Autor Thema: 04: Intermezzo und Vierter Teil  (Gelesen 514 mal)

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16492
Hier könnt Ihr zum Inhalt des Intermezzo und des vierten Teils schreiben.

Spoilermarkierungen sind aufgrund der Seitenbeschränkung nicht vorgesehen.
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2017, 19:45:34 von odenwaldcollies »
Liebe Grüße
Karin

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16492
Beitrag von kessi69 aus dem 3. Abschnitt  :winken:

Dann ist da noch Jens Stein, der hat Wind von dem Video bekommen und es gibt einen Grund warum er nach Ahlbeck gekommen ist. Ellen hat etwas herausgefunden und sie scheint einen Untoten gesehen zu haben. Sie hat Stein deswegen angerufen und wollte sich mit ihm treffen.
Was dann geschehen ist wissen wir ja, aber wer hat es nun auf Stein abgesehen. Ich würde fast meinen das er ein schlechter Journalist ist. Wie kann er so blind-Links in die Falle tappen, vor allem wo es um Boomkamp ging, der ja seit vier Jahren Tod ist. Über dessen Tod wird auch so einiges erzählt und vermutet.
Könnte es wirklich sein das er seinen Tod vorgetäuscht hat nur um der Strafe zu entgehen und somit seine Frau und Kinder alleine lassen?
« Letzte Änderung: 13. Dezember 2017, 12:02:35 von odenwaldcollies »
Liebe Grüße
Karin

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16492
Das Intermezzo aus Steins Sicht war ja mal spannend: warum hat sich Ellen ausgerechnet an Jens Stein mit ihrem Verdacht gewandt, dass Henk noch lebt? Weil sie nicht nur Polizei gehen wollte oder konnte? Reagiert sie so abfällig auf Steins Frage, warum sie nicht zur Polizei geht, weil sie weiß, dass die Polizei in der Person von Max Hartmann ebenfalls in der Sache drinsteckt?

Und wie hat es Stein geschafft, Boomkamp so schnell ausfindig zu machen? Mich würde ja brennend interessieren, welches das kleine Detail in dem Video war, das schlussendlich zu seinem Treffen mit Henk führte.
Hat es eine besondere Bedeutung, dass auch bei Henk erwähnt wird, dass er ein dialektfreies Hochdeutsch sprechen würde? Genauso wie bei Anne?

Puh, der letzte Satz des Intermezzos liest sich aber nicht so, als ob Stein diese Begegnung überlebt hätte. Und sie waren ja anscheinend zu zweit. Max Hartmann vielleicht? 

Die Oberstaatsanwältin ist aber ganz schön gesprächig im Bett, hat sie denn keine Bedenken, dass Bertram Tenbrink etwas verraten könnte? Jetzt hoffe ich noch mehr, dass Tenbrink recht mit seiner Vermutung hat, dass es sich bei Ellens Tod um Mord handelt, weil ich es ganz schön fies finde, was da hinter seinem Rücken läuft. Dieses Hintenrum kann ich gar nicht leiden.
Aber gleichzeitig musste ich bei der Szene auch grinsen, wie sich Maik in seinen Klamotten verheddert  :D

Marlijn Grooten sagt doch nicht die Wahrheit, mich hat es gewundert, dass sie überhaupt nochmal zurückgerufen hat.
Regener, Ellens Manager hat zwar allen Grund, auf Ellen wütend zu sein, aber ich glaube nicht, dass er sie deswegen umgebracht hat.

Ich will ja nicht wissen, wie sich Tenbrink fühlte, als Christina Boomkamp von der Alzheimer-Erkrankung ihrer Schwiegermutter erzählte.
Bei Christina Boomkamp war ich mir ja nicht sicher, ob sie nicht seinerzeit gemeinsame Sache mit ihrem Mann gemacht hat, als er verschwunden ist, aber nach ihrem Auftritt glaube ich eher, dass sie tatsächlich nichts gewusst hat. Ellen hatte diesen Verdacht wohl auch und wollte bei ihrem Besuch nachhaken, denke ich mal. Auch wollte sie wahrscheinlich herausfinden, ob und was Henk evtl. seiner Frau von damals erzählt hat.
Mich wundert es nicht, wenn Christina auf ihren Mann wütend ist, sollte er noch leben, wenn sie und die Kinder damals mitansehen mussten, was damals geschah.

Nach dem, was Christina bekannt ist, hatten Henk und Michael schon seit Ewigkeiten keinen Kontakt mehr. Ist das wahr? Hatte Henk einen Komplizen, der ihm damals beim Verschwinden geholfen hat? Wenn Christina und die Kinder gesehen haben, wie Henk rausgeschwommen ist, muss doch sicherlich jemand draußen auf dem Meer auf ihn gewartet haben, um ihn einzusammeln. War das Michael oder Max? Oder vielleicht auch Anne?

Anne scheint so eine Art guter Engel in Ahlbeck zu sein – aber ist sie wirklich so ein netter und gutherziger Mensch? Anne und Mulders haben also beschlossen, ihr Verhältnis nicht länger geheim zu halten, aber Mulders scheint damit nicht so wirklich glücklich zu sein.
Hm, Boomkamps Vater war Holländer, aber Boomkamp sprach astreines Hochdeutsch, als er mit Stein gesprochen hat. Ich überlege gerade, könnte es möglich sein, dass Boomkamp Mulders ist? Hat er sich vielleicht seine Muttermale entfernen lassen und auch sonstige Gesichtskorrekturen vorgenommen? Ist das der Grund, warum Anne und Mulders ihre Affäre geheim gehalten haben? Und dass er immer an seinem Bart knibbelt (da haben meine lieben Mitleser mich draufgebracht  ;D)? Und Mulders ist deswegen so wohlhabend, weil er ein neues Leben mit dem hinterzogenen Geld begonnen hat? Ich weiß, diese Theorie liest sich völlig verrückt  :-[

Und als Christiane Boomkamp beinahe den Autounfall verursacht, kommt sie mir vor, als ob sie bei Anne ein Gespenst gesehen hat. Vielleicht Mulders, in dem sie ihren totgeglaubten Ehemann zu erkennen glaubte? Falls Mulders nicht Boomkamp ist, hat Anne ihr dann womöglich davon erzählt, dass Henk noch lebt? Ich glaube nämlich nicht, dass Christiane wegen der bevorstehenden Trauerfeier oder dem Besuch der beiden Polizisten geistig so abwesend war.
Liebe Grüße
Karin

Offline kessi69

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 846
Beitrag von kessi69 aus dem 3. Abschnitt  :winken:

Dann ist da noch Jens Stein, der hat Wind von dem Video bekommen und es gibt einen Grund warum er nach Ahlbeck gekommen ist. Ellen hat etwas herausgefunden und sie scheint einen Untoten gesehen zu haben. Sie hat Stein deswegen angerufen und wollte sich mit ihm treffen.
Was dann geschehen ist wissen wir ja, aber wer hat es nun auf Stein abgesehen. Ich würde fast meinen das er ein schlechter Journalist ist. Wie kann er so blind-Links in die Falle tappen, vor allem wo es um Boomkamp ging, der ja seit vier Jahren Tod ist. Über dessen Tod wird auch so einiges erzählt und vermutet.
Könnte es wirklich sein das er seinen Tod vorgetäuscht hat nur um der Strafe zu entgehen und somit seine Frau und Kinder alleine lassen?
Du gehst nicht fort, du wechselst nur die Räume, du bist bei uns und gehst durch unsere Träume.


„Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne“
– Jean Paul

Offline kessi69

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 846
Wieder ein sehr spannender Abschnitt, ich glaube wir kommen der Sache näher, aber ich habe immer noch kein Plan wer und wie.

Ich bin geschockt, Bertram kokst, was ist denn mit dem los? Nun ist er schon wieder mit der Staatsanwältin im Bett gelandet. Dieses Mal aus purer Lust  :), so richtig schlau werde ich aus ihm nicht, aber was er dann zu hören bekommt holt ihn auf Schlag in die Realität zurück. Tenbrink soll abgelöst werden, ein wenig ist er erschrocken, dass so ein Schritt in Betracht gezogen wird.

Tenbrink sein Zustand macht mir zunehmend Sorgen, immer wieder hat er Gedächtnislücken, so auch als Marlijn Grooten ihn angerufen hat. Das Telefonat fand ich eigenartig, die sagt doch nicht die Wahrheit oder ist die immer noch in der Szene und hat Drogen genommen? Tenbrink hat at ihr jedenfalls geraten auf sich aufzupassen, er glaubt später , das sie der Schlüssel zu allem ist.

@odenwaldcollies, ich glaube auch nicht das der Manager Interesse an Ellens Tod gehabt hat. Eher das er hartnäckig geblieben wäre um sie doch noch umzustimmen. Den schließe ich schon mal aus.

Mh, Christina Boomkamp kann ich noch nicht einschätzen, aber es macht mir Sorgen das sie jagen kann, was bedeutet.....sie kann mit einem Gewehr umgehen. Aber sie scheint nichts zu wissen, und ich glaube auch nicht das sie etwas verheimlicht. Sie hat die letzten Jahre so viel durchmachen müssen, so etwas kann man doch nicht vortäuschen.
Als sie allerdings beinahe mit Tenbrink und Bertram einen Unfall verursacht hätte , kam es mir schon komisch vor. So als habe sie etwas schlimmes gesehen , oder war sie vor jemanden auf der Flucht. Aus sie sagt mit Sicherheit nicht die Wahrheit. So wie Tenbrink es schon gesagt hat.....sie lügen,  alle miteinander....

Ellen hat die Tabletten abgesetz um einen klaren Kopf zu haben, So hat sie sich gegenüber Max Hartmann geäußert und er hat sie nicht vergewaltigen wollen. Der Schultewolter ist anscheinend ein kleiner Aufschneider und fügt gerne ein paar ausgedachte Details hinzu. Ob das beabsichtigt ist oder ist er so wie ich im letzten Abschnitt schon geschrieben hab.....eine Dorfzeitung eben, mit Klatsch und Tratsch.

Magda Hartmann hat etwas geäußert was mich aufhorchen ließ, Henk Boomkamp war schon immer ein Schlawiner , ist es nun doch möglich das Henk noch lebt. Doch wo versteckt er sich?

Anne hat eine Entscheidung getroffen, Schluss mit der heimlich tuerei, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass der Mulders nicht ganz damit einverstanden war. Der ist mir auch nicht geheuer, wie so einige und das Rätsel raten geht weiter  8)
Du gehst nicht fort, du wechselst nur die Räume, du bist bei uns und gehst durch unsere Träume.


„Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne“
– Jean Paul

Offline Kathrin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 435
Oh wow! Das Intermezzo hatte es jetzt ja in sich. Der "nette" Schmierfink ist jetzt also auch nicht mehr am Leben, zumindest klingt das Ende des Intermezzos so für mich. Wann sie den wohl finden? Ob sie ihn überhaupt finden werden? Könnten sie ihn auch im Moor versenkt haben? Aber er war doch mit dem Auto unterwegs. Das muss doch auch irgendwo abgeblieben sein?! Spannend. Aber momentan schöpft da wohl niemand Verdacht, dass ihm was zugestoßen sein könnte, er gilt momentan erst mal nur als nicht auffindbar. Aber eine Vermisstenmeldung hat wohl noch niemand aufgegeben.

Das Intermezzo aus Steins Sicht war ja mal spannend: warum hat sich Ellen ausgerechnet an Jens Stein mit ihrem Verdacht gewandt, dass Henk noch lebt? Weil sie nicht nur Polizei gehen wollte oder konnte? Reagiert sie so abfällig auf Steins Frage, warum sie nicht zur Polizei geht, weil sie weiß, dass die Polizei in der Person von Max Hartmann ebenfalls in der Sache drinsteckt?
Die Frage, warum Ellen sich ausgerechnet an Jens Stein wendet, habe ich mir auch gestellt. Deine Erklärung hat was für sich. Aber wenn sie einen begründeten Verdacht gegen den Polizisten Max Hartmann hat, dann kann sie den ja auch an anderer Stelle bei der Polizei platzieren. Nichtsdestotrotz glaube ich immer noch nicht recht an Max' Mittäterschaft oder Mitwisserschaft. Er ist mir nicht sympathisch und auch irgendwie nicht ganz geheuer, aber mein Gefühl sagt da was anderes. Vielleicht auch, weil ich mich so auf meine Henk=Mulders-Theorie versteift hab.

Puh, der letzte Satz des Intermezzos liest sich aber nicht so, als ob Stein diese Begegnung überlebt hätte. Und sie waren ja anscheinend zu zweit. Max Hartmann vielleicht? 
Ich bleib dabei...Mulders/Henk und Anne? Wenn meine Theorie stimmen sollte, verstehe ich aber nicht, warum sie dann beschließen, ihre Beziehung öffentlich zu machen? Vielleicht ist die Theorie doch falsch  ???

Bei Christina Boomkamp war ich mir ja nicht sicher, ob sie nicht seinerzeit gemeinsame Sache mit ihrem Mann gemacht hat, als er verschwunden ist, aber nach ihrem Auftritt glaube ich eher, dass sie tatsächlich nichts gewusst hat. Ellen hatte diesen Verdacht wohl auch und wollte bei ihrem Besuch nachhaken, denke ich mal. Auch wollte sie wahrscheinlich herausfinden, ob und was Henk evtl. seiner Frau von damals erzählt hat.
Mich wundert es nicht, wenn Christina auf ihren Mann wütend ist, sollte er noch leben, wenn sie und die Kinder damals mitansehen mussten, was damals geschah.
An die Idee, dass Christina Boomkamp gegebenfalls mit Henk zusammen dessen Tod vorgetäuscht hat, habe ich auch kurz gedacht, den Gedanken dann aber wieder verworfen. Wenn ich jetzt aber drüber nachdenke, warum eigentlich nicht. Wenn Mulders doch einfach nur Mulders und Annes Freund ist, dann kann Henk ja trotzdem noch leben und von Christiane versteckt und gedeckt werden. Und dann hat Ellen vielleicht den totgeglaubten aber versteckt-lebenden Henk bei Christiane gesehen und wurde, damit das Geheimnis nicht verraten wird, von diesen beiden umgebracht. Fragt sich dann nur, was Christiane dann so geschockt hat, dass sie fast einen Unfall verursacht hatte. Da war sie ja völlig neben sich.

Hm, Boomkamps Vater war Holländer, aber Boomkamp sprach astreines Hochdeutsch, als er mit Stein gesprochen hat. Ich überlege gerade, könnte es möglich sein, dass Boomkamp Mulders ist? Hat er sich vielleicht seine Muttermale entfernen lassen und auch sonstige Gesichtskorrekturen vorgenommen?
Das ist ja auch meine Theorie (auch wenn ich jetzt noch eine zweite habe). Ob Gesichtskorrekturen aber unbedingt notwendig sind, damit man ihn nicht erkennt, weiß ich gar nicht. Ggf. würde es schon reichen, wenn er sich - wie Du schon schreibst - die Muttermale hat entfernen lassen, vielleicht noch die Haare gefärbt und eine Brille auf der Nase hat, dann reicht auch ein schicker Designer-Anzug, um in diesem Mulders nicht den Möchte-Gern-Hippie Henk zu erkennen, der ja zudem als tot gilt. Ich glaube, da lassen sich genügend Menschen täuschen.

Mh, Christina Boomkamp kann ich noch nicht einschätzen, aber es macht mir Sorgen das sie jagen kann, was bedeutet.....sie kann mit einem Gewehr umgehen.
Ja, da habe ich auch aufgehorcht. Nur dass Ellen nicht erschossen wurde, weshalb das auch gar nicht wichtig war. Aber warum erwähnt es Tom, wenn es unwichtig ist? Um uns auf eine weitere falsche Fährte zu locken?

LG
Kathrin

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16492
Ich bleib dabei...Mulders/Henk und Anne? Wenn meine Theorie stimmen sollte, verstehe ich aber nicht, warum sie dann beschließen, ihre Beziehung öffentlich zu machen? Vielleicht ist die Theorie doch falsch  ???

Das verwirrt mich auch an der Theorie - ich bin ja erst im vierten Abschnitt auf die Idee gekommen, ob Mulders und Henk die gleiche Person sind  ;D

An die Idee, dass Christina Boomkamp gegebenfalls mit Henk zusammen dessen Tod vorgetäuscht hat, habe ich auch kurz gedacht, den Gedanken dann aber wieder verworfen. Wenn ich jetzt aber drüber nachdenke, warum eigentlich nicht. Wenn Mulders doch einfach nur Mulders und Annes Freund ist, dann kann Henk ja trotzdem noch leben und von Christiane versteckt und gedeckt werden. Und dann hat Ellen vielleicht den totgeglaubten aber versteckt-lebenden Henk bei Christiane gesehen und wurde, damit das Geheimnis nicht verraten wird, von diesen beiden umgebracht. Fragt sich dann nur, was Christiane dann so geschockt hat, dass sie fast einen Unfall verursacht hatte. Da war sie ja völlig neben sich.

Boah, jetzt machst du mich wieder unsicher  :D Aber das ist so genial an dem Krimi, dass immer noch genügend Zweifel bleiben. Andererseits hatte ich bei Christiane, als sie erfährt, dass Henk womöglich noch lebt, das Gefühl, dass sie ehrlich sauer ist, sollte das der Fall sein.
Liebe Grüße
Karin

Offline ysa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 387
Dieses Intermezzo ist ja wirklich spannend! Was meinte Ellen mit den Hinweisen auf ihre Schwester, um die es dann doch nicht geht, auf Michael, der zwar ein Mörder war, aber damit (womit?) nichts zu tun hatte und wer ist dieser "Untote"? Das kann ja fast nur Henk sein, oder? Michael wird es nicht sein, Eva auch nicht und sonst ist niemand verstorben, der hier als Untoter auftreten könnte! Das könnte dann aber auch der Grund sein, warum Ellen ausgerechnet diesen Jens Stein kontaktierte - er wäre der perfekte Mittler gewesen, diesen Skandal publik zu machen! Das wäre allerdings ein gutes Mordmotiv!

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Christiane Henk  bei seinem Verschwinden unterstützt hat. Es geht dabei ja nicht nur darum, den eigenen Tod vorzutäuschen, sondern - und das stell ich mir dann viel schwieriger vor - ein neues Leben aufzubauen!
Für mich passt auch dazu, dass Christiane so geschockt ist und so komplett neben sich steht, dass sie fast einen Unfall verursacht.

Wenn Henk/Mulders tatsächlich der Untote ist, dann interessiert mich am meisten, wie es Tom erklärt, dass Henk zwar in der Nähe war, aber von niemandem je gesehen oder erkannt wurde - bis Ellen kam. Und noch eine zweite Sache versteh ich nicht so ganz: Ellen hat ja ihre Informationen nicht mehr an Stein weitergeben können, oder? Wie konnte Stein dann so schnell Boomkamp identifizieren? Nachdem er ihn nur kurz in einem schlechten und alten Video gesehen hat?

Aber dann entschließen sich Anne und Mulders, ihre Beziehung nicht mehr zu verheimlichen. Für Henk wäre das doch viel zu gefährlich. Und falls Henk jetzt als Mulders lebt, bin ich mir sicher, dass Anne ganz genau weiß, mit wem sie es zu tun hat. Wer könnte sonst der "Untote" sein?
Irgendwie "stört" das meine hübsche Theorie doch sehr  :-[

 :winken:


« Letzte Änderung: 15. Dezember 2017, 17:04:56 von ysa »
Liebe Grüße!
Miriam

Offline ysa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 387
Ob Stein sein geplantes Treffen mit Boomkamp überlebt hat? Ich fürchte fast, dass er das nächste Mordopfer ist!
Dass er tatsächlich bei Nacht und Nebel abreist, kann ich mir nicht vorstellen. Da wurden Spuren verwischt!

Außerdem taucht auch noch Herr Regener auf, Ellens Manager. Ellens Weigerung, das Angebot für den Film anzunehmen, hat zwar sicher einiges Geld gekostet, aber ein wirkliches Mordmotiv ist das für mich einstweilen noch nicht! Regener ist einfach eine Figur am Rande, die ein klein wenig Verwirrung stiften soll  ;D

Die Oberstaatsanwältin und Bertram?! Eine seltsame Kombination! Wobei die Oberstaatsanwältin äußerst unprofessionell plaudert (so wie Bertram vor seiner Versetzung ins Münsterland!) - versteht sie nicht, dass Bertram und Tenbrink mittlerweile ein funktionierendes Team sind? Besonders klug ist dies Aktion von ihr nicht! Oder vielleicht finde ich sie nur deshalb so unsympathisch, weil ich Tenbrinks Meinung übernehme?!?
 :lesen:
Liebe Grüße!
Miriam

Offline kessi69

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 846
Dieses Intermezzo ist ja wirklich spannend! Was meinte Ellen mit den Hinweisen auf ihre Schwester, um die es dann doch nicht geht, auf Michael, der zwar ein Mörder war, aber damit (womit?) nichts zu tun hatte und wer ist diese "Untote"?

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Christiane Henk  bei seinem Verschwinden unterstützt hat. Es geht dabei ja nicht nur darum, den eigenen Tod vorzutäuschen,
Für mich passt auch dazu, dass Christiane so geschockt ist und so komplett neben sich steht, dass sie fast einen Unfall verursacht.

Wenn Henk/Mulders tatsächlich der Untote ist, dann interessiert mich am meisten, wie es Tom erklärt, dass Henk zwar in der Nähe war, aber von niemandem je gesehen oder erkannt wurde -

Aber dann entschließen sich Anne und Mulders, ihre Beziehung nicht mehr zu verheimlichen.


Vielleicht ist die " Untote" auch ein " Untoter" und das könnte dann sicher nur so wie du schon andeutest Henk/ Mulder sein. Ich glaube ebensowenig das Christina damit etwas zu tun hat und davon wusste. Doch was macht sie wenn es stimmen sollte und sie von Henk seinem Betrug erfährt?

Und dann wäre da die Tatsache daß dieser Mulder, vielleicht doch Henk, jetzt mit Anne zusammen ist. Oh, ich mag mir das gar nicht vorstellen.....ich würde bestimmt ausrasten. Ich habe aber kein Gewehr, so wie Christina eins zu Hause hat... ;), ich hab ja schon erwähnt das ich mir Gedanken um  Christina mache, so durcheinander wie die war.
Ich bin gespannt wie du, wie Tom das auflösen wird. Muss jetzt auch unbedingt weiter lesen.
Du gehst nicht fort, du wechselst nur die Räume, du bist bei uns und gehst durch unsere Träume.


„Bücher lesen heißt, wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne“
– Jean Paul

Offline Kathrin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 435
Boah, jetzt machst du mich wieder unsicher  :D Aber das ist so genial an dem Krimi, dass immer noch genügend Zweifel bleiben. Andererseits hatte ich bei Christiane, als sie erfährt, dass Henk womöglich noch lebt, das Gefühl, dass sie ehrlich sauer ist, sollte das der Fall sein.
Auf diese zweite Idee, dass Christiane ggf. Henk verstecken könnte und mit ihm zusammen seinen Tod vorgetäuscht haben könnte, bin ich auch nur gekommen, weil ich einfach nicht verstehe, warum Anne und Mulders ihre Beziehung öffentlich machen wollen. Das passt irgendwie nicht zu der ersten Theorie, dass Mulders Henk sein könnte. Wenn Mulders Henk sein sollte, dann würde er dadurch so viel riskieren. Irgendjemand im Dorf würde ihn als Henk erkennen und dann hätte er neben der Tatsache, dass er vor vier Jahren GElder veruntreut hat auch noch so geringe Dinge wie Versicherungsbetrug und eine vermutlich ziemlich wütende Ehefrau am Wickel, die einen Jagdschein hat und mit einem Gewehr umgehen kann. Ich weiß nicht, ob ich das als Henk/Mulders riskieren wollte.

Wenn Henk/Mulders tatsächlich der Untote ist, dann interessiert mich am meisten, wie es Tom erklärt, dass Henk zwar in der Nähe war, aber von niemandem je gesehen oder erkannt wurde - bis Ellen kam.
Wer weiß, wie oft er wirklich vor Ort war. Selbst Tenbrink ist ja auch eher zufällig auf die Affaire der beiden aufmerksam geworden, als er sie in ihrem verfallenen Liebesnest entdeckt hat. Vielleicht war es bei Ellen ähnlich. Nur dass sie Henk in Mulders sofort erkannt hat, weil sie ihn ja von früher kennt. Und für Tenbrink ist er in der Situation, wo er ihn zum ersten Mal sieht einfach nur der Immobilien-Fuzzi, der ein Techtelmechtel mit Anne hat. Für Tenbrink zumindest besteht ja kein Grund in ihm Henk zu erkennen.

Außerdem taucht auch noch Herr Regener auf, Ellens Manager. Ellens Weigerung, das Angebot für den Film anzunehmen, hat zwar sicher einiges Geld gekostet, aber ein wirkliches Mordmotiv ist das für mich einstweilen noch nicht! Regener ist einfach eine Figur am Rande, die ein klein wenig Verwirrung stiften soll  ;D
Letzteres denke ich auch ;D Ich musste eben allen ernstes überlegen, wer Regener überhaupt ist. Ich glaub in meinem Buch kam der gar nicht vor  :D

Offline odenwaldcollies

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16492
Wie konnte Stein dann so schnell Boomkamp identifizieren? Nachdem er ihn nur kurz in einem schlechten und alten Video gesehen hat?

Ja, das würde mich auch interessieren, um was für ein Detail es sich handelte, mit dem Stein so schnell wusste, um wen es sich bei Boomkamp handelt.

Aber dann entschließen sich Anne und Mulders, ihre Beziehung nicht mehr zu verheimlichen. Für Henk wäre das doch viel zu gefährlich. Und falls Henk jetzt als Mulders lebt, bin ich mir sicher, dass Anne ganz genau weiß, mit wem sie es zu tun hat. Wer könnte sonst der "Untote" sein?
Irgendwie "stört" das meine hübsche Theorie doch sehr  :-[

Das wundert mich eben auch, dass Anne und Mulders die Affäre nun öffentlich machen.
Liebe Grüße
Karin

Offline ysa

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 387
Vielleicht ist die " Untote" auch ein " Untoter" und das könnte dann sicher nur so wie du schon andeutest Henk/ Mulder sein. Ich glaube ebensowenig das Christina damit etwas zu tun hat und davon wusste. Doch was macht sie wenn es stimmen sollte und sie von Henk seinem Betrug erfährt?

Sorry - das r wollte nicht freiwillig zum Text! Ich hab es ausgebessert! Ich meinte "dieser Untote" - weil ich eh an Henk dachte. Und eine Geschlechtsumwandlung wäre schon eine gewagte Veränderung :D
Zurück zu Henk/Mulder. So ganz klar ist es mir noch nicht, wie er - trotz aller plast. Chirurgie und Bartwachstum - so lange unerkannt in der Nähe von Ahlbeck bleiben konnte! Konnte er Menschen wie Magda oder den alten Schultewolter (?) täuschen? Oder haben die nur Anne zuliebe nichts gesagt? Aber Henk hatte schon Erfahrung im "sich grundsätzlich verändern". Aber - und der Gedanke entsetzt mich ein wenig- wenn Henk heute als Mulders lebt, dann nur mit Annes Hilfe!

Wie konnte Stein dann so schnell Boomkamp identifizieren? Nachdem er ihn nur kurz in einem schlechten und alten Video gesehen hat?
Ja, das würde mich auch interessieren, um was für ein Detail es sich handelte, mit dem Stein so schnell wusste, um wen es sich bei Boomkamp handelt.

Tja, irgendwie vermute ich ja die Bartfummelei dahinter - vor allem weil sie immer wieder so auffällig unauffällig erwähnt wurde :D. Wäre toll in einem Krimi - aber ich überlege noch, ob das in der Realität auch so sein könnte!?

Falls es die Bartfummelei war: lieber Tom, danke für diesen tollen Hinweis!
Falls es die Bartfummelei nicht war: lieber Tom, danke für diesen Irrweg! ;D

Und jetzt muss ich schnell zur Arbeit...
 :winken:
Liebe Grüße!
Miriam

Offline Annette B.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1081
Na das war ja vielleicht ein Intermezzo - Wahnsinn...  :o
Für Stein wahrscheinlich mit unglaublichen Folgen. So genau weiß man ja jetzt nicht, ob Stein ins Jenseits befördert wurde. Allerdings fürchte ich, dass er nicht lebend wieder auftauchen wird.
Ellen hat Stein offenbar in ein Geheimnis eingeweiht, dass automatisch am Galgen oder in einer lebensgefährlichen Falle endet.

Dieses Geheimnis vermute ich jetzt mal darin, dass Henk Boomkamp als Mulders unter den Lebenden weilt. Da sehe ich nun auch die Tatsache, dass Mulders nach 4 Jahren noch erkannt werden kann und dann als Henk Boomkamp für seine faulen Bankgeschäfte zur Verantwortung gezogen wird.

Diesen "Beinahe-Unfall" am Ende des Abschnitts, den Bertram mit Christiane Boomkamp hatte, also der spricht dafür das Christiane in Mulders ihren Mann wieder erkannt hat, als sie bei Anne war. Christiane war ja total neben sich und verstört als Tenbrink sie anspricht! Da war wohl ein schlimmes Schockerlebnis voran gegangen.
Sollte das wirklich so sein, dann bin ich mal gespannt ob Christiane zur Polizei geht mit ihrem Wissen. Das muss sie doch furchtbar verletzen das Henk/Mulders auch noch mit Anne ein Verhältnis hat und sich einen Schei** um sie und die Kinder gekümmert hat.

Tenbrink sagte ja: "Die lügen alle im Dorf!"
Ich schätze mal, dass es im Dorf schon einigen Personen bekannt ist, dass Henk noch lebt. Besonders der alte Schultewolter wird da sicher schon seine Schlüsse gezogen haben. So wie Anne sagte, hat Schultewolter sie ja auch schon bei dem verfallenen Hof gesehen.

Aber was mich in diesem Abschnitt am meisten auf die Palme gebracht hat, dass war das hinterhältige Verhalten der Derksen. Boah, da will die doch tatsächlich den Tenbrink aufs Abstellgleis befördern !!!  >:(
Ich glaube, wenn Tenbrink tatsächlich aus dem Ermittler-Dienst heraus geholt wird, dann wird er kreuzunglücklich.
Wahrscheinlich wird Bertram das auch wissen und muss nun auch noch tatenlos zusehen wie die Derksen ihre Intrigen spinnt, weil sie sich von Tenbrink nicht ernst genommen fühlt.
Ich glaube dieses Wissen und dazu auch noch die riskante Beziehung zu der Derksen, dass belastet Bertram bestimmt sehr. Da wundert es mich nicht, dass er wieder zur Droge greift.
Obwohl Bertram den Sex mit der Derksen genießt, so ist er sich des Risikos bewusst und fühlt sich wohl grade überfordert mit dieser Situation.

Ja und dann Max, endlich rückt er mit der Wahrheit heraus, dass Ellen tatsächlich mit ihm gestritten hat. Ob dieses Verhalten von Ellen wirklich auf die Entzugserscheinungen von den Medikamenten zurück zu führen ist? Oder hat Ellen erkannt, dass Max auch schon längst wusste das Henk Boomkamp noch lebt?

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Christiane Boomkamp wirklich nicht geahnt hat, dass Henk noch lebt.
Als Tenbrink und Bertram bei ihr den ungenießbaren Kaffee getrunken haben, da hat sie doch sehr klar gesagt, dass sie es mit den Kindern und der Schwiegermutter in den letzten vier Jahren verdammt schwer hatte. Besonders in finanzieller Hinsicht.
Tenbrink hat Christiane ja direkt gefragt ob sie an Geister glaubt? Ich vermute mal, nach dem Besuch am Abend bei Anne glaubt Christiane jetzt wohl an Geister.  :(

Tja und bei Max vermute ich mal, dass er noch viel mehr weiß. Aber solange Tenbrink oder Bertram nicht die richtigen Fragen stellen wird er freiwillig nix weiter sagen. Ich glaube so einem Dorfscheriff würde ich auch nicht vertrauen können. Ein Sympathieträger ist der bestimmt nicht.  ::)
Fürchte nicht den wahren Feind der dich angreift.
Fürchte den falschen Freund der dich umarmt.

Offline Annette B.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1081
Zitat von: Karin
Puh, der letzte Satz des Intermezzos liest sich aber nicht so, als ob Stein diese Begegnung überlebt hätte. Und sie waren ja anscheinend zu zweit. Max Hartmann vielleicht? 

Max Hatmann - der Dorfscheriff ?!?!? DAS wäre aber echt der Hammer!  :o
Warum sollte Max das denn tun, mit Henk so eine miese Sache - vielleicht sogar Mord - durch zu ziehen?
Dann müsste man ja im nächsten Gedankengang direkt darauf schließen, dass Max und Henk womöglich auch Ellen zusammen an den Galgen gehängt haben.
Wobei Anne womöglich auch noch mit Rotwein und diesen Pillen >Beihilfe zum vorsätzlichen Mord< geleistet hätte...  :ohnmacht:

Wenn Tenbrink so einen Skandal aufdeckt, dann wird die Derksen sich das vielleicht noch zwei mal überlegen ob ihn aufs Abstellgleis schickt.

Zitat von: Kathrin
Auf diese zweite Idee, dass Christiane ggf. Henk verstecken könnte und mit ihm zusammen seinen Tod vorgetäuscht haben könnte, bin ich auch nur gekommen, weil ich einfach nicht verstehe, warum Anne und Mulders ihre Beziehung öffentlich machen wollen. Das passt irgendwie nicht zu der ersten Theorie, dass Mulders Henk sein könnte. Wenn Mulders Henk sein sollte, dann würde er dadurch so viel riskieren. Irgendjemand im Dorf würde ihn als Henk erkennen und dann hätte er neben der Tatsache, dass er vor vier Jahren GElder veruntreut hat auch noch so geringe Dinge wie Versicherungsbetrug und eine vermutlich ziemlich wütende Ehefrau am Wickel, die einen Jagdschein hat und mit einem Gewehr umgehen kann. Ich weiß nicht, ob ich das als Henk/Mulders riskieren wollte.

Du hast mit jedem Wort recht und deine Ausführungen sind verdammt logisch, aber ich bin trotzdem davon überzeugt, dass Mulders eigentlich Boomkamp heißt.

Wobei mir jetzt aber auch wirklich nicht klar ist, wie diese Hausetzerin aus Amsterdam in diese ganzen Geschichten hinein passt. Ich habe langsam das Gefühl, dass diese Hausbesetzerin einfach nur eine falsche Fährte ist mit der Tom seine Leser etwas verwirren möchte.  :D

Zitat von: ysa
Die Oberstaatsanwältin und Bertram?! Eine seltsame Kombination! Wobei die Oberstaatsanwältin äußerst unprofessionell plaudert (so wie Bertram vor seiner Versetzung ins Münsterland!) - versteht sie nicht, dass Bertram und Tenbrink mittlerweile ein funktionierendes Team sind? Besonders klug ist dies Aktion von ihr nicht! Oder vielleicht finde ich sie nur deshalb so unsympathisch, weil ich Tenbrinks Meinung übernehme?!?

Nein Miriam, dies liegt nicht nur daran das du Tenbrinks Meinung übernommen hast. Diese Derksen ist auch mir nicht sympathisch, sie kommt auf dem HB auch etwas arrogant rüber mit ihren Aussagen und ihrem Verhalten.
Sie hält sich für eine sehr gute Staatsanwältin, dass hat sie ja in diesem Abschnitt zu Bertram gesagt ! Ich erlaube mir dies zu bezweifeln. Wer weiß ob der Polizeipräsident wirklich ihrem Wunsch folgen wird und Tenbrink aufs Abstellgleis schickt. ?

Zitat von: ysa
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Christiane Henk  bei seinem Verschwinden unterstützt hat. Es geht dabei ja nicht nur darum, den eigenen Tod vorzutäuschen, sondern - und das stell ich mir dann viel schwieriger vor - ein neues Leben aufzubauen!
Für mich passt auch dazu, dass Christiane so geschockt ist und so komplett neben sich steht, dass sie fast einen Unfall verursacht.

Genau so empfinde ich diese Szenen auch.  :five:

Zitat von: kessi69
Tenbrink sein Zustand macht mir zunehmend Sorgen, immer wieder hat er Gedächtnislücken, so auch als Marlijn Grooten ihn angerufen hat. Das Telefonat fand ich eigenartig, die sagt doch nicht die Wahrheit oder ist die immer noch in der Szene und hat Drogen genommen? Tenbrink hat at ihr jedenfalls geraten auf sich aufzupassen, er glaubt später , das sie der Schlüssel zu allem ist.

Ja diese Vergesslichkeit von Tenbrink ist wirklich Besorgniserregend. Hoffentlich findet er bald den Mut zu einem Arzt zu gehen.
Also wenn Marlijn tatsächlich der Schlüssel zu allem sein soll, dann bin ich echt auf die Auflösung gespannt.
Obwohl dieser niederländische Kollege von Tenbrink, der scheint ja auch so ein engagierter Ermittler zu sein - wer weiß was er da noch findet über diese Marlijn.

Zitat von: kessi69
@odenwaldcollies, ich glaube auch nicht das der Manager Interesse an Ellens Tod gehabt hat. Eher das er hartnäckig geblieben wäre um sie doch noch umzustimmen. Den schließe ich schon mal aus.

Ja ich glaube auch, dass wir diesen Manager ausschließen können. Der hätte doch nicht seine "Einnahmequelle" an den Galgen gehängt.  ;D
Nein, ich glaube er hätte Ellen bestimmt weiter mit guten Rollen oder Angeboten zu locken versucht und dabei eben abgewartet bis sie JA sagt.  :D
Fürchte nicht den wahren Feind der dich angreift.
Fürchte den falschen Freund der dich umarmt.

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung