Autor Thema: 02 - Seite 89 bis 174 (Kapitel 7 - 12)  (Gelesen 642 mal)

Offline Lunas Leseecke

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 562
    • Luna's Leseecke
Meine Moby Dick-Erfahrung ist lange her und ich genieße den Drachentöter trotzdem ganz arg doll. Ich denke also nicht, dass ihr da was aufholen müsst!
Also ich kenne nur eine Zusammenfassung der Geschichte, und vielleicht habe ich irgendwann auch mal eine Verfilmung gesehen. Grundsätzlich denke ich aber, dass man sich nicht die Mühe machen muss, diesen dicken Schinken zu lesen.
Im letzten Jahr habe ich auch "Das Gleismeer" von China Melville gelesen. Das greift auch die Geschichte von Moby Dick auf.

EDIT:
Was ich noch vergessen habe, zu erwähnen:
Ich fand Lians Reaktion auf die Fragen nach seinem Vater vollkommen übertrieben. Als ob der andere ihn persönlich beleidigt hatte. Selbst wenn man nichts preisgeben möchte, muss man doch nicht gleich so heftig reagieren, oder?
Das hat mich auch gewundert. Gerade so eine Reaktion macht ihn doch verdächtigt. Er hätte sich auch einfach einen Namen ausdenken können. Aber wie kam der Typ (hab gerade seinen Namen vergessen) wohl auf den Namen seines Vaters? Ob er ihm wirklich so ähnlich sieht?
http://lunasleseecke.blogspot.de/
lunasleseecke@gmail.com

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung