Umfrage

Magst du romantische Liebesromane?

Ja
1 (100%)
Nein
0 (0%)
eher nicht
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 1

Autor Thema: Der Plan -Eine Jugendliebe-  (Gelesen 42 mal)

Offline Aloisius

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 0
http://
Liebe Freunde des romantischen Romans!

Ich möchte Euch heute meinen Roman »Der Plan – Eine Jugendliebe -« vorstellen.

Der Roman spielt Ende der 60er Jahre in einer Zeit ohne Internet und Handy. Telefon war noch nicht sehr verbreitet und man musste, wenn nicht gerade ein Nachbar ein Gerät hatte, sich eine Telefonzelle suchen. Auslandsgespräche waren häufig nur vom Postamt aus zu führen und extrem kostspielig.
Ort der überwiegenden Handlung ist das fiktive Oberdorf in der Wildschönau in Tirol.
Näheres kann in der Buchvorstellung nachgelesen werden.

Die Geschichte handelt von zwei Jugendlichen, Wolfgang aus Regensburg, 15 Jahre alt, und Zita, Tochter der Hüttenwirtin aus Oberdorf, gerade 14 Jahre alt.
Die beiden lernen sich anlässlich einer Skifreizeit, die der Realschüler Wolfgang zusammen mit seiner Klasse 1969 auf einer Berghütte in Tirol verbringt, kennen. Sie verlieben sich unsterblich ineinander, haben aber nur ein paar Tage Zeit, um sich näher kennenzulernen.
Zita muss vormittags die Schule besuchen und anschließend hilft sie ihrer Mutter in der Küche. Wolfgang dagegen ist tagsüber mit Skifahren beschäftigt. Doch ein Gewitter sorgt für etwas mehr gemeinsame Zeit und Wolfgang gelingt es sogar, die Zuneigung von Zitas Mutter zu erlangen.
Das Pärchen beginnt schon sehr früh mit den Planungen für die Zukunft. Wolfgang reist ja nach ein paar Tagen wieder ab und es ist ungewiss, wann sie sich wieder einmal sehen können!
Zu einer Zeit, zu der es keine Handys und kein Internet gab, blieb nur das Schreiben von Briefen und gelegentliches kurzes Telefonieren, denn Auslandsgespräche waren teuer.
Trotz aller Widrigkeiten beschließen sie, nach Schule und Ausbildung ein gemeinsames Leben in Tirol zu beginnen. Kaum jemand gibt ihnen eine echte Chance, doch die beiden stört das nicht. »Wenn wir beide zusammenhalten, kann uns gar nichts passieren« ist ihr Leitspruch.
Dennoch gibt es schon bald nach dem Abschied die ersten Probleme. Die Irrungen und Verlockungen der Pubertät haben die beiden unterschätzt und so passiert es eben, dass es zu Trübungen in ihrem Verhältnis kommt. Gemäß ihrem Leitspruch, versuchen sie es aber immer wieder, einander zu verzeihen, um sich ihren großen Plan in einigen Jahren erfüllen zu können.
Ein Liebesroman voll Gefühl, Sehnsucht und echter Zuneigung. Jugendlich frisch und ohne jede Übertreibung.
Viel Spaß beim Lesen

Alois Lacher
Leseprobe: https://www.bod.de/booksample?json=http%3A%2F%2Fwww.bod.de%2Fgetjson.php%3Fobjk_id%3D2058711%26hash%3D876bf7412bc5bf89cea59871b29724b9

Buchinformationen: Das Buch hat 504 Seiten!

Als Hardcover kostet es 25,90€,
als Paperback 15,90€
und als ebook 5,90 €
« Letzte Änderung: 14. November 2017, 15:26:07 von Aloisius »

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung