Autor Thema: 4) Kapitel 4 (Seite 251)  (Gelesen 351 mal)

Offline Rosenprinzessin

  • SUB-Aufbau-Profi
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6323
  • Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele
Hier könnt Ihr zum Inhalt von Seite 195 bis Seite 251 schreiben.

Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.
Lesen aus Leidenschaft

Offline Rosenprinzessin

  • SUB-Aufbau-Profi
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6323
  • Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele
Sina vereint tatsächlich mehrere Persönlichkeiten in sich; ich finde das total spannend. Die Erklärungen dazu haben mir gut gefallen; so kann man es auch als Laie gut verstehen. Ich habe nicht gewusst, dass es tatsächlich möglich ist, dass eine der Persönlichkeiten sogar eine Allergie haben kann oder eine Brille braucht, während die andere Persönlichkeit (oder Persönlichkeiten) diese "Einschränkungen" nicht haben. Das ist wirklich schräg.
Hast Du selbst auch mit Betroffenen gesprochen, Britt? Oder mit Psychologen?
Ich finde das Thema sehr interessant.

Auch das Buch ist weiterhin sehr spannend. Henriette war also auch eine multiple Persönlichkeit. Ob Sina mehr über sie wird erzählen können? Ist Sina möglicherweise auch in Gefahr? Ich muss gestehen, ich habe überhaupt keine Ahnung, wer Henriette zum Selbstmord angestiftet haben könnte.

Und Sina ist vielleicht von diesem Klavierlehrer missbraucht worden? Ich hatte ja auch den Vater in Verdacht, aber er hat hier so liebevoll über seine Tochter gesprochen. Das klang sehr aufrichtig und "normal", nicht auf eine krankhafte Art liebevoll. Daher denke ich momentan eher an den Klavierlehrer als Täter. Oder vielleicht gibt es ja auch noch andere Möglichkeiten!?

Tja, und dann sind da noch Annika und ihr Vater. Hier bin ich auch gespannt, was es hier noch an Neuigkeiten geben wird. Ob der Vater doch etwas mit Morlocks Tod zu tun hat? Dann war es doch nicht Sina? Auch hier halte ich noch alles für möglich. Wir haben ja noch einige Seiten vor uns, also kann noch eine Menge passieren...
Lesen aus Leidenschaft

Offline Britt

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Sina vereint tatsächlich mehrere Persönlichkeiten in sich; ich finde das total spannend. Die Erklärungen dazu haben mir gut gefallen; so kann man es auch als Laie gut verstehen. Ich habe nicht gewusst, dass es tatsächlich möglich ist, dass eine der Persönlichkeiten sogar eine Allergie haben kann oder eine Brille braucht, während die andere Persönlichkeit (oder Persönlichkeiten) diese "Einschränkungen" nicht haben. Das ist wirklich schräg.
Hast Du selbst auch mit Betroffenen gesprochen, Britt? Oder mit Psychologen?

Ja, ich finde das auch total spannend, so spannend, dass ich dieses Thema schon seit acht Jahren mit mir herumschleppe und genau so lange darüber schreiben wollte, mich aber einfach nicht rangetraut habe. Mir war klar, wie viel Recherche das bedeutet, wie sehr ich dabei an meine Grenzen gehen muss, und dazu kam die Angst, dem Thema nicht gewachsen zu sein. Da es mich aber über Jahre hinweg nicht losgelassen hat, musste ich mich der Sache früher oder später stellen.

Ich kann sagen, dass ich für kein anderes Buch so intensiv recherchiert habe wie für dieses. Ich habe stapelweise Romane und Fachliteratur gelesen, habe mich in einem Internetforum für Betroffene und deren Angehörige angemeldet. Und ja, ich kenne eine Betroffene auch seit Jahren persönlich, ohne die ich wahrscheinlich gar nicht auf die Idee gekommen wäre, über das Thema zu schreiben. Ich habe von ihr/ihnen das Manuskript auch vorab lesen und auf Authentizität prüfen lassen, bevor es an den Verlag ging, und sie hat/haben mir extrem dabei geholfen, dieses Phänomen für Nichtmultis verständlich zu erklären. Das Gleichnis mit dem Auto (als Hannah Verena nach Hause fährt und ihr die Funktionsweise der Multiplen erklärt) haben wir zusammen ausgeheckt. Hätte ich allein so wahrscheinlich nicht hingekriegt.

Offline Haifisch

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 74
Unglaublich und dennoch irgendwie greifbar durch Sinas Verhalten! Prima hinbekommen, Britt! Die Erklärungen und Beschreibungen sind wirklich eindrucksvoll!

Aber wir sind ja hier, um zu spekulieren :-)
War Henriette Hannahs Patientin und sie konnte ihren Selbstmord  nicht verhindern oder hat ihn sogar unabsichtlich mit provoziert?

Und Sorina könnte ja dann die Anruferin sein, die Kleine.

Missbrauch, ich tippe ja auch auf den Klavierlehrer.
Hat Morlock was damit zu tun? Aber Rolf passt nicht zu Adi? Und wenn es der Keyborder war, Adrian Strobl? Vielleicht hat er auch Verena verpfiffen..., nachdem Terzenbach mit seiner Eroberung bei ihm geprahlt hat?

Ich fand auch die Unterhaltung interessant der "inneren Personen", ob sie sich Verena und Hannah wirklich anvertrauen? Schließlich haben sie ja offenbar mit Henriette eine Unterstützung verloren?

Offline Rosenprinzessin

  • SUB-Aufbau-Profi
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6323
  • Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele
Das Gleichnis mit dem Auto (als Hannah Verena nach Hause fährt und ihr die Funktionsweise der Multiplen erklärt) haben wir zusammen ausgeheckt. Hätte ich allein so wahrscheinlich nicht hingekriegt.

Ich finde das Gleichnis sehr gelungen. So kann man es wirklich gut nachvollziehen.
Und ich glaube Dir gerne, dass Du hierfür viel recherchieren musstest. Es hört sich schon sehr komplex an, wenn ich nur das Buch hier lese. Und es gibt es ja sicherlich noch viel mehr "drumherum".
Lesen aus Leidenschaft

Offline tigi86

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1439
Sina hat es also, wie wir bereits eher schon vermuteten, mit mehreren Persönlichkeiten zu tun und irgendetwas hat das auch mit ihrem Klavierlehrer zu tun.
Hat der Sina damals missbraucht?

Das die anderen Persönlichkeiten Allergien haben können, war mir auch neu, aber gut, jede der Persönlichkeiten hat halt seine eigenen Eigenschaften, Macken und Vorlieben.

Aber das die "ursprüngliche" Seele sogar wie umgebracht werden kann, war mir auch neu, aber wer ist dann Sina? Eine der vielen Persönlichkeiten? Habe ich das so richtig verstanden?

Wer hat Verena angeschwärzt, als sie es sich mit Terzenbach auf der Decke gemütlich gemacht hat. Man könnte zwar von der anonymen Anzeige halten, was man will, aber hätte Verena davon nicht ausgehen müssen, dass sie gesehen wird, wenn sie in der Öffentlichkeit so vertraut mit einem Zeugen wirkt? Bloß gut, dass noch niemand etwas von dem Geschlechtsverkehr zwischen den beiden weiß, dann würde ihr der Fall sofort enzogen.

Und Sorina könnte ja dann die Anruferin sein, die Kleine.

Ich tippe momentan auch auf Sorina, als Anruferin.

Auf jeden Fall war es ein interessanter Abschnitt.

Offline tigi86

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1439
Das Gleichnis mit dem Auto (als Hannah Verena nach Hause fährt und ihr die Funktionsweise der Multiplen erklärt) haben wir zusammen ausgeheckt. Hätte ich allein so wahrscheinlich nicht hingekriegt.

Ich fande dieses Beispiel bzw. Gleichnis gut gewählt, für mich als Laien wurde es dadurch verständlicher.

Offline Britt

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Aber das die "ursprüngliche" Seele sogar wie umgebracht werden kann, war mir auch neu, aber wer ist dann Sina? Eine der vielen Persönlichkeiten? Habe ich das so richtig verstanden?

Ja, das hast du ganz richtig verstanden. Sina ist nicht identisch mit Selina. Sie entstand erst ziemlich spät, kurz vor der Einschulung, und war dafür vorgesehen, den Alltag zu übernehmen, eben weil sie unbelastet von all den Erinnerungen ist, mit denen die anderen sich rumschlagen müssen. Da sie aber ab und zu doch mal was abkriegt, wird sie immer mal wieder aus der Bahn geworfen.

Zitat
Ich fande dieses Beispiel bzw. Gleichnis gut gewählt, für mich als Laien wurde es dadurch verständlicher.

Das freut mich. Es ist eine ziemliche Gratwanderung, wenn man einerseits möchte, dass jeder die Hintergründe versteht, aber auch nicht allzu belehrend daherkommen will. Man weiß ja auch nie, wer von den Lesern sich mit dem Phänomen DIS auskennt und wer nicht. Ich musste mich quasi auf alles einstellen. Ich habe auch viele Rückmeldungen von Lesern bekommen, die schon auf den ersten Seiten wussten, was Sache war. Andere sind völlig verzweifelt bis zur Mitte des Buches und hätten es am liebsten in die Ecke gepfeffert, weil sie das alles nur wirr und unverständlich fanden. Und wieder andere hatten - so wie ihr auch - ziemlich schnell eine Vermutung, die in die richtige Richtung ging. Da ist es gar nicht so einfach zu entscheiden, wieviel erkläre ich jetzt, ohne die, die sich mit der Diagnose auskennen, zu langweilen bzw. die, die noch nie davon gehört haben, dumm sterben zu lassen.

Offline Ostsee_71

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 406
Dieser Abschnitt war wieder sehr fesselnd, die Beschreibung der Multiplen Persönlichkeiten ist einfach nur interessant. Ich muß sagen, mir war nicht bewußt, dass es diese Störung in dieser Ausprägung gibt. Die Personensplitter sind richtige Persönlichkeiten, sogar das Gesicht und der Ausdruck der Augen ändert sich, auch unterschiedliche Allergien sind möglich, für mich ist das unvorstellbar. Das Beispiel mit dem Auto war sehr gut gewählt und hat die Störung mit relative einfachen Mitteln erklärt.

Ich gehe mal davon aus, dass die Störung duch den Klavierlehrer ausgelöst wurde, der sich an Sorina vergangen hat und so wurde die Splitterung der Seele ausgelöst. Verena hat ja schon von diesem Lehrer erfahren und ich denke mal, sie wird sich auf die Suche nach diesem Mann machen.

Ich kann gut verstehen, dass Verena doch sehr überrascht war, als sie im Internet erfahren hat, dass Henriette auch eine Multiple Persönlichkeit war. Im Rückblick kann ich das auch gut nachvollziehen, denn sie wurde ja in dem finalen Telefonat auch mit einem anderen Namen angeprochen. Ob es jemanden gibt, der sich die Erkrankungen Multipler Persönlichkeiten zu Nutze mach, um sie in den Selbstmord zu treiben?

Das ware ja vielleicht auch eine Erklärung für den plötzlichen Selbstmord Annikas. Hatte sie vielleich auch eine Multiple Persönlichkeit, ähnlich wie Henriette?

Die Vorstellung, dass eine weitere Person, die in einem wohnt einen zum Mörder oder Selbstmörder macht ist einfach nur gruselig. Ich muß sagen, dass ich dieses Thema wirklich sehr spannend finde und es sich sehr gut eignet, einen spannenden Krimi zu konstruieren. Das ist hier sehr gut gelungen.

Offline Ostsee_71

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 406
Und Sorina könnte ja dann die Anruferin sein, die Kleine.

Das glaube ich auch oder alternative Maria, die ja anscheinend sehr korrekt ist und somit vielleicht das Bedürfnis hat, die Tat, die eine andere der Personen hat, zu gestehen. Die Vorstellung, dass die eine Person in einem die andere anzeigt......!!!! Wie wird ein Mörder mit Multipler Persönlichkeit eigentlich vor Gericht behandelt? In unserem Fall würden ja auch unschuldige verurteilt.

Offline Britt

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Wie wird ein Mörder mit Multipler Persönlichkeit eigentlich vor Gericht behandelt? In unserem Fall würden ja auch unschuldige verurteilt.

Das kommt ganz drauf an, wie der Richter über dieses Phänomen denkt. Ob er es akzeptiert oder glattweg ablehnt. Ein Gutachten ist natürlich auch wichtig, aber letztendlich spricht ja leider nicht der psychologische Gutachter das Urteil.
Und selbst, wenn das Phänomen der DIS vor Gericht anerkannt wird, so werden multiple Persönlichkeiten oft als nicht aussagefähig eingestuft (auch und vor allem Opfer, die gegen die Täter aussagen wollen), weil sie eben in der Stresssituation einer Gerichtsverhandlung naturgemäß dissoziieren und sich folglich widersprechen.
Das ist in der Tat eine verdammt schwierige Angelegenheit. Ich glaube auch, dass die Justiz da völlig überfordert ist. Man lernt so etwas ja auch nicht im Studium. Dafür ist dieses Phänomen immer noch zu wenig bekannt bzw. auch wissenschaftlich anerkannt. Es gibt in der Tat Fachleute (Psychologen), die DIS schlichtweg leugnen und der Meinung sind, die Betroffenen reden sich das alles nur ein bzw. sind einfach alle schizophren.

Offline Rosenprinzessin

  • SUB-Aufbau-Profi
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 6323
  • Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele
Ich glaube auch, dass die Justiz da völlig überfordert ist.

Das kann ich sogar verstehen, muss ich sagen.  Das ist wirklich nicht einfach.
Lesen aus Leidenschaft

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung