Autor Thema: Allgemeine Fragen an Sebastian Thiel  (Gelesen 1680 mal)

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4483
    • Literaturschock
Hier ist Platz für Fragen an Sebastian Thiel, die nicht direkt etwas mit dem Buch "Die Hexe vom Niederrhein" zu tun haben.
*** Bitte keine PNs ***

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4483
    • Literaturschock
Guten Morgen Sebastian,

erst mal Herzlich Willkommen in der Leserunde. Schön, dass Du so spontan für uns Zeit hattest  :winken:

Obwohl mein Buch noch nicht angekommen ist, kann ich Dir sicher schon ein paar allgemeinere Fragen stellen. Zuerst würde mich natürlich brennend interessieren, wie Du überhaupt zum Schreiben gekommen bist.

Schreibst Du gerade schon an Deinem nächsten Projekt? Falls ja, magst Du ein bisschen darüber erzählen?

Liebe Grüße
nimue
*** Bitte keine PNs ***

Offline Sebastian

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • ... and then Buffy staked Edward. The End
    • Autorenpage Sebastian Thiel
Guten Morgen zusammen, hallo nimue,

vielen lieben Dank! Ich freue mich auch sehr, dass ich das Buch hier vorstellen darf. Habe noch nie bei so etwas mitgemacht, deshalb bin ich auch schon ganz gespannt, mit was für Fragen ihr mich löchert.

Tja, um ganz ehrlich zu sein kann ich die Frage gar nicht so richtig beantworten. Habe schon immer gerne geschrieben. Meine erste Geschichte habe ich als kleiner Junge auf 15 Post-Its verfasst (oder wie die Dinger damals hießen) und handelte von einem Ritter. Dieses natürliche in riesig verschnörkelter Schreibschrift. Und irgendwie hab ich dann nicht mehr aufgehört. :-)

Habe in den letzten Wochen und Monaten mehrere Exposés und Leseproben abgegeben. Ich bin sehr gespannt, was daraus wird. Dabei hat vor Allem das historische und fantastische Genre mir angetan. Derzeit arbeite ich an einem historischem Roman, der eine andere Sichtweise auf die Germanen vor der Varusschlacht angeben soll. Möchte das gerne aus zwei Perspektiven erzählen, aber ich bin (auch was die Recherche angeht) noch ziemlich am Anfang.

Obwohl, de Recherche - bevor man das erste Wort eines Romans schreibt - finde ich auch immer wieder spannend. Da weiß man noch gar nicht genau, wo es hingeht...

Viele Grüße,
Sebastian
Ab Juli 2010 im Handel:
Die Hexe vom Niederrhein

www.sebastianthiel.net

Offline ulli

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 405
    • Ulrike Renk
Lieber Sebastian,

mir wurde hier schon angekreidet, dass ich dich und dein Buch zu hart angehe. Das tut mir leid, so war das nicht gemeint. Wir kommen aus derselben Gegend, schreiben über die selbe Zeit. Ich habe offensichtlich ganz anders recherchiert  oder mein Augenmerk auf andere Dinge gesetzt als du. Aufbau verlegt auch ganz andere Bücher als Gmeiner.
Ich war natürlich ganz gespannt auf dein Buch - einfach aus kollegialer Sicht. Wie hast du das gesehen, umgesetzt ... und um ehrlich zu sein, war ich zuerst überrascht, als ich dein Buch gelesen habe. Die Geschichte ist süß und die Fragen, die icjh aufgeworfen habe, waren nicht als dummschwätzerische Kritik gemeint ( wie hätte man "Frau" nennen können), sondern kamen eher aus der Ecke - Autor zu Autor. Das ist hier fehl am Platz und es tut mir leid.
Du schreibst ganz anders als ich - das ist auch gut so. Dein Augenmerk liegt eher auf der Geschichte (story) als auf der Geschichte (history). Und dafür gibt es jede Menge Leser. Ich wünsche dir viele begeisterte Leser für dein Buch und alle weiteren. Du schreibst mit Enthusiasmus und bei Gmeiner hast du sicherlich einen guten Verlag gefunden.

Ich hoffe, du nimmst mir meine Kritik nicht übel, sie wahr nicht böse gemeint - ich war tatsächlich einfach überrascht.

Ganz herzlich

Ulli
Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine überraschte Frau

Offline Sebastian

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • ... and then Buffy staked Edward. The End
    • Autorenpage Sebastian Thiel
Liebe Ulrike,

erstmal vielen lieben Dank, dass du so offen schreibst. Nun, dann will ich es dir gleichtun. Ich habe deine Kritik nicht unbedingt, als zu hart empfunden. Eigentlich eher im Gegenteil, ich finde Feedback großartig und gehöre nicht zu den Autoren, die nur Gutes über ihren Roman hören wollen. Natürlich ist es schwierig so etwas anzunehmen. Aber wem sage ich das, du schreibst ja selbst und wenn es dann um dein "Baby" geht, an was du monatelang arbeitest, fällt es manchmal schwer. Aber nochmal: Ich habe das auf keinen Fall böse aufgenommen und freue mich sehr über deine sehr fundierte und berechtigte Kritik.

Ich habe aber auch das Gefühl, dass wir zwei grundverschiedene Autoren sind. Was auf keinen Fall schlecht ist, sonst hätte der Markt ja keine Auswahl. Aber du hast Recht, ich lege mein Hauptaugenmerk auf die Story, wobei ich auch gerne mal mir geschichtliches "hinbiege", dieses aber so wenig wie möglich (böses Wort). Natürlich möchte ich historisch so gut und genau wie möglich sein.

Und ... um mal ganz ehrlich zu sein ... bin kein Typ der leicht eingeschnappt dann auf den Schmollmodus schaltet :-) Also, was wäre ich den für ein Idiot, wenn ich deine Kritik nicht annehmen würde. Immerhin bist du schon etwas länger im Geschäft und hast ne ganze Menge mehr Bücher herausgebracht, bei richtig guten Verlagen. Wenn man zum Nulltarif gute Kritik zu seinem Buch von einem Profiautor bekommen kann - ist doch toll! Du bist ja praktisch da, wo ich mal hin will. :-) Obwohl, du hast schon Recht. Der Gmeiner ist ein richtig guter Verlag, mit dem es Spaß macht zu arbeiten :-)

Dankeschön für die Glückwünsche! Genau das selbe wünsche ich dir natürlich auch! Habe "Die Frau des Seidenwebers" auch schon bestellt und bin echt gespannt drauf :-)

Herzliche Grüße,

Sebastian
Ab Juli 2010 im Handel:
Die Hexe vom Niederrhein

www.sebastianthiel.net

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4483
    • Literaturschock
Guten Morgen Sebastian,

mich würde zwischendurch mal interessieren, wie Du zum Gmeiner Verlag gekommen bist. Hast Du einfach ein Manuskript eingeschickt oder wurdest Du über einen Literaturagenten vermittelt? Wie schwer war es für Dich, einen Verlag zu finden?

Liebe Grüße
nimue
*** Bitte keine PNs ***

Offline Sebastian

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 67
  • ... and then Buffy staked Edward. The End
    • Autorenpage Sebastian Thiel
Hallo nimue,

es war eine Art Gemeinschaftsarbeit, der erste Kontakt mit dem Verlag. Ich habe einfach ein Exposé dorthin gesandt und beim weiterführenden Kontakt hat es dann die Agentur übernommen. Wobei ich sagen muss, dass der persönliche Kontakt beim Verlag echt Groß geschrieben wird und ich sehr froh bin meinen Debütroman dort publizieren dürfte.

Generell halte ich es für sehr schwierig einen passenden Verlag zu finden, noch schwieriger im Fantasy Sektor. So war es bei mir auch. Ich denke, wie viele Autoren, habe ich auch einen großen, sehr großen Stapel Absagen bei mir zu Hause rumliegen. :-)

Liebe Grüße,
Sebastian
Ab Juli 2010 im Handel:
Die Hexe vom Niederrhein

www.sebastianthiel.net

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung