Autor Thema: 5) Seite 345 bis Seite 404 (89 Paris bis incl. 108 Warschau)  (Gelesen 899 mal)

Offline Krimine

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 197
Ja sie heißt Mona Lisa des Prado und ist eine exakte Kopie der Mona Lisa. Und dann gibt es noch die Isleworth Mona Lisa, bei die Frau auf dem Bild jünger aussieht und die als erste Version der Mona Lisa gilt.

Offline Idefix

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 993
Immer mehr keimt in mir der Verdacht, dass der Fremde mit dem Gehstock aus der Vergangenheit kommt. Manchmal denke ich, es ist der Ich-Erzähler von 1500. Er ist jedenfalls sehr geheimnisvoll - er ist immer da, wo was los ist und taucht plötzlich auf, wenn man gar nicht mir ihm rechnet.


Das kann ich mir nicht so recht vorstellen oder will es eigentlich nicht. Würde das mit den Fantasyelementen wieder untermauern, die ich so nicht wirklich in einem Thriller haben möchte.

 
Wenn ich es richtig verstanden habe, ist Madeleine ja bei dem Unfall vom Auto geschleudert worden, deshalb hoffe ich mal, dass sie den Unfall überlebt hat und nicht dem Feuer zum Opfer fiel. Aber wie kommt sie dann wieder nach Hause, wenn doch niemand mehr nach ihr sucht - schließlich halten alles sie für tot?


Ich glaube nicht, dass Madeleine bei dem Unfall ums Leben gekommen ist. Vielleicht liegt sie auch irgendwo im Graben und wurde noch nicht gefunden?

O mann, sie musste in ihren jungen Jahren schon einen Mann erschlagen. Ob er es überlebt hat? Es war ja keine Rede davon, dass er tot ist. Brian ist doch echt ein Arsch. Faselt von Liebe und für schlappe 10.000,00€ verrät er sie zum zweiten mal. Aber wenigstens gab es eine gerechte Strafe dafür, geschieht ihm recht.
Ich bin jetzt echt gespannt, wie es weiter geht und was Patryck für ein Motiv hat. Geldmangel kann es ja nicht sein. Er ist nicht minder wahnsinnig wie sein Vater finde ich.
Die Telefonnummer von dem Fremden werden sie im Keller garantiert noch brauchen denke ich. Millner ist ein guter Agent, ich würde mir wünschen, seine Taten werden diesmal honoriert und er kann wieder in den aktiven Dienst, wenn er es denn überleben sollte -was ich mal hoffe.
Liebe Grüsse
Yvonne


Lesen heisst  durch fremde Hand träumen ( Fernando Pessoa )

Mein Buchblog
Ein Anfang und kein Ende

Offline Idefix

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 993

Herr Rode, sind die Aussagen, die Mona Lisa betreffend, wahr oder entsprechend sie künstlerischer Freiheit? Ich habe mich mit diesem Bild noch nie wirklich auseinandergesetzt.


DAS würde mich ja auch brennend interessieren. 8)
Liebe Grüsse
Yvonne


Lesen heisst  durch fremde Hand träumen ( Fernando Pessoa )

Mein Buchblog
Ein Anfang und kein Ende

Offline Lerchie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1193
Liebe Grüße
Lerchie

____________________________________________
Nur wer aufgibt hat schon verloren

Offline JanaBabsi

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4389
Die Antwort steht auf der vorherigen Seite:

Die Mona Lisa ist wohl eines der meist untersuchtesten Gemälde der Welt. Sie wurde mehrmals im Keller des Louvre im Centre de recherche et de restauration mit modernster Technik untersucht und ist dennoch voller Geheimnisse. So findet man selbst unter dem Mikroskop nicht einen Pinselstrich, was man der Maltechnik zuschreibt. Vor allem enthält das Bild auch ungewöhnlich große Mengen an Kalzium und Kupfer, die man aufgrund der damals üblicherweise verwendeten Farben und Firnisse nicht ohne weiteres erklären kann. Ob die Erklärung im "Mona-Lisa-Virus" die richtige ist, nun das bleibt der Phantasie überlassen... :o
Viele Grüße
Babsi

Ein Hund ist wie ein spannendes  Buch, doch was nützt einem Analphabeten das spannendste Buch

Mein Buchblog: Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie

Offline Dreamworx

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1061
  • Bücher-, Kunst- und Musiksüchtige
Ja sie heißt Mona Lisa des Prado und ist eine exakte Kopie der Mona Lisa. Und dann gibt es noch die Isleworth Mona Lisa, bei die Frau auf dem Bild jünger aussieht und die als erste Version der Mona Lisa gilt.

Dafür gibt es bis heute keinerlei Beweise. Das Bild ist zwar auf altem Leinen gemalt, dass zur Zeit Leonardos passt, allerdings ist bis heute nicht erwiesen, dass er es gemalt hat und gilt bisher immer noch als Kopie innerhalb der Kunstwissenschaft. Es wurden schon früher alte Materialien verwendet, um darauf zu malen, was allerdings nicht bedeutet, dass das Bild zu dem Zeitpunkt entstanden ist, nur weil das Hintergrundmaterial als so alt geschätzt wird.
Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)

"Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
Albert Einstein

"Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
Oscar Wilde

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung