Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
Mich nerven Samantha und Jasper mit ihren Blicken. Wenn in einer Gesellschaft Zweifel nicht erwünscht sind, ja die Personen dann schon verdächtig werden und aus der Gesellschaft ausscheiden müssen, dann ist mir diese Gesellschaft absolut suspekt. Sie muss nicht schlecht sein, aber sie kann auf keinen Fall eine "gute" sein. Jasmin ist neugierig, sie hinterfragt, sie ist keine Gläubige. Das gefällt mir. Warum redet Samantha nicht mit ihr, sondern schaut sie an wie ein ekliges Insekt? So jedenfalls kommt es mir vor. Kommunikation ist wichtig! Immer! Statt dessen Schweigen und erwarten, dass auch Jasmin endlich zu den großen Omni betet.
 Ja, warum haben sie nicht auf Jasper gehört und Cassandra gerufen?

"Was schon die ganze Zeit so ein bisschen an mir nagt und jetzt da Samantha, Jasper und Jasmin von Omnis Energie abgeschnitten sind, immer drängender wird. Warum verändert Omni die Reisenden so, dass sie nur noch von dieser Kontinuaenergie leben können? Wäre es nicht schlauer beides zu ermöglichen, damit im Notfall auch Nahrung helfen kann? Vor allem wenn ja klar war, das sie bei dieser Mission abgeschnitten werden.
Ist das vielleicht eine Möglichkeit die Leute Abhängig zu machen, um sie besser kontrollieren zu können?"

Das würde zu meinem Misstrauen passen, aber ich denke mal, dass es die Unsterblichkeit ermöglicht. Essen und Trinken soll wohl auch ein Grund für das Altern sein, es verbraucht viel Energie (das merkt man, wenn man fastet). Allerdings ist es wirklich eine sehr abhängig machende Geschichte. Es sei denn man lernt selbst so ein Ding zu bauen oder besorgt sich Nanos :)
2

Das Omni versucht hat die letzte Pandora umzubringen ist ja schon ein starkes Stück. Kein Wunder das sie versuchen das zu verbergen. Schließlich wollten die Pandora nie das Omni eine so machtvolle Position einnimmt.
Ich hoffe Zirzo, Samantha, Jasper und Jasmin können ihr helfen. Vielleicht verschiebt sich dadurch das Machtgefüge dann etwas.
Hauptsache sie können Balthasar das Handwerk legen.
Tja, wenn sie den Genozid begangen haben, warum dann nicht Balthasar glauben, dass er deswegen den Omni die letzte der Pandora nicht überlassen will und mit allen Mitteln dagegen kämpft? Er ist schließlich in der Minderheit gegen eine Superzivilisation, da ist es schwer fair zu kämpfen. Also, entweder ich glaube ihm und dann wäre ich auf seiner Seite, oder er hat die Vergangenheit etwas zurecht gebogen (falscher Kommentar zu den Bildern, das  kennen wir ja auch aus den Medien) und ist wirklich ein Verbrecher.
3
Im "Arkonadia Rätsel" geht es um Jasper und Jasmin, Vater und Tochter, die im Auftrag von Omni nach Arkonadia geschickt werden. Dort tritt alle 453 Jahre eine Anomalie auf, die sämtliche Technik allerd dort lebenden Völker lahmlegt. Das Nerox zieht alle Art von Leuten an die Macht anstreben. Jedes mal wenn das Nerox erscheint bricht ein Krieg aus, der den ganzen Planeten überzieht. Denn wer es in die Anomalie schafft wird Regent über ganz Arkonadia.
Andreas Brandhorst setzt hier die Geschichte der beiden Protagonisten aus "Omni" fort. Er erzählt was sie in ihrer Anfangszeit bei Omni erleben.
Das Universum ist dicht und reichhaltig. Die Völker sind liebevoll ausgearbeitet, jedes hat sein eigenes Aussehen und die eigene speziell auf es zugeschnittene Technik. Die schöne Bildhafte Sprache hat es mir ermöglicht mir alles genau vorzustellen.
Es ist vor allem auch eine Geschichte in der es immer wieder darum geht wem man vertrauen kann. Wer ist Freund, wer Feind? Bis zum Schluss bleibt alles spannend!

Was ich sehr schön finde ist das einem alles genau erklärt wir. Für jemanden der weniger Technikaffin ist als ich könnte das aber auch störend sein.
Wer den Marsianer gelesen hat und gut fand, dem werden auch "Omni" und "Das Arkonadia Rätsel" viel Spaß machen.

Ich würde empfehlen vorher Omni zu lesen. Es ist zwar nicht nötig um die Geschichte zu verstehen, aber es macht doch mehr Spaß wenn man Jasper, Jasmin und Cassandra aus der vorherigen Geschichte schon kennt.

So ich werde mich jetzt direkt nach anderem Lesestoff von Andreas umschauen :)

goodreads
Amazon
LOVELYBOOKS


4
Ein richtig schönes Ende  :)

Zirzo uns Samantha sind zusammen. In ihren Händen ist die Nerox auf jeden Fall gut aufgehoben.
Den Zweifel an Omni hat der liebe Andreas echt gut gesät!
Ich frag mich zwar immer noch wieso diese radikalen biologischen Veränderungen, wenn doch zwei funktionierende Systeme einen Körper am Leben zu halten besser wären als eins.

Hoffentlich gibt es noch mehr Abenteuer mit Jasper und Jasmin.

Sam und Zirzo auf ihrer Suche nach den Pandora zu begleiten wäre allerdings auch sehr schön. Vor allem wenn sie dabei eine Spur Leben hinter sich herziehen. Ein schönes Bild.

Ob Balthasar tatsächlich zu helfen ist? Ich finde es ja echt nett von Jasmin das sie das immer noch will, obwohl er so oft versucht hat sie und ihren Vater umzubringen. Und auch den Tod von einigen anderen Lebensformen in Kauf genommen hat. Allerdings zeigt sich dadurch auch wie sehr sie sich von so jemandem wie ihm abhebt. Sie will wirklich helfen.

Mein Lieblingscharackter in der Geschichte genau wie in Omni ist nach wie vor Cassandra  :D.
Wie sie mit Thrako und dem Legislator spricht einfach zu schön.
5
Herrn Hirsch zuerst zu befragen, finde ich allerdings, je nach Standpunkt, mutig oder dumm  ;D


Wie Bettenberg zusammenklappt und danach behandelt wird und Konny das Ganze auch noch trocken mit "Er mag es hart" kommentiert    Danke für diese Genugtuung, Tatjana. Herrlich!

Ohja, das ging mir auch runter wie Öl.

Jedesmal, wenn Bettenberg so einen Klops schießt, habe ich vergessen, dass er aussieht, wie Cary Grant, so kann er gar nicht aussehen..
Da würde sich Archie Leach im Grabe umdrehen.. Gestern war zufällig eine Doku über diesen tollen Mann im TV.
 :)
6
Die Ho-Korat hängen doch mit drin! Hätte ich nicht gedacht.
Wahrscheinlich haben die Baltasar beauftragt und die ganze Technik in ihm stammt von ihnen. Macht ja auch Sinn auf jemanden zu setzten, der schon mal in der Nerox war.
Und das dieses riesige Schiff den Planeten vielleicht durch die Verschiebung der Axe zerstört ist denen völlig wurscht. Klar sie sitzen ja nicht direkt auf der Oberfläche und können sich die Vulkanausbrüche dann aus sicherer Entfernung anschauen.

Was schon die ganze Zeit so ein bisschen an mir nagt und jetzt da Samantha, Jasper und Jasmin von Omnis Energie abgeschnitten sind, immer drängender wird. Warum verändert Omni die Reisenden so, dass sie nur noch von dieser Kontinuaenergie leben können? Wäre es nicht schlauer beides zu ermöglichen, damit im Notfall auch Nahrung helfen kann? Vor allem wenn ja klar war, das sie bei dieser Mission abgeschnitten werden.
Ist das vielleicht eine Möglichkeit die Leute Abhängig zu machen, um sie besser kontrollieren zu können?

Ob Jasmin tatsächlich gesehen hat das Omni die letzte Pandora angegriffen hat, oder ist sie da auch manipuliert worden? Ihre Zweifel, die ja sowieso schon da waren zu stärken lag ja im Interesse von Baltasar.

Ob Cassandra das Blatt noch wenden kann? Ich sagte ja schon ohne sie, sind Jasper und Jasmin total aufgeschmissen  :D

Muss jetzt weiterlesen  :lesen: kann unmöglich warten, sonst zerreist mich die Neugier!
7
Nein, "Das Arkonadia-Rätsel" ist nicht der Abschlussband. Ich habe vor, weitere Romane zu schreiben, die im Omniversum angesiedelt sind, alles unabhängige, in sich abgeschlossene Geschichten.

Das freut mich.

Derzeit arbeite ich an zwei verschiedenen Projekten: einem SF-Roman, der im März 2018 bei Piper erscheinen wird - "Die Tiefe der Zeit" - und ein ganz neues Universum präsentiert, in dem die Menschen nicht unbedingt die Guten sind, und an einem Roman um einen autistischen Jungen, der im Herbst 2018 in der Belletristik-Reihe von Piper erscheinen wird.

Das liest sich wieder sehr interessant, vor allem auf den zweiten Roman bin ich gespannt.

Und ja, in der für Oktober geplanten Leserunde geht es um ein brandaktuelles Thema: die Gefahren der Künstlichen Intelligenz, vor der Stephen Hawking vor wenigen Jahren warnte: "Echte Künstliche Intelligenz könnte das Ende der Menschheit" bedeuten.

"Das Erwachen" ist ganz anders als "Ex Machina" - es geht um eine Entwicklung, wie sie schon jetzt stattfinden könnte und vielleicht sogar stattfindet. Nur noch gut drei Monate bis zum Erscheinen des Romans. Ich bin auf die Reaktionen gespannt.

Da ich im Informatikbereich arbeite bin ich wirklich sehr gespannt auf das Buch, es bietet garantiert viel Potenzial zum Diskutieren. Ich hoffe nur, dass ich es irgendwie schaffe, im Urlaub Internet zu haben, damit ich an der Leserunde teilnehmen kann.
8
Leserunden mit festem Termin / Re: 08/2017 Lucie Flebbe - Totalausfall
« Letzter Beitrag von odenwaldcollies am Heute um 18:08:33 »
So, die Leserunde ist nun für den 25.08.17 angesetzt. Ihr könnt euch nun fest anmelden  :winken:

Ich bin in jedem Fall dabei.
9
Die Pandora waren, soweit ich das auch noch aus Omni in Erinnerung habe, das erste hochentwickelte Volk. Sie haben die Wege durch das Sprawl gemacht und auch anderen Völkern geholfen und Leben auf diversen Planeten ermöglicht.
...

So ist es.  8) :daumen:

Beste Grüße
Andreas
10
Der Film Ex Machina behandelt auch das Thema KI und deren Tücken. Mir hat er gut gefallen, auch wenn es im großen und ganzen ein recht ruhiger Film ist.

"Das Erwachen" ist ganz anders als "Ex Machina" - es geht um eine Entwicklung, wie sie schon jetzt stattfinden könnte und vielleicht sogar stattfindet. Nur noch gut drei Monate bis zum Erscheinen des Romans. Ich bin auf die Reaktionen gespannt.

Beste Grüße
Andreas
Seiten: [1] 2 3 ... 10

Weblinks

Literaturschock Facebook Twitter

Internes

Mediadaten & Presse Impressum & Kontakt Datenschutzerklärung