Autor Thema: 4) Seite 264 - Seite 317 (Ende)  (Gelesen 371 mal)

Offline Caren

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 889
Janine hat mich auch überrascht. Ich an ihrer Stelle wäre stinksauer, wenn mein Verlobter sich überhaupt nicht meldet. Dann kommt sie sogar zu ihm, um ihm die letzte Zeit in der "Verbannung" zu versüßen. Dass sie die klaglos das Feld räumt, hätte ich nicht gedacht. Sie hat wahrscheinlich gespürt, dass Richard nicht in eine Schicki-Micki (schreibt man das so? Sieht komisch aus) -Klinik passt. Und auch nicht zu ihr.
Liebe Grüße, Caren

-----------

Gern lesen heißt, die einem im Leben zugeteilten Stunden der Langeweile gegen solche des Entzückens einzutauschen.

(Charles-Louis de Montesquieu)

Online JanaBabsi

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4451
Ich hätte auch gedacht, dass sie mehr Drama vor ihrem Abgang macht.
Viele Grüße
Babsi

Ein Hund ist wie ein spannendes  Buch, doch was nützt einem Analphabeten das spannendste Buch

Mein Buchblog: Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Phantasie

Offline DorotheaBoehme

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 21
Sie hat wahrscheinlich gespürt, dass Richard nicht in eine Schicki-Micki (schreibt man das so? Sieht komisch aus) -Klinik passt. Und auch nicht zu ihr.

Genau! Und umgekehrt hat sie zwar zunächst an der Beziehung festhalten wollen, aber ich denke, dass sie selbst auch schon leise Zweifel hatte, ob Richard wirklich so gut zu ihr passt.

LG
Dorothea

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung