Autor Thema: 02 - Kapitel 06 bis 12 (Seite 67 bis 143)  (Gelesen 4037 mal)

Offline SteffiR

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
    • Stefanie Ross
Tatsächlich konnte ich bei der Grillparty auch nicht so ganz verstehen, warum die HERRschaften so plötzlich aneinander geraten. Die Motivation ist nicht klar erkennbar. Vermutlich ein Ergebnis, der seitens des Verlags verlangten Kürzungen (Steffi berichtete davon s.o.). Als Autor bin ich allerdings der Meinung, dass so was bei der Überarbeitung mal durchflutscht - und genau für solche Fälle hat man dann eigentlich einen Lektor oder eine Lektorin!
Noch was zur Grillparty: Mir hat sehr gut der Moment gefallen, als das Kind plötzlich in Gefahr war. Spannend gemacht. Steffi hat ein Feeling für Action.

Dein Verdacht ist richtig, die Szene ist gerade mal noch halb so lang, wie ursprünglich. Ich muss aber auch gestehen, dass ich die Meinungen hier zwar natürlich akzeptiere, aber nicht so ganz nachvollziehen kann. Das fällt dann wohl unter "betriebsblind", da man so dicht an den Protas dran ist, dass man nicht immer das sieht, was  da eigentlich steht. Andererseits bin ich auf meine andere Leserunde gespannt, ob da diese Szene auch so interpretiert wird oder neutraler gesehen wird.
The only easy day was yesterday!

Offline ChrischiD

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 47
Ich bin auf der Grillparty mit den Namen und Beziehungen der Personen zueinander teilweise etwas ins' Schwimmen gekommen, vielleicht habe ich da auch nur im Vorfeld etwas unaufmerksam gelesen  :-[.
Ich glaube nicht, dass das etwas mit Unaufmerksamkeit zu tun hat, ich denke eher, dass hier vielleicht auch etwas gekürzt werden musste und sich die Szene dadurch etwas rasanter entwickelt hat als normal?!
Ich musste jedenfalls auch manchmal zweimal lesen, bevor ich genau begriffen hatte wer jetzt mit wem usw..

Offline Heimfinderin

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5821
Ich muss aber auch gestehen, dass ich die Meinungen hier zwar natürlich akzeptiere, aber nicht so ganz nachvollziehen kann. Das fällt dann wohl unter "betriebsblind", da man so dicht an den Protas dran ist, dass man nicht immer das sieht, was  da eigentlich steht.

Das kann gut sein. Wenn man wie du "in den Personen drin steckt", versteht man sie natürlich ganz anders und ihr Verhalten ist einem klarer, als wenn man sie gerade erst kennenlernt.  Für uns Leser ist aber eben der eine Moment einer Szene und was diese vermittelt und an Emotionen ausstrahlt, das, was wir erleben und wie wir die Figuren verstehen, oder eben hier auch mal nicht. Mich würde ja interessieren, wie es in der anderen Leserunde rüberkommt, hier hatten ja nun doch gleich mehrere Leute ein Problem damit.

Steffi hat ein Feeling für Action.

Ja, das stimmt. Die Action-Szenen machen mir auch Spaß! Ich hatte auch im nächsten Abschnitt, den ich gerade beendet habe, wieder häufig ein Serien-Feeling.  ;D  Verfilmt würde ich das Buch wirklich gerne mal sehen!
Liebe Grüße
Barbara

Offline SteffiR

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
    • Stefanie Ross
Das kann gut sein. Wenn man wie du "in den Personen drin steckt", versteht man sie natürlich ganz anders und ihr Verhalten ist einem klarer, als wenn man sie gerade erst kennenlernt.  Für uns Leser ist aber eben der eine Moment einer Szene und was diese vermittelt und an Emotionen ausstrahlt, das, was wir erleben und wie wir die Figuren verstehen, oder eben hier auch mal nicht. Mich würde ja interessieren, wie es in der anderen Leserunde rüberkommt, hier hatten ja nun doch gleich mehrere Leute ein Problem damit.

Auf die nächsten Reaktionen bin ich auch sehr gespannt. Ich habe bisher ja schon einiges an Feedback bekommen, das ich gerade in Hinblick auf die Kürzungen extrem aufmerksam betrachte. Diese Häufung und Konzentration auf für viele andere anscheinend vergleichsweise unwichtige Punkte ist schon sehr interessant. Es gibt ja aber auch Fälle, wo Kritikpunkte eine gewisse Eigendynamik entwickeln.

Ansonsten gilt natürlich: Geschmäcker sind verschieden und das ist gut so. Ich mag ja auch nicht alle Bücher gleich gerne. Und solange es Leser gibt, die "reingesogen" worden sind, kann ich damit gut leben   :-\

Ja, das stimmt. Die Action-Szenen machen mir auch Spaß! Ich hatte auch im nächsten Abschnitt, den ich gerade beendet habe, wieder häufig ein Serien-Feeling.  ;D  Verfilmt würde ich das Buch wirklich gerne mal sehen!

 :)
The only easy day was yesterday!

Offline Heimfinderin

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5821
Diese Häufung und Konzentration auf für viele andere anscheinend vergleichsweise unwichtige Punkte ist schon sehr interessant. Es gibt ja aber auch Fälle, wo Kritikpunkte eine gewisse Eigendynamik entwickeln.

Um diese Dynamik mal etwas auszubremsen  ;)  und nun ja ausgiebig genug über die gleichen Punkte diskutiert wurde, sollten wir uns nun vielleicht mal mehr auf den Fall konzentrieren, der mit seinen vielen Puzzleteilen ja genug zum Rätseln bietet.  :winken:

Wie bist du überhaupt auf die Idee gekommen, ein doch so gruseliges Thema wie Al Quaida in dein Buch zu packen, Steffi?


Liebe Grüße
Barbara

Offline SteffiR

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
    • Stefanie Ross
Wie bist du überhaupt auf die Idee gekommen, ein doch so gruseliges Thema wie Al Quaida in dein Buch zu packen, Steffi?

Erstmal  :-* Sorry, das musste sein - du weißt warum  :winken:

Weil die in Hamburg tatsächlich ihr Unwesen getrieben haben, getarnt als harmlose Bankkunden ... mehr kann/darf ich leider nicht dazu sagen, aber ihr habt schon bewiesen, dass ihr super spekulieren könnt, da ist das nun nicht besonders schwer.  ;D
The only easy day was yesterday!

Offline Heimfinderin

  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5821
Weil die in Hamburg tatsächlich ihr Unwesen getrieben haben, getarnt als harmlose Bankkunden

Mal so ganz allgemein: war dabei zuerst das Thema in dir und wollte raus, oder hast du nach einem Thema für den Ort Hamburg gesucht? Was war Ausschlag gebend?
Liebe Grüße
Barbara

Offline SteffiR

  • Autor/in
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 101
    • Stefanie Ross
Mal so ganz allgemein: war dabei zuerst das Thema in dir und wollte raus, oder hast du nach einem Thema für den Ort Hamburg gesucht? Was war Ausschlag gebend?

Ganz klar das Thema war zuerst da.  Hamburg ist es dann geworden, weil ich mich dort am besten auskenne.
The only easy day was yesterday!

sternchen28

  • Gast
Diese Häufung und Konzentration auf für viele andere anscheinend vergleichsweise unwichtige Punkte ist schon sehr interessant. Es gibt ja aber auch Fälle, wo Kritikpunkte eine gewisse Eigendynamik entwickeln.

Um diese Dynamik mal etwas auszubremsen  ;)  und nun ja ausgiebig genug über die gleichen Punkte diskutiert wurde, sollten wir uns nun vielleicht mal mehr auf den Fall konzentrieren, der mit seinen vielen Puzzleteilen ja genug zum Rätseln bietet.  :winken:

Danke  :-*

 

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung