Autor Thema: Allgemeine Fragen an Christoph Marzi  (Gelesen 4794 mal)

Offline Seychella

  • Elfenfreundin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3154
    • Fantastische Bücherwelt
Hier ist Platz für Fragen an Christoph Marzi, die nicht direkt etwas mit dem Buch "Fabula" zu tun haben.
Verzauberte Grüße,
Seychella

http://www.fantastische-buecherwelt.de

Taschimaus

  • Gast
Hallo Christoph, erstmal danke, dass du uns hier Frage und Antwort stehst *freu*
Mich würde interessieren, ob du schon Verfilmungsangebote deiner Romane bekommen hast bzw. ob in der Hinsicht was in Planung ist?
Ich würde beispielsweise die Lycidas-Trilogie echt gerne verfilmt sehen!
LG, Natascha
« Letzte Änderung: 21. November 2007, 13:08:00 von Taschimaus »

Offline Kathrin

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 398
Hallo Christoph,

super schön, dass Du uns hier wieder Rede und Antwort stehst und die Leserunde begleitest. Vielen Dank erstmal dafür!!!
Das mit den Verfilmungen würde mich auch interessieren, wobei ich ja doch was Verfilmungen angeht immer eher skeptisch bin. Aber nichtsdestotrotz wäre ich auch Mr Fox und Mr Wolf und die Umsetzung sehr gespannt. Und damit wären wir auch schon gleich bei meiner Frage.

In "Nimmermehr" im Vorwort zu "Scarlet" schreibst Du, dass Du eigentlich die Geschichte erzählen wolltest, wie Mr Fox und Mr Wolf auf Shakespeare treffen und den guten dann erstmal aufklären, wie das mit Prinz Hamlet wirklich war. Werden wir diese Geschichte noch zu lesen bekommen? Da hätte ich vermutlich großen Spaß dran, allein die Vorstellung find ich klasse.  Und wie haben sich die zwei eigentlich kennengelernt?

liebe grüße
kathrin (bekennender Mr Fox und Mr Wolf-Fan  ;D)

Offline Seychella

  • Elfenfreundin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3154
    • Fantastische Bücherwelt
Hallo Christoph,

dann will ich mich gleich mal anschließen und auch ein paar Fragen stellen.  :)

Wird bei einer Rückkehr in die uralte Metropole auch Wittgenstein vorkommen? Oder ist es "nur" die Geschichte von Rima?
Kannst du schon sagen, wann ungefähr der 3. Teil der Malfuria-Reihe rauskommt?
Wird es dort wieder Rabenkater geben?
Was liegt auf deinem Lesetisch, falls du noch zum Lesen kommst?

Liebe Grüße
Seychella
(bekennender Wittgenstein- und Rabenkater-Fan)  ;D
Verzauberte Grüße,
Seychella

http://www.fantastische-buecherwelt.de

Offline Ingroscha

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 485
Hallo Christoph,

vielen Dank für die Begleitung dieser Leserunde, wir werden sicher sehr viel Spaß haben.

Dürfte ich dir eine inhaltliche Frage zu Lilith stellen? Ich würde sie dann per Nachricht hier über das Forum schicken. Für mich gab es da ein paar wenige offene Fragen, die mir bisher niemand beantworten konnte.
Liebe Grüße
Ingroscha

Offline Karin Schulze

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
  • http://www.anderwelt-forum.de
    • Website zum Nordland
Guten Abend Christoph,

mich interessiert wie Du was Dich mit London verbindet.
Hast Du mal dort gelebt?
Gibt es die Orte Ravenscraig und Portpatrick auch wirklich?

Liebe Grüße
Karin

Offline Christoph Marzi

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 17
Hallo am Mittag
&
eine Entschuldigung, weil ich so im Malfuria-Showdown versunken war, dass ich mich ein wenig verkrochen habe.

Nun denn, ich bin jetzt da, und mache mich an die Antworten:

1. Die Geschichte mit Mr. Fox und Mr. Wolf wird bestimmt noch zuende geschrieben. Aus einem Grund, der reine Spontanität ist, habe ich damals Scarlat Hawthorne kennengelernt und so ist "Scarlet" entstanden. Wann die Geschichte aber fertig sein wird, kann ich nicht sagen. Das ist bei Kurzgeschichten immer so eine Sache. Nach Malfuria3 übersetze ich eine Geschichte von Aino Laos, danach schreibe ich meinen Teil einer Kurzgeschichte, die ich mit Aino Laos gemeinsam verfasse, und danach ... ??? Es gibt einige Ideen, aber, wie gesagt: es ist sehr spontan.

2. Zum neuen "Metropole"-Buch kann ich noch sehr wenig verraten. Aber der Wunsch, dass Wittgenstein wieder dabei ist, wurde nicht zum ersten Mal an mich herangetragen. Mal schauen :-) Es wird aber definitiv nicht nur die Geschichte von Rima und Scarlet sein.

3. Portpatrick gibt es wirklich (in den Rhinns of Galloway). Ravenscraig gibt es nicht (nur in einem Song von Runrig).

4. In Malfuria3 gibt es eine Art Rabenkater (mehr dazu verrate ich hier noch nicht).

5. Was mich mit London verbindet? Ich mag die Stadt, habe sie schon öfter besucht, das ist aber auch schon alles.

Soviel fürs erste dazu&
liebe Grüße,

Christoph.

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4482
    • Literaturschock
Dürfte ich dir eine inhaltliche Frage zu Lilith stellen? Ich würde sie dann per Nachricht hier über das Forum schicken. Für mich gab es da ein paar wenige offene Fragen, die mir bisher niemand beantworten konnte.

Du kannst das ruhig auch hier in dem Thread stellen - evtl. dann einfach mit einem gewissen Abstand als Spoiler ankündigen :winken:
*** Bitte keine PNs ***

Offline Ingroscha

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 485
Du kannst das ruhig auch hier in dem Thread stellen - evtl. dann einfach mit einem gewissen Abstand als Spoiler ankündigen :winken:

Ok, dann werde ich das mal tun  :)  nimue, du weißt ja schon worum es geht ;)

Nachdem ich nun Lilith als auch Lumen gelesen habe, ist leider eine Frage offen geblieben. Ich dachte, es würde sich vielleicht im abschließenden Band 'Lumen' aufklären aber das war nicht der Fall.

Daher Achtung Spoiler zu Lilith:










Warum redet Dr. Dariusz Aurora auf dem "Krankenbett" immer wieder ein, sie sei Mia Manderley? Dann bekommt sie wieder eine Dosis durch die angeschlossenen Schläuche und sobald sie das nächste Mal aufwacht geht das Spiel von vorne los. Ich habe keinerlei HInweis gefunden, warum er sie immer als Mia angesprochen hat.

Danke schon mal im Voraus :)
« Letzte Änderung: 28. November 2007, 09:38:48 von Ingroscha »
Liebe Grüße
Ingroscha

Offline sandhofer

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1901
    • sandhofer's den
Daher Achtung Spoiler zu Lilith:

Hi!

Ich habe keine Antwort - aber eine Bemerkung zum Begriff "Spoiler".

Ein Spoiler ist es für mich, wenn handlungsrelevante Teile (z.B. der Mörder eines Krimis, oder das wichtige Indiz zu seiner Überführung) verraten werden. Ich habe Lilith nicht gelesen, aber auch nicht den Eindruck, dass Du handlungsrelevante Teile verrätst. Du setzt für mich ein paar Namen in Beziehung, ohne dass ich eine Ahnung von der Handlung bekomme. Das ist soweit ja auch ok - was ich sagen will, ist, dass man die Furcht vor Spoilern auch zu weit treiben kann. Von daher habe ich es auch unterlassen, den Abstand zwischen "Achtung Spoiler!" und dem Spoiler zu vergrössern. So wie er ist, wäre er nämlich zu klein ;).

Offline Ingroscha

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 485
@sandhofer: Genau darin liegt der Punkt. Solange du nicht begonnen hast Lilith zu lesen bzw. auch nie vorhast es zu lesen, ist es auch kein Spoiler. Möchtest du aber das Buch lesen und denkst ein wenig beim Lesen über die Entwicklung der Story nach (mein Spoiler bezieht sich eher auf das Ende des Buches), wirst du meine Frage m. E. durchaus als Spoiler empfinden. Mir ginge es auf jeden Fall so - und genau auf diese Art definiere ich auch einen Spoiler. Ich schätze ab, ob es mich stören würde, die entsprechende Entwicklung zu kennen, wenn ich bei der Lektüre des Buches bin. :winken:
Liebe Grüße
Ingroscha

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4482
    • Literaturschock
@sandhofer: Ich will hier jetzt zwar keine Diskussion über Sinn und Unsinn und die korrekte Anwendung von Spoilern anbringen, aber da ich "Lilith" bereits gelesen habe, kann ich bestätigen, dass ich Ingroschas Text nicht vorher lesen wollte. Es ist definitiv ein Spoiler :winken:
*** Bitte keine PNs ***

Offline Christoph Marzi

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 17
Hallo am frühen Morgen,

und (leicht verspätet) noch die besten Wünsche für das neue Jahr 2008: auf dass jeder die Magie findet, die er sucht (was auch für Träume, gute Bücher und nette Menschen gilt).

Darüber hinaus noch einmal ein Dankeschön für die Einladung zu dieser Leserunde (und ein Ausdruck der Erleichterung, dass Ihr alle bis zum Ende Colin Darcys Weg nach Hause gefolgt seid).

Und hier noch einige lose Antworten auf Fragen, die hin und wieder gestellt wurden:

1. Colin hat sich natürlich von seinem London-Leben entfernt. Aber er kehrt sehr wohl zurück und muss einige Dinge, die mit dem Tod seines Freundes zu tun haben, klar stellen. Wie das geschieht, wurde einfach offen gelassen. Dass er sich nicht darum kümmert, dass Miss Robinson nun in den Besitz der Reichtümer seiner Familie kommt (und dies Danny auch egal zu sein scheint), zeigt, wie unwichtig Ravenscraig für ihn geworden ist. Er will definitiv nichts mehr mit all dem zu tun haben (und es kann sogar sein, dass Livia und er komplett andere Wege gehen, die nicht mehr in Schottland liegen ... warten wir`s ab)

2. Zur Frage meiner Rollenvorbilder ... sollte es jemals zu einer Verfilmung kommen (ein schöner Traum, der es wert ist, weiter geträumt zu werden), dann wäre dies hier meine Wunschbestzung:

Colin Darcy - Colin Firth
Livia Lassandri - Lúcia Moniz
Danny Darcy - Joe Hill
Helen Darcy - Helen Mirren
Archibald Darcy - Gary Grant
Constable Plummer - Christopher Plummer
Miss RObinson - Anne Bancroft
Lady Pandora - Vanessa Redgrave
Mister Randall - Charlton Heston
Mann im Teeladen - Murray Hamilton
Christoph Kneer, Martin Blank - höchstselbst
Prof. Malcolm H. Simon - Jeff Goldblum
Andrew Cave - Pedro Almodavar

(soviel also zu diesem Thema ...)

Ich hoffe, dass ich die meisten Fragen beantwortet habe. Sollte an einer Leserunde zu meinen Kurzgeschichten Interesse bestehen, so bin ich (natürlich) auch dazu gerne bereit.

In diesem Sinne ...

Viele liebe Grüße aus dem nasskalten, aber noch nicht zugefrorenen Saarland,

Christoph.
 :lesen:

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung