Autor Thema: 7) Seite 542 - Ende (41. Kapitel - bis Ende)  (Gelesen 791 mal)

Worthüterin

  • Gast
Was das Happy End angeht, bin ich froh, dass dich keine Lektorin umstimmen konnte. Beim Rest bin ich aber froh, dass du dich durchgesetzt hast. Gerade den Epilog fand ich einen richtig schönen Abschluss, in dem Sinne, dass es die Geschichte hervorragend abrundete und wir noch etwas über Mischis weiteres Schicksal erfahren, gerade auch unter dem Wissen, was die beiden in einigen Jahren erwarten wird.

Das sehe ich auch so! Vor allem die Veränderug von Josef finde ich sehr schön und wichtig! Dass er seinen Sohn ENDLICH mal lobt und dass er, wenn auch widerstrebend, seinen Segen zur Heirat mit Rebecca gibt.  :bussi:

Ihr meint keine = meine, oder????  :wegrenn:

Hier könnt ihr euch nun ein paar Tage lang einen Epi-Epilog herunterladen. Wie gesagt ist das Textstückchen nicht lektoriert, es können also ein paar Stolperfallen drin sein. Aber so erfahrt ihr, was mit Vitos Weggefährten auf italienischer Seite so alles geschieht. http://seitenrauschen.de/home/autorin/hidden_files~85ade14157d1944401581ad75af17d94.de.html

Offline Caren

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 926
Super, vielen Dank! Hab ich schon auf den Tolino gebeamt. In einer ruhigen Stunde.....  :lesen:
Liebe Grüße, Caren

-----------

Gern lesen heißt, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens einzutauschen.

(Charles-Louis de Montesquieu)

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16504
Ihr meint keine = meine, oder????  :wegrenn:

Uuups, natürlich meinte ich "deine" Lektorin  :D

Hier könnt ihr euch nun ein paar Tage lang einen Epi-Epilog herunterladen. Wie gesagt ist das Textstückchen nicht lektoriert, es können also ein paar Stolperfallen drin sein. Aber so erfahrt ihr, was mit Vitos Weggefährten auf italienischer Seite so alles geschieht. http://seitenrauschen.de/home/autorin/hidden_files~85ade14157d1944401581ad75af17d94.de.html

Danke schön, ich bin gespannt.
Liebe Grüße
Karin

Offline Ostsee_71

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 406
Wie schön, Elisa und Vito werden ein Paar und ebenso Chiara und Francois. Ich hatte auch so meine Sorgen, ob Vito wohl überleben wird. Aber so haben wir ein kleines Happy End, für ein großes sind einfach zu viele liebe Menschen gestorben.

Es ist einfach schrecklich, welch hohen Preis Elisas Familie in diesem Krieg bezahlt hat. Brüder sind gefallen, Mischi sitzt im Rollstuhl. Die Familie Costa geht es nicht besser, gut nur, dass Vito wiedergekommen ist, aber auch er verläßt den elterlichen Hof.

Wie schön, dass Mischi eine Frau gefunden hat, die ihn trotz seiner Behinderung liebt und ihr heiratet. Er scheint jetzt wieder Lebensmut gefunden zu haben und findet ins Leben zurück.

Also insgesamt eine runde Geschichte, die aber doch sehr traurig ist und mal wieder zeigt wie furchtbar ein Krieg ist.

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung