Autor Thema: Allgemeine Fragen an Andreas Brandhorst  (Gelesen 5331 mal)

Offline Andreas Brandhorst

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1086
Heute abend habe ich "Nanny Oggs Kochbuch" in meinem Regal "wieder entdeckt" und mich mal wieder beim Lesen bekichert. Andreas, hattest du beim Übesetzen den Wunsch, einige Rezepte auszuprobieren?  ;)
Aeria

Hallo, Aeria,

nee, das erschien mir zu gefährlich ...  :)

Offline Aeria

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 996
Ach komm! Nicht mal den "Erdbeerwackler"? Oder "Brot und Wasser?  :P

Realität ist nur etwas für Menschen mit zu wenig Phantasie.

Offline Andreas Brandhorst

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1086
Ach komm! Nicht mal den "Erdbeerwackler"? Oder "Brot und Wasser?  :P

Nicht einmal das.  :) Von den anderen Dingen ganz zu schweigen ...  :o

Offline garfunkel74

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 71
Hätte da auch noch eine Frage. Da mir die Saga der sieben Sonnen von Kevin J. Anderson so gefallen, wollte ich mal gerne wissen wann genau sie die Übersetzungsarbeiten zu dem 6 Buch beginnen. Haben sie schon damit begonnen oder starten sie damit erst noch?

Gruss
garfunkel74

Offline Jaqui

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1875
  • Bücherzwerg
Eine Frage ist mir beim Lesen des zweiten Teils eingefallen: War die Geschichte als Trilogie geplant und wenn ja, wie entscheidet man welche Elemente/Personen/Informationen in welchen Teil kommen?

Ich darf ja nicht zu viel verraten, aber der zweite Teil ist meiner Ansicht schon anders als der erste. Plant man das alles oder ergibt sich das einfach?

Katrin

Offline Andreas Brandhorst

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1086
Hätte da auch noch eine Frage. Da mir die Saga der sieben Sonnen von Kevin J. Anderson so gefallen, wollte ich mal gerne wissen wann genau sie die Übersetzungsarbeiten zu dem 6 Buch beginnen. Haben sie schon damit begonnen oder starten sie damit erst noch?
Zunächst mal ... Du kannst mich ruhig duzen.  :) Nein, mit der Übersetzung des 6. Teils der Sieben Sonnen habe ich noch nicht begonnen. Ich schätze, ich mache mich im Dezember oder Januar ans Werk.

Eine Frage ist mir beim Lesen des zweiten Teils eingefallen: War die Geschichte als Trilogie geplant und wenn ja, wie entscheidet man welche Elemente/Personen/Informationen in welchen Teil kommen?

Ich darf ja nicht zu viel verraten, aber der zweite Teil ist meiner Ansicht schon anders als der erste. Plant man das alles oder ergibt sich das einfach?

Du hast völlig Recht, "Der Metamorph" ist ganz anders strukturiert, und "Der Zeitkrieg" ebenfalls - und das war tatsächlich so geplant. Es gilt übrigens auch für die Romane der Graken-Trilogie: Jeder ist anders. Ich wollte mich in jedem Band neuen Herausforderungen stellen können und die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Ich schätze, auch für den Leser ist es so interessanter.

Offline Heimfinderin

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5821
Eine Frage ist mir beim Lesen des zweiten Teils eingefallen: War die Geschichte als Trilogie geplant und wenn ja, wie entscheidet man welche Elemente/Personen/Informationen in welchen Teil kommen?

Ich darf ja nicht zu viel verraten, aber der zweite Teil ist meiner Ansicht schon anders als der erste. Plant man das alles oder ergibt sich das einfach?

Du hast völlig Recht, "Der Metamorph" ist ganz anders strukturiert, und "Der Zeitkrieg" ebenfalls - und das war tatsächlich so geplant. Es gilt übrigens auch für die Romane der Graken-Trilogie: Jeder ist anders. Ich wollte mich in jedem Band neuen Herausforderungen stellen können und die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Ich schätze, auch für den Leser ist es so interessanter.
Das finde ich sehr interessant und spannend! Ich habe die beiden Bücher heute bekommen  :) und gleich mal reingespickt. In Der Metamorph habe ich gleich die vertrauten Null Kapitel und auch die "Gegenwartskapitel" entdeckt aber auch Überschriften wie Vor Jahrmilliarden  :o  Ich bin sehr gespannt und freue mich schon drauf, bald weiterzulesen.
Liebe Grüße
Barbara

Offline Jaqui

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1875
  • Bücherzwerg
Ich lese ja gerade am dritten Teil und habe rund 200 Seiten hinter mir. Und ich benutze schlicht und einfach diesen Thread um unverschämt eine Frage an Andreas zu stellen  ;D Ich verrate eh nichts vom Buch  :winken:

Wie hast du denn den Überblick behalten bei all dem Trubel? Hat man da Listen oder merkt man sich das einfach wo was abläuft?

Katrin

Offline Andreas Brandhorst

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1086
Ich lese ja gerade am dritten Teil und habe rund 200 Seiten hinter mir. Und ich benutze schlicht und einfach diesen Thread um unverschämt eine Frage an Andreas zu stellen  ;D Ich verrate eh nichts vom Buch  :winken:

Wie hast du denn den Überblick behalten bei all dem Trubel? Hat man da Listen oder merkt man sich das einfach wo was abläuft?

Katrin

Sorry, Katrin, ich habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen. Andernfalls hätte ich schon eher geantwortet. Die Arbeit am dritten Teil der Diamant-Trilogie war wegen der verschiedenen Zeitlinien besonders schwierig - da steckt viel geistige Energie drin.  :) Und ja, du hast Recht: Ich habe mit Listen in Form von Tabellen gearbeitet. Solche Dinge darf man nicht dem Zufall oder dem nicht immer zuverlässig arbeitenden Gedächtnis überlassen. Bin übrigens gespannt, was du v0m Ende des "Zeitkriegs" hältst ...

Offline Jaqui

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1875
  • Bücherzwerg
Hallo,

das kann ich dir sagen: Einfach nur genial.  8)

Ich habe es gestern weggelegt und dachte mir: Genau so ein Ende habe ich mir gewünscht. Ich kann also allen nur raten: Lest es.
Ich musste manchmal ein wenig zurückblättern um zu sehen in welcher Zeitlinie ich gerade bin und was dort passiert ist, aber man wird nie so verwirrt dass man sich nicht mehr auskennt. Ich werde im Literaturschock-Forum eine Rezi schreiben und diese dann hierher verlinken.

Katrin

Offline Jaqui

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1875
  • Bücherzwerg

Offline Kati

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3236
Habs schon gelesen.
Dank dir wird die Wartezeit bis zur Leserunde noch schwieriger  >:( ;)
Aber ich fürchte mich ein bisschen vor den Zeitsprüngen. Wenn das dir schon einige Probleme gemacht hat, bin ich sicher noch schlimmer dran  :-[

 :winken: Kati

Offline Jaqui

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1875
  • Bücherzwerg
Habs schon gelesen.
Dank dir wird die Wartezeit bis zur Leserunde noch schwieriger  >:( ;)
Aber ich fürchte mich ein bisschen vor den Zeitsprüngen. Wenn das dir schon einige Probleme gemacht hat, bin ich sicher noch schlimmer dran  :-[

 :winken: Kati

Ich hab ja kein Gedächtnis was das betrifft.  ;D Ich denke in einer LR ist es sicher leichter zu lesen, weil man sich gegenseitig auf die Sprünge helfen kann. Ich schaue aber sicher vorbei und gebe meinen Senf dazu.  :winken:

Karin

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung