Autor Thema: Leserundenfazit, Rezensionen (ohne Spoiler)  (Gelesen 1204 mal)

Offline Cordula

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
So, ihr Lieben, zum Abschluss auch von mir ein kurzes Fazit:
Es war wieder einmal schön, mit euch zusammen zu lesen. Ihr hattet viele Fragen und ich musste nochmals tief in die Materie eindringen, um sie richtig beantworten zu können. Aber das hat mir viel Spaß gemacht, konnte ich mich doch noch einmal intensiv mit meinen Protagonisten und ihren Geschichten beschäftigen.
Ich wünsche euch ein amüsantes, spannendes, bewegendes und lehrreiches Lesejahr. Vielleicht lesen wir uns ja bei der Leserunde zu meinem nächsten Buch wieder - ich muss es nur noch schreiben  ;D
Liebe Grüße an euch alle,
Cordula  :winken:

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16182
Liebe Cordula,
ich freue mich schon auf dein nächstes Buch. Viel Spaß und Erfolg beim Schreiben
Liebe Grüße
Karin

Offline JanaBabsi

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4439
Ich freue mich auch schon auf den nächsten Roman von Dir.

Bis bald  :winken:
Viele Grüße
Babsi

Ein Hund ist wie ein spannendes  Buch, doch was nützt einem Analphabeten das spannendste Buch

Mein Buchblog: Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie

Offline Rhea

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6832
  • Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen is
ja, dann schreib mal fleißig, damit wir uns wieder hier treffen ;)

Taubenschlag

  • Gast
Inhalt

Niederwessling 1793: Die junge Halfin Agnes vom Kirchhof in Niederwessling hat ihren Mann verloren. Um den Hof zu halten und die Pachtverträge einzuhalten, muss sie wieder heiraten. Unter den Bewerber wird Balthasar Broicher ausgewählt, ein nachgeborener Sohn von einem Hof aus dem Nachbarort. Langsam nähert sich das junge Paar an und Balthasar wächst in Agnes Familie hinein. In einer schweren Zeit, die durch Truppeneinquartierungen und den Napoleonischen Kriegen gezeichnet ist, schafft es Balthasar, durch einige Neuerungen den Hof erfolgreich zu führen und durch die turbulente Zeit zu steuern.

Meine Meinung:

Der Erzählstil der Autorin ist ein sehr ruhiger, der auch sehr gut zu der ruhigen Art von Balthasar Broicher passt. Ich hatte während des Lesens immer das Gefühl, dass der Schreibstil dem Charakter von Balthasar entspricht und diesen ganz gut wiedergibt. Auch wenn das Leben um den Kirchhof herum einiges an Turbulenzen bietet, Balthasar behält eine ruhigen Kopf, umsorgt seine Familie und führt den Hof erfolgreich.

Sehr schön werden die Ereignisse der Zeit, die Truppeneinquartierung und die Napoleonischen Truppen, beschrieben und die Auswirkungen auf den Kirchhof und die umliegenden Ortschaften. Der Leser kann so die Ereignisse aus der Sicht eines einfachen Menschen erleben, mit den Ängsten und Nöten und den Überlebensstrategien.

Gut haben mir auch die Beschreibungen der Personen gefallen. Gut kann ich mich die Hauptcharaktere vorstellen und ich habe mit während des Lesens mit ihnen mitgefiebert. Das Besondere an diesen Personen ist auch, dass es wirklich existierende Menschen sind, die direkten Vorfahen der Autorin, sie erzählt die Geschichte ihrer eigenen Familie, was dem Ganzen eine besondere persönliche Note gibt.

Sehr gut hat mir auch das Nachwort gefallen, in dem es noch einige weitere Erklärungen gibt, sowohl zum politischen Hintergrund als auch zum Thema Halfen und der Familie. Mir sind bei historischen Romanen informative Nachworte immer sehr wichtig, damit ich die Handlung für mich richtig einordnen kann.

Dieses Buch ist sehr lesenswert für Leser, die etwas über das Leben im Rheinland zur Zeit der Napoleonischen Kriege erfahren möchte und bereit ist sich auf eine ruhige Geschichte über das damalige ländliche Leben einzulassen. Die Autorin nimmt uns hier mit auf eine liebevoll geschriebenen Reise in die Geschichte ihrer eigenen Familie.

--------------------------------------------------------

Auch hier möchte ich mich für die Teilnahme an dieser Leserunde bedanken und mich für die Verspätung entschuldigen. Leider hat mich die Krankheit meiner Zwillinge zeitlich etwas aus der Bahn geworfen und ich habe zunächst versucht, bei den Leserunden aufzuholen, jetzt hole ich noch die Rezensionen nach. Die Runde hat mir viel Spass gemacht, vielen Dank auch an die Autorin für die nette Begleitung.

Offline Cordula

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 151
Ja, das Leben fragt nach keinen Plänen  ;)
Kein Problem, ich freue mich, dass dir das Buch gefallen hat und dass du es trotz aller Widrigkeiten noch geschafft hast, solch eine schöne Rezension zu schreiben. Vielen Dank  :winken:

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung