andere Kategorien gibt es nicht.

    Jetzt weiß ich endlich, warum mir die reale Welt so unwirklich vorkommt! Es liegt an den Humanx, und Jossul ist einer davon! Wahrscheinlich Tokio auch mit ihrer Kampfkunst. Sehr gut ausgedacht, Andreas! 👍

    Dass Mutter jetzt das Gespräch sucht, finde ich eine interessante Wendung. Anscheinend wandelt sie sich langsam von einer KI zu einer MI und entwickelt einen eigenen Willen. Mal sehen, was daraus wird.

    Futuria hat den Virus schlau erdacht. So ersparen Sie sich viele Transfers nach Eden, wenn vorher alle nicht von Futuria veränderten Menschen wegsterben.

    Ich hab ja schon gesagt, dass ich die Figur des Jossul als besonders spannend geschildert finde - mit allen möglichen Aspekten. Trotz allem haben wir eigentlich sehr wenig über ihn und seine Geschichte erfahren. Eigentlich gar nix. Toll gemacht, Andreas!

    Ganz meine Meinung, sehr gut dargestellt!

    Jossul ist mir auch ein Rätsel,er wirkt auf mich einfach nicht menschlich! Ich bin mal gespannt, was da am Ende rauskommt!

    Es geht sehr spannend weiter. Und wir haben Mutter kennen gelernt, eine unheimliche Dame!

    Was sind das für Kapseln, die auf der ganzen Welt verteilt werden? Ich glaube nicht, dass sie die Menschen nach Eden hochladen sollen. Das kann nämlich auch nach hinten losgehen, wenn die Menschen in Eden ihren eigenen Willen behalten und sich dann vielleicht gegen Futuria stellen. Das beste Beispiel ist der Papst. Viren oder Gift, um die sterblichen Menschen zu töten, kann ich mir schon eher vorstellen. Aber zu welchem Zweck?

    Jossul kann ich immer noch nicht einordnen. Es gibt Phasen, da ist er mir schon fast sympathisch, dann Phasen mit dem genauen Gegenteil. Auf mich wirkt er immer weniger wie ein Mensch, vor allem jetzt nach der Szene mit Finnegan und Futuria.

    Darauf hatte ich noch gar nicht geachtet, bzw hatte es als Einbildung abgetan. Falls er wirklich besser riechen und hören kann, könnte das darauf hindeuten, dass etwas verändert wurde. Oder er hat ganz einfach einen Hirntumor.

    Dann müsste die Veränderung vor seiner Geburt stattgefunden haben, sonst würde er sich daran erinnern. Damit müsste er sein ganzes Leben lang unter der Kontrolle bzw. Aufsicht Futurias gestanden haben.

    Ich hänge ebenfalls an meiner körperlichen Existenz :) und würde es mir schwer überlegen, mich auf so etwas einzulassen. Andererseits ... Schon seit Jahren gibt es das Phänomen der Comouterspielsucht (insbesondere seit "Warcraft"), und Experten sagen voraus, dass dieses Problem umso größer wird, je bessere VR-Technik zur Verfügung steht. Es gibt ein weit verbreitetes Streben, *dieser* Realität zu entkommen (durch Spiele oder auch durch Drogen). Filme und Bücher sind in diesem Zusammenhang wie "kleine Fluchten" - sie kommen dem Bedürfnis des Menschen entgegen, mehr zu erleben. Und hier stelle man sich Eden vor, ein Universum aus virtuellen Realitäten, die die "große" Flucht ermöglichen, das Eintauchen und die Teilnahme an einer Welt, die ich mir selbst aussuchen und die ich in meinen Wahrnehmungen nicht von Wirklichkeit unterscheiden kann. Ich glaube, für viele Menschen wäre das eine große Verlockung.


    Viele Grüße

    Andreas

    Es gibt einfach zu viele, die keinen Sinn mehr in ihrem richtigen Leben sehen und sich dann in solche Welten flüchten. Für die wäre Eden ideal und eine Versuchung, der sie nicht widerstehen können.

    Die Darstellung von Jossul ist Dir wirklich perfekt gelungen! Gratuliere! Diese Figur hat tatsächlich verschiedenste Seiten und auch Widersprüche. Und so ist er tatsächlich ein extrem gefährlicher Mensch! Extremisten, die sich voll und ganz einer Sache verschreiben sind unbrechenbare Waffen!

    Dem stimme ich vollkommen zu!

    .

    Nicht klar ist mir, warum Jossul den Papst selbst ermorden will, aber das wird sich sicherlich noch klären.

    Ich glaub ja nicht, dass jemand wie Jossul da wirklich eine Begründung für braucht. Der hat einfach nur einen kompletten Sprung in der Schüssel :krank:

    Als psychisch krank würde ich ihn nicht direkt bezeichnen, eher als religiösen Fanatiker. Er weiß genau was er will und ist zu gut organisiert. Außer du siehst Fanatismus als Krankheit, dann stimme ich dir zu.

    Das stimmt, von *außen* betrachtet ist es nicht schön, nur eine Art Datenpaket zu sein, innerhalb einer simulierten Welt. Aber von *innen* gesehen gibt es keinen Unterschied zur Realität, d.h. die virtuelle Realität ist als solche nicht erkennbar, sie fühlt sich absolut real ein. Ich glaube, für viele Menschen wäre so etwas sehr verlockend.


    Viele Grüße

    Andreas

    Aber trotzdem weiß man, dass man einen Körper hat bzw. hatte. Wahrscheinlich muss man das erstmal selbst erlebt haben, um es vollständig nachvollziehen und bewerten zu können. So sehen wir hier nur eine Seite, die von „ außen“. Vielleicht bin ich auch einfach nur zu eigen, wenn es um meinen Körper geht.

    So langsam erfahren wir, was los ist. Vanheuver plant die Kontrolle über die reale Welt und Eden. Es ist mir aber immer noch nicht klar, wer in Wirklichkeit auf welcher Seite steht, und wer wen manipuliert. Da werden wir bestimmt noch eine Überraschung bekommen!

    Der Papst wird mir immer sympathischer. Jetzt plant er gegen Futuria vorzugehen. Ich wünsche ihm viel Erfolg, obwohl ich glaube, dass Futuria längst Bescheid weiß, dass er etwas plant.

    Die Unsterblichkeit scheint tatsächlich hauptsächlich in Eden verwirklicht zu werden. Ich kann mich mit dieser Vorstellung nicht ganz anfreunden. Es ist schön, andere Welten und Zeiten zu sehen, wozu man sonst keine Möglichkeit hat. Aber auf Dauer ganz in einem Programm aufzugehen ohne reellen Körper schreckt mich ab!

    Dann müsste er aber möglichst alle Menschen nach Eden schaffen, denn sobald ein Mensch unsterblich ist wird er nicht mehr von Futuria und den Behandlungen abhängig sein.

    Vielleicht wollte er deswegen die Unsterblichkeit, also die in der realen Welt vertuschen.

    Stimmt, außerdem hat er dann auch das Problem der Überbevölkerung im Griff.