Autor Thema: Leserundenfazit, Rezensionen etc. (ohne Spoiler)  (Gelesen 2311 mal)

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4483
    • Literaturschock
Hier ist Platz für die Rezensionen, die ihr vielleicht nach dem Lesen und der Leserunden schreiben wollt.
*** Bitte keine PNs ***

Offline Lucidique

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 625
    • Lucis Page
Die Leserunde zum „Venuspakt“ war meine erste Leserunde und ich muss sagen, sie hat mir sehr gut gefallen. Mit den anderen Teilnehmern und auch mit der Autorin konnte man sich gut austauschen und bis auf das ich anfangs die Betätigung der Anderen etwas vermisst habe (war wohl etwas enthusiastisch weil ich mich so auf den Beginn der Runde gefreut hatte), habe ich nichts auszusetzen.

Meine Rezension:
Auf das Buch bin ich durch den Leserundenvorschlag hier im Forum aufmerksam geworden und der angegebene Kurzinhalt hat mich sofort angesprochen. Als es dann endlich los ging, hat mich die Geschichte um Nuriya das „Feenkind wieder Willen“ mit ihrer trotzigen Art, und den geborenen Vampir Kieran, der Erotik und Dunkelheit in sich vereint und somit in gleicher Weise anziehend, wie auch zum Fürchten ist, sofort in ihren Bann gezogen. Schon bei ihrer ersten Begegnung spüren die beiden etwas Besonderes zwischen ihnen, aber ihre Liebe wird von magischen Ereignissen überschattet und als auch noch dunkle Mächte in das Geschehen eingreifen, ist nicht mehr klar ob alles gut ausgehen wird.

Dank der wunderschönen Schauplätze und der unterschiedlichen Charaktere der magischen Welt, von denen es zwar viele gibt, die aber alle sehr glaubhaft wirken und keiner von ihnen im Bezug auf den Fortgang der Story hätte fehlen dürfen, konnte man sich ganz in dieser „zauberhaften“ Welt verlieren. Eigentlich hat man manche Charaktere sogar so ins Herz geschlossen, dass man gern noch mehr von ihnen gelesen hätte. 
Mir hat jedenfalls nichts gefehlt. Es gab Spannung, Liebe, Abenteuer und sogar eine Portion Humor (die man nach manchen wirklich spannenden Passagen aber auch bitter nötig hatte um kurz aufzuatmen), das alles vereint durch einen Autorin mit einem sehr flüssigen Schreibstil und einer treffenden Ausdrucksweise, die auf alle Fragen eine Antwort wusste :)


Ich bedanke mich bei meinen „Mit-Lesern“ und natürlich bei Jeanne für diese schöne Leserunde!
Liebe Grüsse Luci


Offline Galadriel43

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 84
  • Literatur- und Rockoma
Hallo

Nun, hier ist meine Rezi:

Ein absolutes Wohlfühlbuch! Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet und entwickeln sich auch im Laufe der Handlung weiter ohne dabei die Phantasie des Lesers "arbeitslos" zu machen. Auch die Handlung ist schlüssig und gut zu lesen, ohne vorhersehbar zu sein. Außerdem hat die Autorin sich sehr viel Mühe bei der Beschreibung der Schauplätze gemacht. In Gedanken kann der Leser mit den Protagonisten mitreisen, so wird das Leseerlebnis zum Vergnügen.

Am Schluß lösen sich nicht alle Rätsel auf und von einigen Nebenfiguren würde man wirklich gerne noch mehr erfahren. So bleibt nur zu hoffen, dass die Autorin sich bald zu einem weiteren Roman mit diesen Figuren entschließt.

Mein Fazit dieser Leserunde lautet demzufolge:  :buchtipp:
Liebe Grüsse
Galadriel

Offline Liafu

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 93
Inhalt:

Nuriya ist die Tochter einer Fee, die seit dem Tod ihrer Eltern nichts mehr mit ihrer Magie zu tun haben will und auch sonst mit sich und ihrem Leben nicht so recht zufrieden ist. Als sie in ihre Heimatstadt zurückkehrt, um für einige Zeit den Buchladen ihrer Tante zu hüten, begegnet sie Kieran, einem geheimnisvollen Vampir, der als Vengador, einer Art Kämpfer und Auftragskiller, für den magischen Rat arbeitet. Beide spüren schnell, dass sie etwas Besonderes verbindet. Doch es dauert nicht lange, bis sie in die abenteuerlichen Ereignisse und Intrigen rund um den so genannten Venuspakt, von dem das Gleichgewicht der magischen Welt abhängt, hineingezogen werden, durch die sich ihr Leben grundlegend verändern wird.


Meine Meinung:

Anfangs hatte ich leichte Probleme mit dem Schreibstil, der mit sehr vielen Adjektiven ausgeschmückt ist, was auf mich einen etwas überladenen, ein wenig kitschigen Eindruck machte. Nachdem ich mich jedoch eingelesen hatte legten sich diese Probleme bald und ich konnte die wirklich schöne, greifbare, meist düstere Atmosphäre genießen.

Sehr gut hat mir gefallen, dass es sich bei Der Venuspakt nicht um einen reinen Vampirroman handelt, sondern auch andere magische Wesen auftauchen. Auch die Vampire greifen nicht nur die üblichen Vorstellungen wieder auf, sondern unterscheiden sich in manchen Details von ihren Kollegen in anderen Romanen.

Die Handlung konzentriert sich, neben dem Venuspakt, sehr auf die Liebesgeschichte zwischen Nuriya und Kieran und ist dabei spannend, romantisch, aber auch immer wieder sehr humorvoll. Die Charaktere, ob Hauptpersonen oder eher Nebendarsteller sind alle sehr sympathisch und häufig interessant genug, dass man sich wünscht, man würde noch viel mehr über sie erfahren. Leider treten ihre Geschichten neben der von Nuriya und Kieran sehr in den Hintergrund, so dass am Ende einige Fragen offen bleiben, was bei mir einen etwas unfertigen Eindruck hinterlassen hat.

Auch wenn Liebesromane sonst nicht mein Genre sind, hat mir Der Venuspakt mit seiner spannenden Geschichte, der dichten Atmosphäre, einer Prise Erotik und den sympathischen Charakteren insgesamt gut gefallen und falls irgendwann noch eine Fortsetzung erscheinen sollte, die die offenen Fragen klärt, könnte daraus vielleicht sogar ein „Sehr Gut“ werden.
The most wonderful and the strongest things in the world, you know, are just the things which no one can see. ~ The Water Babies by Charles Kingsley

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4483
    • Literaturschock
Hallihallo,

da ich die Leserunde nicht begleitet habe, verlinke ich hier nur mal auf meine Literaturschock.de Rezension, die seit heute online ist  :winken:

Der Venuspakt

Liebe Grüße
nimue
*** Bitte keine PNs ***

Offline Jeanne

  • Jeanine Krock
  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 134
    • Jeanine Krock
Hallo ihr Lieben,

über das Buch sage ich mal nichts. Da würde man womöglich erkennen, dass ich vorbelastet bin.  ;)   Gänzlich unbelastet, neugierig, aber auch mit einem klammen Gefühl, bin ich in meiner erste Leserunde gegangen und darf nun sagen, dass ich mich, im Kreis der sehr sympathischen, freundlichen und durchaus kritischen Leser/-innen äußerst wohl gefühlt habe. Dank eurer konzentrierten Auseinandersetzung mit der Story habe ich viele Anregungen mitgenommen und  bin in meinem Vorhaben bestärkt worden, über einige der Protagonisten sobald wie möglich mehr zu erzählen.

Herzlichen Dank und viele Grüße
Jeanine

PS
Natürlich stehe ich auch über diese Leserunde hinaus für Fragen zu meinen Bücher zur Verfügung. Der sicherste Weg, mich zu erreichen führt weiterhin über meine Website www.jeaninekrock.de
»Feuerschwingen«
Die Rückkehr des dunklen Engels, 2012 bei Heyne

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4483
    • Literaturschock
Liebe Jeanine,

es scheint ja jetzt niemand mehr zu lesen oder etwas fragen zu wollen. Deshalb möchte ich mich im Namen aller stellvertretend für Galadriel herzlich für die Teilnahme an der Leserunde bedanken. Es hat offensichtlich allen viel Spaß gemacht und ich bin etwas traurig, dass ich nicht mitmachen konnte.

Ich freue mich schon auf Dein nächstes Buch.

Liebe Grüße
nimue
*** Bitte keine PNs ***

Offline Suse

  • Administrator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4483
    • Literaturschock
Hallihallo,

kleiner Nachtrag: Da die Leserunde nun definitiv beendet ist, verschiebe ich sie ins Archiv.

Liebe Grüße
nimue
*** Bitte keine PNs ***

Offline Jeanne

  • Jeanine Krock
  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 134
    • Jeanine Krock
(...) Deshalb möchte ich mich im Namen aller stellvertretend für Galadriel herzlich für die Teilnahme an der Leserunde bedanken. Es hat offensichtlich allen viel Spaß gemacht und ich bin etwas traurig, dass ich nicht mitmachen konnte. Ich freue mich schon auf Dein nächstes Buch.

Liebe Nimue,

auch Dir besten Dank für deine Einladung in diese Runde. Das Forum ist eine echte Bereicherung und ich komme gerne auch in Zukunft vorbei. Allen, die hier engagiert mitarbeiten oder-lesen noch einmal ganz herzliche Grüße.

Bleibt mir gewogen :winken:
Jeanine

»Feuerschwingen«
Die Rückkehr des dunklen Engels, 2012 bei Heyne

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung