Autor Thema: 05 - Kapitel 56 bis 66 (Seite 249 bis 299)  (Gelesen 643 mal)

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15869
@Tonlos: das hört sich sehr gut an  :winken:
Liebe Grüße
Karin

Offline Tonlos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 341
Aber ob's dann auch stimmt, ist wieder eine andere Frage.  ;D
Schweigen ist das Element, in dem sich große Dinge gestalten. (Thomas Carlyle)

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15869
Egal - die Überlegung ist schon genial  ;D
Liebe Grüße
Karin

Offline Vorleser

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1876
  • Kaffeetante
    • Seitenwinde
Warum heißen sie eigentlich "Engel"? Gibt es (noch) eine "göttliche Verbindung" zu den Menschen? Ist das vielleicht der Grund, warum dieser Engel mit Forrester eine Verbindung einzugehen scheint, weil dieser ein Mensch ist und es vor zigtausend Jahren Menschen waren, die irgendwann mal eine religiöse Verbindung zu "Engeln" gelebt bzw. geglaubt hatten? Muss man nicht (nur) wahnsinnig sein, um mit ihnen reden zu können, sondern einfach auch ein Mensch?)

Das beschäftigt mich auch schon eine ganze Weile. Ich habe auch irgendwo eine religiöse Verbindung gesucht oder eine Andeutung in diese Richtung, was in meinen Augen aber nicht vorgekommen ist. Ich habe mal bei Wikipedia nachgeschaut. Engel kommt aus dem Griechischen und bedeutet Bote oder Abgesandter.
Vielleicht trifft es einfach nur die "Funktion" dieser Wesen. Also keine göttlichen Boten im eigentlichen Sinn, sondern Nachrichtenübermittler von "Wem-auch-immer". In diesem Fall würde ich mal sagen irgendeiner Superzivilisation oder Omni!?

Ich habe da irgendwie gar keinen religiösen Kontext gesehen. Wir Menschen bezeichnen Dinge halt gerne mit einem Namen, dessen Konzept uns vertraut ist, also dachte ich, dass 'Engel' einfach so eine Bezeichnung ist: ein hilfreiches, körperloses Wesen, das nur mit einigen Auserwählten kommuniziert, und auch nur einigen wenigen erscheint.
There's no life before coffee.

Offline Heimfinderin

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5778
Ich habe da irgendwie gar keinen religiösen Kontext gesehen. Wir Menschen bezeichnen Dinge halt gerne mit einem Namen, dessen Konzept uns vertraut ist, also dachte ich, dass 'Engel' einfach so eine Bezeichnung ist: ein hilfreiches, körperloses Wesen, das nur mit einigen Auserwählten kommuniziert, und auch nur einigen wenigen erscheint.

Ja eben, jeder hat ein eigenes Bild von ihnen im Kopf und sie können irgendwie passen. Die Bedeutung, die Tonlos gefunden hat, passt ja auch sehr gut. Auch wenn ich heute nicht sehr religiös bin, wenn ich Engel höre, dann denke ich eigentlich nur an die mir seit der Kindheit vertrauten Engel, die ich aus den Geschichten meiner Mutter kenne. An Schutzengel, an die Engel im Himmel, Weihnachtsengel ... etc.  Und so suchte ich dann beim Lesen von Engeln wohl auch nach der Bedeutung, die ich verinnerlicht habe, auch wenn sie in der Art hier nicht so richtig zwischen die künstlichen Intelligenzen und Superzivilisationen passen will  ;D  Aber ob Aurelius wohl noch einen Funken der für die Menschen irgendwann mal bekannten religiösen Bedeutung kennt? Ich würde ihn ja gerne mal fragen.  ;)
Liebe Grüße
Barbara

Offline Vorleser

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1876
  • Kaffeetante
    • Seitenwinde
Aber ob Aurelius wohl noch einen Funken der für die Menschen irgendwann mal bekannten religiösen Bedeutung kennt? Ich würde ihn ja gerne mal fragen.  ;)

Wer weiß?

Ich denke auch nicht, dass Aurelius ihnen diesen Namen gegeben hat. Irgendwer kam darauf, und der Name hat sich eingebürgert. Wir dürfen ja nicht vergessen, dass dies tausende Jahre in unserer Zukunft spielt, da weiß vermutlich niemand mehr die ursprüngliche Bedeutung der Bezeichnung 'Engel', so wie wir ja auch von vielen Worten den Ursprung nicht kennen, und da, wo wir es vermuten, hat oft eine Bedeutungswandlung stattgefunden.
There's no life before coffee.

Offline Andreas Brandhorst

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 968
Aber ob Aurelius wohl noch einen Funken der für die Menschen irgendwann mal bekannten religiösen Bedeutung kennt? Ich würde ihn ja gerne mal fragen.  ;)

Wer weiß?

Ich denke auch nicht, dass Aurelius ihnen diesen Namen gegeben hat. Irgendwer kam darauf, und der Name hat sich eingebürgert. Wir dürfen ja nicht vergessen, dass dies tausende Jahre in unserer Zukunft spielt, da weiß vermutlich niemand mehr die ursprüngliche Bedeutung der Bezeichnung 'Engel', so wie wir ja auch von vielen Worten den Ursprung nicht kennen, und da, wo wir es vermuten, hat oft eine Bedeutungswandlung stattgefunden.

Stimmt, der Name "Engel" geht natürlich nicht auf Aurelius zurück, sondern auf die ersten Menschen, die durch das Sprawl reisten und jenen geheimnisvollen Wesen begegneten. Sie gaben  ihnen diesen "sphärischen" Namen, wobei sie nicht unbedingt an Religion dachten, sondern an geisterhafte Geschöpfe.

Beste Grüße
Andreas

Offline Tonlos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 341
Aber ob Aurelius wohl noch einen Funken der für die Menschen irgendwann mal bekannten religiösen Bedeutung kennt? Ich würde ihn ja gerne mal fragen.  ;)

Wer weiß?

Ich denke auch nicht, dass Aurelius ihnen diesen Namen gegeben hat. Irgendwer kam darauf, und der Name hat sich eingebürgert. Wir dürfen ja nicht vergessen, dass dies tausende Jahre in unserer Zukunft spielt, da weiß vermutlich niemand mehr die ursprüngliche Bedeutung der Bezeichnung 'Engel', so wie wir ja auch von vielen Worten den Ursprung nicht kennen, und da, wo wir es vermuten, hat oft eine Bedeutungswandlung stattgefunden.

Stimmt, der Name "Engel" geht natürlich nicht auf Aurelius zurück, sondern auf die ersten Menschen, die durch das Sprawl reisten und jenen geheimnisvollen Wesen begegneten. Sie gaben  ihnen diesen "sphärischen" Namen, wobei sie nicht unbedingt an Religion dachten, sondern an geisterhafte Geschöpfe.

Beste Grüße
Andreas

Darf ich fragen Andreas, was du dabei gedacht/überlegt hast, als du den Namen ausgewählt hast?  :)
Schweigen ist das Element, in dem sich große Dinge gestalten. (Thomas Carlyle)

Offline Andreas Brandhorst

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 968
...
Darf ich fragen Andreas, was du dabei gedacht/überlegt hast, als du den Namen ausgewählt hast?  :)

Ich habe dabei an so etwas wie "höhere Macht" und gleichzeitig etwas Geheimnisvolles, schwer Erklärbares gedacht. Ich stellte mir die ersten menschlichen Sprawl-Reisenden vor, die Jahrtausende vor der aktuellen Zeit in "Omni" die geisterhaften Wesen sahen - da drängte sich mir der Name "Engel" geradezu auf.

Beste Grüße
Andreas

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung