Autor Thema: 05 - Die Hüter der Wolken - Kapitel 5 (Seite 215 - Seite 281)  (Gelesen 3204 mal)

Offline Kathchen

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 295
    • Mein Bücherreich
es wundert mich, dass sich keiner an der Eingangsszene erfreuen konnte, wo Jörn sich so richtig in Schadenfreude übt und Lärka - so bedauernswert sie auch sein mag - auf die Schippe nimmt. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht, ihm die Gemeinheiten in den Mund zu legen >:D

Also ich fand die Szene sehr lustig  ;D  Allerdings war für mich Jörn auch der Einzige, der sich so einen Scherz erlauben durfte  ;)
“Du warst mein Schwert und mein Schild, als ich mich nicht zu schützen vermochte. Männer wie du sind selten, Ollowain. Danke, dass du an meiner Seite stehst. Du bist das Licht in meinen dunkelsten Stunden.”
Bernhard Hennen - Elfenlicht

http://www.mein-buecherreich.de

sternchen28

  • Gast
Hier fand ich die Entwicklung der einzelnen Figuren wunderbar. Gerade Lärka macht in ihrer Entwicklung einen großen Sprung - lernt hinzu und wird dadurch reifer.

Gerade wenn man nicht reden kann, macht man sich ja trotzdem seine Gedanken. Dabei hab ich mir vorstellt, wie das wäre, wenn ich mich nicht mitteilen könnte, meine Gedanken und Gefühle meiner Umgebung nicht klar machen kann. *schüttel* Mir haben damals schon die 2 Wochen Redeverbot bei meiner Kehlkopfentzündung gereicht …

Die Liebesgeschichte rückt meines Erachtes immer mehr in den Vordergrund - wie schön *seufz*, auch wenn das Kapitel doch recht gruselig war. Zum Glück gibt es ja den Retter in der Not.

Neugierig bin ich auf die Tante von Lärka und hoffe wie ihr alle, dass sie Licht ins dunkel bringen kann. 

Offline Seychella

  • Elfenfreundin
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3162
    • Fantastische Bücherwelt
es wundert mich, dass sich keiner an der Eingangsszene erfreuen konnte, wo Jörn sich so richtig in Schadenfreude übt und Lärka - so bedauernswert sie auch sein mag - auf die Schippe nimmt. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht, ihm die Gemeinheiten in den Mund zu legen >:D

Also ich fand die Szene sehr lustig  ;D  Allerdings war für mich Jörn auch der Einzige, der sich so einen Scherz erlauben durfte  ;)

Ja, das ging mir genauso. Er reagiert dort wie ein jüngerer Bruder, und suhlt sich förmlich in Schadenfreude über Lärkas Missgeschick. Als ältere Schwester spreche ich da aus Erfahrung.  ::)
Das passte einfach auch zu der Art der Zuneigung, die ich zwischen den beiden wahrgenommen habe.
Verzauberte Grüße,
Seychella

http://www.fantastische-buecherwelt.de

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung