Autor Thema: 2) Seite 91 - Seite 172  (Gelesen 701 mal)

Offline Ulrike Günkel-Kohl

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1365

Weißt du was ich mich noch frage? Alle geben sich solche Mühe wegen Wanda, aber keiner hilft ihr wirklich. Auf einem Dorf müsste es doch viele Speicher und Scheunen geben, wo man einen Yoga-Raum zu Verfügung stellen könnte und keiner scheint Wandas Beruf richtig ernst zu nehmen.
Wanda sollte alle mal so richtig erschrecken und mal 2 Wochen verschwinden, vielleicht auf die Malediven oder gar Norderney..  ;)

Das sehe ich nicht so, - vielmehr habe ich den Eindruck, dass die gemeinsame Aktion, Wanda vor dem ach so bösen Richard zu retten, die Dörfler so in Atem hält, dass alles andere im Moment nebensächlich ist. Die lieben ja ihre Wanda, und das halbe Dorf hat Yoga-Unterricht bei ihr! Sie werden schon wieder zu Verstand kommen - und dann wird sich eine Örtlichkeit für Wanda und ihr Yoga finden... Melanie zum Beispiel hat ja eine Möglichkeit, nur - man will schließlich mit aller Macht verhindern, dass Wanda Richard begegnet. Also muss man sie vom Gasthof erstmal fernhalten!

Offline SABO

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2099
  • "O Captain! My Captain!"
Naja, Wanda hat ja schon reichlich rumtelefoniert und alle wissen, dass das zur Zeit ihre größte Not ist und das ihre Freundin Melanie so unsensibel war, sie einfach abzuwimmeln, hat ja fast wehgetan. Ich hätte dann auch gedacht, aha..aushelfen darf ich immer, aber einen Raum stellt sie mir nicht zur Verfügung und ist auch nicht bereit mit dem Verein, der da angeblich tagen will, etwas zeitlich zu organisieren..
Und immer wieder eine blöde Kritik, worauf Wanda sagen muss: "Das ist richtige Arbeit!"
Ich weiß also nicht, wie ich das anders sehen könnte.
Irgendwann hat siedann tatsächlich etwas gefunden, eine Wiese neben einem gedüngten Feld, wie ungesund, ich krieg da Kopfweh von und Atemprobleme, vom Gestank ganz zu schweigen. Aber sowas weiß man tatsächlich vorher, anhand der Jahreszeit und wie lange es nicht mehr geregnet hat, ist Regen angesagt, kann man drauf wetten, dass irgendein Bauer seine Güllekanone übers Feld zieht.
(Ich hatte ja erwähnt, das ich am Stadtrand wohne, hinter mir ein Naturschutz streifen und dahinter das Feld..und ich schimpfe jedes mal)
Naturyoga ist schon was Tolles, ich mache das auch gerne im Garten und für Wanda vielleicht mal ein richtiges Konzept, wenn sie da inseriert, kommen bestimmt viele gestresste Städter..
« Letzte Änderung: 28. April 2017, 15:32:32 von SABO »

Offline schlumeline

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1871
Ja, sie ist schon ein sehr geduldiger Typ, muss das Yoga machen.. Ich glaube trotzdem nicht, dass sie das ihrer Oma zutraut.
Weißt du was ich mich noch frage? Alle geben sich solche Mühe wegen Wanda, aber keiner hilft ihr wirklich. Auf einem Dorf müsste es doch viele Speicher und Scheunen geben, wo man einen Yoga-Raum zu Verfügung stellen könnte und keiner scheint Wandas Beruf richtig ernst zu nehmen.
Wanda sollte alle mal so richtig erschrecken und mal 2 Wochen verschwinden, vielleicht auf die Malediven oder gar Norderney..  ;)
Warum ihr keiner in der Not hilft ist mir auch schleierhaft. Und ehrlich gesagt kann ich das auch nicht damit entschuldigen, dass sie ja gerade mit ihrer vermeintlichen Beschützeraufgabe so viel zu tun haben. Wanda hilft ihnen immer. Und was machen sie?
Aber Wanda ist so verwurzelt. Sie will bestimmt gar nicht weg, auch nicht einfach mal so. Sie ist eben Wanda  ;)
Lesen ist meine Leidenschaft

Offline Caren

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 889
Warum ihr keiner in der Not hilft ist mir auch schleierhaft. Und ehrlich gesagt kann ich das auch nicht damit entschuldigen, dass sie ja gerade mit ihrer vermeintlichen Beschützeraufgabe so viel zu tun haben. Wanda hilft ihnen immer. Und was machen sie?
Aber Wanda ist so verwurzelt. Sie will bestimmt gar nicht weg, auch nicht einfach mal so. Sie ist eben Wanda  ;)

Das finde ich auch furchtbar!! Sie wollen "nur das Beste" für Wanda und lassen Sie so hängen. Pfui.
Liebe Grüße, Caren

-----------

Gern lesen heißt, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens einzutauschen.

(Charles-Louis de Montesquieu)

Offline Ulrike Günkel-Kohl

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1365
Warum ihr keiner in der Not hilft ist mir auch schleierhaft. Und ehrlich gesagt kann ich das auch nicht damit entschuldigen, dass sie ja gerade mit ihrer vermeintlichen Beschützeraufgabe so viel zu tun haben. Wanda hilft ihnen immer. Und was machen sie?
Aber Wanda ist so verwurzelt. Sie will bestimmt gar nicht weg, auch nicht einfach mal so. Sie ist eben Wanda  ;)

Das finde ich auch furchtbar!! Sie wollen "nur das Beste" für Wanda und lassen Sie so hängen. Pfui.

Caren, schlumeline und all die anderen....
Natürlich ist das "pfui"! Aber ich fürchte, auch realistisch! In einem amüsanten, aber ziemlich irrealen Roman...
So sind die Menschen im allgemeinen, leider. Gedankenlos. Was gar keine Böswilligkeit sein muss... Aber ich bin sicher, dass wir alle auch die Ausnahmen kennen! Und bestimmt glaubt jeder von uns, zu diesen Ausnahmen zu gehören....  ;D

Offline SABO

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2099
  • "O Captain! My Captain!"
Natürlich ist das "pfui"! Aber ich fürchte, auch realistisch! In einem amüsanten, aber ziemlich irrealen Roman...
???
Realistisch - in einem ziemlich irrealen Roman..
 :-\




Offline Ulrike Günkel-Kohl

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1365
Natürlich ist das "pfui"! Aber ich fürchte, auch realistisch! In einem amüsanten, aber ziemlich irrealen Roman...
???
Realistisch - in einem ziemlich irrealen Roman..
 :-\

Muss man eine zugegebenermaßen etwas sarkastische Bemerkung oder ein Spielen mit Worten erklären, damit man nicht missverstanden wird???
Das macht so gar keinen Spaß!

Offline DorotheaBoehme

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 21
Kennt ihr den Spruch "Das Gegenteil von gut ist gut gemeint"? So würde ich die Dörfler zusammenfassen ;)

Sie wollen das Beste für Wanda, aber so richtig wissen sie nicht, was eben das Beste für sie ist .... *seufz* Diese Menschen, die ständig mit den falschen Vorschlägen kommen, die einem wirklich Gutes tun wollen, aber .... :D

Oma Gertie denkt, das Beste ist doch, einen Mann fürs Leben zum Heiraten zu finden. Oma Meggie denkt, das Beste ist ein Mann für gewisse Stunden. Für beide ist das jeweils das Richtige. Aber für Wanda ....  :-\

Wie Ulrike schon sagt: gedankenlos!  ::)

:)

LG
Dorothea

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung